Alles an Arcane ist fantastisch, außer das Ende – Review

Die Netflix-Serie Arcane wurde schnell zum Hit und erreicht auch auf iMBD Spitzenwerte im Bereich von Serien wie Breaking Bad. MeinMMO-Chefredakteurin Leya Jankowski liebt die Serie zu League of Legends, ärgert sich aber tierisch über das Ende. Seht hier ihre Review.

Der letzte und dritte Akt von Arcane ist erschienen und es ist Zeit ein finales Fazit zu ziehen. Im Video erklärt Leya euch, was sie an Arcane so fantastisch findet, dass die Serie für sie zur besten Videospielverfilmung aller Zeiten wurde. Hier müsst ihr keine Sorge vor Spoilern haben.

Obwohl Leya Arcane so gut findet, hat sie einen großen Kritikpunkt zum Ende der Serie. Wenn sie anfängt über das Ende zu reden, gibt es aber noch eine Spoilerwarnung.

Feedback auf diesen Testpilot erwünscht! Die Videofunktion auf MeinMMO ist noch neu und wir experimentieren jetzt mit den unterschiedlichsten Formaten. Das hier ist der erste Beitrag, in dem es eine Short-Review in Video-Form gibt. Wir freuen uns, wenn ihr uns Feedback dazu gebt. Wie gefällt euch ein Format, in dem ihr die Personen hinter MeinMMO besser kennenlernen könnt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MikeLee2077

Ich fand das Ende und vor allem die Szene am Tisch grandios. Ich hab mir natürlich vor der letzten Folge schon überlegt wie der Serie ausgehen könnte. Happyend würde rein gar nicht passen, ein düsteres Ende war viel wahrscheinlicher (kam ja dann auch). Cliffhanger habe ich vermutet, besonders nach der Ankündigung der zweiten Staffel. Alles andere wäre ja so… in der Schwebe, man müsste alle Geschichtenstränge, die sich gegen dem Ende hin anspitzten, plötzlich ignorieren. Das wäre in meinen Augen unpassend gewesen. Die Serie hat in meinen Augen eine Sache geschafft die selten eine Show oder ein Film schafft. Ein Cliffhanger am Ende der gleichzeitig keiner ist. – POWDER STIRBT; JINX WIRD GEBOREN – das ist das Ende der ersten Staffel, das sind die letzten Sekunden. Das der Konflikt weiter gehen muss, war klar. Das dieser wegen Jinx weitergeht, hätte man erahnen können. Aber das man jetzt endlich weiß das es für Powder keine Rückkehr gibt, war für mich der perfekt Abschluss. Und die Musik (eh schon in allen Folgen) in dieser Szene…wow Sting, vielen dank dafür. Neben Dune das Highlight des Jahres und für mich die beste Serie die ich je gehen habe. 2-3 Jahre warten…das wird hart.
Jetzt mal ehrlich, wer dachte in dem Moment nicht, als Jinx mit der Haube ankam, das drunter der Kopf von der Caitlyn liegen würde? Ich hab es gedacht, obwohl ich wusste das sie eine “Heldin” ist.
Ich frage mich ob Arcane diese “Schwachstelle” umgehen wird. Wenn man im Voraus weiß das kein Held stirbt (wegen LOL), dann ist das auf jeden Fall ein Problem (auch wenn es Charaktere gibt bei denen man vermuten würde das sie in LOL Helden sind). Eigentlich müssten sie zumindest einen mal sterben lassen, würde reichen.

