Gambit in Destiny 2 ist endlich wieder so gut, dass Niederlagen richtig schmerzen

Gambit in Destiny 2 ist endlich wieder so gut, dass Niederlagen richtig schmerzen

Seit dem großen Update von Destiny 2 wurde nicht nur neue Inhalte ins Spiel eingefügt, sondern bestehende Dinge modifiziert. Die Rede ist hier von Gambit, dem berüchtigten PvEvP-Modus des Vagabunden. MeinMMO Autor Christos Tsogos hat den aufgefrischten Modus ausprobiert und hat eine persönliche Meinung dazu.

Gambit war ein noch nie dagewesener Modus in Destiny 2. Den Kampf gegen Adds gepaart mit einer Prise PvP gefiel zum Launch der Saison des Vagabunden vielen. Daher war es schade, als viele Aspekte des neuen Modus später wieder aus dem Spiel rotierten. 

Bungie entfernte den „Gambit Prime“-Modus, machte die dazugehörigen Waffen und Rüstungen zum Großteil nutzlos und widmete ihm damit fast genauso wenig Liebe wie dem Schmelztiegel.

Eine lange Zeit musste man sich mit dem normalen Gambit-Modus zufriedengeben. Auch ich, als langjähriger Spieler der Gambit ins Herz geschlossen hat, konnte irgendwann keine Urzeitler mehr sehen. Es war in jeder Season immer derselbe Modus ohne Neuerungen oder Anpassungen. Doch mit Witch Queen hat Bungie den Vagabunden ins Boot geholt und mit ihm neue Pläne für die Zukunft geschmiedet.

Die Zeiten, in denen der Urzeitler in einer Runde geschmolzen wurde, sind vorbei und das ist gut so. Mir hat im Gambit-Modus Taktik gefehlt. Jeder Spieler, der halbwegs etwas von DPS verstehen konnte, ratzte den Urzeitler in den Dreck und das einfach stumpfsinnig. Das hat keinen Spaß mehr gemacht und vertrieb mich vom Vagabunden.

Mit Witch Queen jedoch wollte ich dem neu aufbereiteten Modus nochmal eine Chance geben. Das Ergebnis, das Bungie schlussendlich abgeliefert hat, hat mich dabei positiv überrascht. 

Endlich gibt es sinnvolle Optimierungen 

So wie die Munitionskisten, die nach jeder Front spawnen. Der schwere Munitionsdrop vor Witch Queen war ein Witz. Am Ende einer Runde stand man plötzlich vor dem Boss, ohne Munition, nur um dann im Millimetertempo zu versuchen, mit dem Automatikgewehr, Schaden hereinzubringen. Doch jetzt wird jedem Spieler eine Kiste vor die Nase gestellt, die einen Teil euer Munition wiederherstellt. Das kurbelt den Add-Clear an und sorgt für glückliche Eindringlinge.

Der Urzeitler-Bosskampf wurde auch überarbeitet. Jetzt haben wild gewordene Titanen keine Chance, mit vier Donnerkrachen den Boss ins Jenseits zu befördern. In jeder Schadensphase werden Hüter dazu gezwungen, zuerst die Gesandten zu eliminieren.

destiny-2-gambit-partikel
Artig Partikel abgeben so möchte das der Vagabund

Sie verleihen ihrem Meister ein unsterbliches Schild und das nach jeder Schadensphase. Egal wie viel Kugeln ihr dem Boss drücken wollt, er wird in die Immunphase übergehen. Als wäre das nicht genug kommt in jeder Damagephase noch ein Eindringling vorbei und versucht euch zu eliminieren. Glaubt nicht, dass ihr ihn aus seinem Spawn kriegen könnt, denn sein Standort ist ab sofort immer willkürlich.

Diese Mischung aus Spannung und Taktik hat im Gambit gefehlt. Es geht jetzt nicht mehr darum, schnell den Boss niederzumetzeln, sondern effizient und taktisch den Kampf für sich zu gewinnen.

Niederlagen sind jetzt richtig bitter 

Trotz des coolen und neuen Modus sind dadurch auch die Niederlagen verheerender. Gelingt einem kein sauberes Spiel, steigt der Stresspegel enorm. Es empfiehlt sich auch im neuen Gambit weiterhin mit einem harmonierenden Team zu spielen, in ihr vorab die typischen Gambit-Rollen zuweist. 

Dazu eignen sich die alten Bezeichnungen vom Vagabunden gut, wie die des Sammlers, des Dreschers, des Eindrinlings und die des Gesetzlosen, der die Bank bewacht und Blocker killt.

Ihr könnt dennoch, wenn Not droht, aus eurer Rolle schlüpfen. Falls zum Beispiel zwei Blocker auf euer Bank hocken, sollte schnell gehandelt werden. Es erspart euch definitiv Zeit, wenn ihr einen festen Eindringling besitzt, der auch das richtige Loadout ausgerüstet hat. Ein Hüter der genug Feuerkraft hat um Blocker schnell zu töten oder ein Duo das schnell Adds cleart und die Partikel sammelt.

Genau auf diese Zusammenstellungen kommt es im neuen Gambit an. Deshalb fühlen sich Niederlagen nach einem langen Kampf noch bitterer an als die bekannten Matches im alten Gambit. Wäre das jedoch nicht genug, ist der penetrante Eindringling mit seinem Gjallarhorn auch noch ein Dorn im Auge. 

In fast jeder Schadensrunde des Urzeitlers wird das Tor zum Eindringen geöffnet. Könnt ihr den Eindringling nicht schnell genug eliminieren, kann er euren ganzen Plan ruinieren.

Trotz dessen ist der „neue“ Gambit-Modus eine coole Erfrischung. Doch Bungie hört noch nicht auf. Sie haben auch vor, Labore in den PvEvP-Modus zu bringen. Damit können Hüter im Laufe der Zeit also womöglich noch mehr Abwechslung erleben.

Was haltet ihr vom neuen Gambit? Habt ihr einen Fuß in den Modus gesetzt oder habt ihr die Schnauze voll davon? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Missed Opportunity

Was ist denn an Gambit diese Saison so neu? Gar nichts! Es ist einfach das alte Gambit Prime, plus schwere Muni für alle.

Da es Gambit Prime ist, zieht es sich wieder wie Kaugummi, und wenn im Gegner-Team ein oder zwei Spieler mit einem entspr. Build antreten, gewinnen die am Ende.

Ich war froh, dass das alte Gambit Prime und Standard Gambit vereint worden waren, weil ich dadurch schneller durch diesen Modus durch konnte, der einfach nicht balanciert ist. Der Solo-Modus (Freelance) wird scheinbar nicht verstanden oder angenommen. Ich habe da nie Spieler gefunden. Im Standard-Modus waren es dann wieder so gut wie nur einzelne Randoms, was zeigt, dass die meisten Spieler nicht verstehen, was „Freelance“ eigentlich bedeutet. Eine Beschriftung „für Solo-Spieler“ hätte nicht geschadet, aber dann stände im ach so stylischen Direktor natürlich kein ach so cooler Name.

Bungie hat sich bei Einführung von Gambit dafür gefeiert, wie toll ihre Idee ist. Für die meisten Spieler war und ist es eine eher ungeliebte Pflichtübung. Und nun drücken die uns ihren heißgeliebten Prime-Modus wieder ins Gesicht, „friss oder stirb, aber kapier endlich, wie toll der Modus ist“. Vielleicht auch nur

Chef-Designer: „Lass uns was anders machen!“
Projektmanager: „Keine Ressourcen!“
Entwickler: „Einfach wieder Gambit Prime einbauen, schwere Muni für alle rein und ein Schild „frisch gestrichen“ dran hängen!“
Alle im Chor: „Sehr gut, so machen wirs!“

Diese Geisteshaltung von Bungie gegenüber den Spielern macht mich fassungslos. Ich denke, die leben so in ihrer „wir sind toll und was wir machen ist toll“-Blase, dass Feedback und Kritik gar nicht wirklich bei ihnen ankommen.

Na gut, niemand muss Gambit spielen. Niemand muss Destiny spielen. Zum Glück. 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Missed Opportunity
Ralf

Der Modus wird weiterhin nur so lange gespielt bis das max. Level erreicht ist, Freelance wäre im „alten Gambit“ eine gute Alternative gewesen für Solospieler, da wäre es egal wenn alle ihre Super gleichzeitig raushauen auch ohne Absprache.
Jetzt wird der Boss so schnell immun, das man die Super manchmal direkt in die Tonne feuert wenn er sein Schild aufbaut, das hat bei mir für den meisten Frust gesorgt, und in jede Ecke der Karte zu rennen um die Hexen platt zu machen für eine weitere Schadensphase zieht alles nur unnötig in die Länge. Auch das ständige looten der Heavykisten nimmt die Beschleunigung aus dem Spiel.
Und verdammt nochmal warum nimmt man den Invader für eine Invasion nicht endlich die Schwere Muni weg solange er im anderen Bereich ist. Er hat doch schon die Röntgenaugen.

