Pokémon GO bringt heute Mini-Event zur Abenteuerwoche mit begrenzter Forschung, Amarino und Balgoras – Alle Inhalte

Pokémon GO bringt heute Mini-Event zur Abenteuerwoche mit begrenzter Forschung, Amarino und Balgoras – Alle Inhalte

In Pokémon GO läuft derzeit die Abenteuerwoche. Zum Abschluss des Events erwartet euch am 12. Juni 2022 schließlich ein besonderes Mini-Event, was Amarino und Balgoras in den Mittelpunkt rückt. Wir von MeinMMO zeigen euch alle Inhalte des Events.

Um was für ein Event geht es? In Pokémon GO findet im Moment die Abenteuerwoche statt, bei der sich alles um Gesteins- und Fossil-Pokémon dreht. Zu diesem Anlass feierten die beiden Pokémon Amarino und Balgoras ihr Debüt im Spiel.

Am 12. Juni ist die Event-Woche allerdings auch schon wieder zu Ende. Da ihr zum GO Fest 2022 einen besonderen Hyperbonus erspielt habt, erhaltet ihr zum Abschluss der Abenteuerwoche noch ein Mini-Event, bei dem ihr Amarino und Balgoras auch endlich in der Wildnis begegnen könnt.

Welche Inhalte das Event außerdem für euch bereithält und wann ihr auf die beiden Dinos treffen könnt, haben wir euch nachfolgend zusammengefasst.

Update vom 12. Juni: Wir haben die befristeten Forschungsaufgaben im Artikel für euch ergänzt.

Das Mini-Event zur Abenteuerwoche – Start, Spawns & Forschung

Wann läuft das Mini-Event? Das Mini-Event findet am 12. Juni zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr Ortszeit statt. Ihr könnt von überall auf der Welt daran teilnehmen.

Um was geht es bei dem Event? Im Fokus des Events stehen besondere befristete Aufgaben. Diese erhaltet ihr durch das Drehen der Fotoscheiben an PokéStops. Schließt ihr die Quests ab, dann habt ihr die Möglichkeit auf Schilterus und Koknodon zu treffen. Mit etwas Glück ist sogar ein schillerndes Exemplar dabei.

Pokémon-GO-Kokonodon-Schilterus

Außerdem spawnen während des Mini-Events nochmal ein paar andere Monster, als das in der Abenteuerwoche der Fall war. Ein besonderes Highlight werden außerdem die wilden Spawns von Amarino und Balgoras sein.

Amarino, Balgoras und alle wilden Spawns

Wilde Pokémon: Während der vier Event-Stunden könnt ihr in der Wildnis auf veränderte Spawns treffen. Einige können mit etwas Glück auch in ihrer schillernden Form zu finden sein, weshalb wir diese mit einem (*) markiert haben:

  • Digda*
  • Alola-Digda*
  • Kleinstein*
  • Alola-Kleinstein*
  • Onix*
  • Rihorn*
  • Mogelbaum*
  • Stollunior*
  • Lithomith*
Pokémon-GO-Wilde-Spawns-Abenteuerwoche
Alle wilden Spawns zum Mini-Event

Amarino und Balgoras: Darüber hinaus werden erstmals auch die beiden neuen Pokémon Amarino und Balgoras in der Wildnis spawnen. Diese waren bislang nur durch 7-km-Eier oder aus Feldforschungen zu bekommen.

Pokémon-GO-Balgoras-und-Amarino

Beide Monster spawnen im Event-Zeitraum abwechselnd. Außerdem erwartet euch beim Fangen von Amarino ein besonderes Wetterphänomen. Haltet zu folgenden Zeiten nach den beiden Pokémon Ausschau:

ZeitraumPokémon
11:00 Uhr bis
12:00 Uhr
Amarino
12:00 Uhr bis
13:00 Uhr
Balgoras
13:00 Uhr bis
14:00 Uhr
Amarino
14:00 Uhr bis
15:00 Uhr
Balgoras

Alle Aufgaben der „befristeten Forschung“ zum Mini-Event

Im kompletten Event-Zeitraum des Mini-Events findet ihr an den PokéStops verschiedene befristete Aufgaben, die euch jeweils eine Begegnung mit Schilterus oder Koknodon bringen. Welches Exemplar ihr von beiden bekommt, ist dabei Zufall.

Dreht also einfach die Fotoscheibe der PokéStops und bekommt so die Quests zum Mini-Event, wie ihr das von anderen Feldforschungen kennt, in eurer „Feld“-Ansicht angezeigt. Nun könnt ihr sie wie gewohnt lösen.

Mit Hilfe der Übersicht von LeekDuck, haben wir euch nachfolgend alle befristeten Aufgaben aufgelistet, die ihr während des Mini-Events finden könnt:

  • Fange 3 Pokémon vom Typ Gestein
  • Fange 5 Pokémon mit Wetterverstärkung
  • Nutze 3 Beeren beim Fangen von Pokémon
  • Lande 3 gute Würfe
  • Lande 3 gute Würfe hintereinander
  • Lande 3 großartige Würfe
  • Lande 2 großartige Würfe hintereinander
  • Lande 5 Curveball-Würfe
  • Lande 3 Curveball-Würfe hintereinander
  • Kämpfe in einer Arena
  • Kämpfe in einem Raid
  • Nutze eine effektive Lade-Attacke
  • Entwickle 2 Pokémon vom Typ Gestein
  • Mache 3 Power-Ups bei Pokémon
  • Versende 2 Geschenke mit Sticker
  • Drehe 2 PokéStops
  • Mache einen Schnappschuss eines wilden Pokémon vom Typ Gestein

Damit ihr die Quests von den Feldforschungen aus dem Juni unterscheiden könnt, werden sie in der „Feld“-Ansicht des Spiels entsprechend als Event-Forschungen gekennzeichnet sein.

Lohnt sich das Mini-Event zur Abenteuerwoche?

Darum lohnen sich Amarino und Balgoras: Besonders interessant sollten zu diesem Mini-Event die beiden neuen Pokémon Amarino und Balgoras sein. Da es diese in den vergangenen Tagen nur aus 7-km-Eiern und Forschungsaufgaben gab, werden einige Trainer noch auf der Suche nach entsprechenden Exemplaren sein.

Das Mini-Event bietet euch somit die Gelegenheit euch die Monster und deren Bonbons auch durch wilde Spawns zu sichern. Denn sowohl das Gesteins- und Eis-Pokémon Amarino als auch Balgoras, was vom Typ Gestein und Drache ist, besitzen jeweils eine Weiterentwicklung: Amagarga und Monargoras.

Um sie zu entwickeln benötigt ihr somit von beiden Monstern mindestens 50 Bonbons. Als Shinys sind sie allerdings noch nicht im Spiel zu bekommen.

Pokémon GO: 4 neue Feldforschungen, die sich zur Abenteuerwoche besonders lohnen

Darum lohnen sich die befristeten Forschungen: Mit Hilfe der befristeten Forschungen könnt ihr dem Gesteins- und Stahl-Pokémon Schilterus sowie dem Gesteins-Pokémon Koknodon begegnen. Beide konntet ihr zwar in den vergangenen Tagen bereits in der Wildnis fangen, dennoch habt ihr durch die Feldforschungen noch einmal die Gelegenheit auf ein starkes oder schillerndes Exemplar zu treffen.

Vor allem Rameidon, die Weiterentwicklung von Koknodon, gehört zu den besten Angreifern in Pokémon GO. Bollterus, die Weiterentwicklung von Schilterus, kann hingegen in der Superliga punkten.

Wie findet ihr das Mini-Event als Abschluss der Abenteuerwoche? Werdet ihr euch Amarino und Balgoras sichern? Oder lasst ihr das Kurz-Event eher aus? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

In wenigen Tagen findet bereits das nächste Event in Pokémon GO statt. Wir zeigen euch alle Inhalte und neuen Monster zum Sammelkarten-Event.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
55
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Günther87

In 2 Stunden 11 Schillernde aus den Quests und 1 Schillerndes Wild (Kaputo) und das bei ca. 70-80 Pokestops hinzu noch einige Balgoras und Amarino (inkl. Rang 1 Hyperliga).

erzi222

ohh so hohe shiny chance? klingt ja richtig übel. hatte schon shiny koknodon und shilterus (was mir selbr auch reicht brauch nicht mehr) aber für alle die es nicht hatten wohl richtig effektiv heute! mir waren nur die spawns der neuen dino pokemon aufgefallen. zu dem zeitpunkt kam ich vom sport und dachte es ging noch bis abends hab mich da aber auch nicht besonders informiert. aber klingt echt ganz cool! weiß auch garnet wann der zeitpunkt war wo das mini event bekannt gegeben wurde? weil wie erwähnt für dorfspieler ist das nicht so toll …. je früher man es weiß desto besser kann man sich vorbereiten und auch mal planen in eine größere stadt zu gehen.

Darkmagican

Die Idee war wieder gut, aber die Ausführung sehr bescheiden. Dieses Event war nur für Spieler in der Stadt. In ländlichen Gebieten, war es eine Katastrophe. In unseren Ort gibt es 7 stops und zwei Arenen. Nur eine quest pro stop. Da kam natürlich nichts bei raus. Also versuchte man es mit 7km Eiern und bewegen.
Alles erfolglos. Resonanz: 1 Amarino…pottrott und schneckmag ohne Ende.
3. er Raids: 6 Stück: Alle pottrott… nach 3 Stunden frustriert aufgegeben. Schlechter ging es nicht mehr.
Seit dem Start des Events: 36 ;7 km Eier ausgebrühtet. 2x balgoras, 0 shiny..
Katastrophal. Da hätte man es ein wenig anders regeln müssen, sodass jeder die gleiche Chance bekommt. Bei 27 Grad und drei Stunden rumrennen, für diese Ergebnisse… nein, beim besten Willen nicht. Nach dem nicht ganz so erfolgreichen Sommerfest und diesem Event haben wir natürlich entschieden, nicht die 300 km bis Berlin zu fahren. Wer weiß ob man sich da nicht auch so ärgert und das ist das viele Geld und Aufregung nicht wert. Schade, es gab schon mal bessere Zeiten.

Radamanthis1966

Ausbeute des Events nach 4 Stunden 3 Amarino, 3 Balgoras, 0 Schillernde. 😡😡😡

PoGoRed

Wie viele Quest hast du denn gemacht?
Bei 4h durchspielen, hätte mindestens ne handvoll shiny dabei sein sollen…
Ich habe nach 170 Quest 15 shiny Koknodon und 9 Schilterus ergattern können. In Summe also jede 7te Quest ein shiny

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von PoGoRed
Radamanthis1966

In fußläufiger Reichweite habe ich so 40 Stops. Leider Totalausfall. Erst nach 15:00 war dann ein wildes Koknodon shiny. Zwischen 11:00 und 15:00 tote Hose. Außerdem waren die wilden Pokemon teilweise praktisch verschwunden.

Günther87

War 2 mal bei mir der fall direkt um 11 und um 12, habe dann das Spiel neu geladen lief dann Top

Marco

Ich habe nicht gezählt, ich schätze mal ca. 40 Quests erledigt in effektiv 2 Stunden. Bekommen habe ich 6x Schilterus und 0x Koknodon. Bei den anden Spielern war es ausgeglichener, aber 3 shiny hatte jeder Minimum.

Günther87

Auch meine Erfahrung, konnte selbst auch nur 2 Stunden Zocken hat aber gereicht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx