Pokémon GO: Die besten Attacken am Community Day im Dezember 2020

Zum Pokémon GO Community Day im Dezember erwarten euch jede Menge Monster und damit auch Attacken. Welche lohnen sich?

Das bringt das Event: Der Dezember-Community-Day ist ein wenig anders, als man das von den übrigen Monaten kennt. Er läuft gleich zwei Tage lang, am 12. und 13. Dezember, und fokussiert sich auf mehr als nur ein Pokémon.

Stattdessen bringt er eine ganze Menge Monster – die, mit denen die Community Days 2019 und 2020 bestückt waren. Das bedeutet, dass ihr euch auch jede Menge Event-Attacken sichern könnt. Wir schauen uns alle Angriffe im Detail an.

Wie bekomme ich die Attacken? Die Attacken bekommt ihr, wenn ihr das entsprechende Pokémon im Eventzeitraum entwickelt. Wenn ihr also ein Rihornior mit Felswerfer wollt, müsst ihr Rizeros zwischen Samstag, den 12. Dezember, 06:00 Uhr und Sonntag, den 13. Dezember, 22:00 Uhr weiterentwickeln.

So stark sind die Attacken zum Community Day

Was ist das für eine Liste? Hier findet ihr eine Einschätzung aller Community-Day-Attacken. Diese kamen mithilfe verschiedener Berechnungen zustande, beispielsweise auf Grundlage der PvP-Rankings von „PvPoke“, der Liste der besten Angreifer und Attacken-Übersichten des Portals „Gamepress“.

  • In Kategorie 1 findet ihr die Monster, die ihr euch zum Event auf jeden Fall schnappen solltet.
  • In Kategorie 2 findet ihr Alternativen, die euch in Kämpfen ebenfalls weiterbringen, aber ein wenig schwächer sind.
  • Viele C-Day-Monster bekamen Attacken mit Blick auf die PvP-Liga – die meisten davon findet ihr in Kategorie 3.
  • Und in Kategorie 4 findet ihr Attacken, die man zwar aus Sammlerzwecken mitnehmen kann, aber nicht unbedingt braucht.

Wichtig: Crypto-Pokémon und Mega-Entwicklungen wurden für dieses Ranking erstmal nicht berücksichtigt.

1 – Diese Attacken solltet ihr euch auf jeden Fall schnappen

Hier findet ihr Monster, die richtig stark sind und zu den Top-Angreifern in Pokémon GO zählen. Diese Pokémon solltet ihr unbedingt am Community Day schnappen – sie werden durch ihre spezielle Attacke deutlich nützlicher, als sie es vorher waren.

Rihornior mit Felswerfer: Der Community Day mit Rihorn fand ursprünglich im Februar 2020 statt, nachdem dieses per Fan-Abstimmung zum Event-Pokémon gewählt wurde. Die Spieler wollen damals also unbedingt Rihorn als Monster zum Community Day haben – und auch diesmal dürfte seine letzte Entwicklung Rihornior zu den wichtigsten Zielen am Community Day zählen.

Wenn ihr nur ein Monster am C-Day sammeln wollt, nehmt Rihornior

Das Monster kann zum Event nämlich wieder die exklusive Attacke “Felswerfer” lernen. Mit diesem Move reiht sich Rihornior neben Rameidon bei den besten Gesteins-Angreifern ein und sollte in keiner Pokémon-Sammlung fehlen. Holt es euch am Wochenende unbedingt, wenn es euch noch fehlt, oder sammelt Bonbons, um euer altes Rihornior weiter zu verstärken.
Benötigtes Pokémon: Rihorn

Brutalanda mit Wutanfall: Die besten Drachenangreifer im Spiel sind gar nicht so leicht zu bekommen. Die aktuelle Nummer 1, das schwarze und weiße Kyurem, ist noch gar nicht im Spiel. Und Platz 2, Rayquaza, kriegt man immer nur sporadisch in Raids.

Brutalanda ist ein mächtiger Drachenangreifer

Doch den drittbesten Drachenangreifer findet ihr zum Dezember-Community-Day in freier Wildbahn – oder zumindest seine Vorentwicklung: Sammelt ihr genug Kindwurm-Bonbons, könnt ihr euch Brutalanda sichern. Mit Wutanfall bekommt es auch noch eine sehr gute Drachenattacke. In Kombination mit Drachenrute gehört Brutalanda in jedes Drachen-Team, ist ein starker Allrounder und sollte auf jeden Fall geschnappt werden.
Benötigtes Pokémon: Kindwurm

Lohgock mit Lohekanonade: Zum Community Day sind wieder einige Starter unterwegs, die klassisch sehr starke Attacken lernen. Dazu gehört der Feuer-Angreifer Lohgock. Es lernt am Wochenende die Attacke Lohekanonade.

Lohgock gehört zu den Top-Feuer-Angreifern

Die starke Feuerattacke kann es gut gebrauchen, denn so gehört es zu den besten Feuerangreifern. Es liegt zwar immer noch hinter Monstern wie Reshiram, Lavados oder Skelabra, lohnt sich aber auf jeden Fall. Wer die Kombination noch nicht hat, sollte zuschlagen
Benötigtes Pokémon: Flemmli

Sumpex mit Aquahaubitze: Der Starter vom Typ Boden und Wasser ist eine echte Allzweckwaffe. Es ist nicht nur in der PvP-Liga sehr beliebt, sondern auch einer der besten Wasser-Angreifer im Spiel. Am Community Day lernt Sumpex wieder Aquahaubitze, und wer noch keines mit dieser Attacke hat, sollte es sich sichern.
Benötigtes Pokémon: Hydropi

Sumpex

Impergator mit Aquahaubitze: Wer kein Impergator mit Aquahaubitze hat, sollte sich eins sichern. Es steht zwar immer noch hinter Monstern wie Kingler, Kyogre oder Sumpex, doch mit dieser Attacke gehört das Krokodil zu den besten Wasser-Angreifern in Pokémon GO.
Benötigtes Pokémon: Karnimani

Impergator ist im Wasser-Bereich sehr stark

Gewaldro mit Flora-Statue: Noch ein Starter, noch ein starkes Pokémon: Wenn Gewaldro Flora-Statue erlernt, gehört es zu den besten Pflanzen-Angreifern. Nur Roserade steht im Ranking der Pflanzen-Angreifer noch vor Gewaldro. Es hält zwar nicht übermäßig viel aus, richtet aber ordentlich Schaden an. Schnappt euch die Attacke, wenn sie euch noch fehlt.
Benötigtes Pokémon: Geckarbor

Gewaldro macht sich gut als Pflanzenangreifer

2 – Starke Alternativen

In dieser Sparte findet ihr drei weitere Monster, die zwar immer noch stark sind, aber nicht ganz ins Top-Tier des Community Day gehören.

Chelterrar mit Flora-Statue: Dank der Attacke gehört Chelterrar mit zu den besten Pflanzenangreifern, wenngleich Monster wie Roserade, Bisaflor und Gewaldro noch etwas mehr Schaden verteilen. Chelterrar hält aber viel aus und sollte mit Flora-Statue auf jeden Fall geschnappt werden, wenn ihr ein starkes Pflanzenteam zusammenstellen möchtet.
Benötigtes Pokémon: Chelast

Panferno mit Lohekanonade: Panferno ist mit dem Angriff ein guter Feuer-Angreifer, wobei es noch einige bessere Alternativen gibt. Dennoch: Ein Panferno mit Lohekanonade kann man für Raids gut gebrauchen, wenn man nicht gerade alle Top-Angreifer in mehrfacher Ausführung hat.
Benötigtes Pokémon: Panflam

Impoleon mit Aquahaubitze: Auch Impoleon lernt eine klassische Starter-Attacke und wird dadurch ebenfalls ein guter Wasser-Angreifer. Es gilt im Grunde dasselbe, wie für Panferno – nur eben im Wasser-Bereich.
Benötigtes Pokémon: Plinfa

3 – Diese Monster sind eher was für PvP

In Kategorie 3 findet ihr Monster, die nicht unbedingt die beste Wahl sind, wenn es gegen Arenen und Raids geht. Sie haben zum Community Day vor allem Attacken bekommen, die eher im PvP etwas nützen sollen. Wir haben uns die Monster mithilfe der Rankings von PvPoke einmal genauer angesehen.

