Survival-MMO Rust setzt alle Server zurück – Darum ist das ideal für Einsteiger

Im Survival-MMO Rust steht am 7. Januar 2021 ein sogenannter „force wipe“ an. Der löscht den Fortschritt auf allen Maps und allen Servern. Viele Spieler verlieren dadurch ihre Basis, aber für Einsteiger ist das eine starke Möglichkeit, um anzufangen.

Wann ist der „force wipe“? Am Donnerstag, den 7. Januar 2021, werden die Server vom Survival-MMO Rust zurückgesetzt. Diese erzwungene Löschung betrifft sowohl offizielle als auch private Server. Der Wipe kommt um 20:00 Uhr deutscher Zeit (via Twitter).

Was passiert da? Durch den Wipe werden sämtliche Blaupausen als auch Karten zurückgesetzt. Was sich dort befunden hat, wird also gelöscht. Jeder Spieler muss neu anfangen.

Grund für den Wipe ist das monatliche Update von Rust, das zur gleichen Zeit aufgespielt wird. Damit alle Neuerungen und Änderungen problemlos funktionieren, wird alles zurückgesetzt. Patch Notes für das Update gibt es allerdings noch nicht.

Auf just-wiped.net findet ihr eine Übersicht darüber, welche Server wann das letzte Mal einen Wipe hatten.

Nach dem “force wipe” in Rust durchstarten

Worauf muss ich achten? Der Wipe ist die ideale Möglichkeit, um mit Rust anzufangen. Da jeder Spieler nach dem Wipe nackt beginnt, lauft ihr nicht Gefahr, direkt nach dem Spawn von einem Veteranen und seinen starken Waffen über den Haufen geballert zu werden.

Rust Titel
Wollt ihr nicht direkt mit einer Schrotflinte im Gesicht anfangen? Dann startet direkt nach dem “force wipe”.

Stattdessen haben alle etwa gleiche Voraussetzungen. Wer mehr Erfahrung hat, kann von dieser natürlich zehren. Grundsätzlich habt ihr so aber mehr Zeit, um euch zurechtzufinden, ehe euch jemand auf die Pelle rückt. Eure ersten Schritte sollten etwa so aussehen:

  • öffnet die Karte und sucht euch einen Bauplatz – Schneegebiete sind für Anfänger recht gut geeignet
  • sammelt Stoff auf dem Weg dorthin, damit ihr euch einen Schlafsack craften könnt
  • sucht euch ein gutes Versteck und sammelt Holz und Steine für eure ersten Bauvorhaben
  • craftet ein Beil und eine Spitzhacke sowie Waffen (Bogen und Speer)
  • baut euer erstes Haus inklusive Werkzeugkiste, um zu verhindern, dass eure Basis verfällt

Mehr Tipps zum Start und Fehler, die ihr tunlichst vermeiden solltet, findet ihr in unserem Einsteiger-Guide für Rust auf MeinMMO.

Lohnt sich Rust? Rust ist eines der besten Survival-Games 2021 und hält sich seit mittlerweile fast 14 Jahren. Es lockt regelmäßig zehntausende Spieler an, die teilweise tausende Stunden in der rauen Welt verbringen.

Ende 2020 erlebte Rust einen starken Aufwind, der sich bis Anfang 2021 hält. Mehrere Streamer haben mit einem eigenen Server dafür gesorgt, dass Rust auf Twitch durch die Decke ging. Seitdem ist das Interesse am Survial-Game deutlich gestiegen.

Auf Steam hat Rust seit der Aktion mehr Spieler als je zuvor und es werden immer mehr. Der Wipe ist eine ideale Gelegenheit für alle Neulinge, um Fuß zu fassen, ohne gleich auf schießfreudige Veteranen zu treffen.

Auch, wenn Rust zu den besten Survival-Games zählt, hat das kommende Jahr noch viel mehr zu bieten. In unserer Liste auf MeinMMO findet ihr 7 neue Survival-Games, die noch 2021 erscheinen – darunter einige Nachfolger bekannter Titel.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Paddy

Das Spiel war vor Jahren schon trash und ein paar irrelevante Streamer machen es auch nicht interessant

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x