Timeless

Ist doch alles super, wies gelaufen ist und ein richtiges offenes Ende ist es ja auch nicht.
Hallo sagen und wieder gehen wird der kleine süße „Hai“ bestimmt nicht 😄

RyznOne

Ohne das böse zu meinem, aber nur wegen einem zu erwartendem Clivhanger eine negative Note in der Überschrift zu haben, finde ich nicht gut. Wie schon erwähnt ist alles erstklassig dargestellt und erzählt. Insofern kann auch ein offenes Ende dies nicht revidieren. Ganz im Gegenteil, ich habe nun Interesse mehr von diesem Universum zu erfahren (ohne LoL zu spielen)

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von RyznOne
RyznOne

War auch nicht böse gemeint.
Die Tage haben wir uns über die Serie unterhalten und da kam dann die Aussage „habe nur gutes gehört aber soll wohl ein scheiss Ende haben wie ich gelesen habe“. Ich bin mir nicht sicher aber ohne die Schlagzeile hätte das anders geklungen 😉 aber ich verstehe deinen Ansatz absolut und kann diesen auch einordnen

Phoesias

Das Ende ist PERFEKT

Es beendet Staffel 1 mit einem Knall und eröffnet neue Handlungsstränge an vielen Fronten.

Es ist emotional & einfach nur wundervoll und ästhetisch inszeniert. Hab mir die letzten 2 Min glaube 5 x in hintereinander gegeben

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Phoesias
Phoesias

Ich habe den Podcast nicht gehört, wenn ich das den Comments entnehme gefällt Dir der Cliffhanger / das offene Ende nicht.

Offen ist es eig. nur auf dem ersten Blick. Wenn wir mal genauer hinschauen stellen wir fest, dass eig. alle Charakter(entwickling) und Entwicklungen weitestgehend ihr Ende gefunden haben, die letzten Minuten sind geprägt von tiefer Symbolik und Tragik.

Im Kern kommt für wenige Sekunden alles zu einem Ende, bis

Spoiler
Jinx sich fast zeitgleich entschliesst alles auf Anfang zu setzen – so wie auch in der echten Welt politische Dramen, Feindseligkeiten unter der Völkern und Kriege nicht selten von einem einzigen Ereignis oder sogar eines einzelnen Menschen ausgelöst und entfacht werden.

Der Rat von Piltover hat sich nach hunderten von Jahren erstmals davon überzeugen lassen, die Unabhängigkeit Zhauns anzuerkennen und war bereit Frieden zu schliessen.

Jace, der lange Zeit eigl nur auf der Suche nach den richtigen Entscheidungen war, trifft Sie am Ende mit der radikalen Entschlossenheit die ihm zuvor immer gefehlt und hat zweifeln lassen.

Vi hat sich schlussendlich auch emotional auf Seite Caitlyn’s geschlagen und final erkannt, dass Powder nicht mehr existiert.

Silco findet in der letzten Folge seinen Frieden, nicht nur (aber auch) mit seinem toten Bruder. Er hat letztendlich erreicht wofür er ein leben lang gekämpft hat, die Unabhängigkeit Zhauns zu beenden und ein bessere Zukunft zu ermöglichen.

Mel, die Jace zu Beginn noch instrumentalisierte, hat sich von seinem guten Herzen und Willen eine bessere Welt zu erschaffen anstecken lassen und ihre Vergangenheit und Noxus endgültig hinter sich gelassen.

Viktor entschliesst sich den Kern zu zerstören, weil er erkennt wieviel Schaden angerichtet werden kann, obgleich es aller voraussicht nach seinen Tod bedeuten könnte.

Jinx wird…endgültig zu Jinx.

Am Ende sind (weitestgehend) alle Widerstände überwunden, die Charakter haben sich der Vergangenheit abgewandt und blicken in die Zukunft. Was ich sagen will, wir haben im Kern ein Ende an dieser Stelle. Man kann nicht sagen, dass irgendwas irgendwie in der Luft hängt und gekünstelt, billig oder gar unnötig ungeklärt bleibt wie dies bei klassischen Cliffhangern der Fall ist. Das Ende hier hat schon deutlich mehr Substanz.

