PETA prangert das Fischen in Far Cry 5 an, Ubisoft antwortet

In Far Cry 5 geht es ganz schön rau zu. Im Kampf gegen eine durchgeknallte Sekte bleibt in Hope County kein Stein auf dem anderen. Bei all der Gewalt stößt der Tierschutzorganisation PETA nun besonders das Fischen sauer auf. PETA appelliert an Ubisoft, künftig keine Videospiele in Deutschland mehr zu vermarkten, die das Jagen und Töten von Fischen oder anderen Tieren glorifizieren und banalisieren.

Das neueste Open-World-Spiel aus dem Hause Ubisoft, Far Cry 5, geizt nicht mit Gewalt. Spieler kämpfen mit allen möglichen Waffen und Fahrzeugen gegen eine fanatische Sekte. Die verhert Waffen, verschleppt Menschen verschleppen und führt Zwangs-Taufen durch.

Das erste Live-Event des Spiels, das den Namen „Gut durch“ trug, wollte sogar, dass so viele Tiere wie möglich mit Feuer getötet werden, ohne jedoch Molotovs oder Flammenwerfer einzusetzen.

Far-Cry-5-MAIN

Dies alles stößt der Tierschutzorganisation PETA jedoch nicht so sauer auf, wie das Fischen im Spiel. Auch wenn es nur eine optionale Nebenaufgabe ist, die nicht zum Abschluss des Spiels benötigt wird, appelliert PETA an Ubisoft, künftig keine Videospiele in Deutschland mehr zu vermarkten, die das Jagen und Töten von Fischen oder anderen Tieren glorifizieren und banalisieren.

Fische als Jemand, nicht als Etwas

In einer Mitteilung von PETA verurteilt  Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin sowie Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei der Organisation, das Fischen in Far Cry 5 als unethisch und gewaltverherrlichend.

„Angeln bedeutet, Fische in eine Falle zu locken, sie minuten- bis stundenlang Angst und Atemnot sowie einem oft qualvollen Todeskampf auszusetzen, bevor sie schließlich erschlagen oder oft noch lebendig aufgeschnitten werden. Heute wissen wir, dass ein Fisch ein Jemand ist und kein Etwas und da ist es ein Armutszeugnis, das Angeln zu bewerben. Fische sind neugierige Wirbeltiere mit individuellen Persönlichkeiten.“

Fische würden zudem in manchen Intelligenztests besser abschneiden als Schimpansen, Orang-Utans und Kapuzineräffchen und hätten ein komplexes Sozialleben. Die Tierschutzorganisation schlägt Ubisoft vor, in Zukunft Spiele mit frei lebenden Tieren zu entwickeln, die das Töten nicht als Freizeitbeschäftigung verherrlichen.

Far Cry 5 Bulle

Ubisoft antwortet auf klassische Far-Cry-Art

GameStar hat Ubisoft daraufhin um eine Stellungnahme gebeten und auch erhalten. Darin geht das Unternehmen in klassischer Far-Cry-Manier auf die Kritik ein und spricht auch die Gefahr an, die von den überaus mächtigen Schaufeln im Spiel ausgehen.

„Far Cry 5 spielt in der riesigen fiktionalen offenen Welt Hope County, Montana. Die talentierten Entwickler dieser offenen Welt haben große Anstrengungen unternommen, um eine immersive Erfahrung zu erschaffen. Diese Erfahrung soll originalgetreu die atemberaubende Schönheit des echten Montana, seiner Einwohner und natürlich auch seiner Tierwelt wiedergeben. In Far Cry 5 kann man jagen, angeln, mit Dynamit um sich werfen oder mit Schaufeln um sich schlagen. Wir bei Ubisoft haben großen Respekt gegenüber allen Lebewesen. Darum bietet Far Cry 5 eine sichere Alternative zum Jagen, Angeln, Dynamitwerfen und mit Schaufeln um sich schlagen.“

Ist Euch das Fischen oder Jagen in Far Cry 5 auch ein Dorn im Auge oder verbringt Ihr Eure Zeit im Spiel lieber damit, der Eden’s-Gate-Sekte den Garaus zu machen?

Quelle(n): PETA, GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

45
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Patrick Seitz
Patrick Seitz
2 Jahre zuvor

Ich wäre für die Abschaffung eines Vereins der mit Hilfe von Spendengeldern zum Tierschutz reihenweise auf Straßen lebende Haustiere einschläfern lässt (klingt so harmlos) – tötet – anstatt sie aufzupeppen und zu vermitteln….

Außerdem digitaler Sadismus kann die Realität schützen, sollen die Pixel doch den Tod sterben der sonst dem echten Wesen unter Umständen wiederfahren wäre….

doc
doc
2 Jahre zuvor

Ich denke beim Angeln in Spielen immer daran, wie viele dieser armen Tierchen dafür leiden mussten, damit ein Spiel so „realistisch“ wie möglich diese Aktion simulieren kann.

In ESO gibt es eine Quest in der man eine Ratte in einem Gasthaus setzen muss, um den Barkeeper abzulenken, damit man eine Flasche Alkohol stehlen kann. Warum muss man da Tiere verwenden? Man könnte dort doch auch ein Daedrisches Quietscheentchen verwenden, statt dessen hat Zenimax sich bewusst für diese tierverachtende Alternative entschieden.
Eine Ratte ist nämlich auch nur ein Mensch!

CarolusRex2333
CarolusRex2333
2 Jahre zuvor

Das Thema ist voll einfach, da ist Malte.

Malte verdient sein Brot bei PETA,
Malte hat aber keine Lust auf den Job und zockt lieber FC5.

So wurde Malte bei der Arbeit beim zocken erwischt, nun bräuchte Malte ne ausrede, also deklarierte er dies als Arbeit, da er grade am Angeln war, war die Ausrede geboren und er verfasste die bescBeschw.

Habt mitleid mit Malte.

PS. habe mich Mal dreist an Barlow’s Malte bedient, dies ist kein Angriff auf alle die Malte heißen. #random Dungeon

Quickmix
Quickmix
2 Jahre zuvor

Haben nix anderes zu tun.

PointerF21
PointerF21
2 Jahre zuvor

Hatten die Nicht auch das Wale jagen in AC Black Flag angeprangert?

ItzOlii
ItzOlii
2 Jahre zuvor

Das Statement von Ubisoft ist Klasse xD

Frank
Frank
2 Jahre zuvor

Und wieder haben sie es geschafft…sich lächerlich zu machen.

Dabei haben Sie selber genügend Dreck am Stecken.

Andy Boultgen
Andy Boultgen
2 Jahre zuvor

Die könnten sich mit der Schusswaffenlobby zs tun,dann haben sie ein recht grosses Spektrum um den Gamern für alles die Schuld zu geben.

Michael
Michael
2 Jahre zuvor

Peta zieht mit solchen Aktionen sich selbst und (noch viel schlimmer) den kompletten Tierschutz ins Lächerliche.

Feyhen
Feyhen
2 Jahre zuvor

Wenn die sonst nichts zu vermelden haben, geht es einigen PETAs einfach zu gut.

Das angeln in einem Spiel anprangern? Solch ein Spiel gehört laut Peta verboten?

Dann doch bitte auch folgende Spiele:

Siehe alles was nicht Sport, Geschicklichkeits, oder Laufsimulationsspiel ist seit aeh 1985.

Ich gebe mein Zelda: Ocarina of Time lieber wieder zurück…. die armen Fische!!!

Peta hat se nit me al

Feyhen

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Die Antwort von Ubisoft ist ja mal göttlich:)

Denis Hock
Denis Hock
2 Jahre zuvor

Ich bin froh das es die Peta gibt, die sich für die Tierrechte einsetzt doch es gibt Leute darin die etwas übertreiben, denn die Peta besteht ja nicht nur aus einer Person. Ich selber verzichte seit langem auf (Fleisch, Nebenerzeugnisse) dank der PETA die für Aufklärung in der Massenproduktion sorgt, doch haue gerne mal dem Vieh im Spiel eins auf die Rübe ^^
Lassen wir Spiele einfach Spiele sein… Doch im echten Leben Vegan zu sein Bedeutet auch im Spiel Vegan unterwegs zu sein, Spiele die nur Fleisch als Nahrungsmittel unterstützen werden nicht gekauft xD

Hmm…
Ein Gedanke zu diesem Thema:
Im Spiel schlagen wir auf ein Tier ein, wir sehen es verliert leben und reagiert auch dementsprechend und ergreift die flucht. Woher wissen wir das diese KI nicht auch Schmerzen empfindet, auch wenn es nur Vorprogrammiert ist.
Das wäre genau so wenn jemand sagt, dass Insekten keine Schmerzen spüren.
Wir sehen die Dinge aus unsere Sicht, wir wissen von uns aus was Schmerzen sind… doch zu behaupten das dieses Objekt/Lebewesen keinen Schmerz empfindet
WISSEN WIR NICHT ???
PEDA – People for the Ethical Treatment of Digital Animals grin

