WoW ändert die ikonischen Hauptstädte im nächsten Patch – Aber einige Fans wollen noch mehr

WoW ändert die ikonischen Hauptstädte im nächsten Patch – Aber einige Fans wollen noch mehr

Bei World of Warcraft dienen Sturmwind und Orgrimmar seit dem Release des Spiels als die Hauptstädte der Fraktionen Allianz und Horde. Im neuen Patch 9.2.5. verändert Blizzard die Hauptstädte marginal und bringt Änderungen, die sich wohl an neue Spieler richten. Das löst eine Diskussion aus, ob die Hauptstädte nicht grundlegend verändert werden sollten. Denn die verdienten eine Grundsanierung, glauben einige.

Wie verändern sich die Hauptstädte im Patch?

  • Der Content-Creator Dan „MrGM“ Carter ist für seine Inhalte zu World of Warcraft bekannt. Er war auf dem Test-Server zu WoW und hat sich den neuen Patch 9.2.5 angesehen.
  • Dabei fielen ihm zwei Änderungen an den Hauptstädten auf: Sturmwind hat ein neues Asset bekommen, eine Art „Stall“ – auch in Orgrimmar steht mit Patch 9.2.5. ein Stall, wo im Moment noch keiner steht.
  • Manche spekulieren, dass es gerade Ställe sind, könnte darauf hindeuten, dass neue Spieler vielleicht früher reiten lernen oder die Art überarbeitet wird, wie man an sein erstes Mount kommt. Andere scherzen: Vielleicht könnte man da mit Dragonflight seinen neuen Drachen parken und ihn im Spiel streicheln.
sturmwind-wow
So sollen sich die Städte verändern. Quelle: Reddit

Die beiden Sachen haben mehr Polygone als der Rest der Stadt

Das ist die Diskussion, die darum geführt wird: Auf Twitter diskutiert man die neuen Gebäude. Ein Spieler sagt: „Die Dinger haben mehr Polygone als der Rest der Stadt“ (via twitter).

Ein anderer sagt: Neue Assets seien an sich super, aber wenn man die auf alten Inhalt klatscht, wirke der alte Inhalt nur noch älter.

Viele wünschen sich eine Überarbeitung der ganzen Städte: Es sähe schräg aus, wenn neue, moderne Gebäude jetzt neben den „sehr alten Dingern“ stehen. Gerade die Bäume oder die Statuen in Sturmwind werden mittlerweile als unschöne Pixelhaufen angesehen.

Mit Dragonflight soll WoW wieder an glorreiche Zeiten anknüpfen:

WoW: Hier ist das bombastische Cinematic zur neuen Erweiterung Dragonflight

Die Probleme, die ein MMORPG nach 17 Jahren eben so hat

Was ist das Problem? Die „alte Welt“ von WoW wurde zuletzt maßgeblich mit der Erweiterung Catacylsm überarbeitet. Das ist mittlerweile 12 Jahre her: Die Erweiterung kam damals, weil Blizzard fand, dass nach 5 Jahren eine Überarbeitung fällig wäre.

Gerade weil neue Gebiete in WoW hochwertiger wirken, wünschen sich einige Spieler eine Überarbeitung ihrer „alten Städte“. Ohnehin sollten die belebter werden, fordern manche, und Zugang zu den neuen Gimmicks geben, die regelmäßig mit Erweiterungen kommen.

WoW: Parasitäre Systeme und wie sie unsere MMORPGs schlechter machen

Das ist ein Problem von WoW, das häufig kritisiert wird: In WoW existiert neuer Content, der nach modernen Maßstäben entwickelt wurde, gleichzeitig mit alten Inhalten, denen man das Alter auch ansieht.

Das ist wohl ein Problem, wenn ein MMORPG mehr als 17 Jahre lang weiterentwickelt und mit Inhalten versorgt wird.

Eine grundlegende „Überarbeitung“ von WoW ist immer wieder ein Thema. So veröffentlichen Leute gerne Videos, die zeigen, wie World of Warcraft aussehen würde, wenn es mit einer modernen Engine, wie der Unreal Engine, entwickelt worden wäre. Die Resultate sind spektakulär:

So schön könnte WoW in moderner Comic-Grafik aussehen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
tobrax98

Die sollten Lieber mal Die Alten Gebiete überarbeiten, darauf warten fast alle spieler genauso wie ich, dann würde ich wiwdwr in wow zurück kehren. bessere Story Zugang würde ich mir eher wünschen…😡

T.M.P.

Zwei Parkplätze für ne ganze Stadt ist ja gefühlt schon recht realistisch.
Jetzt brauchts noch Tempo-30-Zone Schilder. 😁

Hält man sich im neuen Addon wieder mehr in den alten Städten auf?
Nur fürs Leveln lohnt sich ein komplettes Update wohl weniger.

Desten96

OG könnten sie schon etwas schöner machen. Ich mag zwar das jetzige og aber es ist eben alt und es sieht mir auch sehr nach Eisener Horde aus. Mag das zwar aber das passt nicht wirklich.

Dschinn

Ich finde, dass OG und SW wirklich mal “renoviert“ werden sollten. Jedoch sollte das nicht die Ressourcen verbrauchen, die man für wichtigen und neuen Content braucht. Die Städte können vielleicht so angepasst werden, dass sie dann auch noch an mehr Relevanz gewinnen. Klar die Entwickler/innen zaubern uns immer wieder wunderschöne Welten, was den Wunsch nach “neue“ Hauptstädte nur verstärkt. Man sollte sich jedoch auch als Spieler fragen: Wie wichtig finde ich das? Wir wissen mittlerweile auch durch die neusten Ankündigungen und Interviews der Entwickler/innen, dass wir zb. mit neuen Häfen rechnen können. Mit solchen kleinen Schritten gebe ich mich persönlich auch schon zufrieden. Kleine Schritte führen schliesslich auch zum Ziel ^^

Sazi

Für mich sind Inhalte wichtiger als die Grafik. Natürlich muss sie einem Mindestmaß entsprechen und mehr als nur ein paar Strichmännchen sein. Und natürlich freue ich mich über super reale Grafiken. Aber wenn dafür die Inhalte reduziert werden, ist das für mich eher problematisch.
Das ganze ist ausdrücklich KEIN Statement zu WOW und dessen Grafik oder Inhalt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x