CoD Warzone: 3 Tricks, die eure Chancen auf Wiederbelebung massiv verbessern

Liegt in der Call of Duty: Warzone am Boden, heißt das noch lange nicht, dass die Runde für euch vorbei ist. MeinMMO zeigt euch ein paar heiße Tricks, mit denen ihr die Chance auf eine Wiederbelebung deutlich erhöhen könnt.

Was sind das für Tricks? Wenn ihr in der Call of Duty: Warzone einen Sniper-Headshot kassiert oder ein Feuergefecht verliert, geht ihr in die K.O.-Phase. Zumindest dann, wenn einer euer Kameraden noch steht oder es im Team noch Selbst-Wiederbelebungs-Kits gibt.

Wenn ihr „down“ seid und der Feind euch nicht direkt in den Gulag oder Beobachtungs-Bildschirm schickt, stehen eure Chancen oft ganz gut, wiederbelebt zu werden. Wie ihr eure Chancen noch weiter verbessern könnt, hat der YouTuber und CoD-Experte „TheXclusiveAce“ in einem seiner englischen Videos erklärt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Video entstand eigentlich, weil er oft gefragt wurde, wie viel Leben man eigentlich hat, wenn man down ist. Doch zusätzlich gab er noch ein paar Tipps rund um die Wiederbelebung, die wir hier für euch aufzählen.

Tricks für die K.O.-Phase in der Warzone

Was gibt es über die K.O.-Phase zu wissen? Seid ihr K.O., könnt ihr zwar nicht mehr schießen, aber krauchen. Gibt euch der Gegner dann nicht direkt den Rest, versucht schnell in Deckung zu gehen. Hier ein paar wichtige Infos zur K.O.-Phase:

  • Ihr habt 200 Gesundheit
  • Jede Sekunde geht die Gesundheit um 4 runter
  • Es dauert also 50 Sekunden, bis eure Zeit abläuft
  • Wenn ihr kraucht, verliert ihr keine Gesundheit

Ihr habt K.O. so viel Leben, wie mit 2 Platten Rüstung. Der Gegner muss also nochmal ordentlich Kugeln in euch pumpen, bevor ihr komplett weg seid. Das lässt euch oftmals die Chance, nochmal auf die Beine zu kommen und einen Rachefeldzug zu starten. Mit den folgenden Tipps gelingt euch das noch besser.

Tipp 1 – Länger überleben und Self-Revive sparen

Für diesen Trick braucht ihr ein Wiederbelebungs-Kit. Der mobile Sani-Kasten gilt als eines der wichtigsten Items in der Warzone und hat noch einiges mehr drauf, als nur die reine Selbst-Wiederbelebung.

Nutzt ihr die Spritze während ihr am Boden liegt, stoppt euer K.O.-Countdown. Lasst ihr den Knopf los, läuft der Countdown weiter und der Fortschritt für die erfolgreiche Wiederbelebung sinkt. Das könnt ihr nutzen um eure K.O.-Zeit drastisch zu erhöhen, auf über 75 Sekunden.

Ist einer eurer Team-Kameraden auf dem Weg zu euch, verlängert ihr so eure „Down-Time“. Das spart womöglich ein Wiederbelebungs-Kit, das es sonst nur an den Kaufstationen für 4.500 Dollar gibt und ihr habt später eine weitere Chance auf Wiederbelebung.

Wiederbelebung-Selfe-Revive-Cod-Call-of-Duty-Warzone
Selv-Revive ist ein wichtiges Item in der Warzone und echt stark.

Tipp 2 – Wiederbelebung vorbereiten

Ein weiterer Trick mit dem Wiederbelebungs-Kit. Habt ihr eines der Arzt-Bestecke in der Tasche, könnt ihr damit den Fortschritt für eure Wiederbelebung steigern, ohne dass ihr das Kit verliert.

Ist ein Team-Mate in der Nähe, aber noch damit beschäftigt, die Feinde unter Feuer zu nehmen, könnt ihr so eure Leiste schon fast voll machen und euer Kumpel brauch euch nur ganz kurz hochhelfen.

So spart ihr ebenfalls ein Wiederbelebungs-Kit, dessen Einsatz in einer späteren Situation mehr Sinn ergibt, wenn kein Freund in der Nähe ist.

Tipp 3 – Bewegt Euch in der K.O.-Phase richtig

Dieser Tipp gilt besonders, wenn euch ein Sniper gelegt hat. Ein Headshot reicht aus, um euch in der K.O.-Phase mit den besten Sniper-Gewehren der Warzone aus dem Match zu schießen. Doch treffen die Sniper nur eure Brust oder Gliedmaßen, dann braucht es bei 200 K.O.-Gesundheit schon 3 Schüsse, was bei der langsamen Feuerrate der großen Gewehre schonmal eine Weile dauern kann.

Kriecht also nicht gerade auf die rettende Deckung zu, sondern bewegt euer Fadenkreuz dabei nach links und rechts. Euer Körper bewegt sich auf einer Achse rund um euren Bauch-Bereich, was dazu führt, dass euer Kopf unvorhersehbar wackelt.

Wenn die Sniper auf den Headshot gehen, ist es für sie dann extrem schwierig, den letzten Schuss zu setzen und treffen vielleicht sogar überhaupt nicht.

cod warzone soldat waffe titel
Oft geben euch Feinde direkt den Rest. Wenn nicht, hat man meist noch gute Chancen.

Neben dem reinen Aiming sind Taktik, Map-Kenntnis und das Wissen um die kleinen Mechaniken des Spiels ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Strategie in der Warzone. Ihr könnt euch zum Beispiel Aufklärungs-Drohnen mit einer hohen Dauer besorgen. Auch zum Gas und dem Schließen des Kreises gibt es einiges zu wissen.

Auch die Wahl der richtigen Waffe macht einiges aus und einige der stärksten Waffen schaltet ihr über Herausforderungen frei. Denkt auch an diese Missionen und holt euch die 12 Waffen, die ihr nicht über Level-Aufstiege bekommt – Besonders die Sturmgewehre lohnen sich.

Quelle(n): YouTube - XclusiveAce
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.