Frasor
Frasor
2 Jahre zuvor

~~~Im Spiel schlagen wir auf ein Tier ein, wir sehen es verliert leben und reagiert auch dementsprechend und ergreift die flucht. Woher wissen wir das diese KI nicht auch Schmerzen empfindet, auch wenn es nur Vorprogrammiert ist. ~~~

Grad extra nochmal die Logindaten rausgesucht nur um dir zu antworten.
Sag mal du meinst das doch nicht etwa ernst?
Falls ja würde ich behaupten deine vegane Ernährung hat dein Hirn ein bisschen aufweichen lassen?

Woher wir wissen das sie keinen schmerz empfinden?
WOHER? Dein verdammter ernst????
Die Frage ist so bescheuert das ich sie dir nicht mal beantworten werde.
Ich hab ja echt nix gegen Vegetarier. Aber sich mit einem Satz als so Dämlich zu outen, das hab ich noch nicht erlebt sry…

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Ist mMn nur Satire:)

Liberatus Blair
Liberatus Blair
2 Jahre zuvor

Das klingt stark nach Sarkasmus, oder ist es am Ende ernst gemeint ? 0.o

Korunos
Korunos
2 Jahre zuvor

Wow noch nie so viel dummheit gesehen. Das ist anscheinend doch etwas zu hoch für dich. Das war GANZ offensichtlich nicht ernst gemeint.

Foxx382
Foxx382
2 Jahre zuvor

Hm, Sarkasmus ist offenbar eine Sprache die nicht jeder spricht. Statt sachlich und höflich zu hinterfragen falls man etwas nicht verstanden hat, werden andere gleich als „dumm“ beschimpft.

Die Kommentarregeln hast du offensichtlich nicht gelesen (oder eben auch einfach nicht verstanden) .

ItzOlii
ItzOlii
2 Jahre zuvor

Danke für den Lacher:D

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Das haben sie doch schon bei Final Fantasy 15 angeprangert ???? Langeweile muss man haben…

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Dass man Bären mit einer Schaufel erschlagen kann, scheint jetzt nicht so schlimm zu sein. Was sie wohl von Monster Hunter World halten?

Derio
Derio
2 Jahre zuvor

Es wundert mich ehrlich gesagt stark, dass dazu noch nix kam seit dem MHW Release grin

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Sind ja Monster und keine echten Tiere.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

PETA. Really?! Also wenn man sonst nix zu kacken hat. Unfassbar. Ich glaube die Menschheit und auch PETA haben weitaus wichtigere Baustellen als das Angeln in Videospielen

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Nicht nur das gehört angeprangert!
Wieviele Charaktere essen in FC5 Fleisch?
Sind da überhaupt Veganer dabei?
Wurde die Frauenquote eigentlich erfüllt?
????????????‍♂️

Phil
Phil
2 Jahre zuvor

Jap spiele einen weiblichen Charakter!

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
2 Jahre zuvor

PR. Es geht darum die Information zu verbreiten, dass man in diesem Spiel auch entspannt angeln kann.

Verknüpft man eine Information mit irgendwas Schlechtem, Bösem, Sexistischen, Rassistischem oder Fetischem, dann generiert das viel mehr Klicks und die Information verbreitet sich sogar in der Community von alleine.

Aber gut zu wissen, das man in FC5 angeln kann, werde es mir nun nur deswegen kaufen.

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Der Verein macht sich immer und immer wieder lächerlich

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

Wenn ich in einem Spiel angel und mach ein Screenshot, gehören dann dem Fisch die Bildrechte?

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Die Bildrechte nicht, aber das Persönlichkeitsrecht. Sollte ein einzelner Fisch zu sehen sein, auf jeden Fall. Anders verhält es sich bei der Abbildung eines ganzen Schwarmes. In diesem Fall steht das Individuum nicht im Fokus und muss somit keine Einverständniserklärung unterschreiben. Außerdem ist die Frage, ob du das Bild redaktionell nutzen möchtest. Grundsätzlich liegen die Bildrechte, so weit ich weiß, beim Fotografen. Die Veröffentlichung muss aber im Einzelfall abgestimmt werden. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, angle einen ganzen Berg Fische, fotografiere diesen und nutze das Foto am besten nur Privat. ????

Patrick Seitz
Patrick Seitz
2 Jahre zuvor

Schon Mal bedacht das Fische keine Hosen tragen?

Fällt dieser Fall dann nicht unter Pornografie. Was ist wenn man Laich fotografiert? Komm ich dann nicht sogar ins Gefängnis?

