LoL ist riesig auf Twitch, größer als PS5-Vorstellung – Riot macht damit Arcane zum Netflix-Hit

Riot Games ist das Gaming-Studio, das die Streaming-Plattform Twitch perfekt nutzt. Das Finale der LoL Worlds 2021 in League of Legends wollten weltweit in der Spitze noch mehr Menschen sehen als die Vorstellung der PS5 von Sony. Riot Games hat über Twitch erfolgreich seinen Online-Shooter Valorant beworben und schiebt jetzt mit Arcane sogar einen Netflix-Hit an.

Wie groß waren die LoL Worlds 2021 auf Twitch?

Arcane ist die beste Videospielverfilmung aller Zeiten und ihr müsst LoL dafür nicht kennen

Wie kommt das? League of Legends ist als „E-Sport”-Titel allen vergleichbaren Titeln um Jahre voraus. Riot Games hat schon seit Jahren eine professionelle Show mit Castern installiert, die auch als Influencern auftreten, mit Analysen und Interviews am Rand.

Sie werten die übertragenen Spieler auf, bringen Emotionen ins Spiel und vermitteln den Zuschauern einiges an Wissen über LoL, die Teams und die Spieler.

Bei der Action während der LoL Worlds gerieten die Caster in Wallung:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Um die Spieler und Teams bilden sich im Laufe der Zeit regelrechte Legenden. Dabei macht es nichts aus, dass alle großen Stars aktuell Südkoreaner oder Chinesen sind und die Spieler und Teams aus dem Westen international kaum was zu sagen haben.

Das Jahr über fiebern Spieler in den USA und Europa mit ihren Teams mit – die letzten 2 Wochen des LoL-Jahres schaut man dann halt von außen zu, wie die Superstars aus Asien um den WM-Titel spielen.

LoL wird diskutiert wie Basketball oder Fußball. Viele Fans rätseln mit, wo die großen Stars aus Europa, Nordamerika und Asien im nächsten Jahr spielen. Die Fans haben ihre Lieblings-Teams und Lieblings-Spieler. Regelmäßig gibt es auch Drama: LoL ist nicht nur spannend, wenn gespielt wird, sondern auch das Drumherum.

2020 nutzte Riot Games schon Twitch, um Valorant zum Hit zu machen

So nutzte Riot Games Twitch bei Valorant aus: Wie gut Riot Games die Plattform Twitch verstanden hat, konnte man 2020 an ihrem Shooter Valorant sehen.

An sich war das kein wahnsinnig spannendes Spiel: Ein Taktik-Shooter wie Counter-Strike mit einigen Elementen von Overwatch. Valorant war von Anfang an als knallharter E-Sports-Shooter gedacht.

Riot Games begrenzte den Beta-Zugang einfach und sagte: „Wer Valorant spielen will, muss einem Twitch-Streamer dabei zuschauen, wie der Valorant spielt“, dann hatte der Zuschauer über Twitch-Drops die Gelegenheit, verloste Beta-Zugänge zu erhalten.

Dieser relativ simple Trick führte auf Twitch zu einem regelrechten Goldrausch:

  • Die Zuschauer wollten Valorant sehen
  • Die Streamer wollten Valorant zeigen

Die Streamer spielten viel länger, als normalerweise, ließen sogar nachts Aufzeichnungen laufen und verdienten sich mit dem Hype eine goldene Nase.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Riot Games kann auch YouTube: Ein Video der fiktiven LoL-Gruppe K/DA hat 470 Millionen Aufrufe.

So nutzt man Twitch jetzt für Arcane: Ende 2021 wagt sich Riot Games mit „Arcane“ auf Netflix. Wieder nutzte man Twitch, um die Show zu promoten – gerade weil die LoL Worlds anstanden, bot sich das an:

  • Riot Games machte Arcane zum Teil der LoL Worlds 2021 und übertrug die 1. Folge über den Twitch-Kanal von Riot Games.
  • Außerdem nutzte man wieder Twitch-Drops aus, um die Show weiter zu promoten.

Laut Zahlen der Seite Axios erreichte Arcane über Twitch und Viewing Partys dort gut 1.84 Milionen gleichzeitige Zuschauer in der Spitze. Das hat die Serie so richtig angeschoben. Das Ergebnis ist Platz 1 auf Netflix in 38 Ländern.

Arcane: Alle 9 Charaktere aus LoL und alle komplett Neuen

Das steckt dahinter: Auch bei Riot Games ist nicht alles perfekt. Intern haben und hatten die viele Problemen: Sie durchlebten schon vor Jahren den Sexismus-Skandal, an dem Blizzard grade knabbert. An LoL und Valorant meckern Spieler schon immer herum und werden auch immer etwas finden, das ihnen nicht passt: Mal ist ein Held zu stark, mal zu schwach. Und ohnehin fehlt immer irgendwas.

Trotz all der Kritik: Wie Riot Games es schafft, ihre Titel zu inszenieren und dazu Twitch nutzt, das ist wirklich vorbildlich und zeigt, wie nah Riot Games am aktuellen Zeitgeist ist.

In Zukunft will Riot Games noch viel mehr Spiele entwickeln:

Weil Legends of Runeterra so geil gemacht ist, habe ich große Hoffnung für das LoL-MMORPG

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oh Long Johnson

Ist ja auch für mich und bestimmt viele andere seit Jahren die beste Spiele Schmiede. Das MMO von denen wird alles in den Schatten stellen was wir bisher hatten an Spielerzahlen usw. 180 Mio Spieler aus den runeterra spielen warten nur darauf es endlich zu spielen + die übliche MMO crowd

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x