New World kündigt Januar-Patch an – Bringt 10 Schwierigkeitsstufen für Dungeons und neue Max-Rüstung

New World hat einen neuen Patch auf den PTR-Server gebracht, der viele neue Endgame-Inhalte bereithält. Neben den Mutatoren für Dungeons wird die maximale Stufe der Ausrüstung auf 625 angehoben. Außerdem gibt es Anpassungen am Außenpostensturm und den Azoth-Kosten beim Reisen.

Was passiert im Januar? Der große Januar-Patch legt den Fokus auf Dungeons und neue Endgame-Inhalte:

  • Die Dungeons bekommen die sogenannten Mutatoren. Diese verändern bekannte Dungeons und machen sie schwerer. Jede Woche sollen andere Dungeons mit anderen Mutatoren kombiniert werden. Insgesamt soll es 10 Schwierigkeitsstufen geben, wobei die höchste nur für “echte Cracks” sein soll.
  • Es werden die neuen Schattensplitter eingeführt, mit denen ihr eure Rüstung von 600 auf den Rüstwert 625 verbessern könnt.
  • Im Außenpostensturm gibt es eine Balance-Änderung. Die Kosten für den Wüstlings-Beschwörungsstein wurden von 500 auf 750 Azoth-Essenz erhöht.
  • Es gibt ein paar Balance-Änderungen bei den Waffen.
  • Die Reisekosten für Azoth sollen mit dem Update angepasst werden. Konkret werden die Entfernungskosten “drastisch reduziert”. Reist ihr in ein Gebiet eurer Fraktion, dann sorgt der Bonus dafür, dass die Entfernungskosten sogar auf 0 fallen.

Allerdings kommt der Patch nicht bei allen gut an:

New World: Spieler kritisieren den kommenden Januar-Patch: „Ist das letzte, was wir grad brauchen“

Wann erscheint der Patch? Seit dem 6. Januar um 23:00 Uhr könnt ihr den Patch bereits auf dem Test-Server von New World ausprobieren.

Wann der genaue Release des Updates ist, ist noch nicht bekannt. Eine Veröffentlichung ist aber für den Januar geplant. Bisher waren die Patches meist 7 bis 14 Tage auf dem PTR-Server. Mehr zum Spielen auf dem PTR-Server findet ihr hier: New World auf PTR spielen: So nehmt ihr am Test-Server teil.

Mutatoren in Dungeons belohnen euch, wenn ihr effektiver und schneller spielt

Wie genau funktionieren die Mutatoren? Durch die Mutatoren werden die normalen und die benannten Gegner in Dungeons verändert und gleichzeitig stärker. Dadurch sollt ihr gerade für die Bosse neue Strategien entwickeln müssen. Dabei gibt es insgesamt 10 Schwierigkeitsstufen, wobei die höchsten auch einen hohen Rüstwert und vor allem viel Strategie benötigen sollen.

Jede Woche soll es eine Kombination aus unterschiedlichen Mutatoren-Arten in verschiedenen Dungeons geben. Für den PTR sind 8 unterschiedliche Mutatoren für die folgenden 3 Dungeons geplant:

  • Schiffswerft der Dynastie
  • Garten des Ursprungs
  • Lazarus-Instrumentarium

Ob es am Ende mehr Anpassungen auf dem Live-Server geben wird und auch andere Expeditionen von den Mutatoren verändert werden, ist derzeit nicht bekannt.

Wenn ihr ein Dungeon mit Mutatoren betreten möchtet, benötigt ihr einen speziellen Orb. Diesen könnt ihr einmal pro Woche herstellen. Zudem lassen sich weitere Orbs beim Fraktionshändler kaufen – für 10.000 Marken und 1.000 Gold (via reddit).

New World Lazarus
Lazarus-Instrumentarium ist eine der Expeditionen, die von den Mutatoren profitiert.

Welche Mutatoren gibt es? Im Forum wurden bereits 8 Arten vorgestellt:

  • Elemental
    • Elementar-Mutatoren sorgen dafür, dass Feinde ihre Verteidigung gegen spezielle Elementareffekte erhöhen und selbst einen Teil ihres Schadens in Elementar-Schaden umwandeln
    • Hellfire ist ein besonderer Effekt, durch den Feinde euch ständig verbrennen
    • Eternal ist ein weiterer Effekt, durch den Feinde die Leere nutzem, um Spielern Debuffs und sich selbst Buffs zu verleihen.
  • Promotions
    • Promotions geben den Feinden in Dungeons neue Fähigkeiten.
    • Savage: Die Feinde reduzieren eure Heilung und casten Laser-Strahlen um sich herum.
    • Indomitable: Kreaturen überstehen Schaden mit lebensentziehenden Fähigkeiten und sind in der Lage, eine Phalanx zu beschwören, die alle ankommenden Projektile der Spieler abblockt.
  • Curses
    • Flüche sollen gefährliche Effekte bereithalten, für die die Spieler zusammenarbeiten und neue Taktiken entwickeln müssen.
    • Desiccated: Spieler werden gelegentlich mit elementarer Energie verbrannt. Wenn der Fluch aktiviert ist, müssen sich die Spieler reinigen, indem sie sich dem verbrennenden Spieler nähern.
    • Censored: Spieler werden feststellen, dass sich ihre Fähigkeiten gegen sie wenden. Nachdem die Spieler in der Gruppe eine bestimmte Anzahl von aktivierten Fähigkeiten eingesetzt haben, erscheinen bei allen Spielern explosive Zonen. Wenn der Fluch aktiviert ist, verlieren die Spieler ihre natürliche Manaregeneration und müssen die Stillezonen betreten, um ihr Mana zu regenerieren.

Kann man sofort die höchste Schwierigkeit laufen? Nein, ihr benötigt gute Punktzahlen in den freigeschalteten Stufen der Mutationen, um dann eine weitere Stufe aufzusteigen.

Punkte gibt es für:

  • Zeit: Je besser die Zeit, desto höher die Punktzahl
  • KI-Tötungen: Ein Zielwert für das Töten einer vorher festgelegten Anzahl von Feinden innerhalb der Expedition.
  • KI-Kills: Ein Zielwert für das Töten von „Benannten Gegnern“ innerhalb der Expedition.
  • Team-Auslöschungen: Jede Team-Auslöschung während eines Bosskampfes reduziert die Punktzahl um einen erheblichen Betrag
  • Respawns: Jeder Respawn reduziert die Punktzahl um einen moderaten Betrag

Was gibt es für Belohnungen? Neben besserer Ausrüstung und generell besserem Loot winken euch in den Mutatoren die neuen Schattensplitter. Mit denen könnt ihr die Rüstung auf 625 aufwerten.

Neues Ausrüstungs-Cap von 625 – So funktioniert es

Was steckt hinter der neuen Ausrüstung? Mit dem Januar-Update könnt ihr eure bisherige Rüstung vom Wert 600 auf 625 aufwerten. Dafür gibt es die Schattensplitter. Die bekommt ihr über drei verschiedene Wege:

  • Aus Dungeons mit Mutatoren
  • Einen Gegenstand mit dem Rüstwert 600 beim Crafting herstellen
  • Einen Gipsabdruck für einen Ausrüstungs-Slot öffnen, der bereits bei 600 Kompetenz ist

Schattensplitter wiederum lassen sich nur auf Ausrüstung anwenden, die den Rüstwert 600 hat und bei der ihr selbst eine Kompetenz von 600 besitzt.

Wie wertet man auf? Jede Stufe verdoppelt jeweils die Anzahl an benötigten Scherben. Für die Aufwertung auf den Rüstwert 601 braucht es eine Scherbe, 602 dann 2 Scherben, für 603 dann 4 Scherben und so weiter.

Ein Dungeon-Run auf Stufe 1 in der Schiffswerft der Dynastie brachte 27 Scherben (via reddit). Schwerere Dungeons und höhere Stufen könnten mehr Scherben bringen.

Funktioniert die neue Ausrüstung auch im PvP? Ja, der neue Rüstwert von 625 funktioniert in allen Spiel-Inhalten.

Genauere Details zu den Schattensplittern werden wir euch verraten, sobald wir den Patch intensiver auf dem PTR gespielt haben.

Allgemeine Änderungen

Mit dem Patch kommen auch ein paar allgemeine Änderungen ins Spiel, darunter:

  • Kompetenz lässt sich künftig bis zur Stufe 600 mit Gips leveln. Danach bekommt ihr über Gips Schattensplitter, um eure Ausrüstung auf 625 zu bringen.
  • Wann immer Crafter einen Gegenstand der Stufe 600 herstellen, erhöhen sie damit auch ihre Expertise. So sollen auch Crafter ihre Kompetenz leveln können.
  • Mit dem Patch im Januar gilt die Angleichung zwischen Kompetenz und Rüstwert. Wer etwa einen Gegenstand mit dem Rüstwert 600 kauft und selbst nur eine Kompetenz von 500 hat, bekommt den Mittelwerlt, also 550. Mehr dazu hier: New World hört auf seine Spieler, schwächt drastische Änderung an der Ausrüstung für 2022 deutlich ab.
  • Anpassungen an der feindlichen AI
  • Neue Perks für Ausrüstung passend zu den Mutatoren
  • Der Trank für Toppaz Gips lässt sich jetzt auch an Arkana-Handwerksstationen herstellen
  • Eine Anpassung der Schadensformel im PvP – Die Anpassungen richten sich jetzt nach dem Rüstwert der Feinde statt nach eurem

Was sagt ihr zu den Änderungen durch den Januar-Patch? Sprechen euch die neuen Inhalte an? Schreibt es gerne in die Kommentare.

In New World läuft derzeit noch was Winter-Event. Wir verraten, wie ihr damit Geld verdienen könnt:

New World: So könnt ihr gerade mit dem Winter-Event viele Taler verdienen

Quelle(n): New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Adalmund

und wie bekomme ich, der nie in Dungeons  geht den Gearsocre auf 625? 🙂

Adalmund

okay, dann ändert sich ja für mich nix 🙂

Don77

Mythic + war das schlimmste was die in wow eingeführt haben, finde ich, einfach immer das selbe nur in schwerer total langweilig und eintönig. Und das schlimmste das unterstützt die Faulheit der Entwickler keine neuen Dungeons zu machen, weil die sagen es ist gibt genug Dungeons und ihr könnt diese ja immer wieder machen und immer eine neue Herausforderung usw. Sieht man in wow wie es immer weniger Dungeons wurde und 9.2 bekommt nicht Mal ein neuen. Und das man jetzt sowas in new world einführt, ist wirklich der Todesstoß für das Spiel

Khalinor

Ich habe das Spiel ja schon vor gut 3 Wochen auf Eis gelegt.
Wenn sie so kurz nach Veröffentlichung schon mit einer Itemspirale ala WoW anfangen wars das komplett für mich.

Bin mal wieder ESO spielen. 😎

CptnHero

eine gute Wahl^^
hab auch wieder mit eso angefangen vor nem monat und hab soviel zeugs, was ich machen und leveln kann…einfach schön

N0ma

Besseren Loot für höheren SG stimme ich uneingeschränkt zu. Besseres Gear, oder erhebliche Progression ist schlecht, da es Unterschiede schafft die nichts mit dem persönlichen Skill zu tun haben. Das ist schlecht fürs PvP auch wenn das manche nicht begreifen. (wollen)

Sven

Findet man denn aktuell gut Anschluss an Dungeons? (random) Habe selbst schon länger nichtmehr gespielt. Mit ein Grund dafür warum ich, zumindest vorerst, New World erstmal bei Seite gelgegt habe:Es haben sich schon nach relativ kurzer Zeit kaum noch Leute gefunden mit denen man Dungeons hätte laufen können.

Schwierigkeitsgrade schön und gut, da fehlt jetzt eigentlich nur noch nen Server übergreifender Dungeonfinder ^^

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Sven
Sven

Auch wenn verschiedene Schwirigkeitsgrade grundsäzlich ne gute Sache sind: Anschluss finden wird man in Zukunft erstmal sogar schlecher da sich potentielle Mitstreiter auf verschiedene Schwirigkeitsgrade aufteilen.

Horteo

ne, meiner Meinung nach nicht. Die hochstufigen Dungeons sind aus meiner Sicht zu schwer für Randomgruppen und zusätzlich sehr teuer um überhaupt reinzukommen da man ja einen Key braucht.

Die Kombination aus recht schwer und teuer hat zur Folge das sehr wenige das Risiko eingehen und mit Randoms laufen.

Ich selbst habe die Dungeons je einmal gemacht (Als Tank). Seitdem mache ich einen Bogen darum obowohl ich noch Keys hätte. Alle Dungeonruns waren immer mit Gildengruppe.

Was man desöfteren aber sieht sind Spieler die Mühsam einen Key craften und die Slots dann verkaufen für den Run. Dadurch hätte er immerhin den Aufwand für den Key zurück bei einem Fail. Preise waren zumindest mal 1-2k Gold pro Run / Spieler. Das ist meiner Meinung nach ziemlich fair.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Horteo
Sven

Auch nen komisches System mit den Keys, naja mal schaunn wie sich New World noch entwickelt. Wäre schade, wenn`s wegen fargewürdiger Designentscheidungen zum Nischentitel verkommt aber sie arbeiten ja dran.

Alex

Anschluss findest du ziemlich problemlos, das Problem ist nur, die slots für die hohen Expeditionen werden mittlerweile für Gold verkauft, 2-3 k pro slot sind keine Seltenheit. Wenn du dir das leisten kannst findest du aber durchaus Anschluss. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
berndguggi

Eine entscheidende Frage ist: wirken die Splitter nur für das konkrete Item oder pushen sie generell den Gearscore für die Itemkategorie?

Es macht einen riesigen Unterschied ob ich zB einmal ein Beil auf 625 mittels Splitter hochbringe oder ob danach nach wie vor Beile mit max 600 dropen und einzeln mittels Splitter auf 625 hochgepusht werden müssen

Zaron

Also ich habe den deutschen Text so verstanden, dass es nur das Item ist.
Aber vielleicht ist das auch unglücklich übersetzt. Somit entsteht High end gear von dem es sehr wenig geben wird.
Hoffe habe es so richtig verstanden.

Zaron

Genau heist Kompetenz geht bis 625. Und dann kann man einzelne Ausrüstungsteile upgraden Stück für Stück zu 625 oder?
Braucht man dann für beides diese neuen Splitter?

berndguggi

Dann fürchte ich dass das das Aus ist für mich – außer ich brauche nur einen einzigen Splitter um das neue 600er ebenfalls auf die 625 zu bringen. Ich habe in den vergangenen Jahren sehr viel Destiny gespielt und Grinding ist an sich kein Problem. Wenn ich max Lvl erreicht habe möchte ich nicht jedes neue Item extra mühevoll hochleveln müssen.

Ein Infusionssystem a la Destiny – kein Problem. Alles andere ist mir zu mühsam

Alex

Wenn du Items mit den Splittern erhöhst, werden sie an den Char gebunden. Das stand in dem Blogpost, wenn ich mich nicht täusche.

Bodicore

Kaum hab ich auf 600 hoch “gegibst” muss ich auf 625 Splittern…
Ich nehm alles zurück was ich über das Hamsterrad in WoW gesagt habe.

Todesklinge

Ich hätte mir mehr Abwechslung erhofft als das bisherige noch öfter wiederholen zu müssen…

Etwa eine andere Insel die man erkunden muss, vorher natürlich ein Gildenschiff erforschen/bauen und anschließend Seegefechte im PvP.

Grinsekatze

Ich mein, klar. Warum nicht. Warum nicht Mechaniken aus anderen Spielen nehmen, machen andere ja auch. Aber…aus World of Warcraft? Really…? Mutatoren?

Battle4Life

Schöne Änderungen. Die Mutationen werde ich mir anschauen aber ich hab NW fast durchgespielt… Berufe/Kompetenz fast alles auf Max.

Das problem ist das es jeden Tag das gleiche ist – von 5 lohnenswerten Elite Gebiete 2-3 aussuchen nachm Feierabend und ablaufen oder mal nen Dungeon ist nix mehr zu machen. Hab wohl zu viel gespielt xD mal sehen wie es innen halben Jahr ist. Ich werde wohl New World erstmal zum Release von LostArk beiseite legen.

Horteo

Geht in die falsche Richtung. Hier wird mal wieder alter Content bisschen modifiziert und als neue Herausforderung angekündigt anstatt echte neue Inhalte zu bringen. Das hat massgeblich zum Untergang von WOW geführt. Die wenigsten interessieren sich dafür 37472 mal einen Dungeon zu laufen mit leicht modifizierten Werten. Und hier noch versteckt hinter Timegates da jede Woche ein anderer Dungeon modifiziert ist.