„Denken wie die Peta“

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Als würde sich Peta dafür interessieren… Das ist reines Marketing… Und erst noch eine veraltete Idee

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Ja, die Killerspieldebatte ist schon auf Menschen angewandt daneben,
jetzt macht PETA das auf Tiere gemünzt … zumindest in dem
Fall hätten Tiere bessere Führsprache nötig.

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
2 Jahre zuvor

Der Moment wenn man scheinbar nichts wichtigeres zu tun hat,als seinen verdammten job in nem videospiel auszuleben????????????????

Nicht falsch verstehen,ich bin für die erhaltung von natur und all ihren lebewesen…

davidus
davidus
2 Jahre zuvor

Aber bitte auch nicht PETA falsch verstehen. Die interessieren sich jetzt auch nicht wirklich dafür, ob UBI jetzt das wirklich rausnimmt oder nicht. Das ist schlichtweg ihre notorische Art, für „ihre“ Sache irgendwas extremes rauszuhauen.
Die PR zahlt sich dann schon von allein aus. Ginge es ums Fischen in Games, hätte schon WoW vor langer Zeit von denen was gesagt bekommen. Und diverse andere auch.
Was ich sagen will, viele meinen ja „die sollen sich doch um ihre Arbeit in RL kümmern“ und vergessen, daß genau sowas deren Arbeit ist.

Anton Huber
Anton Huber
2 Jahre zuvor

Really PETA?
Die armen digitalen Fische…

Torchwood2000
Torchwood2000
2 Jahre zuvor

Sorry PETA, aber das ist einfach Bullshit. Kümmert euch lieber um die Realität, nicht um Videospiele.

Lp obc
Lp obc
2 Jahre zuvor

Das Fischen hat mir am meisten Spass gemacht xD sind die einzigen Nebenaufgaben die ich zu 100% erreichen wollte und habe (Spiel aber natürlich abgeschlossen und beendet)

xDeechen
xDeechen
2 Jahre zuvor

Tierschutz ist eine gute sache keine frage aber PETA sollte sich wirklich auf reale Lebewesen konzentrieren…

Sich wegen Tieren in Games aufzuregen ist einfach Lächerlich

Nailbender
Nailbender
2 Jahre zuvor

Das war auch meine erste Reaktion, dann habe ich einen Moment inne gehalten und mich gefragt, ob Handlungen in Videospielen Menschen langfristig desensibilisieren.

Im größeren Kontext wäre zu folgendes zu hinterfragen: wir leben in einer Gesellschaft, die zunehmend verroht und in der verbale und physische Gewalt immer mehr zur Normalität gehört. Ich glaube nicht, dass Medien im Allgemeinen die Ursache für dieses Phänomen sind, ich würde aber nicht ausschließen wollen, dass sie in diesem Zusammenhang einen Einfluss auf uns Menschen haben.

Torchwood2000
Torchwood2000
2 Jahre zuvor

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass wegen FarCry 5 jetzt Hochbetrieb in den Angelsportvereinen herrscht und die Flüsse und Seen leergeangelt werden?

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ich denke eher dass das Jagen mit M60 Maschiengewehren im kommen ist… Mit Scharfschützenscope trifft man sogar als Amerikaner einen Elch auf 10m Entfernung.

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Maschine*

Nailbender
Nailbender
2 Jahre zuvor

Nein, darum ging es mir nicht. grin

Mndsch3in
Mndsch3in
2 Jahre zuvor

Gibt genug Studien die das gegenteilige Beweisen. Wir desensibilisieren nicht. Ja es mag Ausreißer geben, aber generell erkennt das menschliche Individuum ganz klar die Grenze zwischen Fiktiv und Real.

PETA ist Verein aus klugen und seriösen Köpfen und Idioten, jede menge Idioten.

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

In jeder Gruppe von Menschen deren Größe über einen bestimmten Punkt hinaus geht, ist der Anteil an Idioten immer gleich. Egal welche Gruppe. Es können Ärzte, Physiker, Tierschützer, Banker, Politiker oder sonst wer sein. Der prozentualer Anteil an Idioten bleibt gleich.

Vermutlich bildet Gruppen immer ein stabiles Gleichgewicht zu dem auch Idioten gehören.

Ich selbst fühle mich durchaus durch Filme und Spiele beeinflusst. Ich denke, dass mich z. B. Star Trek in meiner Kindheit stark im Bezug auf Moral geprägt hat.

Szenen die ich beim ersten spielen / sehen extrem verstörend oder abstoßend finde, berühren mich beim zweiten mal weniger intensiv.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.