Ihr hasst es, dass euch Destiny 2 eure Lieblings-Waffen wegnimmt? Ich sage: Es ist notwendig

Ihr hasst es, dass euch Destiny 2 eure Lieblings-Waffen wegnimmt? Ich sage: Es ist notwendig

Seitdem Destiny 2 das Sunsetting entfernt hat und eure Waffensammlung nicht mehr veraltet, kommen immer mehr erspielbare Waffen in den Loot-Shooter. Hüter freuen sich darüber, aber vergessen dabei, dass der Loot Shooter damit langsam in eine Problematik hineinrast. MeinMMO-Autor Christos Tsogos ist der Meinung, dass Sunsetting für Waffen zurückkehren muss.

Zuerst, was ist Sunsetting? In Destiny 2 wurde Sunsetting das erste Mal im November. 2020 eingeführt. Damals haben bekannte Waffen und Rüstungen ein „Mindeshaltbarkeitsdatum“ bekommen und konnten danach nicht mehr auf das aktuelle Licht-Level aufgelevelt werden. Kurzum, betroffene Waffen waren nach dem Sunset unbrauchbar und für das Endgame ungeeignet.

Doch Bungie bekam nach der Einführung dieses Systems heftige Kritik von den Hütern. Sie wollten unbedingt ihre geliebten und hart erarbeiteten Waffen zurück und auch benutzen können. Nach drei Monaten voller Beschwerden gab Bungie nach und entfernte das Sunsetting wieder. Knarren und Rüstungen, die zuvor aber schon in den Tresor gewandert sind, blieben erstmal dort.

Nun ist mehr als ein ganzes Jahr vergangen und es wird spürbar, wie schlecht diese Entscheidung war. Bungie hätte das Sunsetting für Ausrüstungen beibehalten sollen.

Unnötig viele Waffen, denn jeder benutzt seine Favoriten

Destiny 2 soll Spaß beim Looten bieten, doch was soll ich Looten wenn ich schon alles Notwendige besitze? Diese Frage stelle ich mir jedes Mal, wenn eine neue Season mit „coolen“ neuen Waffen erscheint. Die meisten Waffen ordnen sich in einer Gruppe der Feuerrate ein, besitzen mit Glück noch besondere Perks und das war’s.

Wieso soll ich also meine treuen und bekannten Waffen in meinem Inventar gegen neue Schießeisen austauschen, wenn sie noch gut funktionieren und sich durchsetzen können? An diesem Punkt ging für mich leider der Anreiz verloren, neue Waffen zu erspielen und zu erfarmen.

Ich kenne meine Knarren im Inventar gut, weiß, wie ich sie am besten nutzen kann und muss mich deswegen nicht mehr durch Aktivitäten quälen, die mir eine neue Waffe geben, deren Handling ich neu erlernen muss.

Was mich in Destiny 1 verzaubert hat, besitzt Destiny 2 nicht mehr. Jede Waffe fühlt sich fast gleich an und kaum eine Knarre löst bei mir den bekannten „Wow-Effekt“ aus.

Klar definieren neue Waffen in fortwährenden Seasons auch eine neue Meta, aber bislang gibt es keine krassen Änderungen, die für mich einen Waffenwechsel notwendig machen würden.

Meiner Meinung nach hat das Destiny 1 mit seinem Sunsetting besser geregelt und die Spieler mit neuen Waffen dazu animiert diese zu sammeln, da die alten sowieso nicht mehr benutzt werden konnten.

Manchmal ist Trennung schwer, aber sorgt für Spannung im Spiel und Anreize erneut coole Waffen zu sammeln. Würde Bungie meine momentanen Lieblingsknarren in den Tresor packen, wäre ich gar nicht erbost, sondern würde mich freuen neue Waffen zu sammeln. Dadurch lerne ich sie schätzen, da es keine bekannten Alternativen im Waffenarsenal gibt.

Ich werde zwar gezwungen sein, neue Waffen zu sammeln, aber so fühlt sich das Looten auch wieder lohnend an. Wenn ich in Season 17 nach einer Albtraumeindämmung die Präsenz gebunden hab, um so mehr Waffen zu erhalten, bin ich erstmal damit beschäftigt diese sofort zu zerlegen. Es sollte normalerweise nicht so sein, aber die Waffen kommen einem wie Blätter im Herbst entgegen.

Sie sind nichts Besonderes und solange Bungie nicht mit dem Sunsetting um die Ecke kommt wird sich dabei, zumindest für mich, auch nichts ändern. Das Entwicklerstudio selbst betonte die Wichtigkeit des Content Vaults, auch in Bezug auf die Waffen.

Ende 2020 hab ich das aber nicht verstanden und war genau, wie der Großteil der Hüter verärgert über diese Entscheidung. Langsam jedoch wird mir klar, dass Bungie recht hatte und für mich durch ihre Aufhebung des Sunsetting ein wichtiger Teil von Destiny 2 gestorben ist, nämlich die Freude am neuen Loot.

Genug von mir. Seid ihr auch der Meinung, dass Sunsetting zurückkehren sollte? Oder findet ihr, dass Bungie lieber weiterhin Waffen bringen sollte, die nicht einmal der Großteil der Spieler benutzt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sheeesh

Ja absolut! Ich freue mich sehr wenn mein Falkner gesunsettet wurde, nur damit ich ihn mir jetzt wieder als brandneuen Loot erspielen darf.

White Lupa

Ich warte auf die nächste Season,die Aktuelle ist mir zu Langweilig. Aber auch so hab ich keinen Antrieb mehr ins Game zu schauen,es ist immer der selbe misst!Waffen und Rüstungen zu sammeln ist genauso so Sinnlos,wer weiß wie lang die wieder Taugen?War für mich zumindest das letzte Geld was ich in Bungo investiert habe,nochmals wird nichts mehr gekauft da sich ja eh Nie etwas ändert.

Aktuell bin ich wieder am ESO Spielen,es ist schon erstaunlich was über die Jahre aus dem Spiel geworden ist. Es schaut immer noch Wunderschön aus und bietet soviel Abwechslungsreichen Inhalt das es nie Langweilig wird. Was mich auch gewundert hat das es jetzt DLSS und DLAA gibt, das bekommt nicht einmal Bungie oder Playground Games hin. Destiny und FH5 sieht was die Kantenglättung betrifft furchtbar aus da hätte man schon längst die oben genannten Techniken einbauen können.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von White Lupa
Todesklinge

Das ist in fast jedem Spiel ein Problem mit dieser skalierten Ausrüstung.

Da findet man eine tolle Waffe… die nächste darauf hat mehr Schaden, spielt sich doofer also muss man mit der doofen weiterspielen 🙁

Mike

Momentan machen sie es doch gar nicht so falsch. Waffenperk in Symbiose mit saisonalen Artefakten machen doch mega Spaß und werden automatisch etwas schwächer wenn die Season rum ist. Diese Season mit Weißglühend und Mods alles in Brand zu setzen, ein Traum.
Das Sunsetting kam deshalb aber auch schlecht an, weil es die vermeintliche Faulheit von Bungie unterstützt, die gleichen Waffen ohne Arbeit neu auszuteilen. Da die Spieler Bungie seit Jahren kennen, wusste man, dass es genau so kommen wird. Nichts neues Interessantes, sondern wie schon von anderen geschrieben, die gleichen Godrolls wieder farmen zu müssen.

Brilliantix

bei mir ist die Luft auch wieder raus nach Drei Chars auf 1580+ und season Rang 200 macht es keinen Spass mehr immer das gleiche 🙁 ich hoffe das mir ab Morgen Outriders wieder Spaß macht 🙂

Onyxia

Vielleicht hört man auch einfach mal auf, sich auf ein Jahr zu beschränken.

Ich fand sunsetting gut. Aber nicht für Rüstungen. Zu dem kam dazu, dass Bungie zu Beyond Light so viele Waffen gesunsettet hat, aber nur einen Bruchteil an neuen teils mega schlechten Waffen reingebracht hat. Sunsetting auf 1.5 Jahre z.b. ( Nicht die gecrafteten) Du kannst deine Waffen mit ins neue DLC nehmen, aber nach der Halbzeit ist Ende. Dann sollten hoffentlich genug Alternativen aus den Seasons / DLC Launch da sein. Und einfach keine Rüstungen sunsetten. Dann ist es nicht mehr ganz so tragisch!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Onyxia
Antiope

Vorschlag: Lösch einfach all deine Waffen und da hast du dein Sunsetting nur für dich und kannst damit glücklich werden. Problem gelöst!

Walez

„Destiny 2 soll Spaß beim Looten bieten, doch was soll ich Looten wenn ich schon alles Notwendige besitze? Diese Frage stelle ich mir jedes Mal, wenn eine neue Season mit „coolen“ neuen Waffen erscheint. Die meisten Waffen ordnen sich in einer Gruppe der Feuerrate ein, besitzen mit Glück noch besondere Perks und das war’s.“ (Zitat MeinMMO)

Weil es mit dem ersten legendären Fusionsgewehr, dem ersten legendären Burst Linear, einer guten HC und einer SMG, die alles und jeden versengt und entzündet, einfach keine lootbaren Waffen in dieser Season gibt 😅 Ich empfinde den Mein MMO Kommentar dahingehend als Meisterleistung, da dieser, nach dem vielen MiMiMi, das Destiny 2 in letzter Zeit durch uns Spieler, in vielen vielen Kommentaren, ertragen musste, nun etliche positive Beiträge unsererseits, für eine Entscheidung die Bungie traf, auch wenn sie unter Druck fiel, triggert. 🙂

Gernot Hassknecht

Sunsetting ist und beliebt ne miese Idee! Wen stört es denn das jeder was anderes läuft?
Das ist doch gerade das geile, wenn man aufeinmal ne Waffe sieht, die man nichtmal kennt.
Wäre mit Sunsetting nicht möglich🤔

Wenn sich jemand unbedingt selber sunsetten möchte, hält ihn niemand auf, seine godrolls zu löschen😏 Have fun.

Was noch fehlt sind mehr Baupläne, die Möglichkeit einen 2. Perk zum Wechseln mit einzuschmieden, mehr Mementos und ein rework der perkpools von alten Waffen. Ruckverfolgter Weg z.b: super Sprugewehr, aber die perks sind sowas von 2021🙄

So gesehen sind mir Recycelte Waffen mit neuen, richtig guten Perks lieber, als was komplett neues mit miesen Perks.
Die Calus Waffen sind z.B ganz gut gelungen.
Auch wenn ich mir ein paar mehr perks im pool gewünscht hätte.
Ich träume ja immer noch davon, dass endlich „explosive payload“ im Pool von diversen Waffen landet🤤👌

Mit der neuen Wahl an Stasis Waffen hat Bungie endlich mal was geliefert, worauf ich seit BL gewartet hab. Wie schön Springflut und Palmyra B zusammen arbeiten, wombo combo🤩

Antiope

Was ist denn gut für PVE bei Springflut? Also zukunftssicher ohne Exo ohne Build sowohl im Endgame als auch einfachem Content? Ist es Chillclip oder doch was anderes?

Ich finde auch alte Perks interessant, gerade die die ich schon immer mochte.

Ansonsten stimme ich dir bei allem zu. Wer keine Gründe findet eine neue Waffe zu grinden, der soll doch einfach sein Sunsetting selber machen und seinen Tresor mal komplett löschen.

Also ich finde immer Gründe. Kann niemals genug Auswahl geben. Gut, wer natürlich nur auf die besten Perks achtet und alles andere egal ist, der wird natürlich auf die Idee kommen, dass Sunsetting gut sei.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Antiope
Walez

Ich habe meine mit flüssige Spulen, Aufheizen und Chill Clip und finde sie im normalen PvE ganz gut, der Waffenfocus Stasis wirkt hier erkennbar, friert effektiv Gegner ein. Auf GM oder höher würde ich sie aber nicht spielen, dafür ist die Reichweite einfach zu gering. Der Perk Pool soll auch Ensemble und Raserei enthalten (lt light.gg), das wäre noch eine Perk Combo, die mich reizen würde.

Gernot Hassknecht

Also der Perk proct. auch auf hoher Distanz, Hauptsache die Projektile kommen an.
Wenn der champ dann steif steht kann man näher rücken oder den Vorschlaghammer ziehen.

Die perks Ensemble/ Raserei sind doch langweilig🙄 Mensch das ist ne Stasis Waffe, da ist Chillclip wie ein Geschenk. Absolut S-Tier🤫
Wobei den Dungeon Launcher würde ich eher als Endgame tauglich sehen, hab ich aber keinen Zugriff drauf😅 Der hat die gleichen perks plus die Möglichkeit mit blinding Nades zu droppen🤤🤩

https://www.fanbyte.com/guides/riptide-destiny-2-champions/

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Gernot Hassknecht
Gernot Hassknecht

Also im Gambit hau ich mit der combo, Springflut/PalmyraB enormen
Schaden raus.
Beide mit Chillclip/Autoloader.
An sich ist die Waffe die einzige ihrer Art, abgesehen von der Raid Version mit anderem Archetyp.
Ein Fusi im Kinetic slot, ist ne mächtige Angelegenheit.
Der Kinetic slot bietet da nicht sooo viele Alternativen die auch bumms haben, die nicht exotisch sind, wie Schrotflinten und Granatwerfer.
Und es macht einfach irre Spaß, damit champions einzufrieren, in GM etc. Muss man Dann sehen wie man seinen Spielstil anpasst, aber man hat den energy slot auf jeden frei für was mächtiges, Exotisches für die Distanz…

Und was der Kollege unten von Reichweite erzählt, stimmt nur halb, da chillclip auch auslöst, wenn nur ein Projektil trifft und nur 1 Punkt schaden macht.
Also vor Springflut mochte ich Schnellfeuer Fusionsgewehre nicht so sehr, aber im Kinetik Slot echt ne feine Sache. Mir dem richtigen Roll besser als Manche Exo. Wirklich💪👌

Da kann im Moment nur der Granatwerfer ausm Dungeon mithalten, den ich nicht habe.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Gernot Hassknecht
Walez

Aus PvE Sicht!

Nein, ich bin nicht für das Sunsetting und erachte es auch nicht als notwendig. Wenn du dich an deine Waffen klammerst, your choice, doch Solar 2.0, zum Beispiel, bietet durchaus Anreize auch mal andere Waffen auszuprobieren und zu spielen. Klar ist die Trichternetz eine coole, nahezu perfekt SMG, doch Calus Mini mit perfektionierten „weißglühend“ macht genauso viel Spass. Bevor ich alle Baupläne für die Calus zusammen geklaubt hatte, switchte ich immer zwischen Himmelsbrennereid und Jötuun, spiele für den Triumph Siegel auch oft Hohle Ablehnung und habe aktuell mein Ghorn gegen das Burst Linear Sturmjäger ausgetauscht – soviel zur Ghorn Meta bei der sich einige unbedingt einen Nerf herbeiwünschen. Eine gute und starke neue Waffe kann eine alteingesessene Meta durchaus verdrängen. Im Kinektslot nutze ich zZt die Arbalast, insbesondere für die Schilde im Endgame. Also Stasis damals erschien dachte ich, das ist mein Focus, forever und dann tauchte Void 2.0 auf, neue Mods wurden integriert, ich probierte Waffen aus, die optimal passten, es machte Spass. Jetzt spiele ich Solar und habe im neuen Dungeon selbst für die Klage erneute Verwendung gefunden. Am Ende liegt es an einem selbst, ob man seine Komfortzone einfach mal verlässt und vielleicht doch in den neuen Waffen (einziger Kritikpunkt meinerseits, in dieser Saison sind es zu viele) einen God Roll findet, den man spielen möchte.

