WoW: Der Krieg geht weiter – Belagerung von Unterstadt ist live!

Die Schlacht um Azeroth tobt bereits in World of Warcraft. Die Allianz marschiert gegen Unterstadt!

Erst vor knapp einer Woche wurde in World of Warcraft das Cinematic enthüllt, bei dem Sylvanas den Teldrassil anzündete und dabei die Zivilisation der Nachtelfen zu einem großen Teil auslöschte. Jetzt sinnt die Allianz auf Rache und plant die Eroberung der Östlichen Königreiche – die Schlacht um Unterstadt hat begonnen!

WoW Lordaeron Ending Sylvanas 1

Rache für Darnassus. Die Allianz bläst zum Konterangriff. Als Reaktion auf den Brand von Teldrassil führt Anduin die Truppen der Allianz zusammen, um Rache an Sylvanas zu nehmen. Nach einem schnellen Angriff wird Brill vernichtet und eine Schneise der Verwüstung durch Tirisfal gezogen – dort beziehen die Truppen der Allianz Stellung.

Ein Szenario in zwei Varianten. Je nachdem, ob ihr Spieler der Allianz oder Horde seid, seht ihr das Szenario aus unterschiedlicher Sicht – der generelle Ablauf ist allerdings gleich. Allianzler versuchen die Unterstadt zu erstürmen und zu erobern, während Mitglieder der Horde die Verteidigung vorbereiten und die feindlichen Truppen zurückschlagen wollen. Es ist ein ständiges Vor und Zurück – den genauen Ausgang der Schlacht wollen wir Euch hier noch nicht verraten.

Wer die drei Cinematics aus dem Event sofort sehen will, kann diese sich hier anschauen:

Die 3 Unterstadt-Cinematics zu World of Warcraft sind da!

Wie kann man an der Schlacht von Unterstadt teilnehmen?

Unterstadt für alle Spieler. Die Schlacht um Unterstadt zählt zum Pre-Event von Battle for Azeroth und ist demnach für alle Spieler verfügbar – unabhängig davon, ob sie Battle for Azeroth bereits gekauft haben oder nicht. Nach den Serverwartungen vom 08. August 2018 solltet die Start-Quest verfügbar sein. Die Quest beginnt automatisch, wenn ihr Euch in einer Hauptstadt aufhaltet und die anderen Schritte des Pre-Events „Krieg der Dornen“ absolviert habt. Anduin oder Sylvanas rufen euch an ihre Seite.

WoW Lordaeron Ending Sylvanas 3

Habt ihr die Schlacht um Unterstadt schon gespielt? Wie hat Euch das Szenario gefallen und auf welcher Seite steht ihr?

WoW Theorie: Ist Battle for Azeroth nur der Kampf zwischen zwei Alten Göttern?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Sehr enttäuschend. Sylvannas wird definitiv nicht das Addon überleben und wahrscheinlich als Raid Gegner enden, dafür wird Saurfang der nächste Kriegshäuptling. Bislang deutet auch nichts darauf hin das auch die Allianz dreck am Stecken hat. Hatte nicht erwartet das die ganze Story so schwarz/weiß wird (ja, ich bin noch immer naiv und glaube das grau Töne spannendere Geschichten hervorbringen). Irgendwie ist nach dem Vorevent mein Hype auf einem Tiefpunkt sad

René Marx
René Marx
1 Jahr zuvor

Ähm… verstehe ich das jetzt richtig:
Die Allianz hat jetzt nicht nur die Dreanei, ein Volk, dass in wenigen Hundert Jahren die großen Städte von Dreanor/der Scherbenwelt erbauenkonte und die Lichtgeschmiedeten mit der Vindikaar, einem Raumschiff mit mächtigen Waffen, in ihren Reihen, nein sie bekommen auch noch Jaina, die mindestens zweit mächtigste Magierin Azeroths und ein verdammtes fliegendes und magisches Schiff?
Da bin ich aber mal sehr auf den Ausgleich für die Horde gespannt

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Das mit der Vindikaar ist noch nicht klar. Denn sie wird ja nicht eingesetzt.
Dazu gibt es 2 Theorien:
1. Dem Schiff ist der Sprit ausgegangen. Wir mussten auf Argus ja wöchentlich neune Treibstoff sammeln. Da Argus von der Lore her nun nicht mehr erreichbar ist, gibt es auch keinen Treibstoff mehr.
2. Die Vindikaar gehört genau genommen nicht der Allianz, sondern der Armee des Lichts, welche Fraktionsunabhängig ist. Und diese weigern sich, sich klar auf eine Seite zu stellen.

