Destiny 2 will Transmog retten, vergisst aber ein altes Problem: das Geld

Destiny 2 spart Hütern, die gut aussehen wollen, bald 150 Stunden Zeit. Transmog kam mit viel negativer Energie ins Spiel, aber auch nach dem geplanten Fix gibt es noch ein großes Problem und das ist nicht wirklich neu.

Als Destiny 2 im Mai 2021 endlich Transmog bekam, wollten die Hüter jubeln. Doch das Fashion-Feature sorgte für Kritik und war schlimmer als befürchtet. Das Team von Franchise Director Luke Smith (Titelbild) möchte die Wogen nun glätten und entschärft den ätzenden Grind, der zwischen den Spielern und ihrem guten Aussehen liegt.

Das ist neu: Bungie entfernt mit dem Beginn von Season 15 die Ressource “Synthetikfaden”. Ab dem 24. August 2021 überspringt ihr den aufwändigsten Prozess bei der Rüstungssynthese, so heißt das Transmog-System in Destiny 2.

  • Im Moment benötigt man 150 Synthetikfäden, um einen Beutezug bei Ada zu kaufen, den dann für den tatsächlichen Transmog-Vorgang braucht.
  • Solch ein Synthetikfaden ist timegatet, er dropt im Game nur etwa alle 2 Minuten, egal welche Aktivität man spielt.
  • So kommt man auf einen Grind von etwa 5 Stunden für die 150 Synthetikfäden – ohne die Aufgabe des Beutezugs oder die Botengänge zu Ada und zurück einzuberechnen.
  • Will man das Transmog-Limit pro Season wirklich ausreizen, sind das bisher etwa 150 Stunden, nur für die benötigten Fäden.

Bald könnt ihr einfach bei Ada einen Transmog-Beutezug kaufen. Der Beutezug kostet 10.000 Glimmer, das ist nicht die Welt. Erledigt dann die Aufgabe und wandelt ein Rüstungsteil um.

Was ist Transmog? Hinter Transmogrifikation (kurz Transmog) versteht man ein System, bei dem Rüstungen und Klamotten optisch verändert werden. Ausrüstungsstücke können den Look von anderen erspielten Items erhalten.
Nützlich ist Transmog, wenn die neue Rüstung stärker oder ein höheres Level hat, aber einem vom Aussehen nicht zusagt. So können Spieler herumlaufen, wie es ihnen gefällt, müssen aber nicht auf die Power neuer Items verzichten.

Das ist die Reaktion: Spieler hatten sich die Änderung gewünscht. Die Spieler wollen sogar, dass sie jetzt gleich ins Spiel kommt und nicht erst Ende August, wie geplant.

Doch es gibt auch nach den Änderungen ein dickes Problem mit Transmog und richtig neu ist das nicht.

Bungie spart den Hütern 150 Stunden pro Season, doch die haben andere Sorgen

Diese Probleme beim Transmog werden jetzt noch größer: Schon bevor Transmog ins Spiel kam, schimpften Hüter über das kosmetische Feature. Diese Kritikpunkte könnten ab dem August noch stärker hervorstechen:

  • Künstliche Grenzen: Pro Charakter und Season können nur 10 Transmog-Umwandlungen erspielt werden. Das bedeutet, egal wie fleißig man ist, man kann sich nicht alle Looks erspielen. Nach 10 Transmog-Beutezügen pro Charakter ist eine Season lang (3 Monate) Schluss.
  • Zu teuer: Die Grenze kann man durch das Everversum, den Echtgeld-Shop von Destiny 2, umgehen. Zahlt man Bungie 1.000 Silber (etwa 10 €) pro Set, darf man munter weiter transmogrizifieren.
  • Um alle über 4.000 legendären Rüstungs-Looks für Transmog zu haben, bräuchte man Silber. Was schätzungsweise 30 Jahre Spielzeit oder 6.000-12.000 $ kosten soll (via Twitter).
Ihr müsst in Destiny 2 für Transmog wirklich zu einem Webstuhl rennen und Fäden verarbeiten

Diese Kritikpunkte wogen in der Praxis bislang nicht so schwer, da man aufgrund des Grinds gar nicht so oft transmoggen konnte. Da man ab Season 15 nicht mehr 150 Stunden Synthetik grinden muss, um ans Limit mit allen 3 Charakteren zu kommen, zeigt sich dann aber das, was bisher kaum jemand zu spüren bekam: Nämlich das man auch mit dem neuen System nicht so viele Klamotten umwandeln kann, wie man will und plötzlich gegen eine (Bezahl-)Wand rennt.