Und wie eingangs erwähnt, reicht dann oft ein Einzelner aus um alles wieder ins Chaos zu stürzen und die Bemühungen vieler Menschen zu nichte zu machen oder gar Kriege anzuzetteln. Der Krieg mit Noxus ist nach dem (vermeintlichen?) Tod der Thronerbin vorprogrammiert.

Eig. sogar ein schönes und menschliches Ende, denn im Grunde sehen wir in den letzen Minuten viel mehr schönes als destruktives, daraus ergibt sich dann die besondere Tragik.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Phoesias
Phoesias

Spoiler
Wollte noch erwähnt haben, dass es just in der Szene als Jinx Ihre Waffe auf das Ratsgebäude richtet, dort wo gerade der Frieden beschlossen wird, in dem Song heisst “I hope you know we had everything” und es stimmt ja, für diesem kurzen Moment haben alle alles.

Das hat starke Symbolik und der Song heisst “What could have been”.

Das ist kein Cliffhanger, es ist Ende und Anfang zugleich, dass ist ein Unterschied.

chips

Ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr was ich probieren soll. Aber ich dachte, ich gebe mal mein Feedback, dass ich das Video auf dem Desktoprechner in 4 verschiedenen, teils neu installierten Browsern nicht zum Laufen bekommen habe. Nur auf dem Handy gings und da auch nur als Overlay quer über die ganze Webseite (also nicht in der Seite eingebunden wie sonst üblich). Jemand eine Idee an was das liegen könnte? Auf der Youtube Seite kann man es sich schneinbar auch nicht ansehen. 😕

Kokolores

Wo is hier nen Video? ich seh keins.

Neni

😉 na endlich,, hab lange darauf schon gewartet

https://www.youtube.com/watch?v=Nu9HTOIUxLk

Todesdose

Das Ende war leider wirklich schade, es war zwar zu Anfang der Folge eigentlich schon abzusehen das nicht alles abgeschlossen werden kann, aber trotzdem kam es dann so abrupt und überraschend. Da wir nicht einmal wissen, wann eine 2 Staffel erscheint, ist es um so bitterer.
Trotzdem ist die letzte Folge grandios, die Stimmung, die Melodie…klasse…
Gerade der “Böse” ist für mich einer der am besten geschriebenen Bösewichte der letzten Jahre in Film und Fernsehen, so simpel und doch so nachvollziehbar.

McPhil

Muss man LoL kennen um die Story zu verstehen?

luriup

Keine Ahnung warum der Cliffhanger so schlimm ist.
Punkt.
Ich finde es nicht so schlimm.
Ich habe andere trigger als eine Frau.
Für mich geht der in Ordnung.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von luriup
tom

Wie kann man denn das auf Netflix gucken wenn es erst um 2 oder 3 nachts morgen veröffentlicht wird.

Fucuro

ist doch schon veröffentlich

lIIIllIIlllIIlII

Finde die Serie nicht ansprechend, habe daher nur wenig davon gesehen und kann daher nichts dazu sagen.

Zum Videoformat: grundsätzlich finde ich es persönlicher, wenn man die Gesichter hinter Meimo in Aktion sieht und erlebt. Das kommt gut an bei mir und fand ich auch schon bei der Gamestar gut.

Ob euer konkretes Videoformat gut ist, kann ich noch nicht sagen. Dazu müsste ich mehr als eines sehen und mehr als zu einem Thema, dass mich nur peripher tangiert.

Phinphin

Was das Videoformat betrifft, find ich dieses Video in Ordnung. Ihr hattet hier auf der Seite in den letzten Wochen aber auch Videos, bei denen man erstmal 20 Sekunden Werbung gezeigt bekommen hatte und dann nichts weiter 1-2 Minuten aneinandergeschnitte Gameplayszenen zu Gesicht bekommt. Noch ärgerlicher dann, wenn das Video nicht mal mündlich kommentiert ist, sondern stattdessen Textboxen in den Videos eingeblendet werden. Bei so einer Umsetzung muss ich ganz klar sagen, dass das ein erheblicher Rückschritt im Vergleich zu den schriftlichen Artikeln ist.