Zudem wird das Crafting dadurch erneut entwertet. Die Möglichkeiten sonst an die Splitter zu kommen ist mehr oder weniger Kosmetik.

Zumal die Dungeons in der Beliebtheitsskala von New World Spielern definitiv am unteren Ende zu finden sind. Das wird mit dem Patch nicht besser, erst recht nicht wenn sowieso nur 0,05% das machen können. Diese wiederum sind dann im PVP unkillbar.

Mir wäre lieber eine neue Zone, eine neue Waffe sowie Abwechslung bei Invasionen gewesen. So hätte man in den Invasionen auch die anderen Gegnerfraktionen angreifen lassen können und dadurch etwas Abwechslung reinbringen. Auch ein System das man nur noch 3 Personen pro Invasion kicken kann braucht es zwingend. Dafür die Pre-sets von 10 auf 20 (oder 25) erhöhen.

Vulcannon

Lässt sich nicht blenden von Scheincontent. Guter Mann!

Reine Beschäftigungstherapie statt echter, interessanter und neuer Inhalte. Wenn die damit so weiter machen wie in diesem Patch, sehe ich schwarz. Damit kann man nur die süchtigen Konsumzombies zufrieden stellen.

Alex

So unnötig die Kompetenz jetzt schon zu erhöhen. Das die 625er Kompetenz auch im pvp zieht finde ich auch grundlegend verkehrt, so sortiert man effektiv Spieler aus und künftig werden nur noch pve crack Kompanien dominieren, Nice.

Port kosten Reduzierung ist richtig und wichtig auch wenn ich lieber eine Gewichts unabhängige reise Funktion gehabt hätte, die Entfernung war weniger das Problem.
Naja wieder einmal für mich ein paar Schritte in die richtige Richtung während man am anderen Ende seltsame Wege einschlägt.
Auf die Waffen Anpassungen bin ich gespannt.

Tronic48

Naja, Das sie die Reisekosten anpassen/reduzieren ist schon mal eine Tolle Idee, sage ich ja schon seit Release von New World.

Aber, oh man, Wer am schnellsten einen Dungeon läuft hat die besseren Chancen auf gute Items und Punkte, kennen wir das nicht schon ?, da werden viele Spieler wieder aussortiert.

In Outrider wurde dieses Future extra deswegen entfernt, und New World baut es wieder ein, ganz großer Fehler, bei diesem Punkt gehen sie auf jedenfall nicht in die richtig Richtung, ganz im Gegenteil.

Beim Rest des Patches, naja erst ein mal abwarten wie es den im Fertigen Spiel so ist.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Tronic48
Zaron

Lies dir mal die Infos auf der Hauptseite durch. Die hochstufigen mutation Expeditionen sind für die absoluten cracks und progressorientierten Spieler gerichtet.
Es soll DER PvE Endgame Content werden.
Detlef und Horst die mal am Tag ein Stünchen vor sich hindaddeln brauchen auch kein 625er gear meiner Meinung nach. Mann könnte es mit Raids (die schweren) in FF14 vergleichen. Das machst auch normal mit einer festen Gruppe die es “ernster” angeht.

Zu den Reisekosten musst ich sofort an dich denken XD.
Lachhaft das sie es noch weiter runterstufen. Ich habe jetzt ca. 150 Azothflaschen.
Unverständlich wie man in dem Spiel Azothmangel haben kann.

Grinsekatze

Du kannst es mit Mythic+ aus WoW vergleichen.

Zaron

Hat Kollege von mir auch gesagt der von WoW kommt👍

Phinphin

“Unverständlich wie man in dem Spiel Azothmangel haben kann.”
Mir ist es unverständlich, wie man auf 150 Azothflaschen sitzen kann.

Mein Handwerk betreib ich in 3 verschiedenen Siedlungen, habe mir 2 Häuser besorgt und mich in der dritten Siedlung fürs Gasthaus angemeldet. Dachte das sollte mit dem Azoth und guter Planung hinhauen, aber wenn ich über die hälfte meines Azoths alleine dadurch verliere, dass ich mich von einer der Siedlungen ins High-Level gebiet teleportiere, dann bringt mir auch diese ausgefeilte Logistik nichts.