Wie teuer ist Transmog? Man kommt ab Season 15 dann viel schneller an den Punkt, an dem nur ein Investment von Silber einen noch schicker macht. Um alle über 4.000 legendären Rüstungs-Looks für Transmog zu haben, bräuchte man Silber. Was schätzungsweise 30 Jahre Spielzeit oder 6.000-12.000 $ kosten soll (via Twitter).

Natürlich ist es utopisch, alle Rüstungen umzuwandeln und wohl kein Hüter braucht wirklich jedes Set. Viele haben ihre paar Lieblings-Looks. Auch wenn die Änderungen an sich gewünscht ist, ändert es für viele nicht das große Everversums-Problem.

Wie das Everversum die Seele von Destiny 2 zerfrisst: den Loot

Bungie selbst sagt jetzt dazu: “Wir werden weiterhin beobachten, wie die Reaktionen auf die Rüstungssynthese ausfallen und wie oft sie genutzt wird, wenn Saison 15 beginnt” (via TWaB). Es ist also gut möglich, dass sich die künstliche Grenze künftig ändert.

Bedenkt man jedoch, wie lange die kosmetischen Shader einmalig nutzbare Items waren – mehr als 3 Jahre – könnten da noch ein paar Seasons ins Land gehen.

Wie seht ihr die Situation um Transmog, jetzt, nachdem ihr fast eine Season damit spielen konntet. Versteht ihr die Kritik nur zu gut oder freut ihr euch, dass Bungie überhaupt etwas daran ändert? Was erwartet ihr euch von er noch namenlosen Season 15, die schon in einem Monat startet? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Quelle(n): Bungie, Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bindi

Mich persönlich stört es nicht etwas für das Transmoggen zu sammeln. Was mich stört ist einfach das man kein Exotisches Rüstungsteil transmoggen kann. Es mag vielleicht kleinlich klingen aber ich kaufe eine Rüstung im Shop für 1500 Silber und kann dann in meinem Fall die Brust nicht benutzen. Wieso ist es so schwer dem Spieler die Möglichkeit zu geben seinen Hüter so zu stylen wie er will. In anderen Spielen geht es auch. Ich muss mich jetzt entscheiden, verzichte ich auf die Exotik und auf besseren Schaden oder ich nehme die komplette Rüstung. So ist es für mich kein transmoggen.

Walez

Gut das die Fäden verschwinden und aus dem Inventar entfernt werden.

Seit Anfang Juli pausiere ich Destiny 2 (…und das nur noch 4 Raidbeute Punkte von der Anarchy entfernt, doch seit der Ankündigung des Nerfs ist die Luft des “haben wollen’s” raus ??), hatte es aber zuvor reichlich exzessiv gespielt und renne seit “Monaten” mit dem Maximum an Synthetikfäden herum. Meine 10 Transmog’s hatte ich bei meinem einzigen Charakter, den ich spiele, verbraten und ein Mehr an Rüstungen brauche ich nicht, das was ich aktuell trage gefällt mir. Sollte ich nächste Saison noch einmal zurückkehren, wobei mir derzeit jede Motivation dafür fehlt (ich zähle nicht nochmal alle Fehler und die Arbeitsweise von Bungo auf), freue ich mich über weitere kostenlose Transmog’s.

Millerntorian

Ausser einem nervig blinkenden Symbol interessiert mich das nicht mehr im Geringsten. Man hat seine Favoriten hinsichtlich Ornamenten und Shader schon lange erspielt und gut ist. Danke. Ist abgehakt. Wenn das die Themen sind, welche ernsthaft das entwicklungstechnische Dauersommerloch mom. füllen und User beschäftigen (bis hin zur Kritik), dann ist ja alles in Ordnung. Ich troll mich mal wieder und warte auf echte Lichtblicke an Information seitens Bungie.

Ornamente…pfft…während meines Urlaubes merke ich gerade, wie grottenübel die Performance des Games geworden ist. Aber Hauptsache das rosa Tütü sitzt. Geil. 🙄

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
galadham

ähja, transmog… braucht man das hab ich mich gefragt, und entschieden: NEIN.

ich hab noch kein teil transmogrifiziert…. wozu eigentlich, es bringt keinerlei vorteile. die rüssi oder knarre wird kein bischen besser.
also komplett nutzlos

Sleeping-Ex

Ich muss zugeben das ich wegen dem Transmog System ebenfalls auf die Barrikaden gegangen bin. Hauptsächlich weil es zu kompliziert und zeitintensiv war, die Paywall war für mich nur die Kirsche auf der Torte. Zu meinem Gemotze steh ich auch, allerdings muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich das System gerade mal für eine Handvoll Teile genutzt habe und auch in Zukunft nutzen werde.

Von daher warte ich nun erstmal ab. So viele Rüstungssets kommen nicht pro Season und dann sind die halt Geschmackssache.

Nichtsdestotrotz finde ich das System und auch die Begrenzung immer noch albern. Und ganz schön mutig, wenn ich mich daran erinnere wie wir in Monster Hunter Peak Fashion erreicht habe.

Wolfkinic

Alter Schwede. Diese Community würde auch meckern, wenn das Limit aufgehoben wird und Bungie den Spielern monatlich 200€ zahlen würde fürs zocken…Kein Mensch würde 4.000 Rüstungsteile transmoggen wollen. Und 10€ fürn Set zahlen wir doch auch für Eventrüstungen…und wer eh schon das Limit erreicht hat und unbedingt seinen Look täglich ändern möchte zahlt halt.

OlD_HOwx

Jup. Meckern = Alltag, Grund liegt sehr wahrscheinlich komplett woanders ?

EsmaraldV

toller Vergleich “facepalm”

Baya.

So isses leider. Manche Spieler sind einfach überdrüssig.
Da könnte Bungie bringen was sie wollen, es wird immer gemeckert.

Big Spatz

Wie sagt das alte Sprichwort: “Wer schön sein will muss leiden”. Nur gut das ich mit den Ornamenten nichts am Hut hab. Ob meine “Rüstung” nun so oder so aussieht, ist für mich eher unwichtig. Wichtig ist was sie kann. Mir würde auch ne “Super-Schlüpfer” reichen ?.

OlD_HOwx

Ich gehe mit und will sehen ?

Iänu

???
Der legendäre Schlüpfer mit guten Werten, den möcht ich auch?

Chappixx

Bungie ist nun mal richtig Geldgeil geworden, anstatt sie es gleich so erlauben dass man nach Lust und Laune seine Ornamente raus suchen kann, nö, Bungie setzt dann nach einer einer gewissen Spielzeit eine Geldwand, damit wir schön in die Tasche greifen müssen. Das Team von Bungie ist nicht dumm, die wissen schon was die Programmieren.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chappixx
Chriz Zle

Hab mir die wichtigsten Ornamente geholt, alles weitere wird “Nice to have” sein.
Die Synthesen hat man halt nebenher geholt, nie wirklich drauf geachtet wann ich 150/300/450 etc. voll hatte.
Hab immer mal wieder bei Ada Beutezüge geholt und fertig gemacht.

Das nun die Beutezüge gegen Glimmer zu holen sind ist für mich auch ok, ich renn eh immer mit 250k Glimmer rum.

RyznOne

das einzig bescheuerte ist die Beschränkung auf 10 Beutezüge pro Char..
Der Rest läuft komplett nebenher!

Nur weil die Leute wieder die theoretische Zeit ausrechnen und heulen wie lange sie „theoretisch“ brauchen, um alles freizuschalten, sollen wir nun 10.000 Glimmer zahlen?

Hinzu kommt das kein Mensch alle Ornamente braucht weil der Großteil einfach nur hässlich ist!

Damit ist das für mich dann gestorben.
Ich konnte 30 Bounty’s machen und die Tante blinkt jeden Tag weil ich noch 750 Materialien habe, die es bald nicht mehr gibt. Bezahlen werde ich dafür nichtmal Glimmer.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von RyznOne
Marki Wolle

Alleine die Möglichkeit, dafür Geld auszugeben, spiegelt wunderbar den heutigen kommerziellen Gedanken hinter noch so jeder kleinen Ecke wieder? Bravo

Baya.

Dir ist klar, dass Bungie ein Unternehmen ist?

EsmaraldV

Es kommt drauf an, was ein unternehmen zu welchen Preis anbietet.
Das transmog zu limitieren und nur für echtgeld weiter zu gewährleisten ist assozial.

Baya.

Stimmt nicht. Du kannst nächste Season vollkommen kostenlos weiter machen. Ich versteh das Problem nicht.

Wrubbel

Tja, es gab/gibt Spiele, wo dieses Feature kostenlos und simpel implementiert ist. Bungie hat sich gegen diesen Weg entschieden und muss nun mit Kritik leben.

WooDaHoo

Off Topic: Kann euch leider nicht anders kontaktieren, da ich mein Handy vergessen hab. Ueber die Clanfunktion auf der Bungie-Seite geht auch nix, da Anmeldung über PSN und Zwei-Wege-Authentifizierung…Sorry. Mir ist morgen Abend was dazwischen gekommen. Kannst du mal bitte fragen, ob wir auch heute Raiden können? ?

Nolando

Aus meiner sicht ist das problem:
wir reden hier von einem feature das niemanden im spiel weiterbringt. also so gar nicht, null. warum muss es begrenzt werden auf x transmog pro season, warum muss der aufwand dafür so hoch sein?

biete es ruhig auch im eververse an, kein problem, aber mach das zu erspielende doch nicht so mühselig. 😀

ausserdem nervt es mich das es wieder beutezüge sind. es ist immer das gleiche.

aus meiner sicht: das system ist “okayy”, aber seeeehr ermüdend. bringen tut es dennoch keinem was

Alex

Warum sie es so umständlich und limitiert haben, ganz klar, größeres Hindernis, mehr Chance das Person x sich entsprechend mit der Abkürzung in Shop zufrieden gibt. Da ist der einzige Grund, es gibt sonst keinen logischen anderen Grund etwas komplizierter zu machen als es ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Baya.

Ich mein, Bungie hätte Transmog einfach generell kostenpflichtig machen können. Ist halt ein Luxus – wer es will, soll es kaufen, so wie alle anderen Sachen im Eververse.

Man hat ja sogar die Möglichkeit es zu erspielen, also ich verstehe es echt nicht, warum man sich da so aufregen kann…
Freilich manche wollen immer alles kostenlos, aber denen ist eh net zu helfen.

Mir wär’s auch lieber ich bezahle meinetwegen 50€ oder 70€ für jede Season und bekomme aber dementsprechend was geliefert. Aber damit holen sie halt die wenigsten ab.
Irgendwie muss Kohle irgendwo her kommen, sonst können se zusperren.
Und da es bisher eigtl. nur kosmetische Sachen betrifft, ist das absolut nicht verwerflich oder “asozial”.

Alles haben, nichts bezahlen wollen, das trifft asozial wohl eher. 😉

Alex

Naja, über das was Destiny Wert ist und was man bekommt und generell ob Bungie am hungertuch nagt das man ständig nach neuen Monetarisierungs Möglichkeiten sucht, möchte ich eher weniger sprechen.
Dafür weiß man einfach zu wenig, hätte man dazu mal Vergleichbare Zahlen was ein skin im everversun so abwirft, könnte man darüber reden, da äußert sich aber Bungie nicht im geringsten drüber, also kann man darüber wenig urteilen.
Aber da alleine destiny inklusive season im gamepass enthalten sind, braucht man nicht davon ausgehen das Bungie da jetzt Probleme hätte, Microsoft vergütet sowas durchaus fürstlich.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Der_Frek

Dafür weiß man einfach zu wenig, hätte man dazu mal Vergleichbare Zahlen was ein skin im everversun so abwirft, könnte man darüber reden, da äußert sich aber Bungie nicht im geringsten drüber, also kann man darüber wenig urteilen.

