New World bringt erste Server-Zusammenlegung 2022 – Kündigt direkt weitere an

New World bringt erste Server-Zusammenlegung 2022 – Kündigt direkt weitere an

Schon 2021 hat New World etliche Server zusammengelegt und damit geht es jetzt im neuen Jahr weiter. Vorerst betrifft das nur einen europäischen Server, doch weitere Merges sind bereits geplant.

Welche Server werden zusammengelegt? Am 8. Februar wird der Server Ramaja in den Server Avalon integriert. Diese Zusammenlegung findet um 17:00 Uhr deutscher Zeit statt.

Zuvor wird es eine Downtime für eine Stunde geben, die um 2:55 Uhr am Morgen beginnt. Nach dieser Downtime werden Spieler auf Ramaja und Avalon nicht mehr in der Lage sein, einen Weltentransfer vorzunehmen oder Kriege zu erklären.

Um 17:00 Uhr selbst findet dann die Zusammenlegung statt, die mit einer Downtime von etwa 2 Stunden für beide Server verbunden ist.

Wie geht es weiter? Community Manager Luxendra teilte im Forum von New World mit, dass diese Zusammenlegung erst „der Beginn“ sein soll. Weitere Merges kommen „bald“.

Die Population der Server ist ein großes Problem bei New World. Das MMO von Amazon startete anfangs mit viel zu wenigen Servern und öffnete dann über hundert neue im Laufe von 48 Stunden. Doch die Spielerzahlen gingen runter und viele Server verwaisen nun.

Großer Merge fand im Dezember statt, doch noch immer gibt es Probleme

Was hat New World bisher unternommen? Zum Release spielten in der Spitze 913.634 Spieler gleichzeitig. In den letzten 24 Stunden lag der Peak bei 64.503 Spielern (via SteamDB). Dieser Spielerschwund hat dazu geführt, dass einige Server kaum noch aktive Nutzer hatten.

Bereits im Dezember fand eine große Zusammenlegung statt, bei der allein in Europa über 100 Server überarbeitet wurden. Das führte auf etlichen Welten dazu, dass sich die Spielerzahlen stabilisiert haben. Aber noch immer gibt es einzelne Server, auf denen selbst zu Hochzeiten weniger als 500 Spieler aktiv sind.

New World Spielerzahl Februar 2022
So haben sich die Spielerzahlen von New World seit Release entwickelt.

Wie genau läuft so eine Server-Zusammenlegung ab? Die kleineren Server werden in einen größeren Server X integriert. Sämtlicher Fortschritt wie Level, Gold, Items, Fraktionen oder die Kompanien bleiben dabei bestehen.

Allerdings bleibt die Welt in der Version vorhanden, die es gerade auf dem großen Server X gibt. Das gilt etwa für den Stand von Events, Ausbauten der Siedlungen und Besitz der verschiedenen Territorien.

Die Spieler und Kompanien, die von anderen Servern kommen, müssen sich also erstmal die Territorien erobern.

Was sagt ihr zu den Server-Zusammenlegungen? Wie sieht es derzeit auf euren Servern aus? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Im Februar dreht sich in New World alles um das Thema Bugfixes. Und die geplanten Änderungen sehen richtig gut aus:

New World: Patch im Februar wird viele kritische Probleme lösen – Kommt bei Spielern richtig gut an

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Das Problem hat und wird sich dadurch auch nicht lösen, es wird weiter bestehen.

Die ganze Art und weise dieser Serverstruktur ist und war von Anfang an das größte Problem, und wird es auch bleiben.

Man muss sich nur mal verstellen was passieren wird, sollte es eine dicke Erweiterung geben und tatsächlich kommen Spieler wieder zurück, dann müssen sie wieder mehr Server stellen, wie soll das weiter gehen, immer so hin und her, ich weis ja nicht.

SapiusDC

Müssen Platz für Lost Ark Launch morgen bzw am Freitag schaffen xD

Higi

Wundert mich nicht, Amazon hat das Spiel so richtig an die Wand gefahren. über 90% Spielerschwund im ersten Monat… sagt einfach alles aus. Es wird ein Nischenspiel bleiben.

Caliino

Grundsätzlich gebe ich dir da Recht und Amazon hat es gegen die Wand gefahren – aber die Presse und Streamer haben dazu ebenso eine gewaltige Portion beigetragen….

Mario

Wie bitte? Was für „an die Wand gefahren“?
Es kommen regelmäßig Bug Fixes, Updates und Patches. Ich finde New World ist auf einem sehr guten Weg. Sie machen und tun. Guck dir lieber mal WoW an. DAS hat Activision/ Bilzzard richtig in den dreck gezogen. Ich sage nicht dass WoW schlecht ist, aber die Firmenpolitik spricht wohl für sich.

Donic

Wenn 90% weniger Spieler innerhalb von einem Monat und nach wie vor ein Spielerschwund von hunderten oder tausenden Spielern pro Tag für dich „auf einem sehr guten Weg“ bedeutet, dann gute Nacht.

Lost Ark wird auch nochmal enorm viele Spieler abgreifen.
Mit viel Glück hat New World nächste Woche noch 40.000 Spieler zur gleichen Zeit. Von anfangs 900.000.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Donic
Karōshi

Wobei von den 40k auch ein erheblicher Teil Goldseller sind. 😱
Und diese Nacht waren es gleichmal 10k im Peak weniger als Gestern noch, von 65k–>55k! Mal schauen wie es heute mit dem Start von Lost Ark aussieht.

EsmaraldV

Sorry, aber wow war jahrelang unangefochtener thronführer und hat mehrmals bewiesen, dass sie es auch zurecht sind. Nw gibt’s seit 5 monaten…

Rob Z.

Bei allem Respekt aber mittlerweile sollte auch der letzte die rosarote Brille absetzen.
Und nein ich bin kein NW hater ich spiele immer noch aktiv aber Fakten sind Fakten und Wahrheit ist Wahrheit.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x