WoW: Khadgar kommt in Patch 9.2.5 zurück – Spieler rätseln, was er meint, wenn er vom Ende spricht

WoW: Khadgar kommt in Patch 9.2.5 zurück – Spieler rätseln, was er meint, wenn er vom Ende spricht

Der wohl coolste Magier „Daddy Khadgar“ taucht in World of Warcraft wieder auf. Doch ein neuer Dialog teasert an, dass er wohl nicht mehr viel Zeit hat …

Patch 9.2.5 ist auf dem PTR von World of Warcraft spielbar und bringt einige große Features, wie das Cross-Faction-Play und später auch den Beginn einer coolen, 4. Saison von Shadowlands. Doch den Testern und Dataminern sind auch einige Details aufgefallen, die sich am Rand des Patches abspielen.

Eines davon ist ein Dialog zwischen Jaina Prachtmeer und Khadgar. Khadgar fliegt als Rabe nach Oribos und landet bei Jaina, die er in ein Gespräch verwickelt.

Jaina und Khadgar hatten nun einige Jahre keinen Kontakt mehr, nachdem Jaina bei den Ereignissen vor der Erweiterung „Legion“ die Stadt Dalaran aufgegeben hat, als der Rat der Stadt vorhatte, die Blutelfen erneut in die Stadt aufzunehmen.

Den (übersetzten) Dialog zwischen den beiden Magiern in Oribos haben wir hier:

Khadgar: Hallo, Jaina.

Jaina: Khadgar! Es ist gut, dich wiederzusehen. Als wir uns das letzte Mal sahen, da bedaure ich –

Khadgar: Das waren gefährliche Zeiten. Der Angriff der Legion, dann der Krieg … Ich glaube, wir mussten beide einen Weg finden, um das zu überstehen.
Ich bin nicht wütend. Wir sind Freunde.

Jaina: So sehe ich das auch. Aber sicher bist du nicht den ganzen Weg in die Schattenlande gekommen, nur um mich zu finden.

Khadgar: Nein. Seit Jahren habe ich über diesem Ort in Medivhs Büchern gelesen. Ich stand auf der Spitze von Karazhan und konnte flüchtige Blicke hinter den Schleier werfen.
Ich glaube, ich wollte mir die Reiche des Todes einmal mit den eigenen Augen ansehen, bevor …

Jaina: Ist alles in Ordnung, Khadgar?

Khadgar: Ich fühle das Gewicht der Jahre auf mir, Jaina. Die getragenen Lasten. Die getroffenen Entscheidungen.
Hmpf! Verzeih die Grübeleien eines alten Mannes. Ich glaube, ich schaue mich um und sehe mir diese Schattenlande ein wenig an. Sehe, was für Wunder ich hier finden kann.
Ich habe Geschichten von intriganten Mittlern, einer Stadt voller Geheimnisse und einem Land mit uraltem Wissen gehört. Wie verblüffend!

Jaina: Das klingt, als würde es dich beschäftigt halten! Verschwinde nur nicht, ohne dich zu verabschieden. Ich habe dich vermisst, alter Freund.

Khadgar: Darauf kannst du zählen, Jaina. Wir sehen uns.

Der Dialog kommt bei der Community mit gemischten Gefühlen an. Einige finden es sonderbar, dass Khadgar dem Anschein nach „mal eben so“ in die Schattenlande kommt, als wäre es ein Urlaubsort, der jetzt einfach von allen angesteuert werden kann. Sie finden seinen Auftritt unpassend.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Andere merken jedoch an, dass Khadgar als Nachfolger Medivhs recht mächtig ist und Karazhan schon immer als Verbindungsstück zwischen Welten gedient hat.

Viele Spekulationen bringt auch die Passage hervor, dass Khadgar „sich die Reiche des Todes anschauen will, bevor“ … irgendwas passiert. Im Kontext des Gespräches wirkt es so, als habe Khadgar das Gefühl, dass sein Leben bald ein Ende finden würde, da er bereits alt geworden ist. Das genaue Alter von Khadgar lässt sich nur schwer bestimmen, da er für einige Jahre in der Scherbenwelt war, in der – als Teil des Nethers – die Zeit aber anders verläuft. Ansonsten dürfte er nur rund 10 Jahre älter als Jaina sein, die Ende 30 oder Anfang 40 sein müsste, je nachdem, wie viele Jahre seit dem Start von Shadowlands in der Story vergangen sind.

Die zweite Möglichkeit ist, dass Khadgar mit seinem „bevor“ das Eintreten eines weiteren, großen Events meint, das vielleicht weitreichende Folgen hat oder ihn zumindest persönlich betreffen und womöglich langfristig schädigen wird. Immerhin haben Magier vom Kaliber eines Khadgars oder Medivh häufiger Visionen und Vorahnungen, was geschieht.

Es scheint auf jeden Fall unwahrscheinlich, dass Blizzard hier nur „mal eben“ eine freundschaftliche Sequenz zwischen Jaina und Khadgar gebracht hat. Die tiefere Bedeutung dieses, auf den ersten Blick recht lockeren, Gesprächs werden wir wohl erst mit der nächsten Erweiterung erfahren – aber die wird immerhin schon in wenigen Wochen vorgestellt.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
LikeADwarf

Ganz einfach …
Khadgar tritt ab und Jaina wird mal wieder mit einer weiteren Beförderung belohnt.

Klaphood

Kann den 19. April kaum erwarten. Da wird das präsentiert, was endgültig über die Zukunft von WoW entscheiden wird.

Ich hoffe, dass sie sich nicht zu viel vornehmen, sondern dass man sehen kann, dass ganz genau gewusst wird, worauf es ankommt: Keine Borrowed-Power-Systeme mehr, die Welt – am beste die gesamte – muss wieder länger als einen Patch etwas zu bieten haben, Twinks sollten Spaß machen, nicht frustrieren, und ansonsten braucht es meiner Meinung nach nur EIN Feature, was ein klein wenig Hype obendrauf erzeugen kann. Das wäre perfekt!

Sonst laufen einfach leider alle anderen Spiele WoW endgültig den Rang ab. Aber ich würde lieber wieder WoW spielen. xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x