In Destiny 2 streiten alle über Transmog – ist die Kritik übertrieben?

In Destiny 2 ist eine richtige Kontroverse über das neue Feature von Season 14 ausgebrochen. Sagt uns, ob Transmog wirklich so schlimm und quasi jetzt schon ruiniert ist oder ab die Aufregung dann doch übertrieben ist.

Das ist die Kontroverse: Destiny 2 bekommt am 11. Mai ein Feature, das sich viele seit bald 7 Jahren wünschen: richtiges Transmog. Mit der Season 14 ist es so weit, ihr könnt dann aussehen, wie ihr wollt und auch noch stark dabei sein.

  • Man kann mit Transmog den Look von Rüstungen aus der Sammlung auf die aktuell getragen Ausrüstung anwenden. So kann man starke Items tragen, aber seinen coolsten Look spazieren führen. Für viele Hüter gilt nämlich, dass Fashion das wahre Endgame ist.
  • Wie sehr sich Spieler das Feature wünschen, weiß auch Bungie und hat Transmog daher schon öfters angeteasert, immer wieder kleine Infos gedroppt und Ende 2020 mit froher Kunde überrascht.
  • Als Bungie dann kürzlich Transmog richtig detailliert vorstellte, kippte die hoffnungsvolle Stimmung aber quasi über Nacht. Transmog war plötzlich der Aufreger bei den Hütern.

Wir wollen von unseren MeinMMO-Lesern wissen, ist die Kritik berechtigt und Transmog ist schon vor dem Start völlig ruiniert oder regen sich da nur ein paar laute Teile der Community übertrieben auf? Wir schauen uns an, was beide Seiten zu sagen haben und brauchen dann eure Stimme.

Hat Destiny 2 das “schlechteste aller möglichen Transmog-Systeme”?

Das ist die Kritik: Aktuell beschäftigt kein Thema die Spieler so sehr wie Transmog. Im groben haben die Hüter 3 Kritikpunkte:

  • Zu kompliziert: Um den Look eines einzigen Items zu ändern, müssen 3 separate Ressourcen nacheinander erfarmt, Beutezüge absolviert, mit einem NPC und einem Apparat interagiert und Kills gesammelt werden. Das muss man für jede kosmetisch Änderung erneut durchlaufen.
  • Künstliche Grenzen: Pro Charakter und Season können nur 10 Transmog-Umwandlungen erspielt werden – zum Start wird das Limit einmalig auf 20 angehoben. Solch ein Limit sei viel zu strikt. Das bedeutet, egal wie fleißig man ist, man kann sich nicht alle Looks erspielen.
  • Zu teuer: Beide obigen Kritikpunkte kann man am Everversum, dem Echtgeld-Shop, umgehen. Um es auf die Spitze zu treiben: Um alle über 4.000 legendären Rüstungs-Looks für Transmog zu haben, bräuchte man Silber. Was schätzungsweise 30 Jahre Spielzeit oder 6.000-12.000 $ kosten soll (via Twitter).
Einfach draufklicken und Look wählen, so einfach hätte es sein sollen.

Die Kritik führte dazu, das Transmog schnell zum “Waffenruhestand 2.0” wurde, wenn man so möchte. Andere Magazine titelten dazu: “Destiny 2 debütiert mit dem schlechtesten aller möglichen Transmog-Systeme” (via Forbes.com) oder so etwas: “Fans von Destiny 2 hassen Bungies neues Rüstung-Transmog-System schon jetzt”(via Polygon.com).

Der Community Manager von Bungie, Dylan “dmg04” Gaffner, sammelt gerade fleißig Feedback zu Transmog und bedankt sich auch für die kritischen Stimmen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Alles optional und eh nur kosmetisch, also halb so wild?

So kann man das auch sehen: Nach der ersten Aufregung um die Umsetzung von Transmog, melden sich auch Hüter, die das alles nicht so kritisch sehen.

  • Es heißt dann, dass man erst einmal abwarten soll, wie die finale Fassung dann ab Season 14 aussieht. Erst dann dürfte man berechtigt Kritik üben. Denn aktuell wisse man nichts über die tatsächliche Arbeit, die man dann erledigen müsse.
  • Andere merken an, dass wohl kein Spieler wirklich jedes einzelne Rüstungs-Teil über Transmog freischalten möchte oder je wird. Man läuft mit seinen 2, 3 liebsten Sets rum. Diese paar Transmog-Vorgänge könnte sich jeder locker in einer Season gratis erspielen.
  • Zum Entkräften wird auch häufig genutzt, dass all das ja optional und rein kosmetisch ist (via Twitter). Zwar schwören viele Hüter drauf, dass sie besser Zielen, wenn sie gut aussehen. Doch einen wirklichen Einfluss aufs Gameplay hat all das nicht. Und diese Lösung sei immerhin besser, als wenn es gar kein Transmog gäbe.

Hier ist also der Tenor, dass ein paar Spieler laut schimpfen und erst einmal abwarten sollen.

Jetzt seid ihr gefragt – Sag uns deine Meinung

So stimmt ihr ab: Jeder von euch hat im Voting nur eine Stimme. Wählt also weise eine Antwortoption aus der folgenden Box.

Begründet eure Meinung auch gerne in den Kommentaren. So können wir und die anderen Hüter eure Position besser verstehen. Viel Spaß und danke fürs Mitmachen!