Zaron

Du bekommst bei jeder Stufe Sammeln sowie Craften ca. 3 Azothflaschen. Bei Mobs +10 ab und zu. Beim Sammeln andauernd +1 oder mehr je nach Gear. Alleine Invasion und Kriege, sowie Outpostrush geben Unmengen Azoth.

Darf ich fragen was du als machst? Ich verpulver schon mit Absicht als Azoth, weil ich bei 1000/1000 bin. Die Preise von Azothflaschen sind bei uns von 70 auf 13 Taler gesunken, da man damit bombadiert wird.

Ich versuchs nur zu verstehen. Teleportiert ihr als 1 Tonne von a nach B?
In High end Gebiete porten kostet 80 Azoth bei mir wenn überhaupt.
Oder nimmst da 10 Gearsets mit?

Phinphin

Ich logge mich ein, geh dann erstmal 60-90 Minuten in verschiedenen Gebieten Rohstoffe sammeln und mache etwas Handwerk in den 3 Siedlungen. Je nach Ausbaustufe der Handwerksstationen kann es sein, dass ich mich mit entsprechenden Ressourcen in ein anderes Gebiet mit Tier 5 Station porten muss, wodurch schonmal mindestens 200 Azoth weg sind.
Anschließend porte ich mich in eine Endgamezone um Fraktionsquests zu machen – nochmal mindestens 300 Azoth weg. Und dann mach ich je nach dem Eliteruns oder Quests. Da kann es sein, dass ich mich nochmal porten muss. Das sorgt dann dafür, dass ich innerhalb von 3 Stunden Spielzeit einen größeren Teil meines Azoths verbrannt habe – und da habe ich noch nichts für die Handwerksboni investiert.

10 Gearsets nehme ich nicht mit. Aber seitdem meine Fraktion nicht mehr fast alle Gebiete hält, kostet mich ein Port von Erstes Licht nach Bruchberg gut und gerne 300 Azoth. Wenn ich das Recht in erinner habe, liegen die Azothkosten bei 5 Azot pro 100m. Und von Norden nach Süden sind es ungefähr 7-8 km. Da bist du ohne Rabatt und komplett leer schon bei einer Gebühr von 350 Azoth.

Zaron

Warum portest du dich von Erstes Licht nach Bruchberg? Durch die Hausrückrufe und den Gasthausrückruf komm ich an alle Ressorcen und T5 Crafting Stationen und muss 0 ausgeben. Für Bruchberg setz ich den Cooldown zurück in meinem Klaagentaalhaus und bezahle unter 100. Am besten verteile deine Mats da hin wo T5 Station+ dein Haus ist. Denke das sollte das Problem lösen. Sammeln kannst überall leer hinporten was fast nix kostet und dann mit Hauscooldown zurücksetzen billig mit einer Tonne zu deinem Lager.

Alex

Die Frage die sich mir stellt warum ein system überhaupt erst einführen wenn man es dann so umgehen kann? Macht es das nicht automatisch komplett unnötig und aufgesetzt? Eventuell mal mehr hinterfragen statt nur ne Lösung finden das Problem zu umschiffen und dann das Problem als garkeines darstellen.
Btw, ich warte immer noch auf deine Wall of Text, Feiertage und Co. Sind ja jetzt vorbei. 😋

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
Zaron

umgehen? Das musst mir erklären.

Alex

Naja sagst du ja selbst, das System ist nur umständlich wenn man es draus macht, heißt 3 Häuser, nicht immer volle taschen, sinnvoller Gasthof und Azoth ist eigentlich komplett irrelevant fürs Porten, warum dann überhaupt machen? Man baut sich eben um das Problem ein System um dieses zu umgehen, jeder der das nicht tut hat ein ordentliches problem damit. Also warum macht man es überhaupt erst so umständlich? Es ist halt wiedermal eine sinnlos aufgesetzte Limitierung die niemand braucht, genauso wie die Orbs, kompetenz und andere Dinge, ich versteh halt nicht was Amazon daran findet alles künstlich zu limitieren, das man sich irgendwie andersweitig zu helfen wissen muss.
Und dein Argument an anderer Stelle von wegen es wäre der richtige weg da man ja sonst die Hardcore Spieler verliert, ist auch blödsinn, denn der größte Teil davon der nicht pvp interessiert ist, ist bereits weg und wird wegen so einem künstlichen neuen Timesink sicher kaum zurückkehren, wo ich mich aber überraschen lasse, kann ich auch falsch liegen.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
Zaron

Also wenn ich ein System effizient richtig nutze heist es ich umgehe es. Sry aber das ist doch kompletter Unsinn. Bei FF14 zahlste Gil bei jedem Port.
Was denksten wie die Leute da reagieren? Rumporten kostet in jedem Spiel generell eine Einheit oder ist limitiert. Wüsste kein spiel in dem man sich locker flockig zu jeder Zeit überall mit vollen Taschen hinporten kann.

