Valorant: Streamer lügt, lockt Zuschauer mit Twitch Drops an, hat gar keine

Der Twitch-Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm hat in den Titel seines Streams geschrieben, bei ihm gäbe es Twitch-Drops zu Valorant und damit Beta-Zugänge, sozusagen Beta-Keys. Dabei hatte er gar keine. Als er aufflog, ging er die Sache gewohnt offensiv an. Er nannte den eine Petze, der ihn als Schwindler entlarvte.

Update (15.04.2020): Mittlerweile hat der Doc ein Statement zu seiner Aktion mit den Twitch Drops veröffentlicht.

Das hat Dr Disrespect diesmal angestellt: Der bekannte Streamer hat damit geworben, dass es in seinem Kanal  „Twitch Drops“ gibt, während er Valorant spielt:

  • Am 7. April postete er auf Twitter: Die Arena sei offen – Valorant w/ Drops Maximized yaya – das wurde auch der Titel seines Twitch-Streams für den Tag
  • Am 8. April hieß sein Twitch-Stream „Drops all day“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Beides sind klare Aussagen: Schaut meinen Kanal, hier könnt ihr den Beta-Zugang zu Valorant gewinnen, wenn ihr dran bleibt.

Diese Auswirkungen hatte das: Dr Disrespect hat am 7. und 8. April Valorant gespielt. Letzten Freitag hatte er noch verkündet, er hätte auch das Vorstellungs-Match Twitch Rivals spielen können, wollte aber „seine Seele nicht verkaufen“:

  • Seine Zuschauerzahlen bei Valorant waren die meiste Zeit ungefähr so hoch, wie wenn er Call of Duty: Modern Warfare überträgt. Die liegen im Schnitt zwischen 25.000 bis 37.000.
  • Allerdings gab es einige Stunden einen Ausschlag bei Valorant, in denen er über 50.000 Twitch-Zuschauer erreichte.

Gut möglich, dass einige reingeschaut haben, um den begehrten Beta-Zugang zu erhalten.

Valorant-DrDisrespect
Die Statistiken der letzten 30 Tage: Valorant ist das Rosafarbene rechts. Das Bläuliche sind seine Zuschauerzahlen bei CoD: Warzone und MW. Quelle: Sullygnome

„Ziemlich betrügerisch“

Das ist das Problem: Dr Disrespect hat überhaupt keine Twitch-Drops aktiv. Denn das haben nur von Riot Games ausgewählte Streamer.

Im reddit zu Valorant entstanden am 7. und 8. April vielbeachtete Threads, die klar warnten: „Verschwendet eure Zeit nicht mit seinem Stream, wenn ihr Twitch Drops wollt.“

Der LoL-Interviewer, Travis Gafford, twitterte am 8. April: Der Stream von Dr Disrespect sei nicht für die Twitch-Drops aktiviert.

Dr Disrespect banne andere aus seinem Twitch-Chat, die ihn darauf hinweisen, heißt es weiter. Laut Travis sei das „ziemlich betrügerisch.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Kleine Petze

So reagiert der Doctor: Der retweetete die Aussage des LoL-Interviewers und nannte ihn eine „zerbrechliche, besorgte, kleine Petze.“ Dann nahm er die Ankündigung, bei ihm gäbe es Drops, aber aus dem Twitch-Titel.

Warum sind die Twitch-Drops so begehrt? Im Moment sind die Twitch Drops die einzige Möglichkeit, Beta-Zugang (praktisch einen Beta Key) für Valorant zu erhalten, den neuen Taktik-Shooter von Riot Games.

Daher ist der Anreiz hoch, einem Streamer zuzuschauen, der diese Drops verteilt. Das hat zu einem Run auf Twitch geführt und zu den Streamern, die diese Drops aktiv haben und damit werben, sie aktiv zu haben.

So heißt der Channel von summit1g zurzeit:

Ein großer LoL-Streamer auf Twitch, IWillDominate, sagte: Dieses „Bei mir gibt’s Drops“ sei mittlerweile ein Meme. Es sei fast so, dass von den Streamern, die Drops im Titel haben, nur 10% wirklich für die Twitch Drops zu Valorant qualifiziert seien, der Rest schummle.

Diese 11 Tipps in Valorant hätte ich gerne früher gewusst

So seht ihr, ob ein Channel WIRKLICH Twitch Drops aktiv hat

Wie kann man sicherstellen, dass ein Kanal Twitch Drops aktiv hat? Wer jetzt wegen der Aktion des Doctors skeptisch geworden ist, ob ein Stream wirklich Twitch Drops spendiert:

  • Was im Titel des Streams steht, ist total egal
  • wichtig ist, dass ein Tag unter dem Titel sagt „Drops aktiviert“ (Drops enabled), das meldet die Seite dailyesports.gg
Valorant-Drops-enabled
Achtet auf den Tag „Drops aktiviert“, damit ihr nicht auf Streamer reinfallt. Summit1g hat diesen Tag.

