5 Aktivitäten in Spielen, die auch verkatert klappen – mit Hangover-Tipps

2019 hat begonnen und der ein oder andere dürfte sicherlich mit dickem Schädel im neuen Jahr aufgewacht sein. Zum Glück sind Games ein vergebendes Hobby und es gibt einige Dinge, die auch mit einem Kater gut machbar sind.

Wer zu Silvester zu tief ins Glas geschaut hat (wir sprechen natürlich nur von Traubensaft und Hopfentee), der hat sicherlich nicht die größte Konzentration zum Zocken. Wir haben deswegen einige Aktivitäten für Euch zusammengestellt, die auch ohne große Anstrengung funktionieren.

Kater-Wortspiel Katze Titel

Geht stupide Farmen (Diablo 3)

Als Farmen bezeichnet man im Gaming-Jargon in der Regel das wiederholte Töten von Gegnern oder Erledigen von Aufgaben, um bestimmte Gegenstände oder Währungen in großer Masse zu erbeuten. Ein Kater-Tag eignet sich vorzüglich für solche stupiden Farms.

In vielen Spielen könnt Ihr Euch durch einfache Aktivitäten mit Gegenständen eindecken, die Ihr quasi immer brauchen könnt. Spiele wie Diablo 3 bauen sogar darauf auf, dass Ihr immer weiter Gegner besiegt, um Euch zu verbessern.

Mehr zum Thema
Spiele wie Diablo - Wer braucht Diablo 4? Hier sind 10 aktuelle Alternativen

Das Beste am Farmen mit einem Kater ist, dass Ihr etwas Produktives tut, ohne Euch dabei zu verausgaben oder konzentrieren zu müssen. Wer fit ist, hat häufig keine Lust auf die Eintönigkeit des Farmens. Schließlich könnte man stattdessen „richtig“ zocken.

Wer sich gerade so auf dem Stuhl halten kann, der hat im Farmen eine ideale Tätigkeit, die auch ohne Nachdenken erledigt werden kann. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass dem „nüchternen Ich“ später gefüllte Taschen winken.

Diablo-Tyrael

Benedicts Hangover-Tipp: Bismarck-Hering oder Rollmops und ein starker Ostfriesen-Tee. Hat bei mir noch jeden Kater beseitigt.
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.