Verkauft wird scheinbar immer eine ziemliche Menge. Gab mal einen Reddit Post vor ein paar Seasons dazu, wo drauf geschaut wurde wie viele Spieler welches Silber-Item besitzen. Weiß die Zahlen nicht mehr, war irgendwas um die 3 Mio. Dollar über den Zeitraum von 2-3 Monaten oder so. Also Einnahmen seitens Bungie, nicht Profit. Was davon unter dem Strich übrig bleibt, kann man allerdings auch nur mutmaßen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Der_Frek
Alex

Joa das sind halt so hints, ich hätte gerne mal harte Zahlen. Aber naja was solls wird bungie nicht liefern, die community würde wahrscheinlich nur wieder berechtigter Weise fragen was die eigentlich mit der ganzen Kohle machen. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Der_Frek

Gemessen daran, dass man bei Bungie scheinbar ein recht üppiges Gehalt bekommt, würde ich mal schätzen, dass die ihre Leute bezahlen 😀

Mit nem Durchschnittsgehalt von 91.000 $ im Jahr kommt da bei 600 MA ordentlich was im Monat zusammen ^^

Alex

Höchstwahrscheinlich ist das die richtige Antwort auf die Frage. 😅 die wollen ja auch noch größer werden, ich frag mich halt immer an welchen kontent jetzt die ganzen gut bezahlten Mitarbeiter sitzen, wahrscheinlich den von der neuen IP die geplant ist.
Ich hoffe es zumindestens für diese neue IP das Destinys spar Flamme wenigstens dem zu Gute kommt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Marki Wolle

Im Ami Land mit recht moderaten Steuern, wahrscheinlich sehr viel?

Der_Frek

Meinst jetzt, dass da viel zusammen kommt oder, dass 90K bei denen sehr viel ist? ?

EsmaraldV

“Alles haben, nichts bezahlen wollen, das trifft asozial wohl eher.” Richtig, aber das ist hier nicht der Fall!

Auf was ich hinauswollte: Ein Unternehmen darf gerne mal einen Schritt auf die Hüter zugehen ohne gleich an den Umsatz/Gewinn zu denken.

Wir bezahlen Geld (oder eben auch nicht) um recycelte Dinge aus D1 zu spielen – das ist für mich weder motivierend noch verständlich, wie man aktuell mit D2 umgeht. Du als Neuling tust sicher Gefallen daran, die alten Dinge auch kennenzulernen – ich für meinen Teil kann diverse Strikes und Raids nicht mehr sehen!

Bungo sollte einen Schritt auf die Hüter zugehen, nicht noch mehr Geld für die Optik verlangen – wäre das nicht ne Idee??? Für was bezahlen wir denn aktuell??? Eine lächerliche PvE-Aktivität die vor Langeweile strotzt! Ein unspielbares PvP, seit 2 Jahren keine neuen Maps usw usf.
…bungo setzt noch einen drauf und möchte tatsächlich auch noch aus dem Transmog Kapital schlagen, DAS ist asozial.

Baya.

Mir hat die Season gefallen, ich fand die Story gut. Klar, könnte etwas mehr zu tun sein, aber so ist’s ja immer…

Farr

Ich muss 13 € zahlen für WoW, damit ich überhaupt spielen kann… das ist assozial.

Marki Wolle

Dir ist klar, dass es wegen solchen Leuten, die es anscheinend nicht juckt, überhaupt erst so weit gekommen ist?

Es mussten erst Lootboxen in einigen Spielen kommen, bis die Spielerschaft aufgewacht ist!

Wozu sowas führt sieht man gerade hier wieder?

MeinMMOgleichMaximalLost

Herzlichen Glückwunsch, du bist genau so einer, den sich die Abzocker Unternehmen wünschen! Wie Leute derartige schamlose Kohle Macherei auch noch verteidigen, werde ich nie verstehen. Dir sollte auch bewusst sein, dass es auch anders geht. Schau dir Warframe an 😀 Microtransaktionen sollen Entwickler für getätigte Arbeit belohnen und sollen nicht die Gamer abzocken! Und Bungo verdient nun wirklich keine Belohnung für das was sie bisher geleistet haben!

Baya.

Ihr tut alle so als wären ein paar Transmog Skins das wichtigste in diesem Spiel und ihr werdet gezwungen diese zu kaufen 😀 Ich glaub ich bin nicht der, der hier Probleme hat….

MeinMMOgleichMaximalLost

Du hast die gesamt Problematik dahinter einfach nicht verstanden. Es geht nicht um die Transmaog Sachen als solches, sondern um die Abzocke mit Microtransaktionen. In diesem Fall wird der Kunde mit den Transmog Klamotten gescammt.