“Und dein Argument an anderer Stelle von wegen es wäre der richtige weg da man ja sonst die Hardcore Spieler verliert, ist auch blödsinn”
Du erfindest komplett Dinge. Wo hab ich denn sowas gesagt?

Meine Aussage weiter oben heist für dich in Kurzfassung: Die Mutation Expeditionen sind nicht für Casuals gedacht die gerade so Armheim geschafft haben. Es soll der Endgame PVE Content werden für PvE Progesspieler. Sie sagen es sogar auf Ihrer Seite.
Nun heulen wieder die Leute die sich 30 neue verschieden Expeditionen wünschen bei denen sie absolut 0 skill brauchen. Dann kannst FF14 spielen.
Da kannst sogar als Gelehrter Autofollow auf den Tank machen in den ersten Instanzen, weil dein Pet es alleine Schafft.

Was ich nur nicht so gut finde ist das sie wieder mit diesen Keys anfangen.
Diese müssen schnellsten tradebar sein oder komplett entfernt werden und es gibt einfach stumpfe Zeitcooldowns. (WIE IN FAST JEDEM GAME)

Wenn in FF14 ein neuer Raid kommt kannst du den auch nur 1x pro Woche legen und da heult auch keiner rum und spamt sein Timesink/Timegate gedöns.
Bei Albion haste ein Fokus limit und Lernpunkte die man Stück für Stück bekommt. ALLES Timesink )Extra ein albion Beispiel gebracht, weil die Leute es lieben <3). In WoW ( verbessere mich) kann man glaub ich auch nicht 24/7 den neuesten Raid abklappern oder?

Ich hoffe nur das Amazon es bei den 625 belässt und sich dann um andere Inhalte kümmert. Eine neue Erhöhung sollte erst sehr spät eintreffen.

Alex

Ja in anderen Spielen ist es uach mit einer Währung belegt, eine Währung die man dort absolut im überfluss hat und auch so gering gehalten das sie im verhältnis absolut nichts ausmacht, hier kann ein Port mal gut und gerne die hälfte der Währung die dafür notwendig ist kosten, das ist absolut kein Verhältnis.
Und ja Raids sind limitiert, Instanzen, einfache 30 minuten Aktivitäten, der standart Endgame Kontent, das kenne ich nur aus Asia Grindern wo du dafür bezahlen musst diese mehrmals spielen zu können, ich kritisiere nicht die zeitliche limitierung sondern das dass System dazu führt das die Leute die Slots dafür zu horenten Preisen anbieten werden, wie es momentan schon mit den Normalen Orbs geschieht. Aber da sind wir ja zumindest einer Meinung das da eine änderung her muss, Handelbar würde kaum was ändern, komplett abschaffen würde zu viele Systeme über den haufen werfen, ich finde immernoch meine Idee mit den Ladungen pro Orb die beste Lösung und ich hoffe das da noch so etwas kommt. Das System ist einfach seltsam.

Phinphin

Weil in Erstes Licht lange Zeit die meisten T 5 Crafting Stationen waren. Selbst von Immerfall nach Bruchberg hab ich aber noch Kosten von 200 Azoth nach Bruchberg. Und wie gesagt, ich hab in allen Craftingstädten ein Haus bzw. mich im Gasthaus registriert. Aber leider nützt mir das nichts, wenn ich täglich an 5-6 verschiedenen Orten unterwegs bin, um da Dinge zu erledigen. Glaub mir, ich hab da jetzt mehrere Monaten damit experimentiert und hab bei jeder Lösung haufenweise Azoth verbrennen müssen.

