Der größte Streamer auf Twitch nennt Valorant ein CS:GO für Casuals

Der aktive Streamer mit den meisten Followern auf Twitch ist Turner „Tfue“ Tenney, der 22-jährige Fortnite-Star. Im Gegensatz zu vielen anderen Streamern ist der im Moment nicht im „Valorant“-Hype. Er findet den Taktik-Shooter zwar gut, nennt ihn aber auch ein „CS:GO, das sich eher an Casuals richtet.“

Das sagt Tfue zu Valorant: Den neuen Shooter von Riot Games sieht Tfue kritisch. Er sagt: „Valorant ist wie ein CS:GO, das mehr für Casuals geeignet ist. Wenn man durch verdammte Luftschläge sterben will, dann spielt das verdammte Valorant. Wenn ihr ein Spiel zocken wollt, das wirklich Skill braucht, dann geht und spielt CS:GO.“

Valorant sei gut und werde sicher ein Erfolg, aber Tfue sieht nicht, wie das Spiel im E-Sport größer als CS:GO werden könne. Denn man könne an „verdammten Raketen, Granaten und dem Kram sterben.“

Schon vorher hatte Tfue Valorant ein gutes Spiel genannt, aber kritisiert das Spiel sei zu langsam und eher für „alte Leute“ geeignet, junge Menschen würden Valorant nicht spielen.

Mit Casual meint Tfue einen „Gelegenheitsspieler“, der nur zum Spaß und ohne Ehrgeiz spielt. Der Casual steht im Gegensatz zum Pro.

Die Nummer Eins auf Twitch legt im März 2020 zu

Das ist die Situation für Tfue auf Twitch: Der Fortnite-Streamer Tfue (7,9 Mio Follower) erlebt aktuell wieder einen Aufschwung auf Twitch, nachdem es in den letzten Monaten wirkte, als wäre etwas die Luft raus. Gerade die endlos lange Season 1 bei Fortnite ging ihm wohl, wie vielen anderen Twitch-Streamern, gegen den Strich.

Tfue war zuletzt wieder präsenter auf Twitch als vorher. Im September 2019, als der Streamer nach dem Abgang von Ninja und nachdem er Shroud überholt hatte, zur Nummer Eins auf Twitch geworden war, hatte er sich sogar einen Auszeit genommen, weil er unglücklich war.

Aber Tfue hat in den letzten 30 Tagen:

  • 68% mehr Stunden gstreamer als in der Zeit zuvor
  • 46% mehr durchschnittliche Zuschauer als vorher
  • dadurch einen Zuwachs von 151% Zuschauer-Stunden auf seinem Twitch-Kanal verzeichnet

Sicher hat der Aufschwung von Tfue auf Twitch auch was mit dem aktuellen Lockdown durch Corona zu tun. Außerdem hat Tfue einige neue seltsame Content-Formen ausprobiert: So hat er mit E-Girls gestreamt.

Tfue ist mit im Schnitt 25.000 Zuschauern, wenn er Fortnite spielt, zwar deutlich unter seinen Top-Werten aus dem Mai 2019 (58.000 Zuschauer), aber er ist nach wie vor der Streamer mit den meisten Followern auf Twitch und das mit weitem Abstand. Er liegt knapp 2 Millionen Follower vor Myth.

valorant agenten raze ez titel
Die Agentin Raze scheint für alles zu stehen, was Tfue an Valorant nicht schätzt.

Tfue ist gleichzeitg Top-Streamer und Top-Shooter-Spieler

Das steckt dahinter: Tfue ist extrem kompetitiv. Für einen erfolgreichen Streamer ist das ungewöhnlich: Die meisten sind eher Entertainer als Leistungs-Zocker. So war Tfue der einzige große Fortnite-Streamer, der sich für die WM 2019 qualifizieren konnte. Alle anderen, auch Tyler „Ninja“ Blevins, waren daran gescheitert.

Daher hat Tfue eine einzigartige Perspektive: Er ist gleichzeitig ein herausragender Streamer und ein erfolgreicher E-Sportler.

Fortnite: Tfue galt lange als bester Spieler der Welt – So mies lief die WM für ihn

Er hat bei Valorant bereits kritisch angemerkt, dass man Teammitglieder braucht, um zu bestehen. Er wünscht sich eher ein Spiel, dass mehr Wert auf Einzel-Aktionen legt und weniger Sachen abseits der Shooter-Mechaniken bietet.

Im Moment schwimmt Tfue mit seiner Kritik an Valorant gegen den Strom seiner Streamer und E-Sportler, die sich von Valorant eine neue Chance erhoffen und daher von Fortnite oder anderen Titeln wie Overwatch zu Valorant wechseln.

Tfue ist aktuell die Nummer Eins auf Twitch und scheint weiter bei Fortnite zu bleiben – auch wenn das Spiel ebenfalls arge Schwierigkeiten hat, als „kompetitiver E-Sport-Titel“ durchzugehen. Denn in Fortnite kann man ebenso an Raketen, Granaten und allem möglichen anderen sterben.

Die Kritik von Tfue ist im Kern:

  • als E-Sportler ist ihm Valorant zu wenig Shooter-Skill-lastig. Die Fertigkeiten im Spiel sollten eigentlich nur „Utility“-Charakter haben. Für Tfue scheint das nicht gegeben.
  • als Twitch-Streamer ist ihm der Shooter zu langsam und taktisch.
Valorant-Disrespect
Dr Disrespect: Er hatte mit Twitch Drops für Valorant geworben, obwohl er keine hatte.

Ein anderer großer Streamer auf Twitch, Dr Disrespect, hat sich zuletzt ebenfalls an Valorant versucht. Allerdings warb der Doctor damit, dass er Twitch Drops und damit Beta-Zugänge zu Valorant verteile: eine Lüge.

Quelle(n): Dexerto, Sullygnome (Tfue Twitch-Werte)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Henky

Hab ca. 80h in Valorant, derzeit sind einige Chars eindeutig zu stark / unbalanced. Wenn Viper die Bombe plantet und Ult ab hat, ist die Runde 100% gewonnen. Wenn ein Team pusht und Raze ihre Bomben / Raketenwerfer rein ballert ist die Runde 100% gewonnen. (Dies ist jetzt vor allem auf eSport bezogen, denn im eSport rusht das attacker Team zusammen auf den Spot) Die Kamera von Cypher ist zu broken, da man sie außerhalb der Map platzieren kann und man sie schlecht sieht, somit hat man volle Vision auf einen Spot. Der Slow von Sage ist krass, den kann man zwar Bunnyhoppen aber dennoch ein zu starker slow, vor allem da sie 2 Ladungen hat. Omen kann ganz einfach hinter den Gegnern teleportieren und sie von hinten töten, habe bisher nicht gemerkt ob da ein Sound kommt oder nicht, da man immer auf etwas konzentiert war und das nicht beachtet hat. Die Flashes von Phoenix sind ebenfalls krass da man sie nicht dodgen kann und im esport werden die immer perfekt platziert werden.

Valorant wurde anfangs damit beworben das Spells nicht wichtig in dem Spiel sind, das Gefühl habe ich aber nicht. Spells wie Smokes sind zudem äußerst wichtig als auch der Arrow von Sova für die Vision und sage für die Eiswall / Slow. (die wie Raze broken ist)

Der eSport wird wirklich langweilig werden wenn da nichts geändert wird. Derzeit gibt es keine eingespielten Teams die perfekt ihre Spells nutzen um z.B. auf ein Spot zu rushen, sobald ranked verfügbar ist wird mit sicherheit das eine oder andere noch geändert in Valorant da man dann erst merken kann wie unbalanced / balanced manches ist. Dafür ist aber auch die Closed Beta da.

Azaras

ja ich seh viper so oder so als zu OP an allein ihre wall ist zu stark die geht halt über die halbe map wenn man will da müssen sie wirklich was ändern

aber ich denk schon das es ein guter mix zwischen cs und OW ist und es sicher auch ein spannder e sport titel wird wo die entwickler selber auch mehr möglichkeiten haben um die „meta“ zu ändern einfach mit ein neuen helden oder wenn sie skill ändern da durch wird es immer „frisch“ bleiben wie eben bei lol

Cukky

Und genau so wird es kommen.
Dieser Titel ist so nicht E-Sport tauglich.

Nico

So ein Blödsinn, es gibt für alles ein Counter.

Omens ultimate macht einen Sound der sogar sehr laut ist…
Die Cypherkamera außerhalb der map zu platzieren kann man ja noch fixen, ist ja noch ne beta die auch für solche sachen da ist.
Wieso regen sich alle auf raze ihre ult auf, mit Brimstone kannst du auch runden gewinnen wenn man sie kann!

Und wenn du gut pushen willst dann brimstones rauch oder Breaches fähigkeiten. Naja aber so wie alle wegen der ult hier abgehen sie sei zu stark, wird sie eh generft.

Vipers ult ist sehr stark ja, Aber auch nicht unbesiegbar. Die leute müssen doch erstmal lernen und da wird sicherlich nich viel herausgefunden in den nächsten wochen und monaten.

alfredo

alles was man kaum kennt ist op. mit der zeit werden die leute lernen wie man dagegen ankommt. die tödlichen fähigkeiten müssen sie eh überarbeiten sonst ist es nur ein neues overwatch mit bisschen stärkeren waffen und das wollten sie eigentlich nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x