Xivu_Arath

Da stimme ich dir zu habe erst vor kurzem Das Legendäre Impulsgewehr bekommen aus der Träumenden Stadt und kann es nicht einmal mehr einsetzten da es ein Cap von 1060 hat und ich hatte mich so gefreut es zu nutzen und dann wird eiskalt der Zahn gezogen nur wegen dem Scheiß Cap das geht mir auf die Nerven ich bin ein Reiner PVELER und Bungie sollte da auch rücksicht nehmen es reicht ja schon das Die IO, Titan, Merkur etc. In den Sunset geschickt haben echt und fassbar und mir persönlich nimmt es den Spaß aus dem Grund weil ich noch nicht alle restlichenoren zusammen ha e oder den Geschichtlichen Teil von Destiny 2 für mich ist alles so bröckelhaft (fehlendes Wissen )

Antiope

Es gibt die Metagrinder und es gibt die Sammler (nicht zu verwechseln mit Completionists). Metagrinder befürworten Sunsetting, Sammler hassen es.

Das Ding ist Sunsetting können sich die Leute auch selber machen mit dem gedrückthalten des Knopfes zum Zerlegen der Waffe. Umgekehrt kann man aber nicht gesunsettete Waffen hochinfundieren.

Chris

Bungie hat das Sunsetting leider zu stark fürs Recycling missbraucht und damit die Kritiker bestätigt. An sich wäre Sunsetting was gutes, ja. Das setzt aber auch voraus, dass Bungie mehr neue Waffen kreiert. Leider sind selbst neue Waffen oft Remakes mit Grundgerüst X. Das geht teilweise seit D1 so. Manche Grunddesigns wurden schon über 10x wieder verwertet um „neue“ Waffen zu erstellen.

Auf der anderen Seite sehe ich es aber auch als unmöglich an, interessanten Loot zu bieten aber auf der anderen Seite alten Loot dauerhaft relevant zu halten. Da gibt das Spiel so einfach nicht her.

Maledicus

„“Das setzt aber auch voraus, dass Bungie mehr neue Waffen kreiert.““

Das ist zB. einer der Punkte der das Sunsetting so unglücklich in seiner Umsetzung gemacht hat, plötzlich waren 4 Planeten weg ( für die wir alle mal bezahlt hatten im übrigen – ein NoGo sie komplett rauszunehmen ), dann noch 70% aller Waffen, aber es gab nicht im Ansatz genug neue Alternativen. Als Jenseits des Lichts erschien habe ich mit drei Charakteren die Story zusammen mit meiner Frau durchgespielt, sowie Beutezüge, Quests etc. gemacht und nicht ein Automatikgewehr gefunden. Und von Variks immer die gleichen paar Waffen.

„“Da gibt das Spiel so einfach nicht her.““

Das liegt an Bungie, niemand hindert das Entwicklerteam daran das Spiel mal um sinnvolle Features zu erweitern, so daß der Fokus nicht immer nur auf vielen neuen Waffen und Rüstungen liegen muß.

Das Sunsetting kann dem Spiel nur in einem gewissen Maße dienen wenn es für die Spieler befriedigend gelöst ist, aber einfach nur wegnehmen kann nicht die Lösung sein, da hat Bungie damals komplett ins Klo gegriffen und wurde zurecht von den Spielern abgestraft.

Gruß.

MMOLeser

Ich hab damals mit dem Sunsetting aufgehört Destiny 2 zu spielen. Das war mir zu blöd einen Loot-Shooter zu spielen wo das Loot verschwindet. Da kann ich mir den Grind auch sparen.

Ich würde das Problem dadurch lösen das man das Waffensystem modularer gestaltet. Mit jedem Addon gibt es einen Schwung an Waffenskins und diese werden dann auch mit einem schwung Mods begleitet. Die Mods kann man dann in alle Waffen reinbauen, ohne Mods verhalten sich alle Waffen genau so wie ihre Haupttypen.

