Fortnite: Cloak „darf“ FaZe verlassen – Twitch-Star Tfue muss bleiben

Bei Fortnite gelten die Spieler Cloak und Tfue als eines der besten Duos der Welt. Doch während Twitch-Star Tfue unbedingt aus dem Clan raus will, aber nicht darf, lässt FaZe seinen Partner Cloak nun ziehen. Denn Tfue ist bei der Fortnite-WM dabei, aber Cloak nicht.

Das sagt Cloak: Der Twitch-Streamer und Fortnite-Spieler Dennis „Cloak“ Lepore sagt, er wollte seit 6 Monaten aus seinem Vertrag bei FaZe raus. Denn er sei in demselben „Scheiß-Vertrag“ gewesen, wie damals, als er unterschrieb. Cloak ist seit März 2018 bei FaZe.

Aber offenbar bekam er 6 Monate lang weder die Erlaubnis, FaZe zu verlassen, noch einen neuen Vertrag angeboten.

Erst, als klar war, dass er sich nicht für die Fortnite-WM qualifizieren würde, veröffentliche FaZe ein Statement, dass sie Cloak ziehen lassen. Allerdings ohne das vorher mit ihm abzustimmen.

Es hieß, man hätte sich geeinigt, ihn gehen zu lassen.

Cloak beschwert sich im Twitch-Stream, dass sie das nicht mit ihm besprochen hätten, obwohl er schon so lange weg wollte.

Auch frühere Faze-Spieler wie „Thomas 72hrs“ hätten Probleme gehabt, gehen zu dürfen. Bei „72hrs“ hätte man den Abgang zwei Monate lang verzögert, bis man einen Ersatz fürs Fortnite-Team gefunden hatte.

Das ist der Haken: Zwar lässt FaZe den Fortnite-Spieler Cloak ziehen, aber man behält die „Clan-Rechte“ an ihm.

Sollte sich Cloak also dazu entschließen, einer anderen Organisation beizutreten, müsste der neue Clan mit FaZe über eine Ablöse verhandeln.

Offenbar will FaZe verhindern, dass Tfue wirklich eine Organisation gründet und seinen Freund rekrutiert.

Tfue bestreitet allerdings eine Organisation aufmachen zu wollen– er sei zu doof dafür.

Das ist das Ironische: Der eigentliche Star von FaZe, ist Cloaks Partner, Turner „Tfue“ Tenney. Der hat einen der größten Twitch-Kanäle der Welt.

Tfue tut alles, um aus dem Vertrag rauszukommen, hat den Clan sogar verklagt – aber er ist offenbar zu wertvoll für FaZe, die ihn einfach nicht ziehen lassen.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass sich FaZe und Tfue in irgendeiner Form bewegen – FaZe lässt es wohl wirklich auf einen Prozess ankommen.

Daher ist jetzt Tfue immer noch offiziell bei FaZe und unter Vertrag, während sein Partner Cloak nun alleine weitermachen kann.

Tfue Fortnite
Tfue, ist der einzige der richtig großen Streamer, der sich bislang für die Fortnite-WM qualifizierte.

Das steckt dahinter: Das Bittere ist hier, dass Cloak offenbar gehen darf, weil er es nicht zur WM geschafft hat. Der wird also für einen Misserfolg belohnt.

Während Tfue im Vertrag bleibt, weil er bei der WM als Solo-Spieler dabei sein wird. Der wird also für einen spielerischen Erfolg bestraft.

Insgesamt wirkt das wie eine verfahrene Situation.

Mehr zum Thema
Fortnite: Drama um Twitch-Star Tfue nimmt Hollywood-Wendung
Autor(in)
Quelle(n): Dotesports
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.