Die Netflix-Serie zu LoL, Arcane, hat ein Start-Datum – Zeigt neuen bombastischen Trailer

Die TV-Serie Arcane spielt in dem Universum von League of Legends und dreht sich zu Beginn um die Geschichte der beiden Schwestern Vi und Jinx. Die Serie erscheint am 7. November auf Netflix und zeigt einen neuen Story-Trailer.

Darum geht es in Arcane: Die animierte Serie zu LoL ist von ihrer Timeline her in der Vergangenheit angesiedelt und erzählt die Origin-Stories von mehreren LoL-Charakteren. Die glänzende, fortschrittliche Stadt Piltover gilt in Valoran als der Schmelztiegel von Kunst, Handwerk und Handel. Ein kulturelles Zentrum, in dem die genialsten Erfinder und talentiertesten Handwerker zusammenkommen.

Doch Reichtum hat auch seine Schattenseiten und die Schattenseite von Piltover heißt Zhaun, ein Distrikt, der sich unterhalb der Stadt befindet. Mit der Erfindung von Hextech droht die Balance zwischen den beiden Städten zu kippen. Nun kann jeder ganz unabhängig von Begabung die Macht der Magie für sich nutzen.

Im Zentrum der Handlung von Arcane stehen die beiden Schwestern Vi und Jinx, die beide in den Slums von Zhaun aufgewachsen sind. In der TV-Serie wird ihre Origin-Story erzählt, aber auch andere Champions aus Piltover und Zhaun kommen darin vor. Dazu gehören zum Beispiel Caitlyn, Jayce und Victor.

Den neuen schicken Trailer könnt ihr hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Mitschöpfter von Arcane, Alex Yee, erzählt, dass die Serie eine Geschichte von Dualitäten ist. Es zeigt, wie die Charaktere zwischen den beiden Teilen der Stadt aufgeteilt sind und wie sich ihre Werte entsprechend verändern. Jeder von ihnen hat eigene Verdienste, aber auch Fehler und Laster.

Du kannst in deiner eigenen Geschichte der Held sein, aber in der Geschichte von jemandem anders bist du der Bösewicht.

Alex Yee

Wann startet die Serie? Der Start von Arcane wurde auf den 7. November gelegt. Die Serie wird in drei Handlungsbögen aufgeteilt, die im Laufe von drei Wochen veröffentlicht werden. Der zweite Teil erscheint entsprechend am 13. November und der dritte am 20. November.

Ihr könnt damit rechnen, dass die Serie wenige Stunden nach dem Ende der League’s 2021 World Championship startet, die am 6. November stattfindet.

Fans sind begeistert – “Wir haben danach seit Jahren gefragt”

Das sind die bisherigen Reaktionen: Wie schon bei dem vorherigen Trailer zu Arcane sind viele Fans begeistert. Auf dem offiziellen YouTube-Channel von League of Legends hat der neue Trailer seit seinem gestrigen Release über 3 Millionen Views und fast 150.000 Likes gesammelt. Die Menge der Daumen, die nach unten zeigen, liegt dabei bei nur etwas über 1.000.

In dem offiziellen Subreddit von LoL hat der Thread zu dem Trailer (via reddit) satte 16.000 Upvotes und über 1.200 Kommentare, in denen viel Begeisterung und Vorfreude mitschwingt:

  • TheDarkRyze schrieb: “Die Zeichnungen und Animationen sind absolut atemberaubend.” (1379 Upvotes)
  • ScapegoatSkunk sagte: “[…] Es sieht aus wie etwas, das sowohl League-Fans als auch Nicht-Fans anziehen wird. Es sieht fantastisch aus.” (777 Upvotes)
  • Rekken and Yu sagte: “Wir haben jahrelang danach gefragt. Endlich. Es ist soweit.” (3.200 Upvotes)
  • JasonParadise schrieb: “Diese Animationen! Ich bin so gehyped. Die Lore von Runeterra ist mein Lieblingspart von League of Legends und das fühlt sich an wie eine massive Erweiterung davon.” (6.800 Upvotes)

Wer ist an der Produktion beteiligt? Die Netflix-Serie wird von dem französischen Animations-Studio Fortiche Productions produziert. Langjährige LoL-Fans werden bei dem Namen direkt aufhorchen.

Immerhin hat das Studio schon mehrere schicke Cinematics für LoL geschaffen, die auf YouTube Millionen an Views gesammelt haben, wie etwa die KD/A-Video zum Song POP/STARS oder dem Video Jinxed.

Die Serie wurde von Riot vollständig selbst finanziert, weil es dem Entwickler die komplette Kontrolle darüber verlieh. Laut Jarred Kennedy, dem Head of IP Business von Riot, war das notwendig, um die nötige kreative Beaufsichtigung zu gewährleisten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jinokun

Das Einzige, was mich an der Serie aktuell stört ist, dass man sie nicht bingen könmen wird, da sie in drei Schwüngen über den Nobember verteilt erschein. So zumindest habe ich es in einem Instagram posting gesehen. Das wär schon ziemlich schade :/

Khorneflakes

Ich hoffe die Macher von Dota sehen, wie man so was richtig macht.

CptnHero

wow, gänsehaut pur 😮
das sieht tatsächlich seeehr gut aus.

Macht mich auch extrem neugierig auf die Hintergrundgeschichte zu Vi

Phoesias

sieht mal echt sehr nice aus, gebe ich mit suf jedenfall

Wusste garnicht das da etwas in der pipeline ist

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Phoesias
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x