Rust: Zuschauer petzen bei Twitch-Streamer – Der fliegt dafür vom Server

Der Twitch-Streamer Zuckles wurde vom beliebten OfflineTV-Server im Survival-Spiel Rust geworfen. Grund dafür waren seine Zuschauer, die dem Streamer Hinweise über die Gegner gegeben haben.

So steht es aktuell um Rust: Das Survival-Spiel ist aktuell das Game der Stunde auf Steam und Twitch. Zahlreiche Streamer spielen es gerade und prominente Namen treffen sich auf den Servern von OfflineTV. Dort spielen dann Größen wie shroud oder xQc.

Ebenfalls dabei war der Streamer Zuckles. Er baute sich einen Unterschlupf und kämpfte gegen andere Streamer. Nun wurde Zuckles aber vom Server gebannt. Schuld daran waren seine petzenden Zuschauer.

Zuschauer verraten xQc-Angriff – Der ist stinksauer

Das ist passiert: Zuckles ist gerade in seinem Unterschlupf als ein Zuschauer ihm einen Tipp im Chat gibt: xQc plant einen Angriff auf Zuckles. Der Streamer las die Nachricht laut vor und scherzte, ob er xQc nicht mit diesem Wissen provozieren sollte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Wenig später kam es dann zum Kampf zwischen Zuckles und einem anderen Streamer. Aber auch xQc tauchte dann auf und wollte Zuckles angreifen. Mitten im Kampf bekam Zuckles dann noch eine Geldspende mit Text, der automatisch vorgelesen wurde und den Streamer ebenfalls warnte: xQc ist auf dem Weg und will ihn mit C4 bombardieren.

Die Zuschauer von Zuckles gaben ihm also Hinweise, die Zuckles ohne sie gar nicht wissen konnte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

So reagierte xQc: Der Streamer war gar nicht erfreut über die Aktion von Zuckles. xQc meinte in seiner direkten Art: „Alles klar, ich werde versuchen, ihn von diesem fucking Server zu kicken. Geh einfach zum nächsten. Wie soll das Spaß machen?“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Wenig später löste xQc sein Versprechen auch ein und Zuckles flog vom Server. In einem mittlerweile gelöschtem Tweet äußerte sich Zuckles dazu wie folgt: „Ich darf nicht mehr auf dem OTV-Rust-Server spielen. Der Content hat Spaß gemacht, entschuldigt, wenn ich irgendjemandes Rust-Erfahrung ruiniert habe.“

Warum ist die Aktion von Zuckles umstritten? Rust lebt durch die Überraschungen und Hinterhalte, die die Spieler gegeneinander planen. Zuckles wurde vorher von seinen Zuschauern gewarnt, die ganz offenbar auch den Stream von xQc geschaut hatten. Dadurch hatte Zuckles einen großen Vorteil und konnte sich auf einen Angriff vorbereiten.

Solche Aktionen sind in Rust umstritten. Der bekannte Streamer Asmongold nannte das Petzen der Zuschauer „Loser-Verhalten“ und verurteilte es.

Dennoch wollen die Zuschauer damit eigentlich nur ihrem Streamer helfen und Hinweise geben. Darunter leidet dann allerdings der Spielspaß anderer Streamer, die verraten wurden.

Eine weitere Diskussion gibt es bei den deutschen Streamern, die gerade Rust entdeckt haben. Dort wurde eine Sexismus-Diskussion ausgelöst:

Die deutsche Twitch-Szene entdeckt Rust, löst sofort Sexismus-Diskussion aus

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kolbe

Also wenn die wollen das jemand gebannt wird muss man nur laut sagen das man diese Person raiden möchte und wenn dann Zuschauer dem bescheid geben kann man ihn bannen lassen? NICE!

Blaz0rz

Am besten die Nachricht noch mit einer 1€-Spende versehen, dann wird sie eventuell noch automatisiert vorgelesen, wie in diesem Fall ^^ Das gibt den Trollen wirklich Macht.

Kolbe

Ja ist auch so. Naja aber dahin entwickelt sich das ganze halt… wird man kaum aufhalten können.

Frank

Gibts keine Möglichkeit bei gewissen Spielen die Kommentarfunktion zu deaktivieren? Oder muss denn alles Live gestreamt werden? Kann man das nich mit 30 Minuten Verzögerung ausstrahlen? Völlig bekloppt sowas.

Xash

Okay, ist wohl die neue Art in 2021 die Anführer zu bannen, wenn ihr Gefolge Blödsinn macht…

Und grade xQc soll ruhig sein, ist doch selber ein Stream-Sniper-Cheater. Also bitte…
Aber gut, immer laut rumschreien scheint bei ihm ja gut zu funktionieren um von sich selbst ab zu lenken.

Moncky

Mal ehrlich was erwarten die denn auch ? Ich meine Rust lebt von Überraschung Momente . ja das stimmt aber Streamen diese Sachen ? Die Planung u.s.w ? Das wäre ja nicht das erste mal das ein Petze zugeschlagen hat … Und besonders was kann er dafür ? Es wird einfach nur noch lächerlicher das ganze hier ….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x