Twitch bannt Prediger, der jungem Fortnite-Spieler sagt, er kommt in die Hölle

Die Streaming-Plattform Twitch hat den Streamer DrWitnesser für 7 Tage gebannt. Der hat einen jungen Spieler in Fortnite in eine Diskussion um Religion verwickelt und ihm gesagt, wenn er jetzt sterben würde, käme er in die Hölle.

Das ist DrWitnesser: Das ist ein Fortnite-Streamer mit 53.643 Followern auf Twitch. Der ist 6 Tage die Woche immer so 3 Stunden auf Sendung, im Schnitt schauen ihm 528 Leute zu. Das ist aber ein Streamer, der auf dem Vormarsch ist und sich in den letzten Wochen steigern konnte. Den Kanal gibt es erst seit dem 30. März (via sullygnome).

Der Streamer hat es sich zum Ziel gesetzt, „das Wort Gottes“ unter die Spieler des Online-Shooters Fortnite zu bringen.

Das ist der Twitch-Bann: Der Streamer wurde von Twitch am 13. Juli für 7 Tage gebannt. Der Grund ist, dass er anderen gegenüber wiederholt missbräuchlich aufgetreten ist. Das fällt in den weiten Bereich der Belästigung.

Twitch nennt keinen genauen Vorfall, als Anlass für den Bann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Hier hört man das Gespräch zwischen ihm und dem Jungen.

Der Fall wurde bekannt: Ein Vorfall wurde öffentlich diskutiert. Da hatte Dr Witnesser einen jungen, muslimischen Spieler von Fortnite in ein Gespräch verwickelt.

Der Streamer fragte den Jungen, ob er wirklich die hunderte von Prophezeiungen leugnen könne, die durch Jesus in Erfüllung gegangen seien. Die kurze Diskussion endete schließlich mit dem Satz:

Also, pass auf. Wenn du jetzt sterben würdest, dann wärst du zu einem Leben in der Hölle verurteilt.

Dr Witnesser zu einem jungen Fortnite-Spieler

Streamer droht, Twitch an den Pranger zu stellen

So wird das diskutiert: Der Streamer selbst hat gesagt, er sei 2 Sekunden davor, den Bann von Twitch auf TikTok publik zu machen, damit seine 251000 Follower sehen können, dass Twitch christliche Streamer bannt, weil sie darüber sprechen, was in der Bibel steht. Er fragt, ob Twitch etwa die christliche Kultur unterbinden wollte.

Als er von dem großen Fortnite-Streamer Dakotaz dafür kritisiert wird, mit Kindern in „Random Gruppen bei Fortnite“ über sowas zu sprechen, entgegnet Dr Witness, Jesus habe gesagt, alle sollten rausgehen und jedem predigen, den Kleinen und den Jungen. Wenn man nicht für Jesus sei, dann sei man gegen ihn (via twitter).

DrWitnesser sagt, es sei nichts Schlechtes daran mit Leuten über das zu reden, was in der Bibel steht. Immerhin sei das eine Nachricht der Erlösung. Wir hätten uns alle gegen Gott versündigt, die Strafe dafür sei die Hölle und Jesus sei die Heilung.

Andere halten ihm entgegen, er könne seine Ansichten nicht gewaltsam anderen aufzwingen. Das sei gegen die Regeln von Twitch. Einem jungen Muslimen eine Angst davor einzujagen, die falsche Religion zu haben, wird ebenfalls kritisiert.

Fortnite-Spiel eskaliert, Mann droht Kind mit Mord, wird verhaftet

Das steckt dahinter: Gerade mit dem Lockdown durch Corona steigt die Attraktivität von Twitch als Ausweichplattform für alle möglichen Berufe und Ideen. So haben sich viele Sportler und Komiker wie Kaya Yanar nun Twitch zugewandt oder haben ihre Präsenz dort verstärkt. Sogar Donald Trump nutzt Twitch als Kanal. Da scheint es logisch, dass auch ein Prediger hier ein neues Betätigungsfeld sucht.

Da Twitch nun in immer mehr Bereiche des gesellschaftlichen Lebens vordringt, sieht man es immer wieder, dass vieles auf Twitch noch „Wilder Westen“ und ungeregelt ist. Das hat etwa der Komiker Jan Böhmermann scharf kritisiert, er sieht die Gefahr, dass auf Twitch der Nährboden für rechtsextremes Gedankengut entsteht.

Fortnite-Jarvis-1140x445
Der bekannteste Bann aus Fortnite: Der junge FaZe Jarvis.

Auch wenn das manche verfluchen werden, wird Dr Witnesser in nur wenigen Tagen wieder auf Twitch zu sehen sein, dann kann er weiter Fortnite spielen und dort mit Spielern in Kontakt treten. Der prominenteste Bann aus Fortnite ist aber für die Ewigkeit. Epic bannte einen hoffnungsvollen Nachwuchs-Star für immer aus ihrem Spiel:

Fortnite bannt 17-jährigen Profi permanent, beendet damit seine Karriere

Quelle(n): Sportskeeda
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

65
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stephan
17 Tage zuvor

Wir kommen nicht wegen unserer Sünden in die Hölle. Es ist die sündige Natur des Menschen. Da Gott aber nicht will, dass wir dort landen, hat er sich vor 2000 Jahren mit uns versöhnt, in dem er alle Strafe auf Jesus legte. Jesus der Sohn Gottes hat stellvertretend für uns ein perfektes Leben ohne Sünde gelebt und ist freiwillig für uns ans Kreuz gegangen. Er hat alle unsere Sünden bezahlt — uns also erlöst von aller Schuld. Er stand aus den Toten auf als Beweis, dass das was Gott über ihn vorausgesagt hat und was er selbst gesagt hat, wahr ist: Dass er für die Sünden vieler sterben würde, sie gerecht vor Gott machen und dann auferstehen werde.

Es gibt nur eine Sünde für die Jesus nicht sterben konnte: Ihm nicht zu glauben, dass er alles am Kreuz vollbrachte, um uns Frieden mit Gott zu bringen. Denn man muss auf den vertrauen, durch den man gerettet wird.

Glaube, dass Jesus deine Sünden bezahlt hat und auferstanden ist und dir wird die Gerechtigkeit von Jesus zugeschrieben, empfange die Vergebung aller Sünden und habe Frieden mit Gott für immer.

Sünde?
Im Glauben bist du mit Jesus gestorben — damit der Sünde gestorben — und mit ihm auferstanden — eine neue Schöpfung: Ein Kind Gottes, dass durch Jesus in perfekter Beziehung mit Gott als liebendem Vater ist.

Wie reagieren?
Ein einfaches „Danke, Jesus!“ reicht.

Melanie
19 Tage zuvor

Wenn man fürs Fortnite spielen in die Hölle kommt, warum zockt es dieser ach so bibeltreue Fanatiker dann überhaupt? Will der auch unbedingt dahin? Oder will der einfach nur kleine Jungs belästigen, die man heutzutage halt eher vorm PC als in der Kirche findet?

EvilKing5
17 Tage zuvor

Da du anscheinend davon überzeugt bist, dass es keine höhere macht gibt als den Menschen Frage ich dich Mal wie das Universun entstand… Viele Menschen Argumentier2n mit dem Urknall (The Big Bang) aber wie entstand der da sagen manche wiederum früher exestierte immer nur ein einziger Stern welcher dann explodierte aber ich stelle dir jetzt die Frage:“Wie entstand dieser Stern, und was war davor?“ Da die Wissenschaft und die Gesammte Menschheit seit Millionen Jahren noch keine Antworten hat ist es durchaus berechtigt an eine Macht zu glauben wenn auch diese seid der Entstehung des Universums nichts mehr getan hat ist es durchaus gerechtfertigt zu sagen es gibt oder gab etwas was sich nicht erklären lässt da es der Ursprung von allem ist und ich stimme dir zu, dass man nicht alles glauben sollte was in Bibel, Koran, Tora oder Sonstigen „Heiligen Schriften“ Steht aber man muss sie Sachlich behandeln und einmal überlegen was es denn für Argumente gibt die Man nicht entkräften kann und Warum es so ist.

0 Antworten

Melanie
5 Tage zuvor

Die moderne Physik hat schon bewiesen, dass Elemetarteilchen aus dem Nichts entstehen können. Eins von diesen Dingern ist explodiert, Universum fertig, zack. Es braucht also keinen Gott oder ein übergeordnetes Wesen, dessen vermeintliche Existenz nur weit mehr Fragen aufwerfen als Antworten liefern würde. Wenn du mal stirbst und in den Himmel kommst, kannst du Stephen Hawkins fragen, der erklärt dir das dann.

