Insider leakt 5 Mechaniken in CoD Warzone 2, die das Gameplay komplett verändern werden

Insider leakt 5 Mechaniken in CoD Warzone 2, die das Gameplay komplett verändern werden

Call of Duty: Warzone bekommt einen Nachfolger und die Leak-Maschinerie für den zweiten Teil des Battle Royale gerät langsam in Wallung. Der vermeintliche Insider „Tom Henderson“ zeigt 5 Mechaniken, die in „Warzone 2“ ganz anders sind. Und manche davon kennt ihr von der Konkurrenz.

Um welche Mechaniken geht es? Der bekannte Leaker „Tom Henderson“ verbreitete gern Vorab-Infos zu großen Shooter wie Call of Duty oder auch Battlefield. Im Moment stehen die Nachfolger von Call of Duty: Warzone und Modern Warfare im Fokus.

Für die bisher noch namenlose „Warzone 2“ hat Henderson nun 5 veränderte Mechaniken verraten, die nach seinen Aussagen bereits in Playtests ausprobiert wurden:

  1. Verhör
  2. Rucksack-Anpassungen
  3. Rüstungs-Tiers
  4. Pro Perks
  5. Strongholds

Die neue Warzone erfindet das Rad dabei nicht neu, sondern bedient sich teilweise bei der Konkurrenz – wie zum Beispiel Rainbow Six: Siege. Die einzelnen Mechaniken erklären wir euch auf MeinMMO im Detail.

Bedenkt jedoch: Es handelt sich bei den Infos hier um unbestätigte Leaks. Warzone 2 kommt wohl erst in einigen Monaten oder nächstes Jahr auf den Markt. Bis dahin können sich Dinge noch ändern oder es handelt sich bei den Mechaniken um Tests.

Verhöre – Gegner verraten ihre Team-Mitglieder

Schießt ihr einen Feind in die K.O.-Phase, kann es sich in Warzone 2 lohnen, den zappelnden Gegner kurz zu besuchen. Denn ihr könnt ihn noch verhören.

Ihr vollzieht eine Art Finisher beim liegenden Feind und seht dann kurz die Positionen vom Rest des Teams – ähnlich wie beim Modus „Wiederbelebung“, wenn ihr einen Gegner komplett erledigt.

Die Mechanik „borgt“ sich Warzone 2 womöglich bei Rainbow Six: Siege. Die brasilianische Spezialagentin Caveira nutzt eine ganz ähnliche Verhör-Technik.

CoD Warzone: 3 Tricks, die eure Chancen auf Wiederbelebung massiv verbessern

Rucksack – Ein echtes Inventar in Aussicht

Aktuell habt ihr in Warzone kein echtes Inventar, sondern nur eine Art Gerümpel-Leiste, aus der ihr Waffen oder Munition abwerfen könnt. Das soll sich wohl ändern.

In der neuen Warzone soll es Rücksäcke mit unterschiedlichen Slots geben. 3 Größen von Rucksäcken stehen dabei zum Looten zur Verfügung.

Munition, Waffen, Killstreaks und Ausrüstungen nehmen dann unterschiedliche viele Slots ein. So müsst ihr zwar eure Munition besser managen, könnt aber auch Waffen mitnehmen, die sich zwischendurch tauschen lassen.

Ein ähnliches System nutzen Escape from Tarkov oder auch PUBG.

escape-from-tarkov-screen-ausrüstung
In Tarkov ist euer Inventar durch den Rucksack, der Weste und Taschen beschränkt

Rüstungen – Weste bestimmt Platten-Anzahl

Im Moment hat jeder Spieler vom Match-Start an 3 Plätze für Rüstungsplatten. Ihr startet sogar mit 2 ausgerüsteten Platten.

In Warzone 2 sind jedoch nach derzeitigem Stand neue Rüstungs-Westen im Spiel:

  • Tier 1 – Eine Platte
  • Tier 2 – Zwei Platten
  • Tier 3 – Drei Platten

Um die Rüstungen komplett voll zubekommen, müsst ihr also erst die Westen sammeln und könnt euch dann entsprechend die Platten anlegen, die ihr extra suchen müsst. Die Westen verschwinden jedoch nicht, wenn eure Rüstung kaputt geschossen wird.

Strongholds – Kämpft für eure Loadouts

Kaufbare oder Gratis-Loadouts gehören wohl der Vergangenheit an – „Strongholds“ oder auf Deutsch „Festungen“ sorgen für bessere Ausrüstung.

Auf der großen Map soll es 25 bis 30 dieser bewachten Gebiete geben. NPCs sorgen dafür, dass ihr nicht einfach in die Bereiche hineinspaziert. 3 der Festungen sind dabei größer und stärker bewacht.

Jede infiltrierte Festung gibt euch die Chance auf einen Loadout-Drop und damit auf eure Ausrüstung. Je schwerer die Festungen einzunehmen sind, desto mehr Loot erhaltet ihr wahrscheinlich.

Eine sichere Festung wäre in der aktuellen Warzone auch ganz nett. Die Monster sind nämlich unterwegs:

CoD Warzone: Neuer Trailer zeigt die Ankunft von Godzilla und King Kong auf Caldera – Es geht endlich los

Pro Perks – Bessere Extras: Wie früher

Mit den „Pro Perks“ gibt es wohl bessere Varianten der normalen Perks im Spiel. Das sind passive Boni, die ihr looten oder über eure Loadouts ins Match bekommt.

Henderson meint, er weiß noch nicht so recht, wie diese Mechanik ins Spiel kommt. In bisherigen Playtests ließen sich Pro Perks in den Festungen looten und vorgefertigte Loadout-Klassen waren mit den Pro Perks ausgestattet.

Möglicherweise könnt ihr also weiterhin normale Perks looten, wie auch neuerdings in der aktuellen Warzone und dazu gibt es Pro Perks, an die ihr schwieriger kommt, weil sie als hochwertiger Loot gelten.

Warzone 2 – wenn das Spiel letztendlich so heißt – soll noch dieses Jahr vorgestellt werden und an den Erfolg von Teil 1 anknüpfen.

Die Entwickler betonen immer wieder, dass sie das Feedback der Spieler sehen und es sich zu Herzen nehmen – solange es konstruktiv ist.

Mit der neuen Warzone wollen die Verantwortlichen die Erfahrungen und das Feedback der letzten Jahre nutzen, um das Battle Royale zu altem Glanz zu verhelfen. Der eine Fehler, der Warzone jetzt so viele Spieler kostet, soll sich nicht wiederholen.

Erzählt uns gern in den Kommentaren, was ihr von den neuen Mechaniken haltet, die womöglich in Warzone 2 unsere Spielerfahrungen drastisch ändern.

Quelle(n): eXputer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
M3

wie gesagt, kein FreeToPlay, 20€ das Game und die Cheater sind deutlich weniger. Bitte dazu dann noch stabile Server, einfach Grotte die Performance allgemein und erst recht, wenn wieder dieses Gratis Weekend für Vanguard Müll läuft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx