Destiny 2: Bungie feiert jetzt Thanksgiving, nennt vorher 5 dringliche Probleme

Destiny 2: Bungie feiert jetzt Thanksgiving, nennt vorher 5 dringliche Probleme

Bei Destiny 2 ist die „Diese Woche bei Bungie“ erschienen. Wir fassen die Infos zusammen.

Normalerweise erscheint die „Diese Woche bei Bungie“ regelmäßig in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Dieses Mal wurde sie aber schon rund 24 Stunden früher veröffentlicht. Der Grund: In den USA wird heute, am 23.11., Thanksgiving gefeiert und die Entwickler schließen sich den Feierlichkeiten an.

Der neue Community-Manager dmg04 schreibt, dass diesen Donnerstag und Freitag die Lichter in den Bungie-Studios ausbleiben. Falls also nicht die Server in den kommenden Tagen in Flammen stehen, wird es bis nächste Woche keine offiziellen Infos mehr zu Destiny 2 geben.

destiny-2-hüter-kabale-strikes

Dabei wünschen sich die Hüter seit Wochen mehr Transparenz und eine klare Kommunikation von Seiten Bungie. Wie wird das Endgame konkret verbessert? Wann ist mit den Neuerungen zu rechnen? Bislang schweigen sich die Entwickler aus. Auch in den bisherigen Livestreams zu Fluch des Osiris wurde kein Wort zur Endgame-Überarbeitung gesagt.

Diese Woche bei Bungie fällt mager aus

Auch in der aktuellen „This Week at Bungie“ gibt es keine neuen Infos zum Endgame. Allgemein ist der dieswöchige Brief an die Community so mager wie selten. Neben der Info zu Thanksgiving und einem Recap zum zweiten Livestream werden noch 5 Probleme aufgelistet, denen Bungie diese Tage nachgeht.

In der Übersicht der bekannten Probleme wurden sie kürzlich in der Kategorie „dringliche Probleme“ aufgelistet:

  • Fraktions-Rally-Token: Ein Problem wurde identifiziert, durch das Fraktions-Rally-Token entfernt werden, wenn Spieler neue Charaktere in Destiny 2 erstellen. Das Problem soll noch vor den Gruppenkämpfen von Saison 2 gelöst werden.
  • Leviathan-Raid: Es kann sein, dass Calus in der letzten Phase der Begegnung immun gegen Schaden wird.
  • Schwarzer Bildschirm, wenn man in den Turm laden will: Es kann sein, dass ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn man in den Turm laden will. Das sollte sich nach einer Minute wieder geben oder man kann das Problem umgehen, indem man einen anderen Zielort besucht und dann noch mal in den Turm fliegt.
  • Glanz-Engramm-Ornamente: Ornamente von „Arbeitstier“ und „Sturm“ in den Glanz-Engrammen zeigen eventuell „Bereits der Sammlung hinzugefügt“ an, bevor der Spieler sie tatsächlich erhalten hat. Doch das hindert Spieler nicht daran, diese Gegenstände zu erhalten.
  • Survivalist-Jäger-Perk: Der Survivalist-Perk bei der legendären Jäger-Beinrüstung vergibt nicht die beabsichtigten Erholungs-Stats.

In den kommenden Wochen sind die Updates 1.1.0 und 1.1.1 geplant, welche bekannte Probleme beheben sollen.


Schon gelesen? Destiny 2: So funktioniert die Waffen-Schmiede – Baut Euch Vex-Waffen

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
76 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
npffo_hunter

Problem 6: Beim Besuch des Turmes ist dieser leer. Hierbei hilt derzeit nur ein nochmaliges Anfliegen oder eine Schnellreise innerhalb vom Turm

Problem 7: Wardcliff-Spule-Glitch

Problem 8: Raid-Glitch

Tomas Stefani

Problem 7 und 8 werden nicht gefixt, weil die Casual spieler den Raid auch noch schaffen müssen. Wenn sie das fixen wäre ja Destiny nicht mehr Casual.

Kairy90

Der Glitch funktioniert doch auch mit der Unbarmherzig oder? Ich meine mich an ein Video zu erinnern, in dem einer 2000+ Schuss im Magazin hatte ????

Axl

Problem 9: Mangelndes Endgame
Problem 10: Fehlende Rolls-Mechanik bei Waffen und Rüstung
Problem 11: Zuviele verschieden Token mit zuwenig Sinn
Problem 12: Fehlende Beutezüge

^^

Tomas Stefani

Also Bungie schönes Thanksgiving und last euch den Truthahn gut Schmecken. Schön brav alles aufessen damit ihr gut gestärkt und voller Motivation wieder eure Arbeit nachgehen könnt

Camo-Just-Do-It

Scheiße alter, du bist’n Kunde

McDuckX

Das ist halt genau das Problem, dass D2 für mich noch schlecht wirken lässt, als D1-Vanilla. Zu D1-Zeiten hat wenigstens die PR funktioniert!

Ich weiß schon, dass die dringensten Problem nicht so schnell gefixt werden können. Die meisten werden es wissen!
Aber um Himmels willen! Was schreiben die dann das „This Week at Bungie“ auch noch so bescheuert?
„Faction Rally Tokens“ in der „Destiny 2 Vital Information and Known Issues list“, haben die da drüben jetzt entgültig den Verstand verloren? O_o
Kann man nicht schreiben: “ Kleinere Problem, die demnächst behoben werden“?
Und die größeren Probleme erwähnen, um die Community zu beruhigen?

Mal ehrlich, der wichtigste Part eines Loot Shooters (das Lootsystem) funktioniert nicht vernünftig und jetzt stellt sich die PR-Abteilung auch noch so unfähig an?

Schlumpf-Venom

Lol, wie scheiße ist es denn bitte wenn Calus in der letzten Phase immun ist?

Hüter: „Endlich, nach 3 Stunden versuchen haben wir ihn in der letzten Phase, jetzt noch mal auf sicher gehen und ihn dann weg f….!“

Calus: *Mittelfinger zeig* „nä nä nä nänänä!“

????

npffo_hunter

Wir hatten auch schon erlebt, dass er von seiner Plattform gefallen ist und dann eine Etage tiefer stand. Das passierte nach der 1. Schadensrunde und damit war alles durcheinander.

Schlumpf-Venom

Wir sind mal in den Raum rein gekommen und keiner war da! War auch ne lustige Sache: „6 Hüter auf der Suche nach Klein-Calus!“

Psycheater

„Falls also nicht die Server in den kommenden Tagen in Flammen stehen, wird es bis nächste Woche keine offiziellen Infos mehr zu Destiny 2 geben.“

Also damit Server in Flammen stehen müssten sie auf Hochtouren laufen. Hier muss Bungie sich also keine Gedanken machen.

Und offizielle Infos außer dem PR Geblubber zu Osiris ist doch nicht in Sicht weil wir als Spieler eher das Gefühl haben das man bei Bungie derzeit selbst nicht weiß wie man all die Probleme in den Griff und somit tausende von enttäuschten und abgewanderten Spielern zurückholen soll

Adell Vállieré

Bei der Ankündigung von Destiny 2 waren alle sehr begeistert. Jetzt stellt sich aber doch heraus, dass dieses Game vorne und hinten nicht funktioniert.

Gerd Schuhmann

Na ja – „vorne und hinten nicht funktioniert“ -> Das Belohnungssystem funktioniert nicht.

Es ist ein zentrales Element, das nicht funktioniert -> Das hat diese Auswirkungen.

Das Gameplay funktioniert und die Produktionswerte sind hoch. Das ist das, was man „nicht so einfach“ reparieren kann. Aber die Systeme eines MMOs kann man schon umstellen und fixen.

DSkillz

Wo funktioniert das Gameplay? Gegen Destiny 1 fühlt sich das Gameplay eher an wie Treibsand als reißender Strom.. Das Pvp z.B. ist unter aller Würde, nur um es den Casuals recht zu machen. Alleine schon das Fehlen von playlists lässt einen nicht über das schwammige Gunplay und so noch nie gesehenes Teamgeshotte wegsehen. Ich habe noch nie ein so mieses Competitive Game gezockt und ich spiele seit gut 14 Jahren nur Shooter und das vermehrt im Pvp.. Die Skilltrees sind zum kotzen und das Balancing zwischen den Klassen is noch mieser.. Neyneyney

Xbox  marcus1503

????danke

Xbox  marcus1503

Die Veteranen aus Destiny 1 sind jetzt nur noch dumme totensammler

Xbox  marcus1503

Das Spiel wurde nur auf Neulinge ausgelegt und für den PC uns Veteranen Spieler wurden den Arsch g****** weil die drei Jahre Entwicklung ging alles nur im PC rein kein bisschen auf der Konsole

Xbox  marcus1503

Für mich ist das Spiel gestorben schade schade ich habe das Spiel geliebt

BavEagle

Yep, ich feier dann auch mal Thanksgiving und beseitige dringliche Probleme…

Eigentlich gehörte ich ja zu den Destiny-Spielern, welche noch eher ruhig und gelassen den nächsten DLC abwarten wollten. Was sich bei Bungie aber zusammenbraut, läßt sich nicht mehr in Ruhe ertragen sondern Frust und Wut werden nur lauter. Dringliche Probleme ?

Das Belohnungssystem ist in allen Belangen einfach nur Spott und Hohn. Ob Spieler mit extrem viel Spielzeit oder auch bei Destiny gern gespieltes Sammeln von Sets, man wird für investierte Zeit und selbst maximales Engagement einfach nur nach Strich und Faden verar***t. Wirklich besondere Belohnungen für besondere Aktivitäten fehlen und ein komplettes Set gibt’s nur wenn „Weihnachten auf Ostern“ oder an „St. Nimmerlein“. Der Wiederspielwert aller Aktivitäten ist ziemlich schnell bei Null angelangt und Sammelspaß endet grundsätzlich in absolutem Frust. Gerade zu Letzterem kenne auch ich genügend Spieler, die vor Wut platzen anstatt bei maximalem Engagement endlich mal das eine fehlende Item zu erhalten. Braucht man nicht sofort ? Stimmt nicht, denn wenn Bungie wie angekündigt zum Saisonwechsel Items ändert während alte nicht mehr erhältlich sind, braucht man es eben doch noch diese Saison. Ansonsten sind dann alle bereits vorhandenen Set-Teile ebenso wertlos und spätestens mit einer Spielzeit in den Top 200 sollte man Sets wirklich vollständig haben. Aber nein, „Bungie berücksichtigt unsere Zeit“ und läßt uns mit der Aussage unendliche Stunden für absolut Nichts sinnlose Spielinhalte spielen.
Mit dem neuen DLC wird es aber nicht anders, man spielt wieder nur auf Max-Level und den Rest kann man vergessen, dem Loot-System sei Dank.

Sammelleidenschaften und Tresor sind dann nämlich auch ein Thema, welches nichtmal ansatzweise angesprochen wird. Tut man sich den Wahnsinn nämlich überhaupt an, mehrere Sets und besondere Waffen (wie Fraktionen, Eisenbanner, etc.) zu sammeln, platzt man nicht nur vor Wut sondern auch sehr schnell der Tresor. Spätestens mit 3 Chars verschiedener Fraktionen und einigen Geistern, Sparrows und Raumschiffen, um die Kollektion zu vervollständigen, sowie Mods, die nicht mehr ins Inventar passen, ist der Tresor jetzt schon voll. Warum zum Teufel hat man Holliday die Tresore für Sparrows und Raumschiffe weggenommen, wer ist Holliday in D2 überhaupt noch nach der Story ?!? Warum zum Teufel hat man nichtmal ausreichend Platz im Inventar für Mods (und alle Shader) ?!? Das Ergebnis im Tresor ist nur folgekonsequent und ein Armutszeugnis für jeden Software-Entwickler so wie es der Tresor anhand Übersichtlichkeit sowieso bereits ist.
Wird sich daran mit dem DLC irgendetwas ändern ? Nein und die einzige Lösung ist dann eben auch wieder nur ein „ich sch*** auf alle Sets, etc. und spiele mich nur auf Max-Level“.

Das Faß zum Überlaufen bringt auch angesichts obiger Punkte dann aber so ein Event wie das jetzige Eisenbanner. Belohnung und Sammeln einer vollständigen Rüstung oder aller Waffen, siehe oben und trotzdem versucht auch der PvE-Spieler sein Glück. In D1 wurde derartiges Engagement ja auch noch anständig belohnt, in D2 fehlt dann eben wieder das eine verteufelte Item auch nach unzähligen Token. Als ob das aber nicht schon für genügend Frust sorgen würde, gehen die achso schlauen Bungie-Entwickler her und setzen den Eisenbanner-Modus auf „Konflikt“. Spielt irgendeiner von denen überhaupt Destiny 2 ?!? Der Schmelztiegel offenbart doch die komplette Inkompetenz der Entwickler !!! Angefangen bei katastrophalen Server-Verbindungen, welche schon vor dem Match keine fairen Gefechte zulassen. Wenn ich gegen ein 4er Team aus Island (!) spielen muß, kann ich auch gleich quitten oder tanzen/gähnen. Überhaupt ein Matchmaking, welches immer wieder Einzelspieler gegen 3er und 4er Teams spielen läßt, das kann doch Nichts werden. Aber nein, dann macht man auch noch ’nen Modus „Konflikt“ und fertig ist das Gruppen-Schimmeln in dunklen Ecken. Wow, was für’n Spaß^^ und schon wieder sch*** ich auf ein Set und den dazu spielbaren Destiny-Inhalt.