Aber wie gesagt, dein Videokommentar ist ganz gut.

Phinphin

Mit Rückschritt meinte ich nicht auf die gesamte Seite bezogen, sondern im Vergleich zu einem Artikel. Das mit dem Ton kann ich durchaus verstehen. Aber wenn ich die Untertitel lese, fällt es mir wirklich schwer, mich gleichzeitig auf das Bild zu konzentrieren und umgekehrt.

Cortyn

Spoilerwarnung:

Inhalte von Arcane

Ich kann dir absolut nicht zustimmen.

Arcane hat kein Cliffhanger-Ende aus meiner Sicht. Denn ein Cliffhanger lässt einen am spannendsten Augenblick zurück. Das tut Arcane nicht. Ein Cliffhanger wäre es gewesen, wenn sie Jinx zeigen mit der Waffe in der Hand und unklar, ob sie abfeuert.

Die Karten liegen auf dem Tisch. Auch wenn die exakte Auswirkung der letzten Handlung nicht gezeigt wird, ist vollkommen offensichtlich, was passiert. Die Chance auf Frieden ist vertan. Die Explosion sprengt den Rat, der im Begriff war, den Frieden zu erlauben. Dass ausgerechnet eine bestimmte Dame direkt am Einschlagsort steht, macht auch symbolisch unmissverständlich klar, dass sie und damit die Hoffnung auf Frieden auf jeden Fall nicht überleben wird.

Auch wenn Arcane nicht explizit zeigt, wie es danach weitergeht – es war aus meiner Sicht absolut offensichtlich.

Ich empfinde das als eines der besten Serien-Enden, die ich jemals gesehen habe und ich hatte zuvor absolut keine Ahnung von League of Legends.

Mich hat lange keine Serie mehr so berührt wie Arcane und ich fand von der ersten bis zur letzten Sekunden wirklich alles perfekt.

Ich verstehe, dass man sich nach “mehr” sehnt, aber ich finde das Ende lässt keine Fragen offen, die sich aus der Konsequenz der Tat nicht von alleine beantworten. Künstlerisch und erzähltechnisch ist das für mich ein grandioses Ende.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Cortyn
Nico

volle Zustimmung, ich fand das Ende auch Super. Jeder der Arcane wirklich geschaut hat, weiß was passieren wird. Das Ende ist ja kein quasi kein Cliffhanger, sondern ein Zeichen wie “es wird mehr kommen.

Ich glaube Das Leya nicht über das Ende enttäuscht ist sondern darüber das die Serie jetzt erstmal für Mindestens 1 Jahr (ich denke eher 2 jahre) nicht weitergehen wird, aber man umbedingt mehr von den Characteren etc sehen möchte.

Ghost

Danke wollte heut Abend die letzten 3 folgen gucken und jetzt denke ich mir ganze Zeit wieso ist es ein schlechtes Ende. 😂 ( hab nix gelesen von Text außer Titel)

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Ghost
Ghost

Aso dann Spannung ist aufjedenfall nochmal gestiegen.

Garate

Huhu, die Idee ist nicht schlecht aber ich bin ein freund des Artikel-Lesens.
Also ggf. ein Video für “Faule” und ein Text die Lust haben 😀

Das Ende habe ich mir auch anders Vorgestellt aber dennoch voll kommen Ok 🙂 eine weitere Folge wäre natürlich mega gewesen.

Garate

aber dann müsste man je dennoch das Video anschauen, auch wenn es nur ein teil davon ist. Ich zu meinen Teil ignoriere immer Videos und lese irgendwie lieber 😀

Ist wie mit Whatsapp… man hat irgendwie Text lieber aus Voice xD

Dunarii

Bin da deiner Meinung, lese auch lieber. Ein Video und ein Artikel mit selben Inhalt wäre eine gute Lösung für beide Seiten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x