Fortnite: Tfue galt lange als bester Spieler der Welt – So mies lief die WM für ihn

Die WM zu Fortnite: Battle Royale war keine Sternstunde für Tfue. Der wohl beste Spieler der Welt hatte einfach kein Glück und bleib auch sonst weit hinter den Erwartungen zurück. Das ist alles passiert.

Wer ist Tfue? Turner „Tfue“ Tenny gilt als der beste Fortnite-Spieler der Welt. Er hat schon viele Turniere gewonnen. So ging unter anderem der Sieg im Fall Skirmish an ihn und seinen Duo-Partner Cloak.

Wie lief die das WM-Vorfeld für Tfue? Doch bei der WM tat er sich von Anfang an schwer und konnte sich als einziger von den großen Profis für die Solo-Meisterschaft qualifizieren. Bei den Duo-Finals hatten er und Cloak weniger Erfolg und waren erst gar nicht dabei.

Dennoch wurde Tfue als einer der großen Favoriten gehandelt, der es mindestens unter die Top-10 schaffen sollte.

Profi-Spieler bleibt weit hinter den Erwartungen zurück

So schnitt Tfue in der WM ab: Wer auf Tfue gesetzt hatte, dürfte aber schnell enttäuscht worden sein. Denn der Profi stellte sich denkbar schlecht an und schnitt in den sechs Runden der Solo-Finals wie folgt ab:

  • In Runde 1 kam Tfue nur auf Platz 79
  • Runde 2 lief besser, aber mehr als Platz 63 war nicht drin
  • In Runde 3 schaffte er es ebenfalls nur auf Platz 65, nachdem er durch einen taktischen Fehler noch im Flug abgeknallt wurde.
  • Erst in Runde 4 konnte Tfue zeigen, was er drauf hatte und Platz 22 belegen
  • Runde 5 war ebenfalls wieder ein Reinfall
  • Erst in Runde 6 spielte Tfue aggressiver und schaffte 3 Kills. Dennoch verpasste er den Einzug in die Top 25

Das war das Endergebnis: Insgesamt kam Tfue so nur auf 7 Punkte. Davon waren drei aus Platzierungen und vier aus Kills. Das reichte insgesamt leider nur für Rang 67 von Hundert. Zum Vergleich: Der absolute Sieger der Solo-Finals, der 16-jährige Bugha“, schaffte sensationelle 59 Punkte und war damit fast doppelt so gut wie der Zweitplatzierte. Im Gegenzug zu dem Profi und Top-Streamer Tfue kannte Bugha aber kaum jemand.

Wie reagierte Tfue? Nach dem Turnier hörte man nicht mehr viel von Tfue. Er schrieb auf Twitter gerade mal ein „GG only“ und gratulierte knapp den Top-Spieler Bugha.

Was bekommt Tfue für seine Leistung? Nix, bis auf das Preisgeld für seine Qualifikation in Höhe von 50.000 US-Dollar bekommt Tfue für seinen 67. Platz kein weiteres Geld. Aber er hat ja eh schon im Vorfeld getönt, dass er das Geld eh nicht brauche.

Wie erwartet zeigt die WM, dass die besten Fortnite-Spieler sehr jung und nicht unter den „coolen“ Top-Streamern, wie Ninja, Cloak oder Tfue, zu finden sind. Vielmehr schlägt hier die Stunde der unbekannten, jungen „Nerds“:

Fortnite: WM-Quali ist zu Ende – „Verdammte Nerds“ dabei, Twitch-Stars nicht
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BigFreeze25
BigFreeze25
4 Monate zuvor

Also ich bezweifel das er je der beste war. Er hatte einfach das große Glück, das sein Stream zur rechten Zeit einen enormen Popularitäts-Push bekommen hat und somit ein regelrechter Hype um seine Person entstand. Aber wenn man streamt, so kann man seinen Fokus nie komplett aufs Game richten.
Letztendlich kann es ihm aber egal sein. Seine Schäfchen hat er längst im trockenen…
Will seine Leistung aber auch gar nicht schlecht reden, immerhin hat er es durch seine Qualifikation unter die besten geschafft, was anderen vermeintlich guten Streamern nicht mal gelang…

Silver Cro
Silver Cro
4 Monate zuvor

Stimmt

Norm An
Norm An
4 Monate zuvor

Müsste es nicht galt heißen, denn der beste ist er Augenscheinlich aktuell nicht mehr.

