CoD MW & Warzone: Patch fixt tödlichen Aufsatz, der für One-Shot-Kills sorgte

Ein neuer Patch für Call of Duty: Modern Warfare und CoD Warzone ist jetzt live. Der behebt unter anderem ein Problem, durch den die FR 5.56 mit einem bestimmten Aufsatz Gegner sofort töten konnte. Dazu gibt es weitere Anpassungen an den Waffen. Lest hier die Patch Notes.

Diesen Fehler behebt der Patch: Seit einem kürzlichen Update verfügt das Sturmgewehr FR 5.56 über eine1 Unterlauf-Schrotflinte. Die ist eigentlich gar nicht so stark, zumindest bei den meisten Waffen.

Bei der FR 5.56 hat sie jedoch in Warzone für One-Shot-Kills gesorgt. Wenn ihr mit der Unterlauf-Schrotflinte jemanden auf kurze Distanz getroffen habt, war er sofort hinüber. Dieser Fehler sollte nun, mit dem Patch vom 20. August, behoben sein.

Der Unterlauf-Aufsatz war bei der FR 5.56 fehlerhaft.

Weitere Waffen-Änderungen im Patch: Zusätzlich zur Fehlerbehebung gibt es einige Nerfs und Buffs für weitere Waffen. Unter anderem wird die Bruen Mk9 noch einmal generft, nachdem die Top-Waffe schon im ersten Patch einen Nerf abbekommen hat:

  • Bruen Mk9 – Schaden auf den oberen Torso verringert, Rückstoß der Basis-Waffe und des 60-Schuss-Magazins im Besonderen erhöht
  • ISO – Die neue Waffe aus Season 5 hat einen geringeren Bewegungs-Malus aufs Trommelmagazin und eine erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit beim Zielen
  • 725 mit abgesägtem Lauf – Zeit um ins Visier zu kommen (ADS) verringert, Bewegungsgeschwindigkeit sowie die Distanz, auf die sie töten kann, wurden ebenfalls verringert
CoD Warzone: Beste Waffen generft – So stark sind Bruen und FAL jetzt noch

Zudem wurden ein Exploit am Gefängnis in Warzone und ein Voice-Over für den Alarmiert-Perk entfernt.

Fehler und Behebungen seit Season 5

Seit dem Start von Season 5 haben Modern Warfare und Warzone mit einigen Bugs zu kämpfen, wie etwa:

Letzterer hat das Spiel fast unspielbar gemacht, indem er die Modelle der Waffen unnatürlich verzerrt hat. So konnten Spieler kaum richtig zielen oder Spieler mit kaputten Waffen treffen. Mittlerweile ist der „Demon Gun Glitch“ aber behoben. So sah er aus:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Seit dem 19. August ist übrigens auch schon bekannt, wie es mit Call of Duty weitergeht. Spieler haben hier nach langer Zeit des Rätselns endlich den ersten Trailer für das kommende CoD 2020 freigeschaltet. Das wird ein Black Ops mit dem Titel „Cold War“ und wird nächste Woche offiziell vorgestellt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Frank

Und wieder muss ich sagen alles ordentliche und nachvollziehbare Nerfs bzw. Buffs.
Das die Bruen mit Stangenmagazin besser als alle anderen LMGs war, war einfach unfair.
Iso Buff gefällt mir gut. Habe es heute direkt ausprobiert und man kann Sie jetzt wirklich gut spielen.
725 kann ich auch nachvollziehen. Hat ja jeder zweite in seiner SnD Overkillklasse am start und man war absolut chancenlos.
Das die FR5.56 so schnell gefixt wurde ist natürlich auch top. Mich persönlich hats nur einmal erwischt aber trotzdem. Da gings damals mit der EBR14 deutlich länger als man Oneshots verteilen konnte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x