WoW Classic: Petition will „Classic +“ bringen – aber was soll das sein?

Viele Spieler fragen sich bereits seit einiger Zeit, wie es eigentlich mit WoW Classic weitergehen soll, sobald der Content „aufgebraucht“ ist. Denn alles soll ja eigentlich bleiben wie damals. Einige Fans haben nun Ideen für die Zukunft – und sogar eine Petition gestartet.

Das ist „Classic +“: In einer Petition auf change.org fordern einige Fans von WoW Classic aktuell, dass Blizzard ein WoW Classic+ entwickeln soll. Das bedeutet in etwa so viel, als dass Classic nach dem Erscheinen von Naxxramas einfach weiterentwickelt werden soll.

Statt anschließend The Burning Crusade und Wrath of the Lich King als offizielle Legacy-Server zu bringen, soll der Inhalt von Classic erweitert werden. Das solle das Problem umgehen, dass die Community durch zusätzliche Server älterer Erweiterungen weiter aufgeteilt wird.

WoW Wotlk TBC title 1140x445

Der vorgeschlagene Weg wird bereits von einem anderen MMORPG vorgelebt. Runescape hat mit OldSchool Runescape ebenfalls eine „Classic“-Version gebracht, die seitdem neue Inhalte für Fans der alten Version bekommt. Und Runescape hat noch immer tausende Spieler.

WoW Classic+ – So könnte es aussehen

Welche Inhalte könnten kommen? Die dänische Website ProgamerReview hat in einem Artikel zu „Classic+“ bereits einige Ideen zusammengestellt. Nach den bereits angekündigten Phasen von WoW Classic könnten fünf weitere kommen:

  • Die Höhlen der Zeit
  • Länder des Konflikts: Azshara
  • Der Dunkle Turm: Karazhan und Dalaran
  • Der Scharlachrote Ansturm: Lordaeron
  • Der Smaragdgrüne Traum
Die Smaragdgrünen Traumpfade kamen bereits als Ordenshalle der Druiden in Legion. Der Traum wäre guter Content für Classic.

In den Phasen sollen jeweils neue Dungeons und sogar neue Schlachtzüge stecken, wie etwa „Das Herz des Traums“ oder „Höhlen der Zeit: Der Schädel von Gul’dan“. Es sei aber auch möglich, bereits bestehenden Content aus anderen Erweiterungen zu nutzen, etwa den Turm von Karazhan.

WoW Classic bringt neuen Dungeon – Das müsst Ihr zu Düsterbruch wissen

Außerdem erhielten mit jeder Phase weitere Klassen mehr Klassen-Quests, was diesen noch mehr Tiefe verleihen könnte. Auch die Welt selbst würde um entweder überarbeitete oder neue Gebiete erweitert werden.

Das ist das Problem daran: Obwohl die Idee sicherlich vielen Spielern gefallen dürfte, sehen andere auch Schwierigkeiten dabei. Es sei für die Entwickler einfach leichter, etwa The Burning Crusade umzusetzen als neuen Content zu erschaffen.

WoW-Illidan
Mit „Burning Crusade“ würde es Illidan an den Kragen gehen – mal wieder.

Sie kritisieren auch, dass „Classic +“ niemanden ansprechen würde außer Spieler, die ohnehin schon Classic spielen würden. Ob das jedoch stimmt, sei dahingestellt, denn auch von Classic hieß es, dass höchstens Veteranen es spielen wollen. Nun hat es auch neue und Retail-Spieler begeistert:

Retail-Spieler gestehen bei WoW Classic: „Ich lag falsch, es ist toll“
Quelle(n): ProgamerReview
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

38
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
David Blizzard Naumann
David Blizzard Naumann
7 Monate zuvor

Es ist wie schon einige Kommentare vor mir erwähnt, einfach nie wirklich durchdacht worden von der Vanilla Fanbase. Classic war eben ab einem gewissen Punkt vorbei. Ich habe es zwar auch geliebt, aber auch soweit gedacht dass der content auch bei classic irgendwann mal vorbei war. Respekt an all jene die es nach den Phasen noch immer aushalten und den selben Content immer und immer wieder spielen wollen. So ist das halt mit den Nostalgikern, irgendwann holt einen die Realität ein wink

Karanaios
Karanaios
7 Monate zuvor

Ich verstehe nicht warum es überhaupt „The Burning Crudade Server“ oder „WotLK Server“ geben sollte. Classic offiziell zurückzubringen war doch eine Ausnahme, weil sich viele Leute die Vanilla-Zeiten zurückgewünscht haben. Aber gibt es echt so viele Fans von TBC oder von WotLK, dass sich auch dazu eigene Server lohnen? Das fände ich nicht gut, eben auch weil wie angesprochen die Community dadurch stark gespalten wird. Man muss nicht alles zurückbringen was es mal gab. Irgendwann wünschen sich noch Leute Cataclym-Server.

Classic Plus wird aber sehr wahrscheinlich nicht kommen, da Blizzard vermutlich keine Lust auf zusätzlichen Aufwand und zusätzliche Personalkosten hat, auch wenn ein Classic Plus sicher sehr interessant wäre. Classic Plus würde sicher sehr viele Spieler anziehen, mehr als das „normale“ Classic jetzt.

Mich persönlich interessieren TBC-Server oder WotLK-Server jedenfalls überhaupt nicht.

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

2 Sachen:

1. Wäre Classic Plus eben nicht Classic und die die nur Classic wollen würden damit vergrault werden.
2. Wer TBC oder WotLK will, wird sich mit Classic + nicht zufrieden geben. Was bringen mir die Höhlen der Zeit, wenn ich nicht auch in die Scherbenwelt kann… ehrlich… HdZ fand ich nie interessant!

Das solle das Problem umgehen, dass die Community durch zusätzliche Server älterer Erweiterungen weiter aufgeteilt wird.

Das ist doch Blödsinn! Spieler die kein Bock mehr auf Classic haben, kommen doch nicht für die paar Ergänzungen wieder.
Und Spieler die erst gar keine Bock auf Classic hatten, sondern schon von vornherein auf TBC oder WotLK gehofft haben, werden auch nicht zu Classic Plus kommen.

Obwohl die Idee sicherlich vielen Spielern gefallen dürfte,

Viele ist sicherlich relativ. In rationalen Zahlen vielleicht, im Verhältnis zum Rest wird es garantiert ein verschwindend geringer Anteil sein!

Die Community würde eh zersplittert. Am Ende bleibt nur eine Handvoll die mit dem Plus Quatsch leben könnte.

Mit Classic Plus wäre das Projekt A) gestorben und B) wird es Blizzard eh nie bringen.

Nadine Schröder
Nadine Schröder
7 Monate zuvor

Diese WoW Community ist einfach nur belustigend und kriegt nie genug. Sobald etwas so passiert ist, wie es alle wollten..ist es wieder nicht richtig, nicht genug. Die WoW-Community und Blizzard kann man wie ein verwöhntes Kind (WoW-Community) und der verzweifelten Mutter (Blizzard) vergleichen. Das Kind bekommt etwas..und ist trotzdem nicht zufrieden und nöhlt einfach immer weiter und die Mutter ist irgendwann überfordert.

Ihr wolltet Classic so wie es ist. Hier habt ihr es. Doch nun kommt zurecht der Gedanke auf..was denn wohl danach passiert..weil die Community eben von Anfang an nie auch nur darüber nachgedacht hatte, sondern einfach erstmal Ihren Willen durchsetzen wollte. Tja..und der Vorschlag jetzt ist also, das heilige Spiel, was laut der Community bitte auf ewig genau so bleiben soll, doch verfälscht wird..bzw. geändert..oder sagen wir..ergänzt.