Wer auf Twitch profitiert von Valorant?

Das steckt dahinter: Streamer mit aktiven Twitch-Drops profitieren massiv vom Hype um Valorant und haben damit einen gewaltigen Vorteil gegenüber anderen.

So hat Valorant vor allem summit1g und TimTheTatman Rekord-Zahlen beschert.

Das ist die Entwicklung bei den durchschnittlichen Zuschauerzahlen der letzten 7 Tage (via sullygnome):

Twitch-StreamerZuschauerzahlen-Entwicklung
summit1g+429.4%
TimTheTatman+184.1%
DrDisrespecct-12.5%
Lupo Tatman Summit1g Valorant Titel
Mitte: TimTheTatman, rechts: Summ1g – sind Kollegen des Docs, profitieren stark von Valorant.

Offenbar hat sich Dr Disrespect dazu entschieden, dass er es unfair findet, hier benachteiligt zu werden, und dann einfach „Drops“ in den Titel geschrieben. Vielleicht fand er es auch lustig.

Er vertraut womöglich darauf, dass seine Fans das als „typisch Doc“ verstehen und abtun – immerhin ist Dr Disrespect eine Kunstfigur, der man solche Taten durchaus zutraut.

Auch die Äußerung über Travis Gafford, der sei eine „besorgte Petze“, eine Art Spielverderber, scheint typisch Doc zu sein.

Letztlich fallen nur Leute drauf rein, die sich auf Twitch nicht so gut auskennen, praktisch „Twitch-Noobs.“

DrDisrespect-Twitch

Dr Disrespect: Mix aus Filmschurke und besessenem Gamer

Wen soll Dr Disrespect eigentlich darstellen? Dr Disrespect ist eine Kunstfigur mit einem spezifischen Look (Sonnenbrille, Perücke, mächtiger Schnauzer) und einem überbordenden Ego:

  • Die Figur hat er, nach eigenen Aussagen, an einen Filmschurken angelehnt, an Fender Tremolo aus dem „Jean Claude van Damme“-Streifen Cyborg (1989).
  • Zudem erinnern einige Aussagen der Figur an Billy Mitchell, einen vom High Score in Donkey Kong besessenen Arcade-Gamer, der durch die Doku „The King of Kong“ bekannt wurde.

Warum Dr Disrespect auf Twitch begann und wie düster seine Perspektive vor der Karriere aussah, erklärte er in einem Stream.

Quelle(n): dexerto, dailyesports, reddit 7. April, reddit 8. April
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Antiope
3 Monate zuvor

Geile Aktion. Bin ja keiner der Streamer schaut aber diese Aktion hat was. Die ganzen Suchtis die da jetzt den Key ergattern wollen und AFK den Stream am laufen haben oder den Chat zumüllen. Selber Schuld. Wartet halt bis das Spiel raus ist anstatt Betatester ohne Bezahlung spielen zu wollen und deswegen irgendwelche Streamer die eh zu viel Geld haben zu supporten nur für die Chance(!) auf nen Betazugang. Und manche Leute BEZAHLEN sogar dafür… BETATESTER zu sein. WOW! Ne, die Aktion war ganz lustig. Bringt aber niemanden zum umdenken, eher heulen die Leute rum es sei ja Betrug was Dr. Disrespect da gemacht hat. Ob das so vom Doc beabsichtigt war oder er einfach jede Chance nutzt um seine Zuschauerzahlen hochzutreiben, bleibt mal dahingestellt. Ändert nix daran, dass die Aktion mir ein Lachen ins Gesicht zauberte.

N0ma
3 Monate zuvor

„Drops aktiviert“
bei allen anderen steht
„Drops gelutscht“

Stimme aus dem Off
3 Monate zuvor

Also ich bin eigentlich auch immer den Doc am verteidigen gewesen wenn Leute den Charakter nicht verstanden haben aber langsam beschleicht mich echt das Gefühl das dahinter ein RICHTIGER Müllmensch steckt…

Antiope
3 Monate zuvor

Übertreibst du da nicht ein wenig?

alfredo
3 Monate zuvor

Erst drüber lustig machen und dann um zuschauer betteln xD

bitsteak
3 Monate zuvor

Die eigentlich Frage ist doch: Warum zum Geier wird der Doc in diesem Artikel mit „Dreadlocks“ beschrieben?!

Lightningsoul
3 Monate zuvor

Wer auf meinen Kommentar antwortet, bekommt ein Drops. Also Drops aktiv könnte man sagen!

Simobie
3 Monate zuvor

Früher mochte ich den Streamer, jetzt aber nicht mehr er kann ruhig nochmal auf Twitch gebannt werden, er denkt er wäre der beste und macht alles was er will.

Ace Ffm
3 Monate zuvor

Ist das nicht vorsätzlicher Betrug? Es geht doch um grosse mengen Geld oder?

Stimme aus dem Off
3 Monate zuvor

Wo kein Kläger, da kein Richter.

Bahaha
3 Monate zuvor

Das Problem war/ist auch, dass in jedem valorant Stream gefühlt alle 5-10sek jemand fragt ob es Drops gibt. Der ganze Chat ist davon verpestet. Und es sind sooo viele das man mit dem erklären garnicht hinterher kommt. Mann kann 5h am Stück schreiben wenn im Tag Drops aktiv steht gibt es Drops keine 5sek später kommt nen neuer ob Drops aktiv sind. Klar ist es super Marketing gag für twitch ( haben ja ihren all time viewer Rekord vom Augustiner 2018 gebrochen) und natürlich für valorant wo über all momentan drüber berichtet wird. Der Doc hat sich da einfach in seiner Rolle einen Scherz erlaubt weil ihm selber die ganzen Drops auf den Keks gehen. Wie schon unten beschrieben ähnlich dem Alt f4 meme etc. Klar das manche Spieler dadurch vergrault werden und das auch gerade neue. Aber mal ehrlich im Moment sind wir an einem Punkt wo viele sich 0 selber informieren und einfach alles voll spamem anstatt mal 2min zu googeln und dann zu wissen welchen Stream sie schauen sollten…

Stimme aus dem Off
3 Monate zuvor

Man kann solche Müllmenschen Aktionen nicht ewig auf den „Charakter“ schieben.

Antiope
3 Monate zuvor

Nur verständnishalber, mit „Müllmenschenaktion“ meinst du diese ekelhafte Twitch-Streamer-Marketingaktion seitens Riot Games oder die Verballhornung dessen seitens Dr. Disrespect?

Antiope
3 Monate zuvor

Da hat der Doc die ganzen ungeduldigen Betatestermöchtegerns schön vorgeführt smile

VINCEnATioN
3 Monate zuvor

90% der Zuschauer hat doch eh 5 streams offen weil sie sich dadurch höhere drop Chancen errechnen und sind dabei afk

Sveasy
3 Monate zuvor

Also eine erfundene Kunstfigur verspricht im Internet irgendwelche virtuellen Goodies wenn man ihr zuschaut…. Wieso denk ich da an Homer Simpson und nem sprechenden Elch 😁

Antiope
3 Monate zuvor

Simpsons ist uns weit voraus und haben uns schon in der Vergangenheit gezeigt wie wir uns in der Zukunft manipulieren lassen, wenn nur die Chance besteht, dass dabei etwas gratis rausspringt. lol

Lootziefer
3 Monate zuvor

Da gibt es heute leider mehrere von. Hab es heute bei einigen deutschen Streamern gesehen. Könnte natürlich auch sein, das sie den Twirch Titel noch nicht geändert hatten, man weiss es nicht. 🙄

Cameltoetem
3 Monate zuvor

Ich mag den Doc ja sehr gerne aber sowas macht man nicht.

Auf der anderen Seite scheint es für Amerikaner gar nicht so schlimm zu sein wenn man mal lügt. Wenn selbst der Präsident das regelmäßig macht ohne Konsequenzen zu fürchten dann kann es ja nicht so schlimm sein. Oder? grin wink

CptnHero
3 Monate zuvor

das könnte einige Leute schon ziemlich mad gemacht haben xD
finds allgemein extrem krass, wie viele Leute am verzweifeln sind, weil sie keinen key kriegen, obwohl sie 30+ stunden streams schauen.
Da bricht für einige eine Welt zusammen grin

Cukky
3 Monate zuvor

Ich finde eigentlich das es nur Zeigt wie Unfair die Sache abläuft.

Antiope
3 Monate zuvor

Sei doch froh keinen Key zu haben. Das Spiel ist doch noch nicht draußen und warum ohne Bezahlung Betatester spielen. Früher hat man dafür Geld bekommen, heute schauen die Leute wie verzweifelt stundenlang Streams um Zugang zu bekommen Betatester spielen zu dürfen. Einfach nur lustig. lol

Nico
3 Monate zuvor

Es werden leute wegen „nachkheit und anderen dummen sachen gebannt, aber wenn einer sowas abzieht dann passiert nichts……

onions4everyone
3 Monate zuvor

auch wenn ich kein backseat gamer bin und dieser streamertrend mich kalt lässt, den move find ich unterhaltsam, und ja, passend zu seiner rolle und fanbase. persönlich würds mich itneressieren ob das ganze nicht doch ne geplante aktion mit kooperation von riot ist. vom „nicht die seele verkaufen wollen für das game“ über diese aktion jetzt. das wär auf jedenfall kreativ von der marketing abteilung riots!

Cukky
3 Monate zuvor

Und hat geklappt.

Er ist im Gespräch
Riot ist im Gespräch

Win/Win Situation.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.