Godzilla-Event von CoD Warzone enttäuscht die Erwartungen – Große Monster, aber zu große Versprechungen

Godzilla-Event von CoD Warzone enttäuscht die Erwartungen – Große Monster, aber zu große Versprechungen

Alle Fan-Augen waren auf das große Godzilla-Event von Call of Duty: Warzone gerichtet. Am Abend des 11. Mai ging es endlich online. Und fällt leider bei vielen Spielern durch. MeinMMO-Autor Maik Schneider sammelt Reaktionen und zeigt, warum ihr trotzdem reinschauen solltet.

Was passiert da bei Warzone? In der aktuellen Season 3 von Call of Duty: Warzone sind die Monster los. Das große Event „Operation: Monarch“ ist derzeit online und in einem Zeit-limitierten Modus randalieren King Kong und Godzilla auf der Map Caldera.

2 riesige NPCs streifen über die Insel, sorgen für Chaos, Zerstörung und können sogar dabei helfen, eure Feinde zu vernichten.

Doch die Reaktionen zu dem Besuch der Titanen im kostenlosen Battle Royale fallen nicht gerade berauschend aus. Und das liegt gar nicht unbedingt am Event selbst, sondern an den im Vorfeld geschürten Erwartungen.

MeinMMO fasst einige Reaktionen zusammen und gibt einen Einblick, warum ihr euch das Klassentreffen der beliebten Riesen trotzdem ansehen solltet.

Marketing vs. Realität – Warzone hat es übertrieben

Wieso sind Spieler enttäuscht? Warzone schickte Trailer voraus und bewarb das Event seit ein paar Wochen. Einige Bilder haben gewisse Erwartungen erzeugt, die vom echten Event ein gutes Stück entfernt sind.

Der größte Thread heute im Sub-reddit von Warzone verdeutlicht die Problematik:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

So war in einem Trailer zu sehen, wie die beiden Titanen aufeinander losgehen. Im Event-Modus handeln die beiden Viecher aber vollkommen unabhängig miteinander. Von einem Kampf der beiden keine Spur.

Auch bei der generellen Interaktion mit der Umgebung bleibt das Event hinter den Erwartungen zurück. Im Trailer ist King Kong zu sehen, wie er ein Flugzeug vom Himmel auf den Boden zerrt.

Doch eigentlich springt Kong nur von einem Punkt zum anderen auf der Map, schlägt ein wenig um sich und wirft Steine.

Ein weiterer Punkt ist ein brennender Vulkan im Trailer. Das deutete auf eine weitere Map-Änderung hin oder zumindest auf ein Map-Event während der Titanen-Matches. Doch von Lava oder Vulkan-Explosionen keine Spur.

Den neusten Trailer zum Event binden wir euch hier nochmal ein:

CoD Warzone: Neuer Trailer zeigt die Ankunft von Godzilla und King Kong auf Caldera – Es geht endlich los

„Das Event kann mit dem Hype nicht mithalten“

Wie sehen die Reaktionen aus? Der Fan-Account „Modern Warzone“ hat auf Twitter eine Umfrage gestartet, ob das Event ein W oder ein L ist – W steht für „Win“ (Sieg), L steht für Lose (Niederlage). Das Ergebnis ist nach 13 Stunden Umfrage ziemlich eindeutig:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Von 17.755 Stimmen votierten 70,8 % für ein L (Stand 12. Mai, 10:00 Uhr). Die Stimmung spricht entsprechend eher gegen das Event.

Die Kommentare unter der Umfrage sind allerdings gespaltener. Es gibt auch viele User, die sich für das Event aussprechen. Hier ein paar einordnende Kommentare:

  • @hobo_nick: „Das Marketing hat Erwartungen geschürt, die Entwickler haben sie nicht erfüllt. Der Vulkan sollte explodieren. Die Monsten sollten kämpfen. Die Skin-Bundles hätten Meta-Waffen enthalten sollen. Ein Match-Sieg sollte mehr Anreize bringen. Insgesamt eine Enttäuschung. Diese großen Crossover müssen BOOM machen. Enttäuschend.“
  • @dNstreeeet: „Es ist ein W! Ich habe nicht erwartet, King Kong und Godzilla kämpfen zu sehen und trotzdem war ich davon beeindruckt, was Technologie im Gaming in diesen Tagen drauf hat. Die Grafik ist richtig cool. Ich hätte nie gedacht, diese beiden Film-Monster jemals in Warzone zu sehen.“
  • @EndyisBad: „Ich wehre mich gegen jeden, der sagt, das Event ist ein L. Diese Leuten hassen einfach alles, was von Call of Duty kommt. Dieser Spielmodus bringt mir den meisten Spaß seit Caldera im Dezember erschienen ist.“
  • @Shadow_MW_: „Das Event kann mit dem Hype nicht mithalten in meinen Augen. Es war ganz cool. Aber, dass die Monster nicht miteinander interagieren und Godzilla das Wasser nicht verlässt, war schon komisch.“

Der Modus selbst wird oft als coole Abwechslung und nette Aktivität beschrieben. Aber der erste Eindruck war oft negativ, weil die Erwartungen an die Monster höher war.