Dana
19 Tage zuvor

Wenn ich meinen Browserverlauf sehe, komme ich sowieso in den Hades. Da brauche ich keinen fanatischen Prediger, der mir noch das Game versaut. Solche Prediger, egal welcher Religion, die anderen nur ihre Moral aufdrücken, sollten generell gebannt werden.

EvilKing5
17 Tage zuvor

Was hat der Griechische Gott Hades (Herr der Unterwelt ) damit zu tun? Die einzige die in Hades darf ist seine Frau eigentlich er in sie aber egal…😉 ich glaube du meinst nicht Hades sondern Tartarus einen der 5 Griechischen Ur Götter und gleichzeitig der Tiefste und schrecklichste Ort in der Unterwelt.

Dana
17 Tage zuvor

Hab ich wirklich verwechselt. Vielen Dank für die Korrektur ☺️

KushiRecordZ
19 Tage zuvor

Und er kriegt selbst auf MeinMMO mehr Aufmerksamkeit als die meisten anderen Artikel die teils deutlich interessanter sind – Ziel erreicht. Sobald er wieder da ist, kann er in Ruhe prädigen mit einer höheren Zuschauerzahl die live miterleben möchte, wie er anderen sagt das sie in die Hölle kommen.

Das Twitch anscheinend nicht auf seine Nachrichten reagiert (ich hab allerdings auch nicht recherchiert und beziehe mich nur auf die Aussauge:

Der Streamer selbst hat gesagt, er sei 2 Sekunden davor, den Bann von Twitch auf TikTok publik zu machen, damit seine 251000 Follower sehen können, dass Twitch christliche Streamer bannt, weil sie darüber sprechen, was in der Bibel steht.

)
scheint die richtige Reaktion zu sein. Man sollte ihm nicht mehr Aufmerksamkeit geben. Bei wiederholtem Vergehen einfach nochmal bannen, bis der Bann permanent ist.

Platzhalter
Platzhalter
19 Tage zuvor

Aber wenn man ihn Ignoriert, fühlt er sich von der schweigende Mehrheit bestätigt

Deleane
20 Tage zuvor

uff was ein sektenspinner, klingt ja schon fast nach scientology XD

K-ax85
20 Tage zuvor

Solche Spinner müssen konsequent überall rausgeschmissen werden, wo sie Ihrer Meinung und gelebten Fiktion eine Bühne geben können – er kann ja gerne in einer Kirche seine Kruden Theorien teilen ( z.B. behauptet er auf Twitter, dass die Erde nur 5000 Jahre alt ist) aber bitte nicht Kinder damit belästigen.

CptnHero
20 Tage zuvor

„we’ve all sinned against God, the punishment is hell, and Jesus is the cure.“

klingt bisserl wie aus nem Stephen King Horrorfilm…und da haben die religiösen Charaktere ja auch immer bisserl einen an der Waffel lol

Captain Bimmelsack
20 Tage zuvor

Psycho.

Scaver
20 Tage zuvor

Auch wenn das manche verfluchen werden, wird Dr Witnesser in nur wenigen Tagen wieder auf Twitch zu sehen sein, dann kann er weiter Fortnite spielen und dort mit Spielern in Kontakt treten.

Kann er, aber dann wird er wieder gebannt und nicht lange, dann permanent.

Nichts dagegen wenn sich Menschen, auch öffentlich, über Religion unterhalten.
ABER: Nur wenn ALLE beteiligten das auch wollen. Niemand hat das Recht, jemanden dies aufzuzwingen.

Denn ja, Jesus sagte alle sollen hinaus gehen und predigen. Aber nirgendwo steht, dass man die Leute dazu zwingen soll (oder darf), wenn diese es nicht wollen! und ja, ich kenne die Bibel recht gut!

Exodus
20 Tage zuvor

Traurig das es im 21. Jahrhundert überhaupt noch Religionen gibt.

Cameltoetem
20 Tage zuvor

Religion. Die Wurzel allen Übels und ein einziges großes Zeichen von Schwäche.

Bodicore
20 Tage zuvor

Ich denke Religion war im Grunde eine gute Sache.

Liebe deinen nächsten. Töte nicht Lüge nicht usw usw…
Es ist im Grunde ein Gesetzbuch das das zusammenleben regelt und sowas wie eine Verfassung an das man sich halten sollte.

Die Menschen haben die nur so lange Missbraucht und umgeschrieben bis das ganze nicht mehr Sinngemäss war.

Abgesehen davon haben wir nun tatsächlich das 21 Jahrhundert und wir haben eine Verfassung und Gesetze welche die Religion überflüssig machen. Daher bin ich der Meinung von Exodus.

In meinen Augen ist Religion eine Entschuldigung für die schwachen und eine Rechtfertigung für die starken.

Scaver
20 Tage zuvor

Sehe ich anders. Religion entstand primär aus Aberglauben und Furcht. Dies machten sich später, gerade in der Antike und im Mittelalter zu nutze, um andere zu unterdrücken und zu kontrollieren.

Töte nicht, stehle nicht etc. hat nichts mit Tugenden usw. zu tun. Sondern wenn ein Mensch einen anderen Tötet, hat der Herrscher einen Untertan weniger, der für ihn arbeitet, kämpft, abgaben entrichtet usw.
Gestohlen wird in der Regel von jenen, die mehr haben. Also von den Herrschern und „ihres Gleichen“.
Daher wurden die Ängste im Aberglauben zu Sünden und Strafen nach dem Tode verdreht.

Das „schlechte“ an der Religion, wie wir Religion heute kennen, war leider zuerst da. Das „gute“ darin kam erst später, als versucht wurde, sich davon zu lösen.

Abgesehen davon haben wir nun tatsächlich das 21 Jahrhundert und wir haben eine Verfassung und Gesetze welche die Religion überflüssig machen.

Diese Gesetze und Verfassung beruhen aber vom Grunde her alle auf den heiligen Schriften der vorherrschenden Religion der jeweiligen Bevölkerung. Unsere lehnen sich zu über 90% an die christlichen Werte der Bibel an!
Und auch wenn es um neue Gesetze und Änderungen geht, spielt (gerade dank CDU/CSU) diese christlichen und biblischen Werte noch immer den ausschlaggebenden Faktor.

In meinen Augen ist Religion eine Entschuldigung für die schwachen und eine Rechtfertigung für die starken.

Wie gesagt, historisch eher ein Mittel der Starken um die Schwachen zu unterdrücken und zu kontrollieren. Warum jemanden bestrafen, wenn eh Gott das tun wird? Und wenn man doch mal selber durchgreifen muss, dann man besten im Namen und Willen Gottes, damit der Rest sich nicht dagegen erhebt. Hat auch im Großen und Ganzen bis zur französischen Revolution perfekt funktioniert. Danach zumindest in Europa nicht mehr so perfekt… aber bis heute funktioniert es noch.
Der Typ im Artikel mit seinen „Predigten“ ist ja der perfekte Beweis.

Bodicore
20 Tage zuvor

Kann ich mir auch sehr gut vorstellen dass es so war. Das das Volk früher nichts zählte (also noch weniger als heute) kann ich mir gut vorstellen das du da näher dran bist.

Ich mag aber meine Theorie lieber wegen den Regenbögen und den Schmetterlingen wink

Das ganze ist halt bisschen wie beim Huhn und dem Ei.

Platzhalter
Platzhalter
20 Tage zuvor

– Die Bibel oder der Koran ist immer noch stärker im Verkauf als das Buch über die Gesetze des Landes

Ausserdem in vielen teilen der Welt wo Lesen und Schreiben nicht verbreitet sind, lesen Menschen aus Büchern vor und die anderen hören zu und das wird wohl nicht das Gesetzbuch sein

Ja, wir brauchen noch die Religion. Aber es wird auch Missbraucht

Exodus
20 Tage zuvor

Ja, wir brauchen noch die Religion.

Nein brauchen wir absolut nicht. Diese Schriften von primitiven Hirtenkulturen sind mit der Weltanschauung des 21. Jahrhundert nicht mehr kompatibel.

Ausserdem in vielen teilen der Welt wo Lesen und Schreiben nicht verbreitet sind, lesen Menschen aus Büchern vor und die anderen hören zu und das wird wohl nicht das Gesetzbuch sein

Quelle dazu, dass das immer die Bibel ist?