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
70 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Reggie

Bungie sollte Destiny 2 einfach beenden und mal wieder ein gutes Game rausbringen.

Reggie

Mal ganz ehrlich, wenn juckt des wie mein Char aussieht. Gameplay, Content usw.. das ist wichtig und nicht wie mein Helm heute aussieht oder welche Farbe der hat…. es gibt echt wesentlicher als transmog…

blackDevilMG04

Absolut deiner Meinung! Es gibt tausend andere Probleme als diesen Destiny’s Next Top Model scheiß! 🤪

ABIISU

ich für mich finds wichtig

laram

In Destiny haben auch alle über sunsetting gestritten und manche waren ganz besonders eifrige Verteiger dieses Unfugs 🙂

Nun finden sich wieder eifrige Jünger des Schwachsinns, mal sehen wie die diesmal aus der Nummer rauskommen, wenn Bongi wieder zurückrudert.

Shaxx Senior

Ich sage mal:
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Die nötigen Beutezüge werden nebenbei erledigt und wenn der Hüter so aussieht wie gewünscht, wird Transmog auch wieder uninteressant. Allenfalls diejenigen, die vor hatten alle Rüstungen in Ornamente umzuwandeln, sind in den Popes gekniffen. Mich interessiert es da eher, wie viele von den einzelnen Items ich im Inventar haben kann und ob ich sie notfalls auch in den Tresor packen kann.

KingK

Ich “hasse” die Umsetzung nicht. Ich finde sie nur nicht gut. Trotzdem habe ich die “Hassen”-Option gewählt.
Ob es sehr grindy wird, wird sich zeigen. Was mir definitiv missfällt sind die Limitierung pro Season. Entschärfend muss ich hier aber auch sagen, dass ich bei vier aktiv ausgerüsteten Teilen (1 Slot entfällt wegen Exo) mit 10 Transmogs vielleicht gut hinkommen werde. Exowechsel mit einberechnet. In der Regel trage ich immer mein eines auf PvP ausgerichtetes Set und wechsel im PvE die Exoslots. Ein separates PvE-Set mit entsprechenden Mods könnte ich mir mal zulegen, hatte aber bisher nie den Drang danach verspürt.
Dennoch schwingt eine Limitierung automatisch negativ mit, wenn man das so serviert bekommt.

Was mich fast am meisten aufregt, ist dass die alten Prestige Teile nicht umwandelbar sind. Hat Bungie überhaupt mal gesagt warum das so ist??? Ich wollte meinem Titan zwei Teile aus dem Calus Prestige Raid basteln. Gerade wenn es diese Teile nie wieder geben wird, will ich doch gerade einen raren Look, der nebenbei auch noch nice aussieht…

Burgnlandler1990

Als wie wenn es keine ander (wichtigere) Probleme in den game gebe…

MikeScader

Ich muss ehrlich sagen mir ist das Transmog System ziemlich egal werde, es nur selten nutzen. Ich bin mit der Optik meiner Hüter im Moment zufrieden.

yyx

Ist doch genau so wie im wirklichen Leben: Wer schön sein will, muss blechen. Soll Bungie doch ein paar $ damit verdienen, wo ist das Problem? Wer nicht eitel ist, muss das Geld ja nicht ausgeben. Und wer richtig gut ist, dem steht optisch alles, weil er über allem steht.

Millerntorian

In Punkto drüberstehen…also schwarz passt ja zu allem! Moment, schwarz? Da war doch was. Gibt ja bis heute keinen Shader, der einfach nur alles komplett schwarz färbt.

Dafür würde ich sogar einen fetten Batzen € gegen den Bildschirm schmeissen, denn danach bräuchte ich den anderen Krempel nicht mehr. 😉

Marcel Brattig

Wieder mal zeigt bungie, wenn es nach deren Idee geht, wie dumm die eigentlich sind. Die müssen jedes System was woanders vielleicht schon existiert oder welches im Prinzip ganz einfach gestrickt ist, wirklich jedesmal verkomplizieren. Was ist daran so schwer den nervigen Grind auf ein Material zu beschränken, das Limit rauszunehmen und vor allem jedes Rüstungsteil da mitmachen zu lassen. Als ich geslesen habe das die ältere Sonnenwende Rüstung nicht dabei ist, hab ich mir einfach Ur gedacht, was soll ich denn jetzt mit diesem dummen System wenn ich gar nichts drauß ziehen kann was ich haben will. Für mich ist es jetzt schon sinnlos und wird auch nicht mehr beachtet. Durch den Wegfall von sunsetting kann man jetzt jede Rüstung lange haben die kommt. Und solange die Sonnenwenden Rüstung nicht mit drin ist, können die mich Mal kreuzweise.

Direwolf

Klar, es ist nur kosmetischer Kram, aber es ist halt auch ein Feature, was man sich seit Jahren wünscht. Und die Umsetzung ist halt eine Frechheit. Vor allem weil man zu zusätzlichem Grind aufgefordert wird bzw. zur Kasse, wenn man den schnellen Weg gehen will.

Jokl

Man könnte fragen, wieso die Aufregung?
Es ist nur ein Transmog System und keine Waffenänderung oder ähnliches.