Baya.

Hallo?! Du musst das doch nicht kaufen – kapier’s halt.

Es bringt dir auch absolut keinen Vorteil im Spiel und darum geht’s doch.
Was soll daran also Abzocke sein?!
Es sind einfach nur kosmetische Sachen, die man sich kaufen KANN wenn es einem gefällt. Noch dazu kann man sich auch ein paar erspielen.

Stoffel

Die gemolkene Kuh lässt grüßen ^^

jolux

Mal ehrlich: Ich habe noch nicht mal alle meine bisherigen Transmog-Umwandlungen genutzt. Man hat ja doch meist 1 (oder 2) Lieblings-Outfits.

Ich renne ja auch nicht in jeden Klamottenladen und heule rum, dass ich nicht gleich ALLES AUF EINMAL, UND ZWAR SOFORT mitnehmen kann.

no12playwith2k3

Mich interessiert das nicht wirklich. Was allerdings nervt, dass das Ada-Symbol im Turm ständig blinkt, obwohl es nichts zu erledigen gibt.

jolux

Ja, und bei mir blinkt auch ständig das Symbol der Fremden Exo auf der Europa-Karte, ohne dass es was zu tun oder zu holen gibt. Hab ich was übersehen?

D1vet

Jo, und das schon voll lange. Aber ich glaub Bungie wollt sich das mal anschauen ?

Endpunkt

Zu Thema “Bei mir Blinkt…” Bei mir blinkt bereits die ganze season exklusiv auf dem Titan ein fetter Schriftzug mit semitransparenten Hintergrund am unteren Rand (nimmt ca. 1/8 der Hohe des Bildschirms ein) das ich doch bitte mal im Navigator zu Gambit gehen soll und dieses starten. Mache ich das ist des Schriftzug bis zum nächsten Turmbesuch weg. 🙂

D1vet

Ja voll nervig

KingK

Meine Meinung: ich brauche nicht jedes Design als Transmog und will auch nicht zuviel Auswahl haben. Hier und da wird mal ein Teil angepasst, aber ich habe noch immer genügend Kapazitäten für weitere Rüstungsteile auf jedem Char. Transmog ist für mich bis hierher sehr gelungen und das mit den Synthetikfäden läuft nebenher. Ich grinde die nicht gezielt, sie kommen einfach innerhalb meiner Spielzeit rein und gut ist.

kotstulle7

Finde ich auch…auch wenn ich es nur einmal genutzt habe

KingK

Erzähl, welches Teil auf welchem Char? ^^

kotstulle7

Die Eventrüstung für den warlock. Zählt das auch für die anderen chars jetzt oder muss ich die auch zu ornamenten machen?

Baya.

Jeder Char, jedes Teil zählt einzeln.

KingK

Wie Baya schon sagt. Daher hast du auch für jeden Char spezielles Material für Transmogs. Bei den Beutezügen sollte man also schon ein wenig schauen, mit welchem Char man diese macht.

Baya.

Mich hat das System nicht gestört… Ich hatte die Dinger schon vor Wochen fertig und wüsste auch net was man da alles transmoggen soll. Ist ja eher ein nice-to-have und wer’s unbedingt braucht soll halt dafür grinden oder bezahlen…

ImInHornyJail

Einfach jedes erspielte Rüstungsteil direkt als universelles Ornament freischalten und das Transmoggen an sich bezahlen. 10.000 Glimmer und 50 Legendäre Bruchstücke oder so etwas.
Ohne Grenzen, ohne irgendwelche Beutezüge.
Warum das Rad neu erfinden? (Zumindest sind die mir bekannten Räder GW2, Nioh, ArcheAge)

Ich beschwere mich nicht über das Transmog System an sich. Eher dass es zu einem Problem wurde in das jetzt Zeit und Energie gesteckt wird, obwohl es einige Spiele gibt, die es so haben wie sich die Spieler es wünschen (Copy+Paste->Fertig). Also unnötiges Problem und dadurch unnötig verschwendete Ressourcen, die woanders besser aufgehoben wären.

Marki Wolle

Das wäre ja zu einfach, heutzutage sind wir ja schlau, warum also einfach wenn’s auch kompliziert geht?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

55
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x