Arcane: Das Ende von Season 1 erklärt – Was bedeutet das für Season 2?

Das Ende von Staffel 1 der LoL-Serie Arcane war fantastisch – aber es gibt viel zu besprechen. Was genau gab es da eigentlich zu sehen?

Das Ende der ersten Staffel von Arcane ist in den Augen der meisten Zuschauer nicht weniger als ein Meisterwerk. Die letzte Folge hat mit einer fantastischen Bewertung von 9,8 / 10 Punkten auf IMDb nicht nur Fans von League of Legends begeistert, sondern auch die meisten, die vielleicht gar nichts mit dem Spiele-Universum anfangen konnten.

Und dennoch ist das Ende von Arcane umstritten. Für die einen ist es ein gigantischer Cliffhanger, der viel zu viele Fragen offen lässt. Für die anderen ist es ein fulminantes Finale, das genug Antworten liefert und den perfekten vorläufigen Abschluss darstellt.

Spoilerwarnung: Der Artikel behandelt die Geschichte von Arcane bis einschließlich zur 9. Episode. Wer die Folgen noch nicht gesehen hat, sollte das jetzt nachholen. Das ist Pflicht.

Ab hier gibt es Spoiler. Jinx hat euch gewarnt.

In der vorerst letzten Folge von Arcane haben die Macher der Serie ein ziemliches Fest abgefeiert. Fast alle Handlungsstränge wurden zusammengeführt, um mit einem explosiven Finale – im wahrsten Sinne des Wortes – ihren Höhepunkt zu erleben.

Jinx „sammelt“ dabei die Protagonisten und Antagonisten ein und führt sie an einen gemeinsamen Tisch. Sowohl Silco, Vi und auch Caitlyn sind in dieser langen, letzten Sequenz zu sehen, in der es um den Verstand und die Identität von Jinx und Powder geht.

Dass Jinx am Ende mit ihrer Waffe direkt dafür verantwortlich ist, dass Silco erschossen wird und an den Wunden stirbt, ist eine tragische Wiederholung der Tragödie aus Episode 3. Jinx wollte eine Lösung finden, eine Möglichkeit, wie sie die Menschen, die sie liebt – sowohl als Jinx wie auch als Powder – zusammenzuführen und zu retten.

Letztendlich ist es aber erst dieses Zusammenführen der Charaktere, das zur Eskalation beiträgt und dazu führt, dass Jinx Silco erschießt. Auch wenn Silco sie am Ende voller Liebe als „perfekt“ bezeichnet, hat Powder in diesem Moment ein weiteres Mal ihre Vaterfigur durch eigenes Handeln getötet. Einmal mehr hat sich bestätigt, dass sie ein „Jinx“ ist und allen Menschen um sich herum nur Unglück und Zerstörung bringt.

“Jinx” ist ein englischer Begriff und steht für “Unglücksbringer”, “Pechvogel” oder auch “Verfluchte/r”. Wenn Charaktere in Arcane also sagen, dass Powder ein “Jinx” ist oder sie mal wieder “ver-jinx-t” hat, spielen sie auf den Umstand an, dass sie immer wieder Pech und Unheil für alle Beteiligten mit sich bringt.

Etwas, das Jinx nach kurzer Trauer anerkennt und akzeptiert. Sie ist ein Jinx, wird es immer sein – und es hat gar keinen Zweck zu versuchen, das zu verhindern. Also erfüllt sie den vermeintlich lang gehegten Wunsch ihres Vaters, vollendet die Hex-Tech-Waffe und feuert sie auf den Rat von Piltover ab.

Arcane Silco Last Moments
Ein Doppelmord – Silcos Tod hat auch Powder endgültig getötet.

Besonders tragisch ist daran, dass Jinx auch noch das Erbe von Silco damit vernichtet – denn der war kurz davor, einen Frieden zu erreichen und die Situation der Bewohner von Zhaun maßgeblich zu verbessern. Die Hex-Tech-Waffe sollte als Bedrohung existieren, nicht als tatsächliche Angriffsoption.

Dabei ist das Abfeuern der Rakete zugleich ein würdiger Abschluss der Serie, selbst wenn die Auswirkungen nicht direkt gezeigt werden und erst in den kommenden Jahren beantwortet werden.

Denn alleine die Entscheidung, die Rakete abzufeuern, trägt schwere Konsequenzen, sowohl für Einzelschicksale der Protagonisten als auch für Piltover und Zhaun. Der Krieg, der von beiden Seiten vermieden werden sollte, wird nun unweigerlich in Gang gesetzt. Der Schuss markiert den ersten, echten Angriff auf die Führungsriege von Piltover und ist zugleich eine unverständliche Machtdemonstration dessen, was Hex-Tech in den falschen Händen anrichten kann.