Soll ich euch sagen was dann passieren wird? Das selbe Genöhle geht wieder von vorne los!! Warum? Weil dann aus etwas bestehendem (WoW-Classic) wieder ein Experiment gemacht wird und verschiedene Dinge bunt gemischt werden. Nun denkt mal drüber nach woher euch das bekannt vorkommt… (Retail?)..

Aber hey..ich muss diese Community gott sei dank nicht aushalten. Ich fühle jetzt schon wieder mit euch, Blizzard.

PS: Splitted lieber die Community auf in verschiedene Addons, dann hat jeder genau das was er möchte..und keiner weint mehr rum, weil er Kompromisse auf Wunsch anderer eingehen muss. Einfachste und effektivste Lösung an der Stelle. Abgesehen davon ist die Community ohnehin schon gesplitted.

Wenn man schon recycled, dann bitte nicht Papier, Restmüll und Plastik auf einen Haufen, sondern getrennt.

chips7
chips7
7 Monate zuvor

Ich finde auch, dass sie sich jetzt Gedanken über eine grobe Strategie mit Classic machen müssen. Nicht im Detail, aber wohin die Reise gehen soll. Soll es wirklich Updates bis Version x geben und dann nichts mehr Inhaltliches kommen? Zwei unabhängige WoWs parallel entwickeln? So wie der Vorschlag von WoW+, mit bestehenden und neuen Elementen? Ich glaub einfach noch nicht 100%ig dran, dass sie zwei Versionen nebeneinander entwickeln, auch wenn es für mich die optimalste Lösung wäre. Mir würde da ne gross angelegte Community Survey vorschweben, mit dem sie klären können, was die Spieler unter „Classic“ verstehen und was sie als Content gut finden und was schlecht finden würden. Und darauf basierend dann Classic ausbauen. Aber da müsste Blizzard sich schon arg verändern, wenn sie sowas machen würden.

Coreleon
Coreleon
7 Monate zuvor

Also das Blizz jetzt zwei WoW Versionen parallel mit frischem Content versorgen soll halte ich für illusorisch.
Die haben ja eh schon Schwierigkeiten für Retail den Content passend zu liefern.
BfA waren viele Specs zum Addon start nicht mal fertig und bieben über Monate so.
Wie soll das dann mit noch einer 2. WoW Version funktionieren?

Im besten Fall nimmt das Entwickler Team nun vieles aus Classic mit und repacht es ins nächste Retail Addon. Die ausgeschlachteten Klassen mal zu reparieren wäre schon ein Anfang. ????

Würde sich Blizz aber auf sowas wie Classic+ einlassen würde ich darauf wetten das die Qualität noch schlechter wird.

Luriup
Luriup
7 Monate zuvor

Da ich nie BC gespielt habe,
wäre das für mich auch neuer Content.
Mir ist es also gleich ob und was sie nach P6 noch bringen.
Nen neues BG in Alteractalgrösse wäre doch auch was feines.
Bis es soweit ist,das P6 durch ist,
vergeht aber noch eine Menge Zeit.
Daher abwarten und Tee trinken.^^

Manni
Manni
7 Monate zuvor

Warten wir doch einfach mal die BlizzCon ab.
Ich habe so das Gefühlt, das Blizzard in Bezug auf WoW Classic da ne Bombe platzen lassen wird smile

H.b
H.b
7 Monate zuvor

Ich will BC ohne fliegen ????

Alleachtung
Alleachtung
7 Monate zuvor

Und ohne Daly Quests, ohne nachgeworfene Epics übers PVP und Arena, mit absoluter überlegener Resto Druiden Combo?

BC war nicht schlecht. Aber vieles schlechte nahm da seinen Lauf…

TNB
TNB
7 Monate zuvor

Ich will BC! Für mich immer noch das beste Addon.