Der Umgang mit Kinder- und Frauenmissbrauchs (Täterschutz!), sowie die immer wiederkehrenden homophoben Äußerungen der Kirche, hinterlässt einen menschenverachtenden Eindruck.
Interessanterweise schweigt dann plötzlich die Politik, obwohl diese Statisten sonst keine Gelegenheit auslassen diverse Aktionen zu verurteilen und zu zeigen, wie Weltoffen wir hier sind…

Die Menschheit hat zigtausend Gottheiten erschaffen und jede Fraktion hat den EINZIG WAHREN Gott. Lauter Religionen „des Friedens“ und der Zusammenführung. Nur dumm das die Geschichte zeigt, dass genau das Gegenteil der Fall ist.
Millionen von Tote im Kampf um den besseren imaginären Freund.

Platzhalter
Platzhalter
19 Tage zuvor

Gutes beispiel:

Ich rede von Bibel oder Koran, du konterst mit Politik. Warum sollen wir es weiter diskutieren?

Exodus
19 Tage zuvor

Die Wahrheit ist unangenehm, hm?

Bei meinem ersten Kommentar, wo ich anmerke das wir keine Religionen mehr brauchen, kommst du mit Bibel verkauft sich öfters als der Koran und „wir brauchen Religion noch weil Leute die nicht lesen und schreiben können, irgendwo ein religiöses Buch vorgelesen bekommen, was natürlich vollkommener Quatsch ist… Was hatte das mit meinem Kommentar zu tun?

Ich erkläre dir dann weiterhin warum wir die Religionen nicht mehr brauchen, die Kirche Frauen und Kinder vergewaltigt und dass sie Millionen von Toten am Gewissen hat und das es absolut schwachsinnig ist, im 21. Jahrhundert an einen Imaginären Freund zu glauben. Und du zitierst mich mit der politischen Anmerkung?

Interessant finde ich die Anmerkung bei Bodicores Kommentar:

„Ob erfunden, verbogen und „Evangelikale“ es so biegen wie es ihnen passt.“

Meinst du damit die Auslegung der Bibel zwischen Katholiken und Evangelisten? Hört sich für mich so an und da sind wir wieder bei dem Thema „meine Religion stimmt, die anderen nicht.“

Platzhalter
Platzhalter
19 Tage zuvor

Nein, du willst mit mir nur Trollen und darauf habe ich keine Lust. Unterstellungen „Die Wahrheit ist unangenehmen“ und dein versuch mich auf die Bibel zu fixieren wo ich auch den Koran als Beispiel geschrieben habe, aber gewollt ignoriert und so weiter, darauf habe ich kein Bock

Exodus
19 Tage zuvor

Keine Ahnung was du mir mit deiner Bibel und deinem Koran sagen willst aber das weißt nur du allein. Deine Kommentare haben null Zusammenhang mit meinen also wenn jemand trollt dann du.
Schönen Tag wünsch ich.

Platzhalter
Platzhalter
19 Tage zuvor

und trotzdem schreibst du dein Senf dazu. Schönen Tag auch dir

Melanie
19 Tage zuvor

Wahre Worte. Bin ganz bei dir.

Bodicore
20 Tage zuvor

Naja lies mal so ein Gesetzbuch wink ich hab noch keines geschafft.

Die Bibel wird auch sehr oft verschenkt daher ist die Verbreitung auch entsprechend gross.

Am Rande:
Ich habe als Kind oft in der Bibel gelesen.
1x habe ich sie ganz gelesen und sicher 4-5x nur die Schlachtszenen
Schlachten in der Bibel oder auch die Originalaufnahmen in den Weltkriegsbüchern meines Vaters haben mich als Achtjährigen extrem gefesselt.

Platzhalter
Platzhalter
19 Tage zuvor

Ja, alles gut. Aber wir können Lesen und schreiben, die anderen müssen das glauben was der „Leser“ daraus liest. Ob erfunden, verbogen und „Evangelikale“ es so biegen wie es ihnen passt. Können sie nicht kontrollieren

Aber lassen wir das Thema langsam ruhen, es ist eine Spiele News Seite hier. Let’s move on, Pal. Get Ready Player

exelworks
20 Tage zuvor

Ein Glaube schafft vor allem erstmal ein gewisses Gleichgewicht. Man weiß dass es da eine höhere Macht gibt die alles lenkt und dadurch das meiste vorbestimmt ist.