FAZIT: Ja, mir fehlen auch herausfordernde Aktivitäten mit besonderen Belohnungen und die krieg ich auch mit dem DLC nicht. Wenn ich mit DLC auf Max-Level bin und die Waffenschmiede durch habe, gibt’s wieder keinen Grund noch weiterzuspielen. Aber ja, ich bin auch ein Sammler von Destiny-Items und das ist aufgrund Loot-System und Tresor nichtmal möglich sondern sorgt nur für endlosen Frust. Wenn ich dafür dann auch noch in solch ein PvP muß, platzt auch mir endgültig der Kragen.
Persönlich habe ich es aufgegeben, Sets zu sammeln und irgendetwas zu erreichen, hab ja selber auch schon Alles, was Sinn macht. Das hatte ich aber auch schon vor Wochen während Freunde immer noch vergeblich darauf warten und die Geduld längst ein Ende hat. Wenn sich mit Saisonwechsel auch noch Rüstungen ändern, dann waren deren hunderte Stunden Spielzeit komplett für’n Allerwertesten *@Gerhard!?$ jetziges dümmlichstes PvP-Geschimmel ist dazu einfach nur lächerlich und absolutes Kindergarten-Niveau. Bevor es deshalb aber in unseren Parties immer lauter wird…

Yep, ich feiere Thanksgiving und hab mir 3 neue Games dazu gekauft. Damit beseitige ich dringliche Probleme, nämlich den Frust und die Wut, die ständig wieder bei D2 entstehen und sich auch in Destiny-Parties entladen, wenn Item X auch nach endlosem Spielen von langweiligsten Inhalten nicht droppt und besonders jetzt gerade, wenn die ganze Kindergarten-Gruppe mit Bambusleitung im PvP nur in einer Ecke hockt. Logische Entwicklung bei derartigem Unvermögen hinsichtlich logischem Denken seitens Entwicklern, aber ok, dann ist D2 eben tatsächlich ein Casual-Game, nicht für Casual-Spieler, aber ein Casual-Game, welches man zwischendurch bei neuen Inhalten mal kurz wieder spielt, aber nicht mehr und ansonsten andere Games und eben nicht umgekehrt 😛

Saxobongspieler

Du hast volkommen recht, wenn ich mich so ausdrücken könnte beim fix tippen hätte ich das genau so verfasst, mit mehr schimpfwörter! Ich komm mir mit mein besten freunden auch total verarscht vor, keiner hat mehr bock aus frust haben wir cod gespielt ist aber der selbe kack in grün was das looot system angeht und die server stabi

BavEagle

Schimpfwörter hab ich absichtlich soweit möglich unterlassen, die fallen bei uns im Chat schon viel zu oft, wenn doch noch jemand D2 spielt. Und genau das dringliche Problem hab ich nun eben beseitigt. Andere Spiele = (Spielspaß + spaßiger Chat) anstatt Wutanfall = (x * D2-Spielstunden).

Warum andere Spiele oft nur derselbe Schwachsinn sind, erklärt sich durch heutige Spieler. Zu viele machen den Blödsinn mit und springen von einem gehypten Game zum nächsten, zahlen dafür auch jeden nur denkbaren Preis für zusätzliche Inhalte und kaum ein Game wird noch wirklich lange gespielt. Das rechnet sich dann für die Publisher, Geld nur noch ins Marketing zu investieren, zusätzliche Cash-Möglichkeiten einzubauen und das Game an sich komplett zu vernachlässigen. Die Zeiten als man ein Game noch jahrelang voller Spaß und ohne ständige Zusatzkosten spielte, sind leider schon länger vorbei. Die Spieler wollen das nicht mehr, ein Publisher macht’s dann vor und andere ziehen nach. Sonst hätten wir nicht überall mittlerweile einen Season-Pass PLUS Microtransactions und vor allem wenn’s um ein und den selben Publisher geht wie bei Destiny und CoD. Gleiches gilt aber auch für Battlefield, Star Wars, FIFA, etc. und das neue NFS Payback. EA ist sowieso ganz weit vorne im Abzocken der Spieler, will Alles in Richtung „Ultimate“ schieben, um noch mehr Geld zu machen, und trotzdem kauft jeder die aktuellsten Titel sofort. Wenn’s funktioniert, werden andere wieder nachziehen so wie es einst mit „Premium“ bei BF3 war und Schwupps, überall ein Season-Pass. Ändert sich einfach nicht solange die Spieler sich nicht ändern und wieder vernünftig Spiele kaufen.

A Guest

Es gibt
– 5 Schlauchlevel mit Gegnern, die viele Lebenspunkte besitzen („strikes“)
– 1 Level mit versteckten, praktisch leeren Passagen und mehreren Minispielen

70€ sind dafür doch noch zu wenig!

(Achja, in der offenen Welt gibt es einige kleine Höhlen mit einem Gegner, der doppelt so viele Lebenspunkte hat wie die normalen Gegner. Awesome!)

BavEagle

Schöne Zusammenfassung und sehr nette ironische Bemerkung zu Spielepreisen heutzutage. Für so ein Game auch noch dreist mittels Microtransactions abzuzocken, gehört wirklich bestraft. Hoffentlich kauft keiner fehlende Eververse-Items nur weil sie ganz absichtlich in kommender Saison nicht mehr erhältlich sind. Für die ersten beiden DLCs wird’s wahrscheinlich zu spät sein, ich war auch der Idiot, der guten Glaubens bereits die Edition mit Season-Pass gekauft hat *@Gerhard!?$

Saxobongspieler

Absolute frechheit mal wieder mit nix rausrücken zu wollen wie es mal weiter geht. Ich versteh nicht wie die sich immer als so weltoffene zocker community darstellen wollen, und nix läuft pvp kacke mir freunden zocken kacke wegen den servern endgame kacke was mich wieder davon abhält mit freunden zu spielen die schießen sich doch nur ins eigene bein un jetzt wenn ich les der neue raid ist im alten raid nur kleiner platzt mir der kragen. Wenn wir alle ehrlich sind wollen wir was neues was ungesehen verrücktes es ist das fuuuck universum dais nix unmöglich………..und zum thema activision ist es mit black screens un verkorksten partys lobbys in cod genau das selbe nix funktioniert keine reaktion seitens von oben jeder wird nach 1 runde geckickt sobald man in hq geht, aber hauptsache lootboxen kann man seit gestern kaufen, diese affen 🙁

Andre Baumann

Nichts hat sich geändert Bungie verarscht uns weiterhin nach Strich und Faden.

Alexhunter

Ich bin ebenfalls von PS4 zu PC gewechselt. Sieht bei uns ähnlich aus. Gestern haben wir halbe Stunde zu viert im Orbit gegammelt und wollten raiden. Haben keine weitere 2 Spieler gefunden und dann sind die meisten offline gegangen xD

Majonatto Coco

Ich zitiere mal aus dem Artikel
„Falls also nicht die Server in den kommenden Tagen in Flammen stehen, wird es bis nächste Woche keine offiziellen Infos mehr zu Destiny 2 geben.“
Also bitte, bungie! Darum müsst ihr euch wahrlich keine Sorgen machen! Fantasie Server können nicht brennen!
Bedeutet wir werden betretendes schweigen Vernehmen.

PBraun

Der war wirklich gut; ganz ernsthaft.
„Fantasie Server können nicht brennen!“ – ist mein Satz des Tages.

Horstmaster

Man hat doch sowieso das Gefühl, dass die Arbeiter bei Bungie permanent frei haben. Ändert doch für keinen gerade etwas, von daher…
Spielt das Spiel noch wer?

Anabolika87

Ich hab mich vor ca. nem Monat mal eingeloggt, wusste aber nicht was ich noch machen söllte, also direkt das Spiel gewechselt.

DeadRabbit1901

Ich spiele Destiny 2 schon seit 2016 nicht mehr ^^

PBraun

Vielleicht ist es ja ganz nützlich, wenn sie alle mal ein paar Tage Abstand bekommen.

Destiny Man

Ich so beim Lesen der Überschrift: *-*
Ich so am Schluss des Artikels: -.-

Duke885

Kurze Frage:
Wir hatten die letzten male bei Calus Prestige immer wieder Probleme in der Dimension. Bei uns wurden sehr oft 2 Leute aus der Dimesion geportet anstatt nur 1. Somit waren dann nur 2 in der Dimension und 4 Leute draußen. Haben wir da was falsch gemacht oder ist das ein bekannter Bug?

Alltagsdasein

Was ich mich frage?! Sind die PC dute’s eigentlich schon ins (nicht vorhandene) endgame angekommen? Und vorallem wie sie als nicht D1 Spieler D2 nu finden ???? würde mich echt mal intressieren

Loki

Geil wäre natürlich wenn Borderlands 3 rauskommen würde und das das Konzept von Teil 2 einfach verbessert.

MikeScader

Borderlands 3 kommt ja vermutlich leider erst Ende 2018 oder irgendwann 2019 ????

Loki

Mist, muss ich jetzt etwa anfangen nach Feierabend mit meiner Freundin zu reden? Danke Bungie!

MikeScader

Was hat das damit zu tun? Ist doch auch schön mal Zeit mit seiner Freundin zu verbringen. ????

Theiss

seit wann gibs nen neuen community manager? ist Deej raus? 😀 oder ich hab einfach was nicht mitbekommen ><

Kairy90

Nach dem Stream hat er bestimmt gesagt er fährt nur mal kurz Kippen holen. Seitdem hat ihn niemand mehr gesehen xD

WooTheHoo

Der hat sich wegen Familienzuwachs vorerst zurück gezogen.

