World of Warcraft schafft den Plündermeister ab

Ein Stück Geschichte aus WoW verschwindet. Die Option des Plündermeisters fällt in Battle for Azeroth weg.

Blizzard hat sich dazu entschieden, eine langjährige Loot-Option in World of Warcraft abzuschaffen. Mit Battle for Azeroth wird es den klassischen Plündermeister nicht mehr geben. An seine Stelle tritt dann das System des Personal Loot.

WoW Classic Header

Wer World of Warcraft erst seit einigen Jahren und nie in einer organisierten Raidgruppe gespielt hat, der wird das Prinzip des Plündermeisters („Master Loot“) gar nicht kennen. In Raidgruppen war es früher üblich – und zum Teil noch heute – dass der Gruppenanführer über die Verteilung der Beute bestimmt. Er hat das alleinige Recht, einen bezwungen Boss zu plündern und kann im Anschluss die Gegenstände an entsprechende Spieler verteilen.

Der Plündermeister passt nicht mehr in die World of Warcraft

Blizzard hat mehrere Gründe für das Entfernen des Plündermeisters.

Der erste Grund ist, dass der Plündermeister ein übrig gebliebenes Relikt aus vergangenen Tagen ist. Diese Loot-Form ist nicht mehr aktuell, kostet im Regelfall mehr Zeit und ist darüber hinaus oft noch mit weiteren, von Spielern geschaffenen Systemen verbunden, wie etwa DKP-Systemen.

Der zweite Grund betrifft nur einen sehr kleinen Teil der Spieler, nämlich die großen Profi-Gilden an der Weltspitze. Diese benutzen sogenanntes „Split-Raiding“ um einzelne Spieler mit besonders vielen Items zu überhäufen. Meistens sind das Twink-Raids, wo 1-2 Mains mitkommen, die dann mit Items überschüttet werden, bis das bestmögliche Equip für den „Hauptraid“ dabei ist.

Die Beute aus dem Personal Loot kann nach wie vor an andere Spieler gehandelt werden, sofern diese mindestens einen Gegenstand ähnlicher Stärke besitzen – so wie es auch schon jetzt im Personal Loot der Fall ist.

WoW Ragnaros 5 Dinge Classic

Allerdings stammen diese Informationen bisher nur aus der Alpha und dem letzten Entwickler-Q&A. Bis zum Launch könnte sich Blizzards Meinung noch ändern.

Cortyn meint: Im ersten Augenblick war ich auch ein bisschen empört über die Abschaffung des Plündermeisters, immerhin hatte man damit in den ersten Jahren lange geraidet. Doch nach ein bisschen Nachdenken komme ich auch zu dem Schluss: Man braucht es im heutigen World of Warcraft einfach nicht mehr. Für die meisten Spieler wird sich dadurch ohnehin kaum etwas ändern und für die Profis wird der Anreiz für Split-Raiding zumindest geringer.

Was haltet ihr von den Änderungen? Braucht das aktuelle WoW noch einen „Plündermeister“? Oder ist „Personal Loot“ schon perfekt so, wie es ist?


Was sich sonst noch alles mit Battle for Azeroth ändert, das erfahrt ihr in unserem großen Übersichtsartikel.

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Coreleon

Also das finde ich eine schlechte Idee, wir hatten anfangs zu Legion noch Perso Loot drin aber bei jedem Raid gabs dann mit den Drops Probleme.
Da droppten dann Sachen die jemand nicht gebrauchen konnte aber wegen dem GS nicht handeln konnte und für jemand anders toll gewesen wäre.

Dazu entfällt halt auch die Option von Split Raids bzw ähnlichem , mit den Heal Trinkets haben wir bei den Bossen alle im Raid auf Heal loot gestellt, die das konnten ,damit die Heilerlein ihre Trinkets zügig bekommen. Mit Perso Loot geht das halt nur solange man da was besseres hat, bei nem neuen Raid kann man das halt knicken.

Also wenn es nur noch Persoloot gibt dann sollten sie ALLES handelbar machen ohne GS/Set sperren. Wenn es so bleibt wie es ist ärgert man sich immer wieder wenn items tot im Inventar liegen weil man die nicht handeln konnte.

