Rust macht einen weiteren Schritt zum Release auf PS4 und Xbox One – Kommt noch 2021

Das Survival-MMO Rust kann aktuell riesige Erfolge verzeichnen. Allerdings ist es nur auf dem PC verfügbar. Versionen für PlayStation 4 und Xbox One sind schon seit einer Weile geplant und sollen 2021 erscheinen. Nun scheint es konkret zu werden.

Was ist passiert? Das Entertainment Software Rating Board (kurz: ESRB) hat eine Alterseinstufung für die PS4- und Xbox-One-Version von Rust freigegeben. Das Survival-MMO erhält demnach auf Konsolen die Bewertung „M“ (via ESRB).

Der Buchstabe steht für „mature“, also in etwa „reif“ und deutet darauf hin, dass sich Rust an ein erwachsenes Publikum richtet. Das ESRB verweist darauf, dass Rust Blut und Gewalt enthält und dass Spieler Schusswaffen nutzen.

Rust Titel
In Rust kann es ganz schön rau zugehen.

Wann ist der Release? Ein konkretes Datum für den Release der Konsolen-Fassung gibt es noch nicht. Wir wissen bereits lediglich, dass Rust noch 2021 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll.

Allerdings zeigt die Einordnung des ESRB, dass die Entwicklung voranschreitet. Vermutlich wird innerhalb der nächsten Wochen ein Release-Datum bekanntgegeben. Ein Aufschwung in der Beliebtheit dürfte den Entwickler zudem aktuell im Nacken sitzen.

Für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S gibt es dagegen noch keine Infos. Rust wird allerdings per Abwärtskompatibilität auch hier vermutlich problemlos spielbar sein.

Rust ist auf dem PC so erfolgreich wie noch nie

Seit einiger Zeit hat Rust so viele Spieler auf Steam wie nie zuvor und steht auch auf der Streaming-Plattform Twitch an der Spitze. Das Interesse am Survival-Game steigt dabei immer weiter und unter den Spielern befinden sich mit Sicherheit auch viele Neulinge.

Daher wächst auch das Interesse an einer Konsolen-Version von Rust. Schließlich gehört es bereits jetzt zu den besten Survival-Games 2021.

Woher kommt der Erfolg? Den Schwung an Erfolg hat Rust einem Server-Projekt zu verdanken, auf dem 50 große Twitch-Streamer spielen und Content zeigen. Der Server ist so beliebt, dass regelmäßig hunderttausende Zuschauer einschalten.

Zusammen mit dem Erfolg kommt es allerdings auch immer wieder zu Dramen. Ein Internet-Warlord etwa hat ein Kopfgeld auf einen der Streamer ausgesetzt, ein anderer kassierte einen Bann vom Server, weil er einen anderen Spieler im PvP abgeknallt hat.

Daniel Keem Keemstar Titel
Keemstar setzte ein Kopfgeld von 10.000 $ auf Dafran aus – musste aber zurückrudern.

Teilweise mischen sich sogar Zuschauer an und petzen, was andere Streamer vorhaben. Dadurch nehmen sie der ganzen Sache jedoch die Spannung – und entsprechende Streamer, die das ausnutzen, fliegen sogar ebenfalls.

Dennoch scheint die Beliebtheit von Rust erst einmal nicht abzunehmen, sondern sich eher noch auszubreiten. Nachdem das Projekt von OfflineTV so erfolgreich war, zogen spanische und nun auch deutsche Projekte nach. Die deutsche Rust-Szene startete jedoch direkt mit einer Sexismus-Diskussion.

Quelle(n): ESRB
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Royal-Ace-28

Dann sollten sie gas geben bevor der hype ein zweites mal rum ist oder Tarkov erscheint

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x