Alexhunter

Das war Cozmo

WooTheHoo

Achso. Sorry. Hm…vlt. ist Deej ja die Mutter? ^^

Loki

Besser nicht 😉

Guest

Glaube Deej ist mehr für so PR-Kram wie Livestreams zuständig.

v AmNesiA v

DeeJ und Cozmo teilen sich das.
Früher war DeeJ hier aktiver im TWAB, aber die letzte Zeit war es eher Cozmo.
Cozmo hat jetzt Nachwuchs bekommen und daher ist jetzt vertretungsweise ein langjähriges Community Mitglied hierzu erhoben worden. 😉

Dumblerohr

Die sollten sich mal n Beispiel an Warframe nehmen. Da gibt es regelmäßig Developer Streams wo die selbst spielen und das ziemlich gut. Und es wird in-game Währung verlost die man normal im Store kaufen muss. Und außerdem ist es ne weibliche Community Managerin was mich direkt optisch mehr anspricht ^^

Klix

Das ist echt unterirdisch wie wenig bis gar nicht nach außen kommuniziert wird. TWAB hätten sie die letzten beiden Male auch ganz bleiben lassen können. In Angesicht der Lage ist es wie ein Schlag ins Gesicht als Spieler so ignoriert zu werden. Entweder brennt bei ihnen die Hütte, oder man schaltet einfach auf stur und zieht sein Ding durch.

EnteBUM

Habe mal eine allgemeine frage.. gibts für den pc auch sowas wie die communitys auf der ps4 um mitspieler zu finden?

Doped_Boy

Facebook

v AmNesiA v

Das sind natürlich gaaaanz wichtige Fixes, die man in der aktuellen Lage erwähnen sollte:
verschwundene Fraktionstokens und Probleme bei den Glanzengrammen???
Das hier würde ich jetzt gerne mal mit Bungie machen. So lange, bis die wieder zur Besinnung kommen: https://uploads.disquscdn.c

Chriz Zle

Warum sehe ich bspw. die Hard Light als Kompromis-Lösung an?!
Beim Hard Light kann man ja die Burn-Perks durch switchen. Soetwas könnte man doch bspw. als Lösung auch bei legendären Waffen nutzen um 3 verschiedene Perks zur Auswahl zu stellen und damit ein wenig mehr Variablen zu liefern.

Wenn sie schon krampfhaft nicht wollen das Waffenrolls zurück kommen, aus welchen Gründen auch immer (Balancing wird wohl das grösste Problem sein) dann könnte Bungie doch hier wenigstens eine Lösung bringen die alle besänftigt.

Kairy90

Zwischen Perks kann man doch jetzt auch schon wechseln???? Sind halt nur immer die selben Perks auf der Waffe ????

Marc R.

Du kannst doch bereits durch Waffenmods den Elementarschaden einer Waffe jederzeit wechseln (solange du welche hast).

Nicetrice

Gestern auch den Raid gemacht und hätten Calus in der erste Phase gekillt, nur das dieser kurz vorher immun geworden ist. Und wir dachten bungie hätte es nur gefixed, dass dieser nicht mehr in p1 sterben kann xD. Ich sag mir immer: „It’s not a bug, it’s a feature!“

André Wettinger

Mich würd mal interessieren ob Dejee auch Token in seinen Truthahn packt. ????????

Alastor Lakiska Lines

Nein…die schichtet er mit in den Süßkartoffelauflauf

Patrick Verspohl

Bungie sei dank , endlich haben die den schwarzen Ladebildschirm auf ihrer dringlichkeitsliste!! Dieses sekundenlange starren auf einen leeren Bildschirm ist echt zermürbend. #pleaseBungiemakeDestinygreatagain
*kann Spuren von Ironie enthalten!

Dracon1st

Super, endlich kümmern sie sich um die wichtigsten Dinge. Mir haben bestimmt auch schon 2 Token gefehlt. Dann hab ich vielleicht ja die 300 wieder voll.

Loki

„Yes we fucked up our endgame, we will change it as soon as possible“.

Das wäre doch eine Info, von mir aus auch etwas positiver formuliert.

Gerd Schuhmann

Sie hätten sowas sagen sollen wie: „Look, we know …“, als das mit den Truhen war.

Und nicht „most rewarding public event“ -> Sie wirken dadurch total weit weg von der Realität. So wie in einem Propaganda-Film. Wenn im TV eine andere Realität gezeigt wird, die ewig weit weg vom Alltag der Leute ist.

Das ist halt unerklärlich -> Da arbeiten ja keine Idioten. Die müssen ja handwerklich wissen, dass es falsch ist.