Marven Geiß
Marven Geiß
7 Monate zuvor

Tatsächlich ist jetzt die Zeit um diese Frage zu stellen den der content bis Phase 6 liegt schon auf dem Schreibtisch und der content der danach kommen soll zaubert sich nicht übernacht dazu…
Ich bin tatsächlich auch für Wow classic +, da viele Gebiete schon vorhanden sind aber nie ins Spiel implementiert wurden. Gutes Beispiel ist der hyal der schon komplett im Spiel vorhanden ist aber noch keine Npc beinhaltet oder das Grab von sageras oder die Höhlen der Zeit oder karahzan… Alles schon im spiel drin, nur ohne content… Andere Gebiete sind schon auf der Karte ersichtlich nur ohne Gebiet aber mit geplanten Zugang. Der Zugang zu dem Blutelfenstartgebiet in den östlichen pestländern, gilneas im Silberwald, die Ruinen in tanaris. Der Smaragd grüne Traum dessen portale von worldbossen bewacht werden.

Viele Storys werden in classic angeschnitten aber wurden nie fertig erzählt…

Dies könnte man ändern, ganz ohne das die timeline an tbc vorbeiziehen muss… Könnte alles vor der Zeit von tbc stattfinden
.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
7 Monate zuvor

Sie wollten Classic, haben sie bekommen und nun wo das Spiel so langsam stagnieren wird, wollen sie plötzlich Classic+ bzw BC und WotLK.

Man spielt einfach den Live Server wenn ihr Content wollt.

MrCnzl
MrCnzl
7 Monate zuvor

Ist doch ein ganz anderes spiel. Was bringt mir neuer content wenn das Spiel kacke ist. Kann die Forderung gut nachvollziehen

Mario
Mario
7 Monate zuvor

Sehe ich auch so. Level 60 bei behalten, den vorhandenen Content als solchen lassen, den Schwierigkeitsgrad lassen und eben alles wie in Classic, nur mit neuem Content, ist etwas anderes als Retail. Aber das Retail-Spieler vor so etwas Angst haben kann ich verstehen, denn dann gäbe es dauerhaft echte Konkurrenz.

Belpherus
Belpherus
7 Monate zuvor

Was für ein Schwachsinn. Diese Komplette Bewegung ist enstanden weil Spieler mit Retail nicht einverstanden waren und nun wollen sie neuen Content von den Entwicklern die Retail gebaut haben? Sollen sie auch die Grafik extra schlecht aussehen lassen, damits noch in das alte Spiel passt?

Marven Geiß
Marven Geiß
7 Monate zuvor

Viele Spieler, inklusive mir selbst, sind mit der Entwicklung von Spielfeatures nicht einverstanden, nicht mit dem Spiel an sich. Beispielsweise: lfg/lfr Tool, Serverübergreifende spielzone, phasing in jedem Gebiet, Personal loot, Mystik dungeons, World quest, gear Entwertung durch zu einfache catch up Mechaniken (als m raider im ersten Raid von bfa ist mein gear aktuell nicht einmal mehr gut genug um mit aktuellen lfr raidern mitzuhalten), der Artefaktmacht/Azerit farm Zwang, Entwertung der Berufe etc etc…
Es liegt also nicht am content sondern am game und seiner Spielweise.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
7 Monate zuvor

Warum hast du was gegen LFG/LFR? Bist du einer dieser Leute die den „Casuals“ nix gönnen oder was?
Meinen Leuten und mich stört es nicht dass es dieses Feature gibt, warum sollte es das auch?
Mythic Dungeons finden wir Super, in Classic sind die Dungeons so piss einfach, das einzig schwere war die Gruppe da zu versammeln weil manche mit ihrem 60% Mount am anderen ende des Kontinents waren.

Marven Geiß
Marven Geiß
7 Monate zuvor

Ich habe etwas gegen lfg/lfr aus folgenden Gründen:
1. Es ist Alternativlos. Oder hast du seit Einführung von Lfg noch einmal ne Gruppe gesehen die auf üblichen Wege gebildet wurde? Ich das letzte mal in wotlk…
2. Lfr ist dank titanforge etc. eine zusätzliche ID geworden. Und für nicht Tanks sogar die einzige Möglichkeit einen wichtigen raid buff zu farmen der für progress Spieler sogar verpflichtend ist. Heißt für einen progress Spieler er muss nicht nur den aktuellen gear farm content und den progress content spielen sondern auch noch den face roll content obwohl er dort absolut nicht hin gehört.

Gäbe es Alternativen für Lfr und Lfg und wäre es weniger tragisch. Aber durch 4(!) Schwierigkeitsgrade die zu allen Überfluss auch fast gleichwertiges gear droppen könnten, ist es einfach zu viel Zeitaufwand das maximale aus seinem char raus zu bekommen. Es hat nicht mit nicht gönnen zu tun

Mel MacBrody
Mel MacBrody
7 Monate zuvor

Hast du keine Gruppe oder was? Ich habe seit MoP eine feste Gruppe mit der ich spiele, hab also die Alternative zu LFG die es ja angeblich nicht gibt.
Es sind meist diese „Kellerkinder“ die gegen LFG Schimpfen weil sie kein bock haben ne Gruppe zu „suchen“ obwohl es genug Platformen gibt wo man das tun kann, allein auf Facebook gibt es etliche Gruppen wo man sich finden kann.

Marven Geiß
Marven Geiß
7 Monate zuvor

Also ich würde mit dir aufgrund deiner fehlenden Akzeptanz für andere Meinungen tatsächlich keine Gruppe bilden wollen. Es ist ziemlich unhöflich jemanden als „Kellerkind“ zu betiteln der Argumente für seine Meinung hervorträgt nur weil sie nicht ins eigene Weltbild passen. Aktuell spiele ich wow classic und das ich Gruppen über den World Chat suche oder über Zonen oder handelschat gefällt mir. So kann ich neue Spieler kennen lernen und Spieler die ich schon kennen gelernt habe und mit denen ich nicht spielen möchte meiden und ich muss dafür nicht einmal aus dem Spiel raus tappen und in ein forum meiner Wahl gehen….

Yawgmoth
Yawgmoth
7 Monate zuvor

hi, ich bin mr. elite-progresser und gönn casuals nix

Florian Lenz
Florian Lenz
7 Monate zuvor

Es ist schon interessant was manche Leute für Vorstellungen haben…
LFG/LFR ist ein sehr großes Problem, aber auch ein zweischneidiges Schwert.

Fangen wir mal mit dem LFR an. Dieser wurde zu Cata (Drachenseele) eingeführt, als es zusätzlich einen Normalen und einen Heroischen Modus gab. Soweit so gut, damit könnte man ja leben. Die wirklichen Casuals dies nicht mal in den NHC schaffen.. denen seis gegönnt!

Das Problem fing erst mit der Einführung des 4. Schwierigkeitsgrades (zu schlacht um OG noch als „Flex“ betitelt und heute NHC. Dieser hat in etwa den Schwierigkeitsgrad des damaligen LFRs und was jetzt als LFR im Spiel ist, das ist einfach nur noch lächerlich. Wobei ich hier sagen muss, der LFR ist seit der Einführung der Realmübergreifenden Gruppensuche (dazu komme ich noch) nicht mehr so stark besucht.. Ich wollte mir das wirklich mal antun mit einem Twink aber in der Zeit in der ich hier in einer Warteschlange sitze kann ich auch locker 2 M+ spielen.
Der LFR würde erst dann seinen Zweck tun, wenn er „nicht-Raider“ langsam auf das Geschehen in einem Raid vorbereiten würde. „Gefällt mir das überhaupt“? Aber ich denke alle „neulinge“ die das versucht haben.. sind schreiend davon gerannt.

Nun zum LFG Tool. Wer regt sich denn noch darüber auf? Sinvoll zum leveln aber Hero Instanzen waren nicht mal als frisch 120 zum BFA Release interessant. Das gear und der Schwierigkeitsgrad sind einfach lächerlich. Einfach Streichen. Mythic Inis als neue Hero inis machen. Mythic+ wird zu Hero+ und schon haben wir den devs wieder etwas Anpassungsarbeit gespart. Zumal seit mehreren Erweiterungen der Normale „Dungeon-Content“ von Blizz ja eher kaputt gemacht wurde. Gibt ja auch keinen Anreiz mehr für eine HC ini am Tag wie wir es aus z.B. WotLK kennen.

Nun zum absoluten Krebsgeschwür der WoW Retail Community bzw des Spiels an sich. Die Realmübergreifende Gruppensuche. Ein nahezu unendlicher Pool an Spielern, in dem es selbst zu den absurdesten Vorderungen immer passende Spieler gibt. Jederzeit und immer Nachschub auf den „Waitlists“. Umgekehrt auch für Spieler. Dank der Abschaffung der Raid ID´s (außer Mythic) und dieser Gruppensuche kann man sich benehmen wie man möchte. Selbst wenn man gekickt wird hat man in 2 Minuten eine neue Gruppe und kann weiter trollen. Da man sich auch mit Spielern der ganzen Welt zusammentut.. ist man anonym und einen Ruf gibt es nicht zu verlieren, wie es damals noch war als man nur Realm-Intern gespielt hat (außer BNet Freunde).

Was ich mir zurückwünsche?
– LFR – Normal – HC
– Feste Gruppengrößen 10/25
– höheres Ilevel im 25er (wie z.B. in ICC)
– Abschaffung der Boss Loot IDs und zurück zu den Raid IDs auf NHC und HC
– Abschaffung des Mythic für Dungeons und das HC dafür auf die Schwierigkeit angleichen (M+ wird dann HC+)
– LFG bleibt
– Abschaffung des Gruppensuche Tools und in folge dessen eine Zusammenlegung der Deutschen Server zu einem Megaserver. Phasing und Layering sei dank.
– Stärkung der sozialen Interaktion in einem MMORPG
– Damit würde für viele auch die Sprachbarriere entfallen. Deutsche spielen nur mit deutschen

Und wisst ihr was? Dann sind wir verdammt nah an dem was alle immer von Classic wollen. Die Devs sollen Classic nach der letzten Phase einfach laufen lassen bis die Leute kein Bock mehr haben und wieder zu Retail gehen. Jeder neue Content kostet Zeit in der Entwicklung die besser in Retail oder einem kompletten Nachfolger investiert wäre. Die die gerne in Classig nur die 1 drücken weil die Speccs einfach nicht mehr skill erfordern, sollen das doch bis in alle Ewigkeit tun grin

Marven Geiß
Marven Geiß
7 Monate zuvor

Tatsächlich ist es im Kern das was viele bemängeln. Über besseren loot aus 25/10 Mann oder ID Systeme (DS ID System ist mir da ehrlich gesagt am liebsten) kann man sich gerne streiten.
Aber im Großen und ganzen ist der Wunsch der Classic communty doch genau das. Weg von den server übergreifenden spielzonen, weg von der Axt im Walde weg von den automatisch Tools und hallo sich wieder in einer digitalen Welt einen Namen machen und nicht einfach irgendso ein randome sein.

Tebo
Tebo
7 Monate zuvor

Wie gehts denn eigentlich weiter?

Kommen jetzt WoW Burning Crusade und WoW WotLK?
Habe das nicht auf dem Schirm. Aber gerade WotLK würde mich meine Brieftasche wieder zücken lassen ????

Freaker
Freaker
7 Monate zuvor

Da ist sich Blizzard selber noch nicht sicher, ob später auch Burning Crusade und WotLK Server kommen sollen, odder nicht.

Alleachtung
Alleachtung
7 Monate zuvor

Gegen Classic+ hätte ich später nichts gegen.
Aber wie es aussehen soll, da bin ich überfragt.
Weil ich hätte auch keine Lust das Raids wie MC obsolet werden, weil das Gear im neuen Dungeon XYZ viel besser ist…

Schwierig.

Yato
Yato
7 Monate zuvor

Versteh ich irgendwie nicht… erst wollen alle Classic… nun ist der Content nicht mal annähernd erschöpft (selbst ich bin noch nicht mal 60^^) und es kommen noch einige Phasen … Da kommt JETZT schon die Frage was danach passiert… ernsthaft? Warum?
Wenn ich an die Privatserver denke, die sich auch Jahrelang gehalten haben… ohne Probleme und auch immer Leute für Raids hatten etc… die hatten mit Sicherheit auch alles clear und haben trotzdem gespielt. Lasst doch erstmal alles „freischalten“ … :/

Joachim Werner
Joachim Werner
7 Monate zuvor

Vor allem, wer ernsthaft fordert: „Stampft doch bitte die Storykontinuität der über 10 Jahre danach ein und erzählt einfach nochmal von vorne eine neue/andere Geschichte“….da fällt mir nichts ein.

Da wäre: „Macht bitte WoW 2 mit einer ganz neuen Story und anderen Spielmechaniken als Retail jetzt“ 10000000mal sinniger als „Forderung“.

Manni
Manni
7 Monate zuvor

Classic+ wäre sehr gut, auch für Blizz.
Die würden damit ein weiteres Standbein aufbauen, denn wenn sie die World of Warcrafts voneinander unterscheiden, wäre das ein Grund, weiter zu machen.

Achim  G.
Achim G.
7 Monate zuvor

Es geht doch nichts über gesellschaftsrelevante Petitionen, die die Welt verändern…..

Genau wegen solcher nutzlosen Kampagen wird change.org nicht mehr ernst genommen.
Petition… Ich lach mich tot….

Zindorah
Zindorah
7 Monate zuvor

Classic flaut schon extrem ab, wir verlieren immer mehr Spieler im Raid, auch Diremaul wird daran nix retten.

Aber mal abwarten. Ab 60 hat man halt nix mehr zu tun. Ich hab jetzt 3 auf 60 mit Pre-BIS und jetzt ist halt nur noch MC Gammeln angesagt, das sind aber nur 1h / Woche leider (Bez. 3h wenn man mit allen 3 geht)

DarkOPM
DarkOPM
7 Monate zuvor

Was erwartest du denn wenn du in 6 Wochen über 400 Stunden Spielzeit auf dem Tacho hast???

Novastone
Novastone
7 Monate zuvor

War ja zu erwarten das es so kommen wird… wie bei allen anderen. Am Anfang sind alle hyped und wenn sie alles durch haben gehen sie wieder! In 4 Monaten wird man in Classic nur noch die Hardcore-Fans sehen… so wie es immer in WoW war. Paar Wochen Hype und dann wieder alle weg. Einfach nur lächerlich das ganze Game.

Michael Bachert
Michael Bachert
7 Monate zuvor

Die Leute werden eindeutig zu gierig.. erst wollen sie CLassic, jetzt noch neuen content dazu… wozu gibt es das *normale* WoW…. wenn sie mehr Content als in Classic wollen, sollen sie das normale weiter spielen.

masza tasts
masza tasts
7 Monate zuvor

Coole Idee aber ich denke nicht das blizzard das machen wird. Der Aufwand wäre einfach enorm. Loretechnisch wäre das auch so eine Frage.

N0ma
N0ma
7 Monate zuvor

Was ich seit Jahren sage Content ja, Levelup/Stats nein. Das wäre allerdings das komplette Gegenkonzept zu Retail. Ist eventuell doch beliebter als Blizzard gedacht hat.

Alexander Ostmann
Alexander Ostmann
7 Monate zuvor

Die sollen lieber mal die Scherbenwelt grafisch aufbessern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.