Jetzt kann man natürlich meckern das man dann irgendwann Powercreap/Unbalance mit dem Mods hat, aber die kann man dann wipen und hat wenigstens noch die gegrindeten Waffenskins.

Steffen H.

Es ist genau richtig, dass das Sunsetting entfernt wurde. Mal abgesehen von den hart erspielten God-Rolls, die dadurch wertlos wurden, sind die meisten Waffen heutzutage – wie der Artikelersteller selbst schreibt – austauschbar. Sie sind nix besonderes. Umso wichtiger ist es deshalb, dass diese eine Waffe, die ich immer nutze, nie wertlos wird. Ich bin drauf eingespielt, treff aus dem Schlaf damit und kann mich auf ihre Performance 100%ig verlassen. Und darum gehts am Ende. Nicht um sinnloses gegrinde, nur um festzustellen, dass alles neue Scheisse ist. Nein – Danke!

Gernot Hassknecht

… Und sollte es doch mal, eine neue Waffe schaffen, eine der geliebten alten zu ersetzen, hat sie es auch verdient und ist dadurch etwas besonderes. Aber man will das nicht aufgezwungen bekommen.

Wie ich meinen Perfekte Paradoxon vermisse, auch wenn sie durchaus noch spielbar ist….

P3CO

Ich bin ganz und gar nicht der Meinung des Autors. Im Grunde laufen alle mit den gleichen 15 bis 20 Waffen rum, selten ist mal etwas ausgefallenes dabei.Werden alle unbrauchbar gemacht, sind in 3 Monaten ander 15 bis 20 immer gleiche Waffen bei den Hütern im Loadout. Da ist kein Sinn dahinter etwas zu entwerten. Wenn Bungie fähig wäre vernünftige neue Waffen rauszubringen, dann sollen sie es machen, wenn die gut sind werden sie gespielt. Entwerten brauch man dafür gar nichts, der Vorschlaghammer ist mMn total fehl am Platze. Und ja, damit entwertet man die Leistungen von Hütern, schlechter gehts ja wohl kaum… Wie gesagt, meine Meinung dazu.

Antiope

Seit Sunsetting und selbst jetzt mit extrem kuratierter Meta und vor allem 3.0 sehe ich fast nur noch Leute mit den immergleichen Waffen rumlaufen. Vor Sunsetting und bevor die Meta so kuratiert wurde hat man zwar häufig Leute mit Einsiedlerspinne und Gipfel rumrennen gesehen aber abseits davon gab es SO VIEL Vielfalt in den Loadouts der Leute. Auch Buildcrafting drückt die Leute in ein enges Korsett an Waffen, Mods und Spielstilen. Es gibt weniger Vielfalt. Und Sunsetting obendrauf wie der Autor es fordert würde das Spiel komplett unattraktiv machen. Es leidet ja jetzt schon noch unter den Nachfolgen des Sunsettings und unter den Folgen der immer stärkeren Kuratierung der Meta jede Saison aufs neue. Und das wird noch verstärkt durch den Fokus auf monochromatische Builds und Fähigkeitenspam und den Fokus auf ein bis zwei Metamods und ein einzelner Fokus/Subclass.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Antiope
Raven

Die Lösung wäre so einfach…
Einfach stärkere Waffen rein bringen, damit man von seinen Favoriten abweicht. So kann man mit den alten Waffen noch spielen, aber hat den Anreiz. was anderes zu versuchen. Oder man bleibt bei seinen Waffen.
Aber das scheint bei Bungo nicht zu funktionieren.

Chris

Nein es funktioniert allgemein nicht. Stichwort: Powercreep.
Das resultiert nur in üblen Nerfs was indirekt nichts anderes wie Sunsetting ist.

Raven

Funktioniert sehr wohl…
Einfach im Laufe der Zeit, die Gegner stärker machen. Das hat bereits vor mehr als 10 Jahren funktioniert.

Chris

Dann sind trotzdem am Ende alte Waffen useless mit der Zeit. Da ist kein Unterschied zum Sunsetting. Ob die alten Waffen nutzlos werden weil man sie im Level begrenzt oder outdated sind weil sie mit neuen Waffen unmöglich mithalten können, da die neuen Waffen immer mächtiger werden.
Es wäre an sich ganz einfach, ja. Aber leider will die Com auf der einen Seite ihre gefarmten Waffen bis Destiny zuende geht nutzen können und zudem sollen die alten Waffen mit neuen mithalten können. Auf der anderen Seite möchte man aber interessanten neuen Loot haben. Geh mal in alte Artikel zum Thema Sunsetting und les dir die Kommentare durch, dann weißt du was ich mein.

Antiope

Das ist eine dumme Idee. Das was du da willst ist Sunsetting über Zeit. Das wäre ebenso beschissen.

Raven

Ich hoffe du merkst selber, wie dumm das ist, was du da geschrieben hast.
Was hat meine Idee mit Sunsetting zu tun? Genau… Gar nichts🤦

Steffen H.

Yep, so sieht‘s aus. Weniger generischer Stuff, dafür mehr von etwas Besonderem. Schon wären alle bereit, wieder mehr auszuprobieren.

ImInHornyJail

Die Sache ist, dass es wenig gute Alternativen gibt.
Beispiel: Ich hatte eine HC mit schnelltreffer und toben. Die Waffen die danach kamen hatten nur perks wie grabrauber, auf alles gefasst, aber keine Kombi schnelltreffer toben … . Also bleibe ich bei meiner alten HC und sammel weiter kills für meinen tracker.
Aber man muss auch sagen, dass einige gar keine alternativen suchen. Die gucken nur Videos welche Waffe gerade die beste ist und nutzen diese. Hauptsache man muss nicht selbst überlegen welche Waffe für einen geeignet ist.

Also ich kann BungiEA verstehen. Die wollten u.a. mit dem sunsetting die Spieler zu ihren Glück zwingen…

Fabian S.

Kennst du den Spruch, man kann ein Pferd zur Tränke führen, aber nicht zum Trinken zwingen? Der Sunset ist so Sinnbefreit wie manches mal gewisse Grinds, die manches Mal schon fast willkürlich erscheinen. Du hast Handcannon XY mit Schnelltreffer/Toben, was an sich gut klingt. Aber wenn die einen Sunset erfährt und es in künftigen Seasons keine HC mit solcher Kombo mehr gibt, dann ist das so, als würde man einer gewissen Gewohnheit beraubt. Und ich sage nur so viel: Man kann ein Spiel nicht nur zu Tode patchen, sondern auch zu Tode regeln. Denk‘ da mal bitte drüber nach.

CandyAndyDE

Seitdem Destiny 2 das Sunsetting entfernt hat und eure Waffensammlung nicht mehr veraltet, kommen immer mehr erspielbare Waffen in den Loot-Shooter. Hüter freuen sich darüber, aber vergessen dabei, dass der Loot Shooter damit langsam in eine Problematik hineinrast.

Ea liegt vielleicht an der Wärme, aber ich lese hier nur Mimimimimi Mimi…

Soweit ich mich erinnern kann, waren 99,99 % der Spieler für die Abschaffung des Sunsettings. Es gab einen immer ein schlechtes Gefühl, wenn man endlich seinen Godroll hatte: „Mh, cool, aber in 6-12 Monaten ist sie unbrauchbar.“
So, und dann wurden uns alte gesunsettete Waffen später als tolle neue Waffen für 10 Euro verkauft. Ich man mich noch an den Stream erinnern.

Wenn Bungie nie etwas an der aktuellen Sandbox tun würde, wäre es genau so, dass man ewig dieselben Waffen spielen würde. Das ist aber der Fall. Warum? Waffen werden regelmäßig gernerft, ohne das Bungie das kommuniziert.