Auch heute gibt es dieses Gedankenmuster noch bei vielen weil sie Ereignisse oder Handlungen in ihrem Leben mit sowas wie Schicksal, Karma oder von mir aus dem Sternzeichen erklären.

Wir Menschen nehmen unser Umfeld sehr bewusst war und geraden natürlich schnell in Panik wenn etwas sehr invasives passiert was wir uns nicht rational erklären können.

Exodus
20 Tage zuvor

Man weiß dass es da eine höhere Macht gibt die alles lenkt und dadurch das meiste vorbestimmt ist.

Man bildet sich maximal ein, man weiß absolut gar nichts. Gläubige glauben zu Wissen, wissen in Wahrheit aber nichts.

exelworks
19 Tage zuvor

Das ist aber auch eine Definitionsfrage.

Wissen wir ja dadurch gekennzeichnet, dass Fakten oder Theroien mit dem höchsten Grad an Gewissheit bestätigt werden können.

Diese Menschen werden dir sagen dass sie wissen dass es ihren Gott gibt weil sie genug Dinge sehen und er lebt haben die ihnen das bestätigt.

Und genau das war bzw. ist ja in der Vergangenheit und auch in der Gegenwart das große Problem in Gebieten wo diese Religionen besonders mächtig sind/waren. Echte Wissenschaft wurde abgelehnt. Damit niemand auf die Idee kommt hinter den Vorhang zu schauen.

Melanie
19 Tage zuvor

Deshalb heißt es ja auch Glauben und nicht Wissen. Nur leider checken das die meisten Gläubigen nicht und meinen, das wäre daselbe.

Melanie
19 Tage zuvor

Stimmt leider. Religion ist u. a. am 30-jährigen Krieg schuld, an der Hexenverfolgung, am Holocaust … also, schafft die Religion endlich ab! Peace on earth!

Armin
18 Tage zuvor

Genau, denn letztendlich sind Glaube und Religionen etwas vollkommen anderes.

McPhil
20 Tage zuvor

Wenn ich in die Hölle komme weil ich Böses tue, der Teufel aber der Herr des Bösen ist, tue ich dann nicht was gutes für ihn und sollte belohnt werden twisted

Scaver
20 Tage zuvor

Wirst Du. Böse kommen in die Hölle, aber da ist es schön warm smile
Schau dir dazu mal den Film „Das kleine Arschloch und der alte Sack“ an ^^

Bodicore
20 Tage zuvor

Hölle?

Also der Ort wo es Alkohol, böse Mädchen und Heavy Metal im überfluss gibt? Das war doch keine Drohung.

Der Bann muss rückgängig gemacht werden wenn der Typ weis wie ich dahin komme muss ich es wissen !!

Ace Ffm
20 Tage zuvor

Alkohol,böse Mädchen und Heavy Metal. Haha! Das beste aller Klischees! Ich würde dann aber auch nicht abgeneigt sein,da mal vorbeizuschauen.

Melanie
19 Tage zuvor

Ich komm mit, Leute. In der Bibel steht eh „Selig sind die geistig Armen“ und wer will schon mit lauter Vollpfosten im Himmel rumhocken? Außerdem weiß doch jeder Musikfan, dass in den Himmel nur eine Treppe führt, während man in die Hölle bequem über die Autobahn kommt.

P.S.: Für alle Nicht-Musikfans: „Stairway to Heaven“ (Led Zeppelin) und „Highway to Hell“ (AC/DC)! wink

Wolve In The Wall
20 Tage zuvor

Ich würde ihn lebenslang sperren und zeitgleich die Richtlinien dahingehend aktualisieren, dass Twitch keine Religiösen Streams und Statements jeglicher Art duldet, da man eine neutrale Streamingplattform ist. Religion gehört in die Kirche.