KingK

Invader mit gesperrter Heavy fände ich auch richtig. Wenn ich rüber gehe, dann eigentlich immer mit einem 260er Scout. Das bleibt fairer und ist trotzdem eine gute Möglichkeit aufzuräumen.

Nikushimi

So gehen die Meinungen auseinander.
Ich finde Gambit, vor allem Freelance für Solo-Spieler nun viel besser als vorher.
Jetzt hat man immerhin ne Chance aufzuholen, wenn man hinten liegt

Tony Gradius

Ich zitiere mal aus dem Fußballuniversum: „aus Scheiße kann man keine Bonbons machen.“ Das gilt auch für Gambit.

Daruma

Ich liebe Gambit, aber die Änderungen reichen nicht für einen „Neustart“ aus. Keine neuen Maps, vielleicht eine eigene Gegnerrasse 🤔?, der Eindringling hat wirklich weiter zu leichtes Spiel usw.! Gefühlt dauert jedes Spiel eine Ewigkeit und man ist froh, wenn es vorbei ist. Schade, dass Bungie diesen an sich guten und innovativen Modus nach dem Start so vernachlässigt hat.

EsmaraldV

Der Modus ist und bleibt schlecht, da bringen die Änderungen auch nix. Es ist weiterhin als invader viel zu leicht, das komplette Team auszulöschen.
Modus einstampfen, Fehler eingestehen und gut. Kann bungie nicht…

Snake

Wieso den Modus einstampfen? Dich zwingt doch keiner den Modus zu spielen? Keine wird dazu gezwungen. Die die Gambit spielen machen es freiwillig und weil es ihnen Spaß macht.

EsmaraldV

Ich habe auch nicht von Zwang gesprochen! Ein Unternehmen sollte Ziele festlegen und Entscheidungen treffen, was das beste ist. Das Feedback bzgl gambit ist größtenteils negativ – es wurde jetzrt 2mal überarbeitet ohne großen Erfolg. Mit Ressourcen muss man sparsam UND effektiv umgehen.
Auch wenn es dir Spaß macht – die Mehrheit ist entscheidend, nicht das Individuum. Ich sehe keine Zukunft in diesem Modus.

Snake

Ich glaube das ich zwischen den Zeilen folgendes lese: Stampft bei Destiny 2 alles ein bis auf PvP und gibt dem mehr Liebe.
Kann mich auch irren aber so kommt es bei dir immer rüber. Alles in Destiny 2 ist scheiße, ausser PvP aber der kriegt ja keine Liebe.

EsmaraldV

Na was du alles zwischen den Zeilen zu lesen vermagst…interessant Herr Professor.

Es geht hier um Gambit und ich gebe – anlässlich des Artikels – meine Meinung wieder. Diese wird sich auch durch deine blöden Sprüche nicht ändern.

Zu deinem Vorschlag, dass komplette PvP sollte eingestampft werden:
Sehr schlaue und durchdachte Idee! Weiter so! Ich bin mir sicher, dass dadurch viele das Spiel final bei Seite legen werden, aber – „macht das bitte“! *facepalm*

Aroes

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, Herr MeineMeinungIstAbsolut. *fACePaLm*

Keine Ahnung wo du gelesen hast, dass das ganze PVP eingestampft werden soll, aber hey, Morgens beim Kaffee zornige Kommentare im Internet schreiben, kann natürlich dazu führen, dass man mit dem Kopf nicht bei der Sache ist. Es sei dir verziehen.

btw. such dir mal ne Frau oder nen Mann und lass dich etwas massieren und entspann dich. Einen ganzen Modus, der im Kern sehr Gut und frisch ist, einzustampfen weil die Mehrheit, die meistens ziemlich dumm ist, wäre genauso Sinnlos, wie dieverse Kommentare im Internet. Eventuell kann die Mehrheit damit nichts anfangen, aber darum geht es nicht. Gambit hat eine Gefolgschaft, die die wird bedient. Entscheidung liegt und bleibt bei Bungie. Wenn es dich stört, dann bewirb dich da und ändere das, aber ich denke das wird nicht der Fall sein.