Guest

Ist denke ich aber auch schlecht fürs Weihnachtsgeschäft. Die ein oder andere Kopie des Spiels wird ja bei all den Angeboten, die aktuell allgegenwärtig sind, bestimmt gekauft werden. Also ich rechne wirklich damit, dass die so ab Februar, März etwas offener mit dieser Thematik umgehen werden. Wer Destiny 2 bis dahin haben wollte, der wird es sich auch sicherlich schon gekauft haben. Momentan geht es aber nur um Werbung und da ist offene Kritik halt ziemlich schädlich.
Wobei ich mir auch nicht vorstellen kann, dass die sich wie Ubisoft hinstellen und sagen: Hey, wir wissen unser Spiel macht aktuell keinen Spaß, wir arbeiten daran! Denke die werden das wieder mit netten Worten umgehen a la: Wir haben ein paar Wünsche der Community, die wir sehr schätzen, eingeplant usw.

Manuel

Februar, März fangen schon die Streams für das nächste DLC an.

Loki

Das Worst Case Szenario wäre, wenn sie wirklich den Stuss glauben den sie PR mäßig verbreiten und ihrer Bubble leben und sich denken „keine Ahnung was ihr habt, wir finden das Spiel geil“.

Das Konzept des Spiels ist total bekloppt. Die Kampagnen Missionen kann man nicht selbst nachspielen, sondern man muss drauf hoffen dass sie als Ikoras Missionen bereitgestellt werden.

Das PVP haben sie auch verhunzt.

Die goldene Karotte welche die Spieler jagen sollen, ist praktisch nicht existent.

Die Strikes haben keinen guten wiederspielbaren Flow. Und ich bin mir nicht sicher, ob die Strike schuld dran sind, oder das veränderte Gameplay.

Es nervt weil das Spiel so dermaßen mehr bieten könnte, wenn sie sich mehr an D1 orientiert hätten.

PBraun

Mit anderen Worten: Die hocken in ihrem Elfenbeinturm und es gibt keine Möglichkeit sie zu erreichen.

Wobei sich natürlich auch die Frage stellt, wer sie da mit welcher Botschaft erreichen will.
Wenn ich mir die Stimmung hier ansehe, dann ist das genau so eine Diskussion, von der ich fürchte, daß sie am Turm zerschellt. Wir sind hier eine hochgradig interessierte, aber auch recht kleine Gruppe.
Bei Bungie kommen sicher ganz andere Signale an (und daneben gibt es noch viele interne Gründe, warum sie die Dinge sehen und anpacken, wie sie es tun). Insofern ist der Elfenbeinturm nur unsere Perspektive.

Damit wäre ich dann wieder bei meinem ersten Satz.
Das Spiel ist, wie es ist und Bungie wollte es so und hat offenbar nur wenige Gründe für geringfügige Änderungen.

Gerd Schuhmann

Das ist nicht so. Die Signale kommen schon an. Die wurden ja auch schon registriert – es gab ja bereits Reaktionen.

Die werden das in Interviews gefragt – es ist Thema auf den großen US-Seiten, die auch die Entwickler und das Umfeld lesen.

Die Themen der Community werden mehr und mehr die Themen der Öffentlichkeit. Das ist ein Trend, den man stark beobachten kann. Viele meckern da auch: „Journalisten orientieren sich nur noch an reddit oder YouTubern“, aber in dem Fall ist es zugunsten der Spieler.

Die großen Gaming-Seiten hören immer stärker darauf, was in der Community passiert. Die hören nicht auf jeden Scheiß, aber schon auf vernünftige Trends und Argumentationen.

Mal als krasses Beispiel: Battlefront 2 jetzt -> Das konnte EA nicht mehr aussitzen, weil es eine bestimmte Größe erreicht hat. Bei Destiny 2 wird es sicher keinen so großen Shitstorm geben, aber der Ärger der Community kommt auf jeden Fall bei Bungie an.

Es ist auch generell so: Jeder arbeitet lieber in einem „schönen Umfeld.“ Dieses „Das ist denen egal“ -> Es ist ihnen mit Sicherheit nicht egal. Sicher haben die Gründe und eine Geschichte, warum das jetzt alles so ist, wie es ist. Sie erzählen sie uns nur nicht …

PBraun

Ich meine auch nicht, daß die komplett taub wären.

Und den Artikel über Gothalions kleine Entgleisung habe ich auch gelesen und auch das wird Bungie registriert haben.

Wie ich doch sagte – war das nicht rübergekommen? – ich dachte eher an uns hier, die mehr oder weniger schwer Enttäuschten, die mit den hohen Erwartungen, auch die, die schon D2 tot sehen oder noch ganz viel Optimismus haben etc. … wir brauchen eher nicht erwarten, daß es die einschneidenden Änderungen geben wird, die das Spiel für uns direkt mit den alten Zeiten verbinden. Bungie hat das Spiel anders ausgerichtet (zumindest vorerst) und wir haben ja auch keinen Anspruch, daß sie das für uns umgestalten.

