Sea of Thieves startet bald auf Steam, sogar mit Crossplay

Auf Steam könnt ihr bald das Piraten-MMO Sea of Thieves zocken. Der Release wurde nun angekündigt. Und sogar Crossplay gehört mit zur Steam-Version.

Was ist neu? Im Store von Steam ist überraschend das Piraten-Abenteuer „Sea of Thieves“ aufgetaucht. Microsoft erklärt, dass man mit dem Spiel ein Crossplay zwischen Windows 10 (Microsoft-Store), Steam und Xbox One unterstützen wird. Und das, sobald SoT auf Steam startet. Das verrät auch der Punkt „Plattformübergreifender Mehrspieler“ auf der Shop-Seite.

Wann ist Release? Ein genaues Release-Datum für Sea of Thieves auf Steam steht leider noch nicht fest. Auf der Store-Seite gibt es einen Hinweis, dass es „bald“ (coming soon) erscheinen wird. Wenn ihr das Spiel schon mal günstig testen wollt, findet ihr Sea of Thieves im Xbox Game Pass auf für PC.

Auf Twitter schreiben die Entwickler, dass man „bisher noch kein Datum“ zum Teilen haben. Trotzdem sei man aufgeregt, diesen Schritt nun anzukündigen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Was erwartet euch bei Sea of Thieves?

Was ist das für ein Spiel? Sea of Thieves zählt den besten Piraten-MMOs, die derzeit auf dem Markt sind. Im Fokus stehen die Schiffe, mit denen ihr die Meere erkunden und andere Piratenschiffe ausrauben könnt.

Doch auch außerhalb der Segel-Touren gibt es viel zu erleben. So könnt ihr euch in Bars betrinken, Seemans-Shantys zum Besten geben oder mit der Hilfe von Karten und Rätseln verborgene Schätze finden.

Dabei könnt ihr mit bis zu 4 Spielern zusammen eine Crew bilden und Aufträge von NPCs annehmen. Ihr könnt aber auch alleine losziehen und die große Welt von Sea of Thieves erleben.

Das sagt Microsoft: In einem Post auf dem Xbox-Blog schreibt Microsoft, dass Spieler nun seit zwei Jahren die Geheimnisse von Sea of Thieves erkunden. Man sei jetzt gespannt darauf, das Spiel mit der Community von Steam zu teilen und diese ins Spiel zu bringen.

Warum ist das gut? Für die Spieler von Sea of Thieves dürften das gute Nachrichten sein, denn gemeinsam mit anderen Piraten erlebt man dort spannende Abenteuer. Gemeinsam auf Servern sind mehrere Piraten-Crews unterwegs und kämpfen um die verborgenen Schätze. Spielt ihr so fies wie dieser Streamer, verbreitet ihr bei den anderen Crews Angst und Schrecken.

Dass man jetzt durch die Steam-Community noch mehr Spieler ins Boot holt und diese auch alle untereinander zusammen spielen lässt, dürfte für volle Server und jede Menge Mitspieler sorgen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie liefs bisher für Sea of Thieves? Seit seinem Launch hat sich in Sea of Thieves einiges verändert.

Auch im Jahr 2020 startet Sea of Thieves weiterhin Events und bringt neuen Content. Erst Ende März startete das Jubiläums-Event mit besonderen Piraten-Aufträgen.

Werdet ihr euch die Steam-Version von Sea of Thieves holen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
VValdheim

Versuche gerade ein paar Kumpels zu überzeugen dem Spiel ne Chance zu geben. Habe es mir damals zu Release gekauft und war anfangs begeistert, nur dass da leider sehr schnell die Luft raus war weil es einfach kaum etwas zu tun gab. Der Koop-Teil war aber mega spaßig. Zu viert ein Schiff navigieren war schon ne kleine Herausforderung. Angeblich soll es ja mittlerweile auch Content geben daher würde ich gerne mal wieder reinschauen

Nein

Nette Sache, da man es aber dauerhaft Gratis zocken kann über GamePass (durch den 1 € Trick) würd ich mir das wohl nie auf Steam holen.

Lodin

Ja gut, macht natürlich absolut Sinn, die Entwickler nicht gescheit zu Supporten wenn man Spaß an einem Spiel hat. Dann lieber durch einen „Trick“ das Spiel nutzen :hmm:

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x