Wenn du magst, lass uns doch im gleichen Atemzug etwas über die doofen und gemeinen Politiker diskutieren und erläutern was die für nen schlechten Job machen, wie wir selber alles besser machen würden und was für Koryphäen wir in unseren Jobs sind! Interesse?

EsmaraldV

Jetzt mal tief durchatmen und die Eier zurück in die Hose stecken. Snake hat weiter unten gesagt, dass sich das PvP komplett eingestampft gehört. Wer lesen kann und so….

Meine Meinung ist nicht absolut aber sie gehört mir. Wenn dir Gambit gefällt ist das doch schön! Spiel es! Mir gefällt es nicht – ich verstehe nicht, was nun das Problem ist.

Ich werde mich nicht bei bungie bewerben, da ich in meinem Job sehr gut verdiene. Ueber Politiker und deren Arbeit diskutiere ich nicht – ich möchte nicht an deren Position stehen – WLB und so. Ich werde aber weiterhin meine Meinung mitteilen, wenn es dir angenehm ist. Problem damit?

Achja: Ich würde nicht mit Vorwürfen um mich werfen wie „ich solle mich ja massieren lassen und entspannen“ wenn ich selbst nur provozierend kommentiere.
Ich habe subjektiv meine Meinung geäußert, ohne irgendjemanden anzugreifen.

Ihr habt das Gegenteil gemacht…

Achilles

Snake schreibt alles außer PvP. Omg xD

Abstand von dem Spiel und der Kommentarfunktion täte dir mal gut

EsmaraldV

Jetzt mal tief durchatmen und die Eier zurück in die Hose packen. Snake hat weiter unten gesagt, dass sich das PvP komplett eingestampft gehört. Wer lesen kann und so…

Im Uebrigen gilt für dich das gleiche wie bei Aroes – ich brauche keinen Abstand, ich schreibe nur meine Meinung nieder, ohne irgendjemanden persönlich anzugreifen. Wenn du Gefallen an Gambit hast, freut es mich für dich. Mir gefällt der Modus nicht.

Achilles

Ich spiele das Spiel gar nicht mehr. Habe mich davon gelöst und bin seitdem entspannt. Lese aber gerne noch die Berichte und Kommentare dazu. Du fällst halt auf. 🤷🏼‍♂️

Irina Moritz

So, das war jetzt ein Tick zu viel Off-Topic und Zoff.

Walez

Nein, es wird nur wieder gespielt, weil der Modus Spitzenloot bringt, den man für GM und Raids braucht. Aber Spass macht dieser Schmutz schon lange nicht mehr. Nun wird das, was man nur schnell, mit Randoms, bei denen man oft das Gefühl hat, das sie mit einem Pad spielen, das sie verkehrt herum halten, durch die Schadens“phasen“ noch mehr in die Länge gezogen, eunfach nur traurig.

Snake

Deine Ansicht. Aber wie ich schon EsmeraldaV: Dich zwingt niemand den Modus zu spielen. Ich spiele ihn weil er mir Spaß macht und ich werde ihn auch weiterhin spielen.
Aber ich sag mal welche Sache in meinen Augen eingestampft gehört: Schmelztigel zusammen mit Ironbanner und Trials of Osiris. Diese Modi braucht niemand.

Chris

Leider muss ich dir widersprechen. Ich werde gezwungen zu spielen, zumindest wenn ich alle saisonalen Herausforderungen erledigen will.
Zu allem Unglück bin ich ein Sammler und möchte gerne so viel wie möglich erledigen, also auch Triumpfe etc. und dafür tue ich mir auch Modi an, die mir nicht gefallen.
Von daher verspüre ich schon ein wenig Zwang.
Was mich aber noch viel mehr nervt ist, dass ich noch ein zweites Mal hochleveln muss, wenn ich auch den Shader für die saisonale Waffe haben will. Also noch mehr Zwang…

Nikushimi

Dich zwingt aber auch niemand ein Sammler zu sein und alles abschließen zu müssen.
Ist immer noch deine freie Entscheidung

Chris

Das stimmt natürlich, ist mein persönliches Problem.
Aber Bungie legt die Triumpfe so aus, dass damit Belohnungen einhergehen. Bei den saisonalen Herausforderungen ist das zum Beispiel der große Haufen Glanzstaub, der erhalten werden kann. Dies ist aber nur möglich, wenn man auch Modi spielt, die man nicht bevorzugt. Von daher ist schon ein Zwang da, denn es gibt nunmal keine Alternative, um die Belohnung zu erspielen.
Aber egal, ich tu mir das ja freiwillig an. Ich würde mir nur mehr Möglichkeiten wünschen spezielle Belohnungen auch anders zu erspielen.

Motzi

Sämtliche Clanmates und sonstigen Spieler aus meiner Friendlist mit denen ich im Verlauf der vergangenen Woche zusammengespielt bzw mit denen ich mich unterhalten habe sind, wie ich auch, gegenteiliger Meinung.
Gambit ist noch nerviger als zuvor, da durch die Munitionsänderungen jetzt fast nur noch Gjallarhorn Schüsse in Massen auf die Hüter fliegen.
Man bekommt viel zu oft die Möglichkeit während des Bossfights einzudringen.
Da fühlt sich rein gar nichts gut an. Selbst nach einem Sieg ist man einfach nur froh, dass es vorbei ist.

Mac31

Nun eine neue Map wäre schon nötig. Mittlerweile kennt man bei den alten jeden Stein. Was Gambit fehlt ist mehr Abwechslung.

kotstulle7

Was sämtliche bereiche außerhalb der routine pve Möglichkeiten betrifft

KingK

Na wir haben jetzt doch Vostok und Ewigkeit zurück 🙈

kotstulle7

UND EIN NEUES INTROOOOO!!!!!!

KingK

Stiiiiimmt! Da ist mir fast schwindlig bei geworden 😂

berndguggi

Mir geht es genau umgekehrt.

Das Wegschmelzen des Bosses war genau das was mir an Gambit gefiel. Vor allem dann wenn das gegnerische Team zuerst den Boss hatte.

Die jetzigen Änderungen führen dazu dass sich der Bosskampf ewig hinziehen kann. Bei meinem ersten Match dachte ich mir: „Hoffentlich ist das endlich vorbei“.

Ich war nie ein riesiger Fan von Gambit, aber zumindest so, dass ich Dredgen einmalig vergoldet habe.

Die Änderungen lösen bei mit den „Schmelztiegel Effekt“ aus: hoffentlich bald 1560 Basislevel damit ich auf das wöchentliche Pinnacle verzichten kann.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von berndguggi
Ceberion

Das ist ja auch meiner Meinung nach das größte Problem in diesem Spiel: Der verdammte Zwang einen Modus spielen zu MüSSEN den man eigentlich nicht mag.
Wieso kein Tokensystem für Spitzenloot: zB „x“ Token für 1 Pinnacle; „z“ Token für ein ausgesuchtes Pinnacle. Die Anzahl der wöchentlich verfügbaren Pinnacles genau gleich lassen, nur kann ich sie mir dann eben holen wo und wie ich will und brauch nie wieder Modis zu spielen die ich, zumindest im Moment, nicht mag.
Gehört sich endlich mal ein extra Loader für PVE/PVP/Gambit gemacht, klickt man auf die Destiny 2 Verknüpfung auf dem Desktop öffnet sich ein Fenster das die Auswahl zwischen PVE und PVP/Gambit erlaubt. Dann könnte man auch gleich das missglückte, bestenfalls halbgar umgesetzte Transmog in Ordnung bringen. Kein Transmog für Exos (also sieht man immer noch Scheiße aus) nur weil irgendwelche PVP Lolos dann das ausgerüstete Exo nicht sehen?! Was für ein Scheiß :/

Habe da auch absolut null Verständnis für Bungie_: Man weiß bis auf das letzte 0,1% Pünktchen was genau wann und wie gespielt wird, trotzdem wird daran festgehalten bzw. nichts geändert.
Nur als Beispiel: Wenn Gambit gerade mal von 10% (kann mir nicht vorstellen das es mehr sind) der Spieler zu SaisonBEGINN gespielt wird und zum SaisonENDE hin nur noch von 3-5%, dann ist das ja ein Hinweis darauf das viele Gambit nur wegen dem Spitzenloot spielen, also haut man doch den Mist am besten weg weil es offensichtlich nur Ressourcenverschwendung (Zeit und Geld) ist.

Diese von Dir richtigerweise als „Schmelztiegel Effekt“ beschrieben Problematik vermiest mir in letzter Zeit mehr und mehr den Spaß an Destiny, über diese ganze Riesenidiotie die man als „Sunsetting“ bezeichnet hat braucht man ja sowieso nicht mehr reden… :/

Brettermeier

Der Modus ist und bleibt schmutz 🤣

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x