Oder was meintest Du mit „[…]Sie wirken dadurch total weit weg von der Realität. So wie in einem Propaganda-Film.[…]“?
Ich verstehe meine Zeilen als Anschluss daran. Nur mit dem Dreh, daß diese Entfernung eben eine Perspektivsache ist.
Ihr hatte doch auch oft genug über die Spielerzahlen berichtet und wie die im Zeitverlauf zu werten sind. Und da siehts doch ganz gut aus für Bungie (wenn die Zahlen nicht gelogen waren, aber das ist nun bald VT).

Es mag ja sein, daß die Community-Stimmung etwas bewirkt.
Ich hatte das immer als Schimpf ausgedrückt: „Bungie bewegt sich nur, wenn die heiligen Streamer was sagen.“

Es ist alles richtig, wenn Du sagst, die sind keine Idioten, aber ich bleib trotzdem nochmal dabei: Welche Änderungen haben welche realistische Perspektive?

PS: Ich bleib trotzdem hier; ich les seit Entdeckung Eurer Seite sogar WoW Artikel etc., obwohl ich das nur mal ganz früher ein paar Stunden ausprobiert habe.

Gerd Schuhmann

Ich weiß es nicht, welche Änderung realistisch ist. Ich tu mich da auch ganz schwer, das einzuschätzen … Ich denke immer. „Die können es sich nicht leisten, solange zu warten – aber sie machen es dann eben doch.“ Das war ja auch in den letzten Jahren schon so.
—–
Zu der Sache mit uns:

Also wir sind nicht an Wohl und Wehe von Destiny geknüpft, denke ich.

Wir haben schon die Erfahrung beim letzten Mal gemacht: Auch wenn die Spiele schlecht laufen – die Leute merken sich dann, dass wir sie gut informiert haben und dass unsere Community nett ist. Die honorieren das schon – und sind dann vielleicht beim nächsten Spiel, das sie interessiert, eher wieder bei uns als auf einer anderen Seite.

Die Entwicklung ist uns auch wichtig. Ich denke über die Jahre gesehen, ist das auch eine wirklich gute Entwicklung hier. Und weil wir Destiny 1 schon ausführlich gemacht haben, hatten wir bei Destiny 2 einen erheblichen Vertrauens-Vorschuss bei den Lesern.

Ich denke wir Autoren und Ihr als Leser – Wir sitzen da im selben Boot. Wir warten ja auch auf ein tolles Multiplayer-Spiel, das wir richtig zocken und begleiten können … Niemand hat Bock, dass es einem Spiel schlecht geht und die Stimmung am Boden ist.

Es heißt dann oft. „Ihr freut Euch doch, wenn Ihr schlecht über ein Spiel schreiben könnt“ -> Nein, überhaupt nicht. Es macht viel mehr Spaß, wenn alles super läuft.

PBraun

So war das jetzt nicht gemeint; woher solltest Du diese Antworten kennen? Vermutlich kennt die Bungie selber noch nicht alle.

> Zu der Sache mit uns:[…]

So ist es, so ist es.
Ich hatte das PS als Seitenhieb auf die andere Diskussion und für den dortigen Pessimismus „Ihr verliert Leser mit und durch Destiny“ gesetzt.
Und dieser „Bild-Vorwurf“ neulich, naja, ich hätte den gar nicht beantwortet, aber Du musst wohl für den Rest der Leserschaft.

ConsoleCowboy

Wie seltsam… Ich hätte da ganz andere Probleme auf meiner Prio-Liste. Aber verschwindende Tokens und irgendwas mit Glanzengrammen sind natürlich auch ganz ganz ganz doll wichtig.

Destiny Man

Ich wünschte, die Token würden endlich mal verschwinden^^

Rhoninger

Oder wenn schon nicht verschwinden, dann doch wenigstens irgendwie sinnvoll einsetzbar machen anstatt dieses Zufallsgedöns, wenn man sie abgibt und nicht weiss, was kommt… hat was von Glücksspiel….

Compadre

Casino reinpatchen, in dem man die Token auf rot setzen kann. Liegst du richtig, verdoppeln sich deine Token. Dann kannst du dir beim Waffenmeister die bessere Teufel Nr. 14 und 15 abholen.

Rhoninger

Hm… stattdessen das Angebot gezielt kaufbar machen? Für nen fixen Tokenpreis? Ach, es wär soviel machbar…. n Craftingsystem für Ausrüstung und Waffen, um n bisl an den Werten basteln zu können… sowas wie bei Planetside 2….

Destiny Man

In D1 war’s doch viel besser: Match vorbei, alle sehen direkt den Loot und freuen sich (bzw. sind neidisch)^^ Dann noch ein paar Sekunden Spannung bis man checken kann, ob es wirklich ein God-Roll ist. Ich fand das perfekt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

76
0
Sag uns Deine Meinungx