MfG

IchhassePvP

Ich weiß nicht in was für Gilden manche Leute spielen, wenn man sich so die Kommentare durchliest. Noch absolut jeder heutige HC und/oder Mythic Raid der mir auch nur im Entferntesten aus irgendwelchen Gründen bekannt ist nutzt PM! Entweder den puren PM oder gepaart mit LootCouncil oder einem DKP-System.

Perso-Loot = Trinket mit hohem Itemlevel dropt für Spieler X, Spieler X trägt 2 für ihn bessere Trinkets aber beide mit niedrigerem Itemlevel, das Trinket landet gegen Gold beim nächsten NPC, statt in den Händen von Spieler Y, für den dieses Trinket Best in Slot wäre!

Diesen casual “mein Loot” Mist auch nur in irgendeiner Weise zu verteidigen zeugt einzig allein von der Ahnungslosigkeit der jeweiligen Poster!!!

Zu aller erst gehört der Loot dem Raid, nicht dem einzelnen Spieler! Und ein GUTER Raid wird ein hohes Augenmerk darauf legen wollen “seinen” Loot so sinnvoll wie nur irgendwie möglich verteilen zu können.

Und haargenau das wird mit BfA nicht mehr möglich sein!!!

BIG FAIL Blizzard!!!

Ergo Perso-Loot mag sehr gut sein für Random Dungeon Gruppen und Random Raid-Gruppen um Ninja-Looting zu unterbinden, jedoch in einem vernünftig geführten Gilden-Raid hat dieser Dreck absolut nix verloren!!!

cyber

“Zu aller erst gehört der Loot dem Raid, nicht dem einzelnen Spieler!”

Also wenn du mir die Stelle in den AGBs von WoW zeigst dann glaube ich dir das.

Ectheltawar

Loot gehört dem Raid, nicht den Spielern! Na das ist mal eine Ansage.

Auch ohne zu der Thematik PM als ganzes Stellung zu beziehen solltest Du eventuell mal darüber nachdenken und versuchen das Pferd mal ordentlich zu satteln. Der Loot gehört den Spielern, sie können sich jedoch im Rahmen ihrer Raidgemeinschaft dazu entschließen diesen so zu verteilen, das die Gemeinschaft als Ganzes den meisten nutzen daraus ziehen kann.

Klingt fast gleich und doch anders, quasi als würde man Kommunismus und Demokratie beschreiben. Klingt auch ähnlich, ist es aber nicht.

IchhassePvP

Du sagst es doch selbst, der Raid oder die Raidgemeinschaft erspielt sich den Loot, nicht der einzelne Spieler, ergo ist es doch so, dass der Loot dem Raid als Ganzes gehört und eben nicht dem einzelnen Spieler.

Mit Perso-Loot hingegen hat der Raid bzw. die Raidgemeinschaft eben keinerlei Kontrolle mehr und ist im schlimmsten Fall der Gunst von egoistischen Individuen ausgeliefert bei der Lootvergabe.

Also meine Formulierung mag vielleicht etwas direkter gewesen sein als deine, jedoch im Kern reden wir glaube ich von der selben Sache.

Und Kommunismus ist da wohl reichlich fehl am Platz, denn gerade im Fall von Loot-Council und DKP Systemen wird in der Regel Leistung belohnt und selbst wenn es eben nur um die zuverlässige Anwesenheit geht beim DKP horten. Nicht wenige Gilden vergeben z.B. mehr DKP bei Progress-Bossen als bei Farm-Bossen, sozusagen eine Belohnung für´s fleißig mit wipen, was ja durchaus mal an die Nerven gehen kann, um eben die Leute zu belohnen die an Progress-Tagen keine faulen Ausreden vorgeschoben haben. Eben auch eine Form von Leistung.

Dieser Perso-Loot Müll hingegen ist nix anderes als purer Zufall, wo eben die Leute die den Raid oder die Raidgemeinschaft entsprechend stark unterstützen keinerlei Vorteile durch ihren entsprechenden Einsatz erhalten, weswegen dieser Mist ja völlig ungeeignet ist für eine anständig geführte Raid-Gilde.

Ectheltawar

Keine Sorge, ich wusste schon wie du es gemeint hast, die Aussage der Loot gehört dem Raid und nicht den Spielern war nur etwas “ungünstig” formuliert. Mein rangezogener Vergleich ist da schon korrekt. In Deiner Aussage ordnest Du den Raid (der Staat) den Spielern (die Bürger) über. In einem vernünftigen Raid verhält es sich aber eher so das der Raid (als die Summe seiner Spieler) darüber entscheidet wie der Loot bestmöglich aufgeteilt wird. In Deiner Aussage trennst Du aber Raid und Spieler voneinander, wodurch die Aussage erst mal so dasteht, als würde eine den Spielern übergeordnete Instanz darüber entscheiden wer was bekommt.

Wie gesagt, ich denke genau das hast Du auch gemeint, nur war die Formulierung halt etwas mißverständlich.

Capscreen

Basiert nicht auch Lootcouncil auf dem Plündermeister? Find ich nicht so nice. Das betrifft nämlich nicht nur “Profi-Gilden”, sondern auch Semi-Progress Gilden, die mit DKP oder Lootcouncil arbeiten. Auch wenn DKP immer absolut Pain ist und ich probiere, solche Gilden zu meiden, ist das mal wieder ein Schritt in die falsche Richtung und zeigt, dass Blizzard nicht wirklich zuhört oder versteht. Vllt probiert man mittlerweile auch gezielt, die Community zu spalten und die Core-Gamer in Richtung Classic – WoW zu drängen und so beide Zielgruppen maximal zu bedienen. Hört sich weit hergeholt an, aber manche Moves seitens Blizzard lassen mich sonst nur noch rätseln..

Phil

Ja tut es und genau das ist auch unser Problem, kein RcLootcouncil mehr, die beste Imtemverteilung seit Wow und das ganz ohne Dkp.

Gaby Gaertner

Ich finde die Regelung doof, hat man heute schon das Problem dass BiS-Items nen geringeren GS haben, wie das gedroppte Teil und so kann man es nicht weiter geben und muss es dem Händler in den Rachen werfen. Doof auch für Leute die über Perso-Loot selten was abbekommen. Naja, aber anders wird man dem Split-Raid wohl nicht Herr werden, doof dass dafür aber jetzt die gesamte Com abgewatscht wird. Denn gerade Addons wie RCLootCouncil haben das Lootverteilen massiv b eschleunigt.

Gorden858

Hmm, muss auch sagen, dass ich das schade finde. Die gemeinsame Diskussion darum, wie die Beute am besten verteilt wird, ob es nun über DKP oder Lootcouncil ist und geschaut wird was für die Gruppe als ganzes am besten ist, schweißt doch noch enger zusammen.

Corbenian

Jede Gilde, in der ich gespielt habe, gab es entweder DKP oder ein Loot Council – und ich habe mich nie als Pro gesehen. Ambitioniert, ja, aber Pro? Nein. Dass die Änderung nur wenige betrifft, kann so also afaik nicht stimmen.

cyber

ich kann mir nicht vorstellen, dass es von vielen Spielern benutzt wurde, außer von ein paar Spieler die sich dadurch besonders wichtig vorkamen.

Blizzard wird seine Entscheidung sicher auf Grund von gesammelten Daten entschieden haben. Zumal mal man sich so auch nicht mehr um die schwarzen Schafe kümmern muss, die sich über Raid interne Abmachungen hinweggesetzt und sich auf Kosten anderer bereichert haben.

Phil

Und ich behaupte jede Raidgilde die M raidet nutzt es, sei als Eqdkp, sei es als Lootcouncil usw.Da du es ja nicht nutzt warum muss es dann weg?Ich lese hier immer sich selber bereichern, in was für sozial inkompetenten Gilden spielt ihr alle, dass ist mir in fast 14 Jahren nicht einmal passiert außerhalb von Rndraids,

cyber

Dann behaupte ich, dass deine Behauptung falsch ist.
Ich kenne Top 50 Raider die nutzen, weder DKP noch Lootcouncil sondern nur personal loot und sprechen alles einfach so ab.

Phil

Wir kennen uns?Sry da habe ich aus mehren Händen im Ts ganz andere Infos…

Nachtrag: Dir ist bewusst das man momentan nur weitergeben kann wenn das Item besser als das Eigene ist oder? Wieviele T Teile sollen denn in den dir bekannten Gilden schon über den Jordan gegangen sein, weil es nicht forged war?

cyber

Darum geht es doch gar nicht, es geht nur darum dass es nicht jede Gilde ambitionierte Gilde so handhabt wie du es darstellst. Und es meines Erachtens es mehr Sozialkompetenz erfordert sich untereinander einig zu werden als einem Vortänzer zu folgen.

Phil

Zum Thema zurück , du hast schon gelesen, dass Personalloot nicht mal eben so weiterzugeben ist oder sondern bestimmten Hürden unterstellt ist?

cyber

Ich weiß, das dies für die Twink-Raids problematisch ist, weil man dann nicht alles direkt auf den Hauptcharakter weiterschieben kann. Offenbar interessiert sich aber nicht jede top Gilde dafür.

Zumal es auch nicht unbedingt Spaß macht wie viele sagen. Es wird gemacht weil es notwendig ist um vorne dabei zu sein.

Phil

Da haben wir es, dein Kosmos dreht sich nur um dein angebliches Wissen und das versuchst du hier durchzudrücken, also für dich mal ein fiktives Beispiel: Es sind nur Mains, sie raiden ID xyz, es droppt ein Item für ka Plattenträger kein Plattenträger außer ein Einziger kann es brauchen, dieses Item kann wenn es geproct ist nicht weitergegeben werden selbst wenn es nicht mal die Bis Stats hat sofern das Imtlvl höher ist als das man gerade trägt und das soll gut sein. In Stats, Armschienen mit Haste/Vers droppen nur kann ich damit null anfangen ich brauche andere Werte also Item in den Müll na doll…Aber was noch viel interessanter ist, dich scheint es null Komma null zu betreffen machst hier aber ein riesen Fass auf, dann erkläre mir mal wie das System dein persönliches Wow beeinflusst?

cyber

Kein Plan welche Fehde du versuchst hier zu führen.

Edit: Statt sich auf meine Grundaussage zu beziehen versuchst du irgendwie krampfhaft diese Diskussion zu “gewinnen”.

Mein erster Punkt war: Blizzard wird genau wissen, dass es nicht viele Spieler betrifft und deshalb den Schritt gehen. Es sind vermutlich weniger als 1% der aktuellen Spieler betroffen.

Du hast die Behauptung aufgestellt, dass alle die Mythic raiden das Praktizieren und ich habe dich mit einem Beispiel widerlegt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Eine persönliche Stellungnahme ob ich das Wegfallen des Features gut oder schlecht finde habe habe ich nicht abgegeben.

Phil

Keine Fehde, man musste dich nur mal aufklären wie außerhalb des Lfr das Looten so funktioniert^^

cyber

Du triffst ganz schön viele Mutmaßungen. Und versuchst mir Dinge zu unterstellen die ich nicht so geäußert habe.

Und habe die obige Antwort etwas editiert.

Phil

Welche Gilde denn?

cyber

Jade Falcons

Kendrick Young

da kann ich Phil und Koronus nur zustimmen, es macht es unpersönlicher und durch die PTR´s gibt es schon bosstaktiken von Raids bevor das Spiel released ist. Ich vermisste die alte Zeit wo man nicht vor jedem boss ne einweisung von der taktik bekommen hat. Sondern es nach und nach selber herausfand. In Wildstar damals hatte ich eine Gilde die keine taktiken sich extern etc anschauen wollte sondern alles selber herausfindet, Und das war Super! Hat wirklich viel spass gemacht. Leider findet man sowas in WoW nicht, aber selbst blizzar hat ja mit dem Kompendium schon eingebaut was die bosse können, leider…

Haloon30

Ich hörte mal vor nem halben jahr von ner Gilde, die das noch so handhabt… Müsstest mal im offi Forum fragen, oder selbst eine Gilde aufbauen, die es so handhabt

Phil

Meine Gilde findet es nicht berauschend und keiner kann sich damit anfreunden und Hand auf´s Herz es geht hier nicht um ein Relikt vergangener Zeiten, es geht nur um die Top 30 und deren Splittraids, da sage ich ganz klar, verpflichtet Raidtester und Closed die Raid-Ptr`s und schon dauern die Bosse so lange wie Schneesturm es sich wünscht, aber wenn man sich die Besten der Besten wochenlang auf dem Ptr holt um die Bosse tunen zu lassen dann kann man sie auch Splittraiden lassen.

Koronus

Ich vermisse dieses Boss dropt Loot und die berechtigten würfeln darum. Ob das nun Plündermeister oder was anderes ist, ist mir egal nur finde ich ist beim Personal Loot alles viel unpersönlicher.

Cortyn

Da stimme ich dir zu. Um Loot “würfeln” war immer schön. Die Freude im TS, das leichte Gefeixe, wenn man was bekommen hat und der andere nicht, das Rumalbern dabei… das waren wirklich tolle Erinnerungen. Vor allem wenn es knapp war.

Koronus

Und vor allem war es gut für das kameradschaftliche. Vorher warst du dir sicher, Loot kommt sicher aber bekommst du ihn auch? So ja theoretisch bekommt es jemand aber es fühlt sich mehr an wie eine Slot Maschine und weniger wie die klassische Lootverteilung nach einem Bosskampf wie schon zu D&D Zeiten.

Sven

Ich fänds gut wenn das abgeschafft wird. In meiner Gilde wird der Plündermeister noch verwendet und so werden andere dann meiner Meinung nach gerne mal bevorzugt. Von daher weg damit 🙂

Nora mon

Damit das nicht passiert gibt es ja das DKP System

Momo

ich hab jetzt schon öfter hier “DKP-System” gelesen, was ist das überhaupt?

Haloon30

Dragon Kill Points -> pro Kill / Clear der Instanz bekommen alle Anwesenden Punkte, mit diesen kann man dann auf Gear bieten… MT, MThealer und gewisse Rollen außen vor…

Momo

OK danke für die beiden Erklärungen.
Klingt nicht so als wenn das was für mich ist 😀

Koronus

Das Video welches meiner Meinung nach die DKP Mainstream gemacht hat ist die Onyxia Wipe Animation. Solltest du Mal auf YouTube anschauen.

Ectheltawar

In einem DKP-System erhälst Du Punkte für die Teilnahme an einem Raid. Mit diesen Punkten konntest Du dann quasi etwas vom Loot kaufen. Wie letztere ablief war dann immer unterschiedlich geregelt. In manchen Gruppen wurde geboten, in anderen gab es feste Werte und wenn mehrere ein Item wollten wurde geschaut wer mehr DKP angespart hatte.

Ein System das oftmals auch Neueinsteiger in den Raid, den Einstieg schwierig machte, da man kaum dazu kam zum Rest aufzuschließen oder eben dafür sorgte das zB in Classic gerne dafür gesorgt hatte das ein Jäger zB einem Krieger das Superschwert “wegnahm” weil es halt ein toller Statlieferant war.

Einige schwören sicherlich drauf, ich fand es damals schon wenig sinnvoll. Da konnte das looten auch schon mal länger dauern als der eigentliche Bosskampf und an dem ganzen hing natürlich auch noch eine gewisse Verwaltungsarbeit.

Phil

Ashkandi for Hunters ;D

Fain McConner

Hab zwar nie in WoW geraidet, sondern in EQ2, und wir hatten auch ein DKP-System. Trotzdem hätte die Raidleitung in so einem Fall wie mit dem Jäger da ein Veto eingelegt. Nötig war so etwas aber nie. Es gab einen guten Zusammenhalt in den Raidcoms, und der war auch nötig, da die Raids nicht leicht waren. Da verzichtete man auch mal auf das Mitbieten, wenn einem selbst ein Item nur wenig, einem neuen Mitglied aber sehr viel brachte.
Hat bei uns sehr gut geklappt. Probleme gab es nie, und die Versteigerung gehörte irgendwie dazu.

Phil

Ganz ehrlich? Glaubst du das du in der richtigen Gilde bist? Wohl nicht!

Belpherus

Personal Loot ansich ist völlig in Ordnung, ich habe zumindest in Legion nie was anderes benutzt. Klar ist das System auch nervig, aber das war WoW Loot schon immer. Man ist genervt wen der eine drop wieder diese Woche wieder nicht kommt, man freut sich wenn er kommt um so mehr. Da hat die Lootverteilungsart bei mir zumindest nie was dran geändert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

41
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x