Ich hatte nach dem Sunsetting eine Ikelos-MP als Godroll. Mit der konnte ich im Tiegel auf kurzer Distanz echt rasieren. Die hatte eine höher Reichweite als die Magenknurren.Die wurde nie offiziell generft, trotzdem kann ich mit der aktuell gar nicht mehr anfangen.

Nächste Season mit Arkus 3.0 werden wir die Arkus Ikelos- oder Seraph-MP vermutlich wiedersehen.

Bungie hat das schon immer im Hintergrund geändert, dass nur ein relativ kleiner Teil der Waffen im Pool aktuell sind.

Was mich in Destiny 1 verzaubert hat, besitzt Destiny 2 nicht mehr. Jede Waffe fühlt sich fast gleich an und kaum eine Knarre löst bei mir den bekannten „Wow-Effekt“ aus.

Liegt vielleicht daran, dass das Sytem dir und anderen Veteranen bekannt ist.
Das erinnert mich an die Aussage von jemanden aus meinem Clan: „Destiny 2 hat kein Endgame.“
Das stimmt nicht, du bist permant im Endgame und mit dem System vertraut. Daher ist das alles für dich nichts neues und bietet für dich keine Herausforderungen mehr.

Warum die Vault wirklich eingeführt wurde ist? Weil Waffen wie der Gipfel und die Wiederruf die Sandbox kaputt gemacht haben.

Ich kann mit dem System leben, auch wenn ich mir beim Game- und Gunplay mehr Abwechslung wünschen würde.

Ich hoffe, dass das halbwegs verständlich ist. Schei***, ist das warm. So, das war das Wort zum Sonntag 😵‍💫

Monfyre

Die Waffen einer aktuellen Season werden nicht genutzt, wenn sie schlechter sind als ihre Vorgänger. Wenn eine Waffe ein Sunset erhält und ich unbedingt für einen Lost Sektor oder Nightmare eine Waffe mit einem bestimmten Element benötige, die ich aber nicht nutzen kann, da diese nicht den aktuellen Itemlevel besitzt, so macht es mir bestimmt keinen Spaß, in der aktuellen Season nach einer Altenativ suchen zu müssen.
Es werden dagegen gerne Waffen gesammelt, die eine Kombination von Perks besitzen, die es sonst nirgends mehr gibt.
Ein komplettes Sunsetting würde das Hamsterrad nur verstärken und noch mehr gegen einen Sinn zum Spiel sprechen. Es gäbe noch weniger „Werte“, die einen längeren Zeitraum überdauern würden.
Bungie erzeugt aktuell ein leichtes Sunsetting, da neue Waffen mit Perks ausgerüstet sind, die es vor Season 16 oder 17 nicht gegeben hat. Dazu einen waffenherstellerspezifischen oder Spielperk (Crucible, Vanguard, Gambit).
Wenn diese letztgenannten Perks besser werden, gibt es auch wieder Gründe, nach neuen Versionen zu suchen.
Und jemand, der noch optimale alte Versionen besitzt, ist eventuell noch zufrieden, diese weiterhin nutzen zu können.

Zord

Ich glaube eine ideale Lösung gibt es hier nicht. Endlose Loot Spiralen verderben mir den Spaß viel Zeit in die perfektionierung meiner Ausrüstung zu stecken, weil mit dem nächsten Patch/Addon diese wieder wertlos ist. Aber auch wenn man die selbe Ausrüstung für immer verwenden kann ist das nervig, weil es dann eben keinen Grund zum Loot farmen gibt. Für mich sind hier WoW und ESO die gegenteilige Pole, Destiny pendeld zwischen den beiden Extremen.
Ein wieder einführen vom Sunsetting in der ursprünglichen Form fände ich mässig, aber man könnte das Infundieren deutlich einschränken. Wenn man nur ein, zwei Waffen pro Season mit übernehmen und auf das aktuelle Level heben könnte, müsste man trotzdem jede Season sich nach neuen Waffen umschauen und gleichzeitig könnte man seine Lieblingswaffe weiter nutzen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx