Pokémon GO: Bei diesen Monstern solltet ihr jetzt Frustration verlernen

In Pokémon GO könnt ihr eure Crypto-Pokémon gerade die Attacke Frustration verlernen lassen. Bei welchen Monstern lohnt sich das?

Das sind Crypto-Monster: Crypto-Pokémon werden von Team GO Rocket verwendet, wenn ihr euch mit den Rüpeln, Bossen oder Obermotz Giovanni anlegt. Nach jedem Rocket-Kampf könnt ihr aber auch eines dieser Crypto-Pokémon als Belohnung bekommen.

Diese Monster könnt ihr theoretisch erlösen, allerdings könnt ihr sie auch in der „bösen“ Form behalten. Diese Crypto-Monster sind zwar defensiv nicht so stark, haben aber einen erhöhten Angriffswert. Sie fügen den 1,2-fachen Schaden im Vergleich zur „normalen“ Variante zu, weswegen sie gerade in Raids und Arenen sehr nützlich sein können. Es gibt einige Gründe, die Crypto-Form zu behalten.

Crypto Pokemon
Cryptos sind von einem dunklen Schatten umgeben

Das Problem: Normalerweise beherrschen sie alle die Lade-Attacke „Frustration“, die man nur in bestimmten Zeiträumen mithilfe von Lade-oder Top-TMs ändern kann.

Jetzt könnt ihr die Attacke ändern: Ein solcher Zeitraum besteht gerade mit dem Event zu den Game Awards. Das läuft aber nur einen Tag lang und endet in der Nacht auf Samstag, den 12. Dezember, um 01:00 Uhr. Ihr könnt also nur noch den Freitag nutzen, oder die Attacke noch eine Stunde nach Mitternacht ändern. Danach werdet ihr „Frustration“ erstmal nicht mehr los.

Diese Pokémon-Attacken solltet ihr ändern

Was ist das für eine Liste? Bei den meisten Crypto-Pokémon lohnt es sich, die Attacke zu wechseln. Schließlich bringt Frustration im Grunde nichts. Wir schauen hier auf einige Pokémon, bei denen sich der Wechsel jetzt besonders lohnt. Aufgeführt sind in erster Linie Monster aus dem PvE-Bereich, die gegen Arenen und Raids stark sind.

Zwei wichtige Hinweise: Erstens schauen wir hier teilweise auf die letzten Entwicklungen von Monstern, die ihr auf früheren Entwicklungsstadien als Crypto bekommen könnt. Ihr könnt auch den „kleinen“ Entwicklungen die Attacke abnehmen und sie dann weiterentwickeln. Frustration kehrt dann nicht zurück.

Zweitens solltet ihr die Pokémon nicht mehr erlösen, nachdem ihr ihnen eine neue Attacke gegeben habt. Sie bekommen dann zwar einen KP-Boost und Power-Up-Boni, lernen aber auch die Attacke „Rückkehr“. Die müsstet ihr dann wieder neu verlernen lassen – und wenn ihr euren Pokémon einen exklusiven Move gegeben habt, ist das nur per Lade-TM oder zu Events möglich.

Crypto Mewtu

Wieso lohnt sich Mewtu? Wenn ihr ein Crypto-Mewtu besitzt, habt ihr den potentiellen Top-Angreifer im Spiel. Nur die Attacke Frustration müsst ihr loswerden.

Mit einer Top-TM könnt ihr euer Mewtu mit der richtigen Attacke ausrüsten

Was sind die besten Attacken für Mewtu? Die stärkste Mewtu-Kombination bekommt ihr mit der Sofort-Attacke Konfusion und der exklusiven Lade-Attacke Psychostoß. Für letztere braucht ihr aber eine Top-TM, da sie nicht einfach so verfügbar ist.

Allerdings könnt ihr euer Mewtu auch mit Moves wie Psychokinese, Spukball (ebenfalls exklusiv), Fokusstoß, Eisstrahl oder Donnerblitz ausrüsten, wenn ihr es als bestimmten Konter einsetzen wollt oder bereits ein Psychostoß-Mewtu besitzt. Hierfür braucht ihr die Lade-TM, die allerdings zufällige Attacken beibringt.

Hier findet ihr mehr Monster, bei denen sich die Top-TM lohnt.

Legendäre Crypto-Pokémon

Grundsätzlich bieten sich legendäre Cryptos für den Attackenwechsel an, da sie meistens hohe Angriffswerte bieten. Hier findet ihr eine kurze Übersicht der Monster, die sich besonders lohnen.

Crypto Vögel
Legendäre Monster sind als Crypto sehr nützlich
  • Crypto Raikou: Das Monster gehört in seiner Crypto-Variante zu den absoluten Top-Angreifern des Typs Elektro. Hier lohnt sich die Lade-Attacke Stromstoß.
  • Crypto Entei: Entei richtet als Crypto verdammt viel Feuerschaden an. Bringt ihm für besonders hohen Schaden Hitzekoller bei. Flammenwurf eignet sich, wenn ihr eine schnelle Ladeattacke wollt.
  • Crypto Zapdos: Ihr habt kein Raikou, aber ein Crypto-Zapdos? Dann könnte dieses einen Platz als euer Top-Elektro-Angreifer bekommen. Hier bieten sich Blitzkanone oder Donnerblitz an.
  • Crypto Lavados: Lavados macht sich gut als Feuer- oder Flug-Angreifer. Mit einer Top-TM könnt ihr ihm Himmelsfeger beibringen. Als Feuer-Angreifer könnt ihr Feuerwirbel und Hitzekoller kombinieren.

Auch Arktos und Suicune lohnen sich mit anderen Attacken mehr als mit Frustration, sind aber nicht ganz so stark wie diese Alternativen.

Diese Crypto-Monster lohnen sich ebenfalls

Man braucht nicht nur bei den legendären Pokémon schauen, auch andere Monster werden durch den Crypto-Bonus ein ganzes Stück stärker. Hier findet ihr eine Auswahl richtig starker Angreifer.

Für Brutalanda lohnt sich der Crypto-Status
  • Crypto Brutalanda: Brutalanda gehört zu den besten Drachen-Angreifern, die Crypto-Variante nimmt sogar den Top-Platz in Sachen Schaden ein. Rüstet es mit Draco Meteor aus, oder holt euch Wutanfall. Diese Attacke könnt ihr entweder per Lade-TM kriegen, oder wenn ihr ein Draschel am Dezember-Community-Day zu Brutalanda entwickelt.
    Wichtig: Für die letzte Variante müsst ihr noch bis 01:00 Uhr nachts die Attacke von Kindwum oder Draschel ändern, nicht erst zum Start des Community Days. Erst zum Event müsst ihr dann die Entwicklung durchführen.
  • Crypto Dragoran: Dragoran reiht sich bei den Crypto-Drachen direkt hinter Brutalanda ein. Auch hier bieten sich Wutanfall oder Draco Meteor an.
  • Crypto Metagross: Crypto-Metagross ist der stärkste Stahl-Angreifer im Spiel. Es besitzt mit Sternenhieb eine der besten Attacken überhaupt, allerdings braucht ihr hier eine Top-TM.
  • Crypto Machomei: Machomei ist in vielen Arenen nützlich gegen Normal-Monster, denn es ist der beste Kampf-Angreifer. Bringt ihm Wuchtschlag statt Frustration bei.
  • Crypto Despotar: Despotar ist einer der besten Gesteins-Angreifer, und die Crypto-Variante macht noch mehr Schaden. Vor allem mit der Kombination Katapult und Steinkante ist es extrem gefährlich. Allerdings handelt es sich bei der Sofort-Attacke Katapult um einen Event-Move.

Wer lohnt sich noch? Wie bereits erwähnt, lohnt es sich grundsätzlich, Frustration durch eine andere Attacke zu ersetzen. Dementsprechend lang ist die Liste. Wenn ihr weitere gute Angreifer sucht, schaut nach Monstern wie Sumpex, Magnezone, Garados, Elevoltek, Bisaflor oder Glurak.

Eine gute Übersicht bietet euch auch die Liste der besten Angreifer in Pokémon GO. Monster, die hier enthalten sind, lohnen sich in der Regel auch als Crypto-Variante, sobald man Frustration losgeworden ist.

Quelle(n): gamepress, gamepress
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hauhart

crypto +trasla auf fee geskillt ist noch richtig nice 😉

Xpiya

Ich frag mich als jemand der erst wieder vor 6 Wochen eingestiegen ist, woher habt ihr die bekommen?

Bei mir haben Team Rocket immer die selben 5 Pokemon im Angebot und zu 90% sind die Cryptopokemon schlecht von den Werten her und falls sie gut sind sind sie lvl 10 oder so und brauchen ewig viel Sternenstaub.

So legendäre cryptos hätte ich schon auch mit genommen, aber Giovanni hab ich auch nur durch zufall am letzten Tag im Okt. gesehen und grad so besiegt^^

Hab mein Crypto Mewtu mal gepushed, fühlt sich zwar träge an aber ich glaub den Tabellen mal^^immerhin hats 3 Sterne. Ansonsten hatte ich noch ein gutes Dratini und die 2 Evolteks + 2 Laviar die ich mal umgeskillt hab. Kostet ja nicht die Welt und bei Raids und PvP bekommt man eh auf dauer genug Lade TMs.

Was wirklich allgemein einen Artikel wert wäre ist, dass man jetzt mit wenig aufwand seine Freunde in den Aufgeregt modus versetzt bekommt. Dadurch lässt sich wie bei mir auf ner joggingstrecke(muss aber aufpassen das ich nicht zu schnell laufe… wer denkt sich bitte 10kmh max aus?) von 3x 10-15km in der woche Ordentlich Bonbons von Luciano/Hydropi/Karnimani etc. farmen

Hauhart

Mach dir keine Sorgen, denn Cryptos sind was für tryharder und nicht wirklich nötig.
Richtig Ahnung von den Kontern und die richtigen Attacken plus ein oder 2,3,4 Zweitaccounts sind tausend mal stärker als ne volle Crypto Armee auf nur einem Gerät 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x