Zuletzt markiert das Abfeuern der Rakete den garantierten Tod eines Charakters – nämlich Powder. Mit der Entscheidung, die Hex-Tech-Waffe abzufeuern hat Jinx nicht nur das Leben zahlreicher Bewohner in Piltover ausgelöscht, sondern auch die Reste von Powder ermordet, die noch in ihr gesteckt haben mögen.

Das fantasische Lied „What Could Have Been“

Von besonderer Bedeutung ist auch noch das Lied, das in den letzten Minuten abgespielt wird, „What Could Have Been“. Die Lyrics dieses Songs fassen das Finale noch einmal zusammen und spiegeln perfekt die ganze Tragik wider, die in diesen Momenten steht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Hört euch hier nochmal den Endsong des Finales an.

„I am the monster you created“ („Ich bin das Monster, das du erschaffen hast“) ist direkt auf Jinx bezogen. Sie ist nicht nur das Ergebnis ihrer eigenen Handlungen, sondern wurde vor allem von äußeren Einflüssen erschaffen. Das „Monster Jinx“ entstand dadurch, dass Vi Powder verstoßen hatte – das sagte Jinx auch schon einige Minuten zuvor, als sie erklärte, dass nicht Silco Jinx erschaffen hatte, sondern Vi dafür verantwortlich war.

„You ripped out all my parts“ („Du hast alle Teile aus mir gerissen“) ist wieder gleichermaßen an Vi und Silco gerichtet. Die Ereignisse seit Episode 3 haben mehr und mehr von Powders Persönlichkeit ruiniert, das liebenswerte Mädchen nach und nach zerstört.

„And worst of all, for me to live, I gotta kill the part of me that saw – That I needed you more“ („Und am schlimmsten daran ist, damit ich leben kann, muss ich den Teil von mir töten der sah – dass ich dich mehr brauchte“). Auch das beschreibt den inneren Konflikt, den Powder und Jinx mit sich selbst ausgetragen haben. Sie brauchte sowohl Vi als auch Silco, um bestehen zu können, klammerte sich nacheinander an diese beiden Charaktere. Die Zeile „Dass ich dich mehr brauchte“ lässt sich in Gedanken leicht mit „als du mich“ fortführen.

Powder brauchte Vi, als sie am Ende von Episode 3 zurückgelassen wurde. Das sah für Powder aus, als wäre ihre Liebe zu Vi größer als umgekehrt – eine Enttäuschung, die sie fortan mit sich rumtrug. Das gleiche wiederholt sich Jahre später mit Silco. Als Silco an Vanders Statue darüber nachdenkt, ob er Jinx ausliefern soll, um im Gegenzug Zhaun zu erhalten. Hier spürt Jinx einmal mehr den drohenden „Verrat“ und erkennt, den nahenden Schmerz, der daraus resultiert, dass sie Silco mehr braucht, als er Jinx – selbst wenn das ein Trugschluss war.

Arcane Jinx Firing Ultimate
Tränen aus Schimmer bei einer folgenschweren Tat.

„I hope you know we had everything“ („Ich hoffe, dass du weißt, dass wir alles hatten“) wird in dem Moment gesungen, als die Serie den Rat von Piltover zeigt, der gerade für den Frieden stimmt. Für einen kurzen Augenblick hatten die Protagonisten wirklich alles. Es gab eine Aussicht auf Frieden, es gab eine Möglichkeit, Powder in Jinx zu retten und sogar die Konflikte zwischen Vi, Silco, Caitlyn und Jinx einzudämmen. Für einen klitzekleinen Moment herrschte dieser Zustand – bevor das Lied mit „when you broke me and left these pieces“ („als du mich gebrochen hast und diese Teile übrigblieben“) weitergeht.

Jinx will den Schmerz, den sie über den Verlust von Silco, ihr eigenes Wesen als Powder und damit auch ihrer Schwester Vi empfindet, Ausdruck verleihen. Das Lied fährt fort mit „I want you to hurt like you hurt me today“ („Ich will, dass du verletzt wirst, so wie du mich verletzt hast“) und macht recht deutlich klar, dass Jinx keine andere Wahl sieht.

„I want you to lose like I lose, when I play ‘What Could have been’“ („Ich will, dass du verlierst, so wie wie ich verliere, wenn ich Spiele ‘Was hätte sein können’“). Auch das drückt ein weiteres Mal den Schmerz aus, den Jinx empfindet und über Jahre aufgebaut hat. Mit dem Abschuss der Rakete sorgt sie dafür, dass auch andere, die ihr dieses Leid angetan haben, mit ähnlichen Gewissensbissen zu kämpfen haben werden.

Die Explosion wird viele Leben fordern – und zumindest Vi dürfte sich den Rest ihres eigenen Lebens vorwerfen, dass sie Powder nicht retten konnte und immer wieder darüber nachdenken „was hätte sein können“ – wenn sie Powder nur nie zurückgelassen hätte.

Was passiert mit den Charakteren?

Auch ohne zu wissen, wen die Explosion schädigt, liegt mehr oder weniger offen auf der Hand, mit welchem Setting Staffel 2 beginnen wird und welche Entwicklung einige Charaktere durchmachen werden. Besonders naheliegend scheint hier:

  • Caitlyns Hass auf Jinx wird ansteigen, denn sie wird unweigerlich ihre Mutter in der Explosion verlieren. Eine Chance auf Vergebung scheint damit ausgeschlossen.
  • Vi wird daran verzweifeln, dass sie es nicht geschafft hat, Powder in Jinx zu retten. Das belastet auch ihre Beziehung zu Caitlyn.
  • Ekko wird in den Krieg zwischen Zhaun und Piltover gezogen und muss sein kleines Highligtum verteidigen.
  • Sevika dürfte die Kontrolle über die Chembarone und damit den Untergrund von Piltover übernehmen.
  • Die Explosion wird Victor offenbaren, dessen Körper durch den Hex-Tech-Kern bereits verändert wurde. Das wird zu weiterer Entzweiung zwischen ihm und Jayce führen.
  • Die Friedenspläne von Jayce werden enden. Er wird die Explosion überstehen und die Forschung von Hex-Tech-Waffen vorantreiben, um Zhaun in seine Schranken zu weisen.
  • Singed wird seine Experimente im beginnenden Krieg zwischen Zhaun und Piltover vorantreiben und damit die Erschaffung von Warwick aus Vanders Überresten abschließen.
  • Die verbleibenden Ratsmitglieder, abgesehen von Victor, Jayce und Mel werden ziemlich sicher sterben. Wäre das nicht der Fall, hätte die Explosion zu wenig Auswirkung und die Konsequenzen des Finales wären zu gering.
Arcane Mel Medarda Glow
Mels Kleidung leuchtet kurz auf – nur eine Reflexion oder etwas anderes?

Ein wenig in der Schwebe ist noch das Schicksal von Mel Medarda. Ihre goldenen Verzierungen leuchten kurz vor dem Einschlag der Rakete. Ob das ein magischer Schutz oder nur die Reflexion vom Licht der Rakete war, ist ungewiss. Es wäre gut möglich, dass auch sie bei der Explosion stirbt, was Jayce weiter radikalisieren würde und zugleich Mels Mutter dazu bewegt, sich in den Konflikt einzuschalten. Alternativ könnte Mel den Angriff überleben und stattdessen ihre Mutter stark verletzt oder gar getötet werden, was wiederum Mel womöglich Kriegsressourcen aus Noxus verschafft.

Natürlich sind all diese Charakter-Entwicklungen zu diesem Zeitpunkt nur Vermutungen, doch scheinen sie die naheliegendsten Konsequenzen zu sein, die sich aus dem Ende ergeben.

Letzten Endes bleibt uns natürlich nichts anderes übrig, als auf den Release von Season 2 oder zumindest die ersten Trailer mit bewegten Bildern zu warten. Zu bald sollte aber wohl niemand damit rechnen, denn es wurde bereits angekündigt, dass man den Release nicht mehr im Jahr 2022 erwarten sollte. Demnach wird es also frühestens 2023 neue Informationen geben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sato

sehr geil bzw. wichtig finde ich persönlich auch die textzeile “I am your ghost, a fallen angel“.
Dazu heißt es auf https://genius.com/24522124 folgendes: “[…] Jinx’s arc is similar to the one of the biblical character Lucifer, and this is highlighted by a shot in episode 3, when Powder becomes Jinx for the first time and open her eyes after being left by Vi and comforted by Silco (at 38:55), which is a direct reference to Cabanel’s painting “The Fallen Angel”, representing Lucifer after his fall.”

Alexandre Cabanel, 1847 painting “Fallen Angel” hier die Bilder zu dem Thema:

comment image

comment image

Und der reddit Post:

https://www.reddit.com/r/leagueoflegends/comments/qrlnsd/arcane_act_1s_final_scene_pays_tribute_to_the/

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Sato
Stephan

Eigentlich wäre für mich die Story an der Stelle abgeschlossen … wir sind an dem Stand angekommen wo die Lore von League of Legends nahtlos anknüpfen könnte. Würde man sie nun fortführen, gäbe es vermutlich kein zufriedenstellenderes Ende.

Wenn’s nach mir ginge würde Staffel 2 eine andere Geschichte erzählen

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Stephan
Felix

Das checkt man wahrscheinlich erst wenn man sich auch mit der LoL Lore auskennt aber die Story ist noch lange nicht nahtlos angebunden. Es fehlen noch zu viele Charaktere und Geschichten und auch Piltover und Zhaun haben noch nicht ihre letzte Form erreicht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Felix
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x