Das liegt zum Teil auch an Dingen, die andere Spiele im „Battle Royale“-Genre schon abgezogen haben. Fortnite lässt Warzone in der Hinsicht oft alt aussehen. So fällt auch die Einschätzung vom Twitch-Streamer Nickmercs aus, der lange in Warzone unterwegs war:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Tweet-Übersetzung: „Das Warzone-Event ist schrecklich. Vielleicht sind wir verwöhnt von dem Fortnite-Event, aber verdammt Bro. King Kong und Godzilla kämpfen nicht einmal gegeneinander.“

Nickmercs bezieht sich dabei auf ein Fortnite-Event mit ähnlich großen Figuren:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Persönliches Fazit – Schaut euch den Quatsch auf jeden Fall an

Ich ging ohne große Erwartungen in das Event, war sogar nicht einmal sicher, ob man die beiden tatsächlich in voller Pracht auf Caldera zu sehen bekommt.

Entsprechend zogen sich schnell meine Mundwinkel nach oben, beim ersten Anflug auf die Map. Da stapfen Godzilla und King Kong tatsächlich!

Das bringt ein ganz besonderes Spielgefühl, weil die Monster wirklich übermächtig wirken und ein sehr spannendes Gameplay-Element einbringen. Beim ersten Mal schlich sich eine Gänsehaut über meinen Körper.

Steht man sich in der Nähe der Riesen, ist das einfach beeindruckend und gibt einen gewissen Kick. Besonders beim Schauplatz „Peak“ ist ständig Action, von jeder Seite kommen Kugeln geflogen und dann verfolgt dich noch so ein Riesen-Vieh.

Je enger das Spielfeld zum Ende hin wird, desto eher funken die Monster dazwischen. Wenn nur noch 20, vielleicht 25 Leute im Match sind (von 60), sind die Angriffe der Titanen eine ständige Gefahr.

Das verlangt mehr Flexibilität im Vergleich zum normalen Battle Royale, sorgt aber auch für mehr Chancen, da sich alle damit arrangieren müssen. Ständig kommen Feinde aus ihrem Versteck und rennen panisch in mein Fadenkreuz.

Höhepunkt des ersten Abends war ein Sieg mit der Hilfe von Godzilla. Wir setzten das letzte Gegner-Team stark unter Druck und mein Duo-Partner hatte noch das S.C.R.E.A.M.-Gerät am Start, mit dem er einen Monster-Angriff kontrollieren konnte.

Der Atom-Atem von Godzilla ging über den kompletten Spielfeld-Kreis. Wir kamen noch weg, doch die Gegner hat es zerrissen.

cod warzone godzilla event scream gerät ansicht
Ihr könnt den Angriffs-Punkt und das Monster auswählen.

Es ist kein Modus, den ihr die nächsten 2 Wochen grinden werdet, weil er so verdammt gut ist. Aber das Event ist auf jeden Fall einen ausgedehnten Abend wert. Eine tolle Abwechslung zum Warzone-Alltag.

Wie der Modus im Detail funktioniert, könnt ihr hier nachlesen: Das Godzilla-Event in CoD Warzone ist gestartet – Alle Infos zu Operation Monarch

Gern höre ich mir auch eure Meinung zum Event an. Lasst ein Kommentar mit euren Gedanken da.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tokighoul

Um ehrlich zu sein hab ich vom Event garnichts mitbekommen 🤣

Lieblingsleguan

Mein Fazit: Ist nett. Mehr aber auch nicht. Ein 60-Spieler Resurgence Modus auf Caldera ohne die Monster wäre fast genauso gut.

Habe den Modus so ca. 6-8 Runden gespielt. Wenn Raven das ohne große Werbung gedroppt hätte, würde es auch besser ankommen, aber nach wochenlangem Hypen ist es eher enttäuschend.

Das Beballern der beiden Titanen nervt ab einem gewissen Zeitpunkt, die Killstreaks hat man gesehen.

Absolut mau sind die Belohnungen. Ein SVT Blueprint, für den man 6h den Modus Grinden muss, ist lächerlich. Zwei Runden haben wir gewonnen, die Endsequenz ist unverändert ggnü. einem BR Sieg, nur dass im Hintergrund einmal Godzilla und einmal Kong stand.

Habe somit alles gesehen, was es zu sehen gibt, und werde die restliche Eventzeit den LTM nicht mehr spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x