Pokémon GO Kampfliga Titel
Einige Monster sind vor allem im PvP-Bereich interessant

Garados mit Nassschweif: Gegen Arenen und Raids seid ihr mit Hydropumpe bei Garados besser beraten. Allerdings ist Nassschweif eine spannende Attacke für Garados im PvP. Seid ihr viel in der Hyper- und Meisterliga unterwegs, lohnt sich der Move.
Benötigtes Pokémon: Karpador

Gengar mit Finsterfaust: Gengar ist als Glaskanone bekannt, die viel Schaden austeilt, aber auch schnell drauf geht. Mit Finsterfaust bekommt Gengar zwar eine weitere Geist-Attacke, Spukball bietet sich allerdings meist mehr an. Nur im PvP kann euch Finsterfaust als Alternative vielleicht etwas einbringen, da sie schneller lädt als Spukball. Vor allem in der Hyperliga wird Gengar gerne mal eingesetzt, es kann Siege gegen beliebte Monster wie Cresselia, Togekiss oder Melmetal holen.
Benötigtes Pokémon: Nebulak

Tengulist mit Kugelsaat: In Raids und Arenen bringt euch Tengulist auch mit Kugelsaat nicht weiter. In der Superliga hingegen ist die Attacke eine interessante Alternative, wobei Tengulist auch mit seinem gewohnten Standpauke-Angriff nützlich ist. Es ist ein guter Kämpfer gegen Monster wie Azumarill oder Galar-Flunschlik.
Benötigtes Pokémon: Samurzel

Guardevoir & Galagladi mit Synchrolärm: Synchrolärm ist insgesamt zwar eine ganz brauchbare Attacke für die beiden Kirlia-Entwicklungen, in Sachen “beste Psycho-Angreifer” gibt es aber bessere Alternativen. Im PvP könnt ihr euch mit Guardevoir zumindest in Hyper- und Meisterliga versuchen, vor allem in der Crypto-Variante. Es holt Siege gegen Giratina oder Sumpex. Galagladi hingegen nützt nicht wirklich etwas.
Benötigtes Pokémon: Trasla

Bibor mit Schlagbohrer: In Arenen und Raids nützt euch die Boden-Attacke Schlagbohrer nicht viel. In der PvP-Superliga hingegen ist die Attacke etwas interessanter, da sie eine ungewöhnliche Kombination mit den übrigen Bibor-Attacken darstellt. Allerdings ist Bibor auch hier keine absolute Top-Wahl.
Benötigtes Pokémon: Hornliu

Glurak mit Feuerodem: Glurak erhält keine spezielle Lade-Attacke zum Community Day, sondern eine Sofort-Attacke. Feuerodem ist eine sehr schnelle Attacke vom Typ Drache, die euch im PvE aber nicht wirklich weiterbringt. Im PvP hingegen könnt ihr sie als Überraschung für euren Gegner ganz gut unterbringen, auch wenn Glurak kein absolutes Top-PvP-Monster ist. Es kann in der Hyperliga aber Siege gegen Cresselia, Tokekiss oder Cavalanzas holen.
Benötigtes Pokémon: Glumanda

4 – Monster für Sammler

Hier findet ihr Monster, die mit den Event-Attacken nicht unbedingt besser werden, oder die sich insgesamt nicht für die Meta von Pokémon GO eignen. Es ist aber möglich, dass diese Monster mit anderen Attacken interessanter werden. Dennoch könnt ihr euch hier zumindest auch einige Shinys sichern!

Manche Monster reißen im Kampf einfach nicht so viel

Letarking mit Bodyslam: Letarking hat das Problem, dass seine Sofort-Attacke Gähner keinen Schaden verursacht. Als Angreifer ist es generell eher nutzlos. Als Verteidiger kann Bodyslam euch als neutrale Alternative zur Fee-Attacke Knuddler gegen Kampf-Pokémon etwas nutzen.
Benötigtes Pokémon: Bummelz

Simsala mit Konter: Das Psycho-Pokémon Simsala lernt am Community Day die Sofort-Attacke Konter, die sich in Raids und Arenen aber nicht lohnt. Dabei handelt es sich um eine Kampf-Attacke, und Simsala ist mit Psycho-Attacken besser gerüstet. Im PvP hingegen ist Konter ein wenig nützlicher als im PvE, aber ein richtig guter Kandidat für die Liga wird Simsala auch dadurch nicht.
Benötigtes Pokémon: Abra

Libelldra mit Erdkräfte: Libelldra ist ein guter Angreifer vom Typ Boden, auch wenn es nicht zur absoluten Top-Auswahl gehört. Erdkräfte ist da eine ordentliche Option, die man auch im PvP einsetzen kann. Grundsätzlich gilt aber, dass es in beiden Bereichen bessere Alternativen gibt.
Benötigtes Pokémon: Knacklion

Porygon-Z mit Triplette: Triplette ist zwar eine halbwegs starke Attacke für Porygon-Z, aber weder im PvE, noch im PvP spielt das Monster eine große Rolle. Eher ein Fall für den Pokédex, als für eure Kampfteams.
Benötigtes Pokémon: Porygon

Mamutel mit Antik-Kraft: Mamutel gehört zu den besten Eis-Angreifern und ist dort deutlich besser aufgestellt. Antik-Kraft-Mamutel hingegen sind zwar selten, aber nicht gerade nützlich. Holt euch also am besten die Bonbons, bringt Mamutel aber eine andere Attacke bei.
Benötigtes Pokémon: Quiekel

Elevoltek mit Flammenwurf: Elevoltek gehört zu den besten Elektro-Angreifern, aber wie zum Doppel-Community-Day mit Magmar erlernt es eine ungewöhnliche Attacke. Flammenwurf macht Elevoltek nicht besser, hier sollte man lieber auf Elektro-Attacken setzen. Eher was für Sammler.
Benötigtes Pokémon: Elektek (Elekid)

Magbrandt mit Donnerblitz: Magbrandt hat dasselbe Problem wie Elevoltek: Anstatt einer wirklich nützlichen Attacke lernt es am Community Day Donnerblitz. Spannend für Sammler, aber weniger für Kämpfe.
Benötigtes Pokémon: Magmar (Magby)

Was ist mit den 2018er Attacken? Manche der Pokémon hatten schon 2018 einen Community Day, zu denen sie eine spezielle Attacke lernen konnten. Die gibt es dieses Jahr nicht im Dezember. Allerdings verspricht Niantic im Blogpost, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt nochmal gelernt werden können.

Der Community Day eignet sich auch perfekt, um ein paar Level aufzusteigen. Das gilt auch für Spieler ab Level 40 aufwärts. Wie ihr hier weiterkommt, zeigt unser Level-Guide in Richtung Level 50.

Quelle(n): pvpoke, gamepress
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
J

Wiso befindet sich Sumpex mit Aquahaubitze nicht auf der Liste?

LoD

Weil mal wieder sehr schlecht recherchiert worden ist..

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von LoD
Xpiya

Heisst das jetzt das Moorabel doch auch Aquahaubitze bekommen kann beim entwickeln? Bisher stand selbst auf der offiziellen Seite nichts dazu… hat mich aber auch gewundert da es eigentlich hätte passen müssen. Will nur ungern es probieren weil ich nicht viele Bonbons habe.

Xpiya

Sehr übersichtlicher Community Day und das sag ich als “neuer” Spieler wenn es ums fangen geht.

Kann man die Community Day Attacken nur beim entwickeln lernen? Oder geht das auch mit ner Lade TM?

Wäre mega nett wenn mir das einer beantworten könnte.

J

nur beim entwickeln oder wie es generell immer möglich ist über eine Top TM

Xpiya

Ok danke. Meine eine Top TM ist für mein Crypto Mewtu reserviert… in der hoffnung das es nochmal einen Tag gibt wo man die gurkige Ladeattacke verlernen kann.

Naja sind grob nur 4-5 Pokemon die dann für die Tonne sind. Versteh ich zwar so nicht ganz, aber dafür bekommt man ja die ComTag Attacke zu 100% garantiert.

Dann reichts halt nur für 4 Rihornior statt 6^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x