Ich glaube allerdings nicht dass das die Wellen so hoch zieht, sondern lediglich noch dazu kommt.
Die Stimmung ist einfach nicht gut und das fände ich bedenklicher als die Kritik an einer Neuerung!

Totkehlchen

Als ich den Artikel bei Google angezeigt bekommen habe dachte ich mir nur: ,,Pass auf, du drückst drauf und es werden folgende Punkte kritisiert bzw folgenden scheiß hat bungie verzettelt: Zum transmoggen musst du wieder sinnlos grinden/farmen.”

Und siehe da, eine Sache, in der Bungie nie enttäuscht: enttäuscht von deren Umsetzungen zu sein 🙂

Wieso macht man es nicht ganz einfach so wie in WoW? Setzt nen transmogdude irgendwo hin der gegen gold/Glimmer deine bereits gesammelten Sachen “kopiert”. Ständig dieses krampfehafte versuchen Spieler durch solch Schwachsinn an’s Spiel zu binden …

Ich bin froh, jetzt schon seit Monaten kein destiny mehr gespielt zu haben… Ist ja quasi wie ‘ne Kippensucht: Ist zwar alles scheiße, man macht’s aber dennoch… und dabei würde ich ja sogar noch Kippen bekommen, bei Bungie war es ja sogar auch noch so…: ,,Kaufe unsere Kippen, die wir dir nachher wieder wegnehmen werden.” (Mensch, da haben sie uns ja etwas Gutes getan! 😉 )

Farr

Was mich stört, ist dieses Cap… wieso das ganze? ich meine, es soll über 4k Rüstungsteile geben?, warum dann ein Cap?

Ich bräuchte bei 4k Rüstungsteile ja laut Bungie dann 100 Jahre um alles frei zu spielen?

Das man Farmen muss dafür, stört mich am wenigsten, ich denke das ist eine nette Ergänzung zum gesamten Gameplay.

Dave

“ich hasse die umsetzung” klingt gleich so extrem. ich würde sagen, die umsetzung ist ok, aber die limitierung totaler quatsch.

Mc Fly

Wenn jetzt “richtiges Transmog” kommt, gibt es dann eigentlich auch falsches Transmog? 🤔😁

Chris

Ordentliche Kritik ist da angebracht, es ist unnötig Komplex und hier lastet tatsächlich der Fokus zu stark auf dem Kauf von Silber.
Vor allem wer gibt bitte bereitwillig 2 Euro pro bereits vorhandenes Ornament ab?
Bei vielleicht 50 Cent würden wir uns in nem annehmbaten Rahmen befinden.
Natürlich kann man hier sagen: Ist alles nur optisch. Aber man muss auch bedenken, dass die Community sich seit ewigkeiten so ein System wünscht. Das dann derartig aufzubauen ist ein Schlag unter die Gürtellinie. Gleichzeitig mache ich mir aber keine Sorgen. Mich würde nicht wundern, wenn die bis zum Start das System nochmal überarbeiten. Weil das Feedback ist sehr eindeutig/einseitig und dementsprechend ist eine Überarbeitung so sicher wie das Amen in der Kirche. 😀

jolux

Transmog ist für Pussies. Ich will Crossplay. 😉

Marki Wolle

Ich frage mich immer wie man die Option “Erstmal abwarten” wählen kann?

Alle Infos liegen auf dem Tisch, somit weiß man doch obs einem gefällt oder nicht!

Oder wählt man diese Option, aufgrund der Hoffnung das sich bis zum Release noch was ändern wird bzw. sich nach Release schnell etwas ändert oder überarbeitet wird🤷‍♂️

Da ja seit langem bei Bungie ohne hin fast alle neuen Inhalte vorher gespoilert werden, muss ich immer schmunzeln wenn Leute schreiben “erstmal abwarten”😆

Frau Holle2

das ist die politische Version von “keine Ahnung”

Marki Wolle

Ok das macht Sinn^^

laram

Abwarten heißt auch, mal die Füße still zu halten bis man Erfahrung damit gesammelt hat, also einen Eindruck gewonnen hat, der dann zu einer Meinungsbildung führt.

Alles Geplärre vorab ist rein spekulativ.

Genauso wie in der Politik, da wäre “erstmal abwarten” häufig die schlauere Vorgehensweise, insbesondere jetzt da “die ihren Namen tanzt” so dermaßen gehypt wird 🙂

Tronic48

Wir kennen doch alle Bungie, warum es einfach machen wenn es auch kompliziert geht, und wenn man daraus dann noch Geld scheffeln kann warum nicht auch noch das Everversum mit-einbinden.

So traurig es auch klingt, so langsam sollten wir uns endlich damit abfinden das Bungie immer das macht was für sie das beste ist, immer wieder sagen sie das sie uns zuhören, und immer wieder stellen wir fest es ist genau das Gegenteil.

Ich jedenfalls werde mich darüber nicht aufregen, ich nehme es so wie es kommt, aber eines weis ich jetzt schon, Geld im Everversum ausgeben werde ich ganz sicher nicht.

Wenn ich mich aber doch aufregen würde, wäre es das mit den Preisen der Shader die von 40Glanz auf 300Glanz angehoben wurden, wo man weis das es immer weniger Möglichkeiten gibt sich Glanz zu erspielen, vor allem was PVE Spieler angeht, die lenzten Seasons Herausforderungen glaube so ab der 6ten um sich Glanz zu erspielen waren fast alle nur im PVP.

Was gibt es den noch, die 5 zufälligen bei der Vorhut wo man dann 10 Glanz pro Aufgabe bekommt, dann diese Seasons Herausforderungen, wo man bei den ersten 4 von den 8 aufgaben 4 für Glanz im PVE machen konnte, danach wurden es immer weniger, ist euch das nicht aufgefallen, bei den letzten beiden oder 4 gab es dann fast kein Glanz mehr, zumindest was das PVE angeht, auch wieder schön die Spieler verarscht, das ganze war so zu sagen die Vorbereitung auf das Everversum, den wenn es kein Glanz mehr gibt, bleibt nur noch das Everversum mit Echtgeld, tja man mag vieles über Bungie sagen, aber Blöde sind sie nicht.

Klabauter

Persönlich glaube ich das Bungie mit dem System 2 Dinge möchte. Zum einen die Leute zum spielen animieren und zum anderen damit Geld verdienen. Die Absicht an sich ist ja gar nicht schlimm. Da gibt es deutlich dreistere Firmen.

Dennoch ist es ja etwas ganz anderes als man erwartet hat. Ich möchte doch nur meinen Kram hübsch machen und nicht noch x Mobs dafür killen. Und das nervt halt schon wieder. Der Eindruck entsteht das Bungie einfache Dinge aus Gründen jedes mal kompliziert macht.

Für mich selbst kann ich aber ausschließen, dass ich nicht mit den Items/Währung/Token auskomme die frei verfügbar sind. Ich schätze auch mal das jeder irgendwann einen ganzen Haufen davon hat wie es jetzt auch mit anderen Token ist.

Fazit: Ja irgendwie ist das Feedback übertrieben aber das System nervt halt trotzdem.

Baya.

Die ganze Free 2 Play Kacke hat dem Spiel nicht gut getan. Ich würd lieber 50€ jede Season zahlen, wenn der Content stimmt. Dann hätte man auch einfach alles zum transmoggen machen können…

Lingris

Ich kann absolut verstehen, dass Bungie die Möglichkeiten, an die Items zu kommen, limitiert. Die wollen halt Geld verdienen und hoffen so, auf den ein oder anderen Euro.

Ich habe vielleicht nur 2 oder 3 Sets, die mich interessieren und die ich gerne als Ornamente hätte, daher stört mich das zugegebenermaßen auch nicht.

Schön wäre es natürlich gewesen, wenn man einfach die Collection frei schaltet, so wie es z.B. in Assassin’s Creed Odyssey gehandhabt wird.

Aber wie gesagt, dass Bungie damit Geld verdienen will und deswegen den limitierten Umwandlungsprozess eingebaut hat, kann ich absolut nachvollziehen und finde ich OK.

Was mich aber stört: Warum muss der Prozess so unfassbar kompliziert sein? Warum muss ich ein Material sammeln, um damit Beutezüge zu kaufen, die ein weiteres Material geben, dass ich brauche, um das endgültige Material zu bekommen?
Warum kann man das nicht in einem oder so zwei Schritte abkürzen? Vielleicht sogar ohne Beutezüge, weil die eh schon langsam ermüdend sind?
Mal abgesehen davon, dass Destiny meiner Meinung nach schon sowieso zuviele Materialien hat, wovon viele auch nicht wirklich noch einen großen Nutzen haben oder kaum noch Wert haben.
Und das wir die 50 Plätze der Shader jetzt wo anders zur Verfügung gestellt bekommen, bezweifle ich um ehrlich zu sein auch.
Bzw. fallen die überhaupt weg? In der letzten TWAB fehlte mir im Screenshot vom neuen System die Waffen und auch sonst war zu den Waffen nichts zu sehen.
Das muss zwar nichts heißen, wundern würde es mich aber leider so gar nicht, wenn man das Aussehen der Waffen mach wie vor über die gängige Variante einstellen würde…

Warum die Shader teurer geworden sind, kann ich aber nicht nachvollziehen. Ja, dass “ziehen” aus der Collection kostet jetzt keine legendäre Bruchstücke mehr, sondern nur noch Glimmer. Aber Bruchstücke sind nicht mal im Ansatz so viel Wert, wie die 260 Glanzstaub, die das jetzt mehr kostet. Den Anstieg finde ich schon sehr schade. Da hätte ich lieber zum setzen weiter die Bruchstücke mit bezahlt.
Da dürfte jeder, der auch nur ansatzweise regelmäßig spielt, genug von haben. Und die, die nicht regelmäßig spielen haben erst recht nicht den Glanzstaub übrig.

Chriz Zle

Hoffentlich kommen die IO Rüstungen mit direkt rein, dann noch die Titan Escalation Rüssi vom Mars und schon bin ich fast bedient.

Mehr muss man da nicht mehr zu sagen.

KingK

Die WL EP Rüstung ist doch auch mal richtig nice, vor allem die Robe. Ich weiß, bei dir geht nichts über das Io Set, aber ich bin echt am Überlegen meinem WL statt der TSK Brust dann die EP Robe draufzusetzen. Die aus der TSK sieht mega brachial aus und ich liebe den Look, aber mich ärgert es wie ungünstig sie sich mit den Shadern färbt…

Marek

Transmog sollte eine schöne und einfach umzusetzende Nebensache in D2 sein. Bungie scheint daraus jedoch Content und Umsätze für den Echtgeldladen kreieren zu wollen. Das Ganze ist dann auch noch umständlich und mit Restriktionen verbunden, das macht es höchst unsympathisch. Deshalb kann ich die Kritik nachvollziehen.

Das simple Transmogsystem wird Bungie auf die geplante Art vergeigen. Mal sehen, was wirklich kommt. Wenn mir das zu blöd ist, bleibt´s halt bei der Stangenware. Ich schwanke also zwischen “mal sehen” und “mir doch egal”.

Marki Wolle

“Höchst unsympathisch” finde ich klasse, eine gute Umschreibung dafür, was heute bei vielen Spielen leider schon normale Bestandteile sind!

Außerdem scheint Free2Play ein Garant dafür zu sein, unsympathisch und penetrant zu wirken!

Sind aber die Konsumenten nicht ganz unschuldig dran, Spiele für umsonst zu fordern, bzw. um diese zu testen!

Aber der Hauptgrund wird sein, Kinder mit diesen Modellen zu ködern, erstmal schön auf kostenlos machen, weil die Werbeeinnahmen nicht reichen, ist der Shop dann nicht mehr fern und weil man sich ja schon angemeldet hat, und quasi schon im Spiel drin ist, ist die Schwelle zum Geld lassen noch geringer🤷‍♂️

Wenn es denn bei <50€ ca. bliebe, ginge es ja noch, aber dort werden Spiralen geschaffen, wo manche nicht mehr rauskommen, natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich und kann ausgeben was er oder sie will, aber genau deshalb finde ich den Begriff unsympathisch so passend^^ sorry für meine Anekdote

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marki Wolle
Millerntorian

Ich sag dir das….

Jüngst erst erlebt, wie mein Patenkind mit Medienverbot gesegnet wurde, weil er mal eben über Daddys PayPal Account für irgendeinen Zelda-oder-was-weiß-ich-Optik-Quatsch 60 EUR auf den Kopf gehauen hat. Natürlich morgens, als Papa noch im Bett, das Handy aber offen rumlag.

Ok, man sollte seine Daten schon schützen und nicht so dämlich sein, ein Handy ohne Sperre zu besitzen, aber beim Lütten überwog wohl mit seinen 11 Jahren die “Ich kauf mir mal eben mit 1 Klick was, weil’s so easy ist”. Natürlich nur optischen Krimskrams. Als ich ihn dann mal darauf angesprochen habe, kriegte ich nur zu hören: “Die haben in meiner Klasse alle so schicke Sachen im Spiel”.

(Also ich kann mir gar nicht erklären, woher er diese “kriminelle” Findigkeit hat…ich gehe mal tief in mich… 😅)

Was willste da entgegnen?

Und nun komm mir bitte nicht wieder so’n verkappter Erstsemester-Sozialpädagoge, der sich seit drei Tagen den Flaum erst rasieren darf und erklärt mir die Erziehungswelt. Danke…habe ich bereits hinter mir.

So ist das eben in der medialen und ständig omnipräsenten schönen neuen (Internet-)Welt. “Du willst was?” “Hey…1 Klick und alles steht dir offen!”.

Frei nach Nina Hagen: “Ist ja alles so schön bunt hier”…

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Millerntorian
Marki Wolle

Ja genau das ist es, wenn Erwachsene sich dem Genuss hingeben, ok

Aber bei den Schutzbedürftigen sieht die Sache anders aus

Ich kann dich verstehen, was soll man da auch sagen, wenn ich früher was gesehen habe bei anderen Schülern, wollte man das doch selbst auch haben, nur gab es damals eben keine Spiele die solch eine Gefahr in sich bargen

Tja da bleibt wohl nur genauer hin zu schauen, was das liebe Kind so spielt

Ich glaube die einzige Gefahr damals war, das allseits beliebte Jamba Abo😂 oh man das waren Zeiten ohne Internet

Marek

@Marki Wolle
@Millerntorian

Es fällt ja manchmal schon ausgewachsenen Männchen und Weibchen schwer, die Brieftasche auch mal zugeklappt zu lassen. Die Lebenserfahrung hinterfragt dann hoffentlich, ob es wirklich sein muss. Ein Kind kennt diese Frage gar nicht. Alle haben dies und jenes, dies und jenes ist supercool, büdde büdde büdde – und schon kauft man irgendeinen Quark, der dann nach zwei Wochen in der Ecke liegt. Wenn´s im Rahmen bleibt, ist es ja ok, Dinge sind nun mal vergänglich.

Bei Spielen mit integriertem Echtgeldladen ist die menschliche Eigenschaft des Alles-haben-wollens nicht ganz unproblematisch; hier kann man viel Kohle für eigentlich nichts raushauen (wobei man natürlich immer über Sinn und Unsinn von Ausgaben philosophieren kann). Gut, Firmen existieren nicht, um der Menschheit einen Gefallen zu tun, sondern um Geld zu verdienen. Alles kein Problem, so funktioniert momentan der Planet. Dennoch kann ich solche Praktiken wie Echtgeldläden oder Materialkäufe in F2P-Titeln nicht emotionslos betrachten; ich sehe stets und ungewollt die menschliche Gier dahinter, und die ist unsympathisch.

@Marki Wolle

Du hast sinngemäß geschrieben “… wieso abwarten, die Fakten liegen auf dem Tisch”. Nun, Theorie und Praxis, you know? Meist sind Dinge, auf die man sich freut, bei Erscheinen totaler Müll, und umgekehrt entpuppen sich die im Vorfeld runtergeputzten Sachen als gar nicht so tragisch. Deshalb: Abwarten. 😉

Millerntorian

Vorab: Der Community Manager von Bungie, Dylan “dmg04” Gaffner, sammelt gerade fleißig Feedback zu Transmog und bedankt sich auch für die kritischen Stimmen:

Ich schalte bei solchen Statements mittlerweile ab. “We’re listening” hat sich so dermaßen abgenutzt, dass es noch nicht mal mehr zu einem Mitleidsgrinsen reicht.

Zum Thema. Ehrlich? Mich ermüdet die Diskussion nur noch. Weniger inhaltlich als vielmehr aufgrund des Umstandes, dass bereits Erspieltes wieder und wieder durch den Dollar-Fleischwolf gedreht wird. Und wenn mir jetzt noch jemand sagt, dass er dies begrüßt, weil er dann wieder was zu tun hätte, versteht wohl auch der Letzte, warum mich diese Diskussion über ein auf absolutes Mimimum gesunkenes Anspruchsdenken als Verbraucher nicht nur anödet, sondern wenn ich mich weiter einbringen würde, regelrecht wütend macht.

Insofern bleibt nur die Abstimmung an der Ladentheke. Soll ein Entwickler/Publisher doch machen was er möchte. Ich muss mir so einen Blödsinn ja nicht geben. Das überlasse ich Anderen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Millerntorian
galadham

amen

KingK

Es ist also quasi die abgenutzte Spitze 😅😅😅

Vallo

Ich spiele kein Destiny 2 und hab es auch nur kurzweilig gespielt, aber selbst vom Lesen ist die Kritik sowas von berechtigt. In FF14 ist das Moggen das wahre Endgame für mich und wenn ich lese was für Hürden man hier aufgestellt bekommt und zudem noch mit Limitierungen, dann ist es absolut verständlich.

Wie kann man nur auf so eine Idee kommen. Die wollen bestimmt die Leute nur so abnerven damit die Geld ausgeben.

berndguggi

Persönlich ist es mir egal. Wenn sich die Sache nebenbei quasi von alleine erledigen nehme ich sie mit. Extra dafür grinden werde ich nicht.

Was mich wundert: haben die Erfinder des Systems ernsthaft gedacht dafür mit Lob überschüttet zu werden?

galadham

meine meinung ist, das bungie sich mit “dieser” umsetzung keinen gefallen tut. 4 schritte um eine einfache sache zu erledigen seitens der vorgabe von bungie für die spieler.

hey…. das ist ne amerikanische firma, und keine deutsche behörde.
als wenn da juristen sitzen und sich das ausdenken würden, aka ” …und auch sonst von mäßigen verstand.”

das ist content in die länge ziehen, länger als ne kuh haut hat. wir lieben es einfach, klar, und verständlich. unnötiges verkomplizieren raubt uns den spaß. denn ich hab keine lust, für einmal transmogen 40 mal verschiedene aktivitäten durchzunudeln.

mit vernunft hat das doch nichts mehr zu tun. die sollten mal einen creativ manager anstellen, das würde garantiert helfen.

berndguggi

Bin Jurist aber so ein System würde mir nicht mal im Traum einfallen

galadham

und gamer…
da lernt man mitdenken

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von galadham
laram

bitte einen der alten schule, weil diese content creatoren sich ja auch für kreativ halten

Bei

Was schätzungsweise 30 Jahre Spielzeit oder 6.000-12.000 Silber – 100 Silber sind etwa 1 € – kosten würde (via Twitter).

Tatsächlich kostet es schätzungsweise 6.000 – 12.000 Euro. Der Silberbetrag wär für einige sicherlich noch in Ordnung, wenn man sich den Umsatz des Everversums ansieht.

Ich persönlich empfinde die Kritik an Bungie oft ein wenig überzogen, aber in diesem Fall kann ich sie komplett nachvollziehen. Persönlich kenne ich kein schlechteres Transmog-System.

Nolando

600 bis 1200 Euro 😉

Bei

Die zitierte Quelle sagt doch: “$6-12k for Silver”

Die Berechnung lautet: 4.000 Items * 300 Silver = 1.200.000 Silver = 12.000€

Und die 300 ergeben sich aus dem Preis von einer Synthweave Template.

Nolando

ahh sorry, ich bin ehrlich ich hab das Zitat von Mein mmo vertraut und die quelle nicht geprüft.

aber du hast recht es sind 6000 bis 12000 $

sorry!!!

Vryday

Das Problem ist halt, dass Bungie hier wieder mal ein Problem erzeugt, welches sie dann selber im Nachgang lösen und dafür zu Unrecht die Lorbeeren einsammeln. Manch einer übertreibt die Kritik natürlich, vor allem weil Optik zwar vielen wichtig ist, aber für’s Gameplay keine tragende Rolle spielt. Bungie muss vorsichtig sein, denn die Hüter vergeben vielleicht, aber niemand wird sie noch dafür loben, auf die Spieler zu hören, wenn sie von Anfang an eine offenere Lösung hätten anbieten können. In diesem Fall wäre es einfach: Entfernt die Begrenzung. Wer grinden will, soll es tun, und wer das Geld hat, kann es sowieso umgehen. Alles andere hätte auch unter Activision entstehen können.

press o,o to evade

Die Kritik ist wie immer maßlos übertrieben….

Nolando

leider gab es nicht die richtige auswahl: ich hasse es nicht, aber ich bin enttäuscht von dem ergebnis das seit über 1 Jahr bearbeitet wurde.

ich selbst bastel immer gerne an meine rüstungen, probiere shader aus oder ornamente. Ganz ehrlich manchmal zieht sich mein Titan häufiger um als ich selbst 😀
Aber mit dieser Änderung werde ich in meiner auswahl eingeschränkter sein als vorher und vor allem muss ich wieder ein ewiges grinden über mich ergehen lassen nur um mein Helm zu ändern.

Ansatz gut, Lösung katastrophe!

D1vet

Auch wenn es mich zu 100% kalt lässt was Transmog angeht, das was Bungie da verzapft passt auf keine Kuhhaut. Es ist ein reiner Witz und einmal mehr (wie schon öfter) ein Mittelfinger in die Visage der Spieler.

Da es mich, wie gesagt, überhaupt nicht interessiert, weil ich die Character so habe wie sie aussehen sollen , werde ich an diesem System nicht eine Sekunde teilnehmen. Und genau das empfehle ich sämtlichen Spielern die nicht zufrieden sind, das ganze System ignorieren und fertig, denn aufregen darüber führt eh nur ganz selten zu einer Lösung bei Bungie, das kennen wir ja bereits seit Jahren.

Rasty19

Hi wäre schön wenn mein-mmo team mal die Problematik mit der amd radeon 5000-6000 serie anspricht kann seit 5 Monaten kein destiny 2 mehr zocken shuttering und fps drops zwischen 30~100 mit meiner 6800xt. Das transmog intress2mich die Bohne!!!!

Shin Malphur

Transmog sollte eigentlich ein Community-Service sein und auch eine Versöhnung mit den Spielern, da in den letzten Jahren auch sehr viel schief gelaufen ist. Jetzt kommt aber ein System, bei dem wir erstmal blind irgendwas spielen müssen für die erste Währung (noch in Ordnung), um dann Bounties zu kaufen (umständlich), obwohl wir eigentlich weg vom
Bounty-Simulator wollten?! Und dann verdienen wir also wieder mit den gleichen Aktivitäten eine weitere Ressource, die wir wieder im Turm umwandeln müssen (viel zu umständlich).

Das ist nicht spielerfreundlich, sondern wieder nur ne Menge Loading-Screens und Rumrennerei dafür, dass ich meine bereits erspielte Rüstung vom Aussehen her auf ein anderes Stück setzen kann.

Es mag ja auch sein, dass die meisten wohl nur 2-3 Lieblingssets umsetzen wollen, aber der Grund warum wir Transmog wollen, ist ja ein völlig anderer: Wir wollen die Rüstungsteile beliebig miteinander kombinieren! Wie bitte sollen wir die tollsten Kombinationen ausprobieren können, wenn wir dann nicht mit den etlichen gehorteten Teilen vorm Tresor stehen, um dann sehr langwierig die Kombinationen finden zu können? Zumal sehr viele Rüstungen bereits zerlegt sind und sich nur noch in der Kollektion befinden. Ich weiß doch vorher nicht, welche Teile am besten zusammen passen, für die sich der Grind und das Transmog dann lohnt.

Ein Transmog-System wie bei Assassins Creed oder Diablo ist das einzig sinnvolle. Alles ist gleich als Ornament verfügbar und beliebig kombinierbar….und wenn ich diese Konfiguration dann behalten will, dann zahle ich die Ressourcen fürs Transmog am Ende dafür.

Es ist toll von Bungie uns diese Funktion endlich, nach 6,5 Jahren zu bringen, aber warum muss es dann gleich dafür missbraucht werden, um den Grind und die Spielzeit unnötig zu strecken? Das Transmog selbst steigert ja unsere Spielzeit! Da muss der Weg dahin nicht erschwert werden. Ich werde es wohl kaum nutzen in dieser Ausprägung.

Ach und zum Everversum: Das ist die größte Frechheit! Wenn wir uns exklusive Ornamente dort kaufen, ist es ja ok. Aber wenn wir uns die Teile bereits erspielt haben, dann darf dafür auf keinen Fall nochmal in irgend einer Form Geld fällig werden! Da gilt eine strikte Trennung!

Marek

Das Transmog selbst steigert ja unsere Spielzeit! 

Vielleicht zählt der Aufenthalt in der Umkleidekabine nicht. Möglicherweise befürchtet Bungie, dass man wegen der Modeschauen keine Mitstreiter für Strikes & Co. mehr findet. Bei dem ganzen Zeug, was im Spiel ist, kann man sich ja – wenn es einfach umgesetzt wird – tagelang pro Char beschäftigen. Solche Ueberlegungen kann man natürlich nicht öffentlich äußern, da käme auch nur ein Shitstorm.

Baujahr990

Mir geht es nur gegen den Strich, dass ausgerechnet die Rüstungen für die man sich 2019 durch die Hölle grinden musste und dann noch nen Haufen Glanz bezahlte um sie zum Glühen zu bringen, nicht komplett übernommen wird.
Solange sich das nicht ändert bleibt Destiny 2 von meiner Platte, auch wenn bissl weh tut.
Geht einfach überhaupt nicht. Ist wie ein Mittelfinger an alle die die Rüstung erspielt haben. Wie immer also, 10€ pro Mittelfinger und manchmal auch als Free Event.

Ruiner

Das stimmt schon, der sonnenwende grind war das langweiligste was destiny zu bieten hatte. Und dass man’s mit dem transmog nicht komplett übernehmen kann ist n riesen Witz. Da kauf ich auch lieber 2 Mittelfinger als 1x silber

Kai "Showtime"

Ich persönlich bin klarer Gegner von alles schon schwarz sehen, bevor es überhaupt da ist. Dazu habe ich für alle meine 3 Chars ein Outfit in Kopf, werde also locker den Wunschlook wieder erreichen. Gelegentliche Anpassungswünsche werden für mich kein ersichtliches Problem ergeben.
Hinzukommt, dass ich etwas von Bungie bekomme ohne dafür extra zahlen zu müssen. Mag nicht perfekt sein, aber kostet mich auch nix.
Und Kritik ist nur dann Kritik, wenn sie sachlich und fundiert benannt wird. Am besten mit Vorschlägen wie es besser geht. Alles andere ist sinnloser Hate.

Der_Frek

Mich lässt das Thema echt kalt. Liegt aber auch daran, dass ich erstmal gerne Rüstungen auf dem Warlock hätte, die ich gerne umwandeln würde 😅

Ansonsten finde ich das Cap halt bescheiden, wenn dann hätte das schon höher ausfallen können. Nicht nachvollziehbar, warum das so umgesetzt wurde. Und wie das nachher mit dem Erspielen klappt, will ich mir erstmal ansehen, bevor ich es kritisiere. Bis auf den Weg an sich, muss das Sammeln der Währung ja nun nicht schlimm sein.

Am Ende wundert es mich, dass gerade dieses Thema so emotional wird und bei einigen Leuten den Puls gen Orbit schießen lässt. Das Spiel hat nun wirklich größere Probleme… und am Ende bleibt es eben auch ein Spiel ^^

vv4k3

Wie sagt man so schön … Die Spitze des Eisberges 😏

Der_Frek

Ja weil die Welt auch untergeht, wenn der Eisberg schmilzt… Vielleicht lebe ich auch mit “Wenn’s keinen Spaß macht, dann spiele ich es eben nicht” auch zu einfach in meiner kleinen Welt, sehe das große Ganze nicht und vielleicht ist es auch gar nicht Destiny, sondern Manuel Neuer.

vv4k3

Scheisse hahaha den habe ich nicht kommen sehen 😂😂😂

SirKittonew

Für mich läuft es auf Abwarten hinaus und ich finde die krasse Kritik zurzeit übertrieben.
Wie es im Artikel steht, möchte doch die Mehrheit der Spieler sowieso zwei bis drei Lieblingssets fürs Transmog freischalten und danach schaltet man vielleicht nach und nach einzelne Teile frei, weil sie gerade zum Styling passen.
Und bis es zukünftig tatsächlich mal neue Sets gibt (Lootarmut), die man unbedingt im Transmog haben möchte (bedenken: erstmal kann man das Set ja auch tatsächlich spielen, ohne Transmog!), hat man sich ein dickes Polster von Transmogmaterialien erspielt. In drei Seasons ist das Geheule eh vorbei und alle sitzen auf einem guten Vorrat des Materials.

Die Kritik, die ich wirklich unterstütze, ist die gegen den Beutezugsimulator. Bungie ist in dieser Richtung einzigartig: Eine Sache sagen und im nächsten Moment genau das Gegenteil tun. Wollten sie nicht die Beutezüge verringern und andere Wege gehen? 🤔
Hätte es nicht auch eine “Lage” Beutezüge getan, mit der man sich direkt das Material erspielt? Hätten ja etwas Aufwendigere sein können als “töte x Gegner” o.Ä.

Schade finde ich an der ganzen Sache, dass mitlerweile bei einfach jeder Aktion seitens Bungie die Fixierung auf das Everversum erkennbar ist. Es ist ja verständlich, dass sie eine Monetarisierung brauchen, aber das Verhältnis des Inhalts und vor allem der Häufigkeit neuen Inhalts zwischen Everversum und Spiel ist eben einfach nicht mehr gegeben.

Nakazukii

ich mecker zwar viel, aber am ende bin ich froh das es mal etwas in Spiel zu tun gibt

Bengal

Hätte man mit Glimmer auch lösen können.
Z.b 777 Glimmer pro Transmog.
😂

Snake

Nur 777? Bei bungie müsste es 7.777.777.777 Glimmer pro Transmog heißen xD

BaioTek

Und ein Nudelsuppen-Coupon! 😂

Snake

Wo du es grade ansprichst: den hab ich sogar noch xD

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Snake
Marek

Wer nicht? 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

70
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x