Plyson
20 Tage zuvor

Seh das genauso dieses ganze Verbreiten von irgendwelchen Sekten sollte von Twitch strikt unterbunden werden. Es wird ja genauso dagegen vorgegangen, wenn man sich rassistisch gegen Menschen anderer Hautfarben äußert. Aber wenn jemand sagt du gehörst nicht dem Christentum an du kommst in die Hölle wird das toleriert? Ist meiner Meinung nach exakt die gleiche Art von Eingruppierenwollen von Menschen…

EvilKing5
17 Tage zuvor

Dann sollte man aber auch alle sperren die auf Twitch versuchen den Zuschauern zu vermitteln es gibt keinen/keine Gott/Götter da dies im Prinzip auch eine Glaubensfrage Richtung wäre Atheismus ist nämlich der Glaube daran das es keine höhere Macht gibt

Muchtie
20 Tage zuvor

Es nervt wenn Twitch oder YouTuber, die gerade Zocken über religion und politik reden im Stream und das ist auch fehl am platz

Platzhalter
Platzhalter
20 Tage zuvor

Solange sie dabei kein „Angst und Schrecken!“ Systeme benutzen…

diesel
20 Tage zuvor

oder wenn Leute im Chat anfangen über ihre privaten Probleme zu reden und den Zoff den sie auf der Arbeit haben. Mich nerven auch die Leute die ständig tschüss sagen und das sie jetzt ins Bett gehen… muss ich das alle 5 min von jm. wissen? Aus diesen Gründen blende ich den Chat aus und schaue nur noch wenn mich ein Spiel interessiert

CptnHero
20 Tage zuvor

kann ich irgendwo nachvollziehen
ich find das immer so komisch, wenn manche sagen: so ich geh jetzt duschen…oder, ich komm grad aus der Dusche…
denk mir jedes mal….wer will das denn wissen? hmm

Ron
20 Tage zuvor

gehört in Amerika leider dazu, da haben Evangelikale die Medien erobert, da gab es noch nicht mal Zocker.

Muchtie
19 Tage zuvor

ich kenn einer der Minecraft Streamt und seine Abo sin locker unter 16 und er redet in Jeden Livestream über politik

Mac31
20 Tage zuvor

Hasserfülltes Verhalten ist strengstens verboten. Dazu zählt jegliches Verhalten oder jede Handlung, die Diskriminierung, Herabwürdigung, Objektifizierung, Belästigung oder Gewalt in Bezug auf die folgenden Merkmale fördert:

Jemanden mit der Hölle zu drohen, weil er einer anderen Religion angehört, verstößt genau gegen diese Community Guideline. Dieser Prediger sollte sich nochmal genau überlegen, wie er seine Botschaft auf Twitch verbreiten will.

Alzucard
20 Tage zuvor

Es ist doch dumm zu sehen wie Leute ihre eigenen Interpretationen der Bibel verbreiten wollen.

Wo hab ich das schonmal gesehen. Ah in den Kreuzzügen.

oh und beim Ablasshandel (gut man kann argumentieren, dass die Leute nur ausgenutzt wurden.

Platzhalter
Platzhalter
20 Tage zuvor

Nichts gegen dich, ich will es nur aufgreifen:

Ablasshandel?
Kann man sich „von Sünden frei kaufen“? Sprich Karma? Ist Karma eine Seelenwährung? Heben 10 Gute Taten eine Schlechte Tat wieder auf?

und wenn wir keinen „freien willen hätten“, also alles vorgegeben ist (Schicksal), warum gibt es dann Himmel und Hölle?

Ich weiss, ich will jetzt keine Predigt halten. Deshalb höre ich schon auf und nochmals, es ist kein Angriff auf dich, sondern nur mein Gedanke dazu Allgemein. Ich könnte noch tiefer gehen und ein „Wall of text“ schreiben, aber das soll erstmal sein

Alzucard
19 Tage zuvor

Ich mein ja nur Ablasshandel haben die Bischöfe versucht andere halt durch ihre vorgeschriebene Interpretation der Bibel dazu zu bringen sich von ihren Sünden freizukaufen.
Der Typ geht halt auch nur nach seiner eigenen interpretation. Trotzdem musste halt der Zusatz da ran, das es beim Ablasshandel nur um persönliche Bereicherung ging.

Pixelrambo
20 Tage zuvor

Das Fliegende Spaghettimonster sagt „NEIN“

Schlachtenhorn
20 Tage zuvor

Dann kommt man halt in die Hölle, die haben Fußbodenheizung, Unterhaltung und bieten dir eine gute Suppe.
Im Himmel darfst du im Kleid in kalter Höhe Harfe spielen.

Zord
20 Tage zuvor

Sehe es ähnlich. Alle Rockmusiker, Nymphomaninnen und Schnapsbrenner kommen laut den strenggläubigen Christen in die Hölle. Ich freue mich schon auf die Partys während den Konzerten von Queen, Nirvanna und Motörhead. In den Himmel kommen nur die Langweiler, ich rocke bis in alle Ewigkeit evil

Takumidoragon
20 Tage zuvor

Ich steh hier grad im AC/DC T-Shirt und kann es kaum erwarten ^^

Platzhalter
Platzhalter
20 Tage zuvor

und von Wacken wollen wir erst gar nicht anfangen!! wink

Platzhalter
Platzhalter
20 Tage zuvor

Er hat gegen das 2te und 8te Gebot der Bibel verstossen

Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

zu 2: Auch wenn er hier Jesus nutzt, ist er nicht Sohn Gottes?
zu 8: Ich wusste nicht das er über Seelen richten darf, oder ist das jemand anders?

Wenn man nicht für Jesus sei, dann sei man gegen ihn.

Wir hätten uns alle gegen Gott versündigt, die Strafe dafür ist die Hölle und Jesus sei die Heilung.

„Gott hat dem Mensch einen freien Willen gegeben“

tausche Jesus oder Gott gegen Mohammed oder Allāh aus und wir haben das gleiche auf der „anderen Seite“

Feuer mit feuer bekämpfen ist am ende immer noch Feuer

Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.

p.s. Dieser Kommentar ist eine Ausnahme und Antworten werden nicht beantwortet. Habt Verständnis, danke

Ron
20 Tage zuvor

Das sind Evangelikale, die deuten die Bibel, wie sie es wollen.

kriZzPi
20 Tage zuvor

Man sollte das wie Märchen-Geschichten bewerten und sowas wo man dann sagt die Leute die kämen dann in die Hölle ist klar Einschüchterung.

EvilKing5
17 Tage zuvor

Da du so sehr davon überzeugt bist, dass es keine höhere macht gibt als den Menschen Frage ich dich Mal wie das Universun entstand… Viele Menschen Argumentier2n mit dem Urknall (The Big Bang) aber wie entstand der da sagen manche wiederum früher exestierte immer nur ein einziger Stern welcher dann explodierte aber ich stelle dir jetzt die Frage:“Wie entstand dieser Stern, und was war davor?“ Da die Wissenschaft und die Gesammte Menschheit seit Millionen Jahren noch keine Antworten hat ist es durchaus berechtigt an eine Macht zu glauben wenn auch diese seid der Entstehung des Universums nichts mehr getan hat ist es durchaus gerechtfertigt zu sagen es gibt oder gab etwas was sich nicht erklären lässt da es der Ursprung von allem ist und ich stimme dir zu, dass man nicht alles glauben sollte was in Bibel, Koran, Tora oder Sonstigen „Heiligen Schriften“ Steht aber man muss sie Sachlich behandeln und einmal überlegen was es denn für Argumente gibt die Man nicht entkräften kann und Warum es so ist.

Loki
20 Tage zuvor

Da schüttelt es mich immer, wenn Menschen einen mit ihrem Glauben auf den Sack gehen. Solche Leute schreien normalerweise in den Einkaufsstraßen rum und verfluchen einen in die Hölle, weil man gerade existiert.

Meine Favoriten waren zwei ältere Dudes welche am Eingang eines Rock/Metal Festival einen auf Prediger gemacht haben. Habe aus Spaß eine Diskussion mitgemacht. Puh, alle ein bisschen Hirntot.

Die Fantatiker sehen Twitch nur als weitere Plattform ihren geistigen Dünnschiss unter die Leute zu bringen. Gerade in den USA geht es noch mal eine Nummer härter zu. Was wir im Urlaub dort mit Werbung für Jesus als Erlöse zugeballert worden sind. Schwierig. Würde mich nicht wundern, wenn auch die Rechten versuchen den Leuten bullshit ins Gehirn zu pflanzen.

Yami
Yami
20 Tage zuvor

Religionsfreiheit schön und gut, gehört sich auch heutzutage, aber jemandem seinen Glauben aufzuzwängen geht definitiv zu weit. Twitch hat da alles richtig gemacht.

diesel
19 Tage zuvor

heute wird einem gesellschaftlich, medial und politisch die Meinung aufgezwängt, das ist sogar noch schlimmer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.