DaayZyy
DaayZyy
4 Monate zuvor

Also WM gewonnen hat der Bursche der mit B anfängt. Wieso wird der Tefu oder so hier immer noch als Welt bester fortnite Spieler betitelt? Bitte korrigieren.

Tara
Tara
4 Monate zuvor

Manche B u C Promis, haben halt verpasst das nun andere A Sternchen sind und ruhen sich auf ihrem Titel aus vergangenen Zeiten aus

zFeliix
zFeliix
4 Monate zuvor

Du hast es verstanden…

Insane
Insane
4 Monate zuvor

Das nennt man auch Regression zum Mittelwert. Wenn gutes Abscheiden in einem Wettbewerb das Produkt aus guter Leistung + günstige Umstände („Glück“) und erstklassige Leistung das Produkt aus guter Leistung + sehr günstigen Umständen (mehr „Glück“) ist, so ist es logisch anzunehmen, dass initiale, erstklassige Leistung im Verlauf der Karriere / des Wettbewerbs zum Mittel- bzw. zum Erwartungswert regrediert. Umgekehrt natürlich auch: sehr schlechte Leistungen werden analog dazu im Verlauf eher besser. Man kennt das zum Beispiel vom Cover-Effekt bei Sport-Magazinen. Dort beobachtet man, das Sportler nach dem Ablichten auf dem Cover stets schlechtere Leistung liefern als davor. Was dem… Weiterlesen »

DiabloDBS
DiabloDBS
4 Monate zuvor

Je nach Spiel RNG kann das grausame Ausmaße annehmen ^^

BigFlash88
BigFlash88
4 Monate zuvor

ja im gegensatz zu allen anderen turnieren die bis jetzt gespielt wurden war dass jetzt auch ein reines pro turnier, wo alle 100 finalisten auf einer map waren und nicht einfach nur in irgendwelchen random matches punkte sammelten

Frystrike
Frystrike
4 Monate zuvor

Genau das ist es. Die ganzen Profis haben bisher immer nur Random games gespielt. Von den 99 Gegnern waren 30 die noch nie gespielt haben 30 denen es egal ist, 20 ambitionierte, 10 tryhards und 8 wirklich gute Spieler. Also machen die Jungs mal schnell 10 – 15 Kills in der Runde und „dominieren“ Jetzt wo aber 99 Gegner 99 der weltbesten Spieler sind sieht man mal wie gut die Jungs sind oder auch nicht mal davon abgesehen, dass sich einige der großen erst gar nicht qualifizieren konnten.

Destiny Man
Destiny Man
4 Monate zuvor

Die haben bei ihm sicher den Ping auf 1 gestellt, damit er nicht so dominant ist.. xD

zFeliix
zFeliix
4 Monate zuvor

Dümmste Aussage in den Comments.. =)

Jigi
Jigi
4 Monate zuvor

Bester Spieler der Welt? Eher nicht. ^^

Yuzu qt π
Yuzu qt π
4 Monate zuvor

War mir eh schon von Anfang an klar.
Nur weil man Berühmt auf Twitch ist, heißt es noch lange nicht das man der beste ist, oder gar unter den besten weilt.

Finds eigentlich ganz gut das keine großen Streamer das gewonnenen haben.

Eierschecke
Eierschecke
4 Monate zuvor

Finds auch gut.. aber qualifizieren muss man sich dafür auch erst einmal razz

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.