Diablo 4: „Bash nerfed? Ich denke nicht“ – OP-Build soll in Season 5 schwächer werden, macht jetzt noch mehr Schaden

Diablo 4: „Bash nerfed? Ich denke nicht“ – OP-Build soll in Season 5 schwächer werden, macht jetzt noch mehr Schaden

Blizzard legt mit Season 5 Hand an die Klassen von Diablo 4 und verteilt haufenweise Buffs sowie einige Nerfs. Bei den Schwächungen trifft es unter anderem Barbaren, die sich davon aber nicht beeindrucken lassen. Einer ihrer stärksten Builds wird sogar noch stärker – trotz heftigem Nerf.

Das ist der Nerf:

  • Aktuell befindet sich Season 5 auf dem PTR und damit etliche Änderungen, darunter bei den Rezepten für Härtung von Items. Ihr findet hier die vollständigen Patch Notes für den PTR.
  • Hier hat es etwa das Härtungs-Rezept für Hieb („Bash“) getroffen, den wichtigsten Stat für Hieb-Barbaren – einen der besten Builds in der Tier-List von Season 4 überhaupt.
  • Statt bis zu maximal +105 % zusätzlichen Schaden sind mit Season 5 nur noch +20 % möglich. Trotzdem wird der Build noch stärker, wie zwei Experten erklären.

Hier findet ihr alle Infos zu Release und Inhalten von Season 5.

Warum ist der Build jetzt noch stärker? Wudijo und Rob gehören zu den größten Experten in Diablo überhaupt, Rob vor allem zu den besten Barbaren der Welt. Beide haben den neuen „Bash-Barb“ auf dem PTR getestet.

Ihr Fazit ist, dass der Build nun noch stärker ist als zuvor. Beim Test zeigt Rob, dass er allein den Trainings-Dummy für mehrere Milliarden trifft und das mit jedem Angriff. Unter hunderten von Millionen ist kaum ein Treffer zu verzeichnen (via YouTube). Er sagt:

Der Bash-Barb lebt, Jungs. Wir hatten einen riesigen Nerf in Season 5, der Schaden wurde durch 5 geteilt. Aber es gibt ein neues Setup und das trifft für Milliarden über Milliarden und das mit direktem Schaden. Keine Blutung, sogar mehr als [vor Season 5] denke ich.

Rob

Für den unerwarteten Buff sind dabei einige der neuen, einzigartigen Items aus Season 5 verantwortlich:

  • Das Schwert „Splitter Verathiels“ erhöht den Schaden von Basis-Fähigkeiten um 100-300 %, fügt aber Ressourcen-Kosten von 25 eurer Primärressource hinzu.
  • Der Helm „Krone von Lucion“ verringert Ressourcenkosten um 75 %. Wann immer ihr Ressourcen ausgebt, erhöht sich euer Schaden um 5-25 %, die Ressourcenkosten aber ebenfalls um 25 % bis zu 5-Mal.
  • Das Amulett „Locrans Talisman“ erhöht die kritische Trefferchance pro verfügbarer Primärressource um 0,1-0,5 % und jeder Ressourcenpunkt über 100 gibt zusätzlich kritischen Trefferschaden.

Zusammen mit dem Uber-Unique-Ring der sternlosen Himmel, der eure Ressourcenkosten weiter senkt, habt ihr immer noch einen Netto-Zuwachs an Wut und könnt endlos lang „bashen“ mit steigendem Schaden.

Nach Season 5 kommt bereits die 1. Erweiterung von Diablo 4, Vessel of Hatred:

„Jeder Build mit Basis-Angriffen wird stärker“

Wudijo errechnet etwas genauer, wie diese Kombination trotz einiger Einschnitte so stark werden kann. Obwohl euch etwa das berühmte Shako fehlt, sorgt die neue Krone für einen enormen Schadens-Boost. Am Ende kommt er auf etwa 150 % des Schadens, den ihr mit dem idealen Build vor Season 5 erreichen konntet (via YouTube).

Laut Wudijo sei der Bash-Barbar dabei noch nicht einmal der Build, der am meisten davon profitiere. Der Schinden-Build sei damit noch viel stärker und andere Klassen hätten sogar noch mehr Vorteile durch die Kombination der neuen Items.

Der Experte erklärt, dass etwa Druiden oder Zauberinnen mit Basis-Zaubern und mindestens dem Splitter Verathiels viel mehr anrichten. Feuerball etwa sei ein Skill, der dafür prädestiniert wäre:

Viele andere Builds werden den Splitter Verathiels ebenfalls nutzen. Es wird viele Basis-Skill-Builds geben, die plötzlich viel stärker werden, weil sie nicht vom Bash-Nerf betroffen werden. […] Herzsucher-Jäger, Sturmklauen-Druide, Feuerball-Zauberer – eigentlich jeder, der einen Build mit Basis-Angriffen nutzt, wird stärker und sogar noch stärker als der Bash-Barb.

Wudijo

Im Moment befindet sich Season 5 noch in der Testphase und Blizzard wird vermutlich etliches an Feedback bis zum Release im August noch umsetzen. Ob es also bei einem Buff bleibt und wie sehr die anderen Klassen profitieren, muss sich noch zeigen. Aktuell sieht es nicht so aus, als könnten alle Klassen mit Barbaren mithalten: Blizzard bufft mit Season 5 alle Klassen in Diablo 4, aber eine wird sogar noch schwächer: „40 % weniger Schaden“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Muss man schauen, wie das auf dem Live Server in Season 5 wird. Bei Rob muss man immer ein wenig vorsichtig sein, sein Gear ist wie gemalt. Für viele von uns sind die Builds somit kaum erreichbar und nicht optimierte META-Builds sind dann schnell schlechter als schwächere Builds, die weniger Gear- und Rollvoraussetzungen haben.

Gerade mit dem neuen Schwert, was Ressourcenkonsten für Basisfähigkeiten hinzufügt, bin ich sehr gespannt, ob und wie das “normale” Spieler überhaupt sustaint bekommen. Wenn du da nicht genügend Ressourcenkostenreduktion und -erzeugung im Builds hast (Rob wahrscheinlich wieder mit greater Affixen), werden die Builds schnell nicht richtig funktionieren.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Compadre
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx