WoW reagiert auf Kritik nach Auktionshaus-Patch: „Gut gemacht, Blizzard“

In einem Patch hat Blizzard die Benutzung des Auktionshauses in World of Warcraft eingeschränkt. Offenbar hat das aber so viele Spieler erzürnt, dass die Entwickler schon jetzt, nur kurze Zeit später, zurückrudern. Dafür gibt es sogar Lob.

Was war das für ein Patch? Gestern, am Mittwoch, den 18. Juni, haben wir bei MeinMMO darüber berichtet, dass Blizzard die Bedienung des Auktionshauses verändert hat. Die Entwickler haben einige Einschränkungen eingeführt, etwa beim

  • Erstellen,
  • Scannen,
  • oder Abbrechen von Auktionen.

Die Änderung hat bewirkt, dass Spieler innerhalb einer Minute nur noch eine begrenzte Zahl an Aktionen im Auktionshaus durchführen können, ehe sie warten müssen. Spieler, die das Auktionshaus „regulär“ nutzen, sollten nicht betroffen sein.

WOrld of WArcraft Tradeskill Master Auction House
Eine alte Version des “TradeSkillMaster”-Addons, dessen Nutzer wohl ein Ziel der Änderung sind.

Spieler haben das erst für einen Fehler gehalten, bis ein Bluepost von Community Manager Kaivax erklärt hat, dass das gewollt ist. Dadurch sollten Spieler eingeschränkt werden, die sich mit beliebten WoW-Addons wie TradeSkillMaster (TSM) einen Vorteil beim Handeln verschaffen.

Das ist jetzt passiert: Die Entscheidung hat eine heftige Diskussion losgetreten. Obwohl einige Spieler die Änderung begrüßt haben, hat sich ein großer Teil der Community im Forum dagegen gestellt.

Die Spieler haben stark kritisiert, dass sie dafür eingeschränkt werden, wie sie WoW spielen. Foren-Nutzer Gundai etwa schreibt: „Das ist eine wirklich schlecht durchdachte Lösung für ein Problem, das nicht existiert. Quasi eine globale Abklingzeit auf das Auktionshaus.“

Nun hat sich Kaivax aber erneut zu Wort gemeldet, nachdem die Entwickler die Foren und das Feedback beobachtet haben. Die Änderungen sind fast vollständig zurückgenommen worden. Lediglich die Abklingzeit auf das Abbrechen von Auktionen ist noch immer im Spiel.

WoW Kaivax Auktionshaus Forum
Die Antwort von Kaivax in den WoW-Foren.

Spieler begrüßen Entscheidung, aber nicht alle

Die Reaktion der Spieler darauf ist weitgehend positiv. Einige Spieler sind sogar verblüfft davon, dass Blizzard auf die Kritik gehört und die Änderung zurückgenommen hat:

  • Brezell schreibt: „Millionenmal besser. Absolut akzeptabel, meiner Meinung nach.“
  • Burninator schreibt: „Ich habe nicht erwartet, dass auf das Feedback reagiert wird. Ich sage das nicht oft, aber: Gut gemacht, Blizzard.“

Es gibt allerdings nach wie vor Kritik. Foren-Nutzer Nazstyle etwa schreibt, dass seit dem neuen Auktionshaus-System, bei dem die neusten Auktionen zu erst verkauft werden, das Abbrechen wichtiger wäre. Es zu verlangsamen, sei „schrecklich.“

Die Masse an Spielern, die mit Addons oder generell häufig das Auktionshaus nutzt, ist laut Blizzard zwar nur ein „kleiner Teil“, aber es ist dennoch eine recht große Gruppe an Spielern. Streamer wie der deutsche Goldgoblin etwa zeigen fast ausschließlich Inhalte aus der WoW-Wirtschaft.

Wirklich profitiert hat von der Änderung aber niemand, scheint zumindest der Tenor zu sein. Möglicherweise versinken aber aktuell auch mehr Spieler in den Vorbereitungen für das kommende, große Zeitwanderungs-Event vor Shadowlands, statt sich in den Foren zu beteiligen. Was meint ihr zu dem Thema: Sollte das Auktionshaus langsam bleiben oder braucht das niemand?

Quelle(n): wowhead
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Ich nenne es diesmal “Lächerlich Bliiazard!”
Da heulen die betroffenen Wirtschafts Cheater und alles wird gleich zurück genommen.

Und wenn ich so etwas lese “Das ist eine wirklich schlecht durchdachte Lösung für ein Problem, das nicht existiert.” Genauso wie es kein Corona Virus, kein Terrorismus und kein Rassismus in der Welt gibt!

Man man man… die WoW Community kann man nur noch begraben, die taugt zu nix positivem mehr!

Herlitz

Und auf welchem Server war das?
Ich tippe mal auf Black*, Thrall, Eredar, Antonidas.

Auf den kleineren Servern spürt man schon deutlich, wenn da 1-2 Leute den Markt kontrollieren.

MisterX

Das einzige lächerliche hier bist du und deine verdrehte Sicht auf die Addon Benutzer. Ein Addon zu nutzen ist weder gegen die ToS von Blizzard noch ist es “cheaten” wie du es so geistreich dargelegt hast. Und die Sache auch noch mit Corona, Terrorismus und Rassismus in einen Topf zu werfen schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus. Deinen Beitrag kann man also getrost “begraben”, da er offensichtlich zu nix positivem taugt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x