René Marx
René Marx
1 Jahr zuvor

Zu 1.: Das Argument lasse ich gelten, wenn es auch recht dürftig ist, da man ja (wenn auch anscheinend mit viel Mühe) genug Energie auf Azeroth für den Flug nach Argus aufbringen konnte. Ohne Energie wird die Vindikaar früher oder später abstürzen und könnte auch keine Teleportationen (siehe Rekrutierungsquests der Lichtgeschmiedeten) bewerkstelligen.
Und das Azerith ist wohl bestimmt auch ein sehr potenter Treibstoff für alles
Zu 2.: Dieses Argument kann man, von dem was wir bisher geshen haben, als schlichtweg falsch ansehen. Tut mir leid.
Aber ~99,7% der Armee des Lichts die wir gesehen haben, besteht aus Lichtgeschmiedeten Dreanei. Die einzigen Ausnahmen bilden hier Alleria, Thuralion und Lothraxion. Somit stehen ~99,9% der Armee des Lichts auf Seiten der Allianz, allen voran ihre Anführer.
Ergo gehört die Vindikaar der Allianz.
Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass nie auch nur ein einziger,
der Horde auch nur im geringsten nahestehender, Beteiligter je auf der
Vindikaar zu sehen war
… Was so betrachtet, nach der plötzlichen Ernennung,wirklich eine Schande ist, wie passiv und leer die Story um unsere neue Kriegsfürstin doch war

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich seit der Geschichte und der neuen Begründung für ihr Handeln sowie dem Pre-Event mit Erklärungen für was Sylvanas kämpft habe ich ihr wieder verziehen und kann wieder für die Horde kämpfen. Ich finde die Schlacht um Unterstadt vor allem mit dem veränderten Grund für den Brand des Baumes richtig gut.

Danny "Stevenjohe" Schwabe
Danny "Stevenjohe" Schwabe
1 Jahr zuvor

Hay, ich bin durch und Durch Allianzler, das bin ich und werde ich immer sein,
aber erleuchte mich, was sind ihre beweggründe für ihre handlungen?

LG

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor
Danny "Stevenjohe" Schwabe
Danny "Stevenjohe" Schwabe
1 Jahr zuvor

Danke dir, sie hätte damit wirklich einen guten strategischen punkt gehabt.

Ist eine Interessante Wenderung, so wie es da Steht, wirft das in dem fall ein schlechtes licht auf Varok.

Aber dennoch bin ich nicht der Meinung, dass es Saurfangs schuld ist.
Denn Sylvanas sollte wissen,dass für die Orcs, und vor allem für Saurfang, welcher quasi die Verkörperung der Ehre, für die Horde himself ist und wie er Malfurion hinterücks niederschlug, da hätte Sylvanas mal ihren Kopf einschalten müssen. Aber nun gut es ist nunmal so passiert daran lässt sich ncihts ändern

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Nun beide hatten unterschiedliche Ansichten von Ehre. Während Sylvanas es aus der Sicht des Jägers betrachtet wonach Saurfang das Ziel niedergestreckt hat und deswegen ihm die Ehre gebührte das Ziel zu erledigen hat Saurfang die Ehre eines Kriegers wonach er ihn nicht erledigen darf da Malfurion ihn bereits vorher in einem Duell besiegte und nun nur am Boden liegt aufgrund Saurfangs ehrlosen hinterrücksen Axtwurf.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Vielleicht der Massenmord an tausenden Nachtelfen als die Horde letzte Woche den Teldrassil niedergebrannt hat und die Dunkelküste verwüstet ? ^^

Danny "Stevenjohe" Schwabe
Danny "Stevenjohe" Schwabe
1 Jahr zuvor

du machst deinem Profilbild alle ehre, ich meinte aber die frage.
das war abe rnicht das was ich wissen wollte, außerdem habe ich das selber miterlebt.

meine frage ging an Koronus von welchen Beweggründen er geredet hat, weshalb er sie nachvollziehen kann Sylvanas schritt nachvollziehen kann, mehr nicht.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Der Knackpunkt vorher. InGame sah es so aus als ob Sylvanas glaubt alles läuft nach Plan und sie ist es, die den Plan aufgrund Delaryns verspotten spontan aufgrund Rachsucht umwirft. Mit der Geschichte sieht man das es Saurfang ist mit seiner Ehre und Sylvanas nun da ihr ursprünglicher Plan zunichte ist daraufhin notgedrungen beschließt den Baum anzuzünden um zu retten was noch zu retten ist. Vor allem diese Interaktion und die Konsequenzen der Handlungen der beiden gefallen mir da es nämlich eine Frage aufwirft die ich mir schon lange Stelle.
In der Theorie gilt das Wohl der Vielen mehr als das Wohl der wenigen. Nehmen wir Mal an es gäbe eine Person die mit ihrem Opfer sagen wir 10 Menschen das Leben retten kann. Klingt schon Mal gut.
Was wenn diese Person jedoch eine angesehene Person ist die wenn die 10 Personen an diesem Tag sterben vielen weiteren Personen das Leben retten kann. Nun können wir das Gedankenspiel weiter fortführen. Wie viele Leben sind die Leben von hochdekorierten erfahrenen angesehenen Anführern wirklich wert? 1? 10? 100? 1000? 10.000? 100.000? 1.000.000? Wäre Malfurion wirklich die Tausenden Leben wert gewesen die mit Teldrassil starben oder wäre es besser gewesen wenn er gestorben wäre damit sie Leben können?

Danny "Stevenjohe" Schwabe
Danny "Stevenjohe" Schwabe
1 Jahr zuvor

Das brauchst du mir nicht zu erklären, ich habe es schon beim lesne des Beitrags verstanden.
Ihr Strategischer Punkt ist nachvollziehbar ja, aber rechtfertigen tut es den Massenmord noch lange nicht.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Welcher veränderter Grund ? Da ist doch alles Unsinn, und selbst wenn sie es für „Sinnvoll“ hält bleibt es immernoch ein gnadenloser Massenmord an Zivilisten, Kindern Frauen…wenn man das für sich rechtfertigen kann…have fun razz

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich weiß es. Es heißt nicht das ich es gut finde. Was ich aber nun kann ist nicht die Horde verabscheuen. Sie ist zwar noch immer ein Massenmörder aber immerhin nicht wahnsinnig und Rachsüchtig sondern kalt, berechnend und zeigt immerhin, dass sie sich um die Horde sorgt. Es heißt nicht das ich ihre Methoden gutheiße aber immerhin kann ich nun für die Horde kämpfen ohne mich als Unterstützer des Bösen zu fühlen.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Ich glaube das könnte ich erst wieder, wenn tatsächlich enthüllt wird das Sylvanas die ganze Zeit von einem Old God o.ä manipuliert wurde/wird. Dann würde tatsächlich die Horde als Solche „Fein Raus“ sein….mehr oder weniger zumindest. Aktuell ist man leider immernoch Erfüllungsgehilfe an einem Massenmord der nicht hätte sein müssen. Egal welche „Gründe“ dafür jetzt vorgeschoben werden. Die das ja plötzlich „Ach so Verständlich“ erscheinen lassen. Das finde ich ehrlichgesagt ziemlich gruselig, oder noch schlimmer als das man Sylvanas als Irre hätte abstempeln können, wenn man plötzlich tatsächlich anfängt, sie zu verstehen und sich wegen einem Massenmord „nicht mehr schlecht“ fühlt.
Ich finde wiederum sehr gut, das nicht nur Saurfang angepisst ist, sondern auch Baine und scheinbar sogar Nathanos zu zögern scheint. Grade Nathanos ist mit Sylvanas sehr vertraut und kennt sie mit am besten. Das er bei all dem zögert, bei der Verbrennung von Teldrassil und dann wieder in UC zeigt mir das Nathanos zumindest auch, wie wir Spieler, das Gefühl zu haben scheint, das mit Sylvanas irgendwas nicht ganz richtig läuft, das mit ihr etwas nicht stimmt…..wiegesagt, ich mochte Sylvanas früher sehr gerne und finde sie ist immernoch ein wahnsinnig interessanter Charakter.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

*sigh* muzzle your dog, majesty ????
Sooo gut.

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Wenn es mal bei „Dog“ geblieben wäre. Auf deutsch wurde er gleich mit „Köter“ beleidigt, anstatt nur „Hund“ xD

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Das ist aber auch durchaus gewollt.

Jeder Spieler jedes Volkes soll sich ja repräsentiert fühlen bei einer Einführung in den Krieg des kommenden Addons.

Verigorm
Verigorm
1 Jahr zuvor

Wie cool diese Anspielung auf Arthas ist, als der junge gerüstete Prinz mit den blonden Haaren und dem magischen Schwert in den Thronraum tritt mit den Worten „Das muß hier enden“ und den aktuellen Regenten stürzen will smile Gleiche Perspektive, alles gleich smile

Perfekte Inszenierung.

Und die Szene mit Nathanos finde ich überaus gelungen… Auch er scheint zu zweifeln. Bühne frei für den Krieg der alten Götter ^^

P.S. FÜR DIE HORDE!
Jetzt mehr denn je zuvor! Bestes Pre-Event seit es Addons gibt!

Pina
Pina
1 Jahr zuvor

Uuuuh hab das aus spaß mal im pvp auf alli seite gerufen „Für die Horde!“. Wow… ich war sofort der Mittelpunkt xD

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

Server Wartungen 09.08.18? Da dürfe euch euch Fehler unterlaufen sein

Haufi
Haufi
1 Jahr zuvor

was passiert dann eig. wenn man ein Untoten erstellt :D? Wird das Start-Gebiet dementsprechend geändert, oder bleibt das gleich und man kommt nach UC?

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

Ich denke es werden 2 Phasen sein… da es sich ja um 2 verschieden Zeiten handelt… man kann ja auch die „Zeit“ auf vor den Angriff zurück setzten wenn man doch wieder nach Untercity als Hordler will… so zumintes auf der BETA

Verigorm
Verigorm
1 Jahr zuvor

Ist genau wie bei den Nachtelfen. Die starten auch noch immer auf dem Baum. Phasing ist das Zauberwort.

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Sind unterschiedliche Phasen, man startet da quasie in der Vergangenheit wo so einiges noch nicht passiert ist.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Yös, nach Feierabend wird erstmal der Horde heute ordentlich in den Arsch getreten ! smile

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Ah der Nachtelf Druide schon wieder…
Du willst dein restliches Leben also doch als Bettvorleger oder Jäger Pet verbringen? smile

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Ich gehe mal davon aus, das nach dem verbrennen des Weltenbaums das Gleichgewicht der Natur ziemlich im Eimer ist und sich das auch auf die sonst so gelassenen Druiden niederschlägt – aus dem weisen alten Druiden wird also schnell eine rasende Bestie, der es nach Hordenblut gelüstet ! Also ja, der Druide wird nachher definitiv an der Front zu finden sein smile Aber no offense, auch wenn ich persönlich mehr der Alli Spieler bin, werde ich die Pre Event Kampagne auch mit meinen Horde Chars durchspielen smile Mein Verlassenen-Shadowpriest steht sogar auf Massenmord und hält der Verrückten Banshee-Bitch die Treue :O

Gorden858
Gorden858
1 Jahr zuvor

Also je nachdem, welcher Tiergestalt sich ein Feral Druide am nähesten sieht, können die auch so schon ziemlich ungelassen sein. Unterhalte dich mal mit Thissalee Crow wink

Und mein Worgen Druide hätte da auch ein paar Worte zu zu sagen…

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Bis du Feierabend hast gibt es keine Allianz mehr… Wir sind schon dabei…

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

An sich hat die Allianz nicht viel zu tun, die Horde vernichtet sich ja schon selber, dank Sylvanas xD
Aber umso leichter für uns :p

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.