Mir persönlich wäre es ehrlich gesagt lieber gewesen, wenn sie mehr Möglichkeiten eingebaut hätten, jederzeit gezielt Azoth zu farmen und das Cap entsprechend auf 2000 Azoth erhöht hätten, aber mit einer Reduktion bin ich auch zufrieden.

N0ma

Warum sollen die kein 625er gear brauchen, grad wenns auch für PvP gilt, das ist Unsinn.

FF14 passt leider auch nicht, da gear bekommen nicht an hochstufige irgendwas gebunden ist, im Gegenteil, das fast max gear gibts im AH.

Zu den Reisekosten, jeder reist anders, zb Händler.

Zaron

Warum sollen die kein 625er gear brauchen, grad wenns auch für PvP gilt, das ist Unsinn.

Weil das Gear meiner Meinung nach nicht für Casuals gedacht ist.
Ich brauch daheim auch keine Hilti um ein Bild aufzuhängen.

Die 25 GS gleichen auch kein schlechtes spielen im PvP aus.
Das sich viele auf den GS so versteifen…

Ein guter PvP Spieler klatscht einen Casual auch mit 200 GS weniger weg.

Ist aber ein grundlegendes MMORPG Problem. FF14 Schmeist ja auch hochstufiges Gear den Casuals hinterher obwohl sie nur daylies laufen.Klar brauchen sie länger als die Raider aber sie kommen dran…
Der Witz ist sie brauchen es ja nicht, da sie nicht raiden.
Bei NW ähnlich. Viele wollen GS 600/625 aber spielen kein Content in dem sie ihn zwingend benötigen.

N0ma

Man ist mit dem Gear besser. Auch wenn ich nur 3 mal im Jahr ein Loch in die Wand bohre ist ne Bohrmaschine von Bosch besser als eine aus dem Supermarkt 😉

“Das sich viele auf den GS so versteifen…”
“kein Content in dem sie ihn zwingend benötigen”

Das widerspricht sich. Entweder ist das Gear nur minimal besser, oder entscheidend?
Pi mal Daumen kann man sagen alles unter 1% ist minimal das darüber nicht.
625 hört sich für mich erstmal nicht minimal an.

Man sollte auch nicht vergessen hast du irgendwann nicht Max Gear wirste nicht mitgenommen, Power Spieler hin oder her. Wie gut du wirklich bist spielt dann keine Rolle, kennen wir ja schon.

Zaron

Warum ist man mit dem Gear besser? Jemand er mit seinem Bogen kein bewegliches Ziel nicht trifft schafft es danach auch nicht.

Du kannst ja nicht mal inspecten in NW wie willst du da selektieren bezüglich des GS. Ich könnte sogar mit Gammelgear an einer Invasion teilnehmen ohne das es einer checkt.

25 ist in meinen Augen wenig. Rechne dir aus wie viel Attributpunkte und Rüstwert extra das wären.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Zaron
Dexter Ward

Aber, oh man, Wer am schnellsten einen Dungeon läuft hat die besseren Chancen auf gute Items und Punkte, kennen wir das nicht schon ?, da werden viele Spieler wieder aussortiert.

Mal so eine Frage, beschwerst du dich eigentlich auch dauerhaft auf’m Kicker dass Kreisliga-Spieler benachteiligt werden weil sie nicht das gleiche Gehalt wie Bundesligaprofis bekommen ?
Ich finde es okay, dass Spieler/Gruppen die einfach besser sind als andere auch davon profitieren. Da wird niemand ausgegrenzt sondern Spieler die besonders gut sind eher beschäftigt.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Dexter Ward
Tronic48

Du hast nichts verstanden.

Erst mal 1 frage, kennst du Outrider, anscheinend nicht, den sonst würdest du nicht so Antworten, in Outrider war das ganz genauso, nur die schnellsten bekamen dort den Besten Loot, konntest du nicht mithalten wurdest du gekickt, das Ende vom Lied war das es nur so Kritik gehagelt hat, und der Hersteller hat es dann geändert, und den Timer raus genommen.

Jetzt geht es nicht mehr um Schnelligkeit, sondern darum den Dungeon ab zuschließen, und je nach Schwierigkeit gibt es die Belohnung.

So, und genau das macht New World jetzt auch, nur die schnellsten bekommen den besten Loot/Punkte, was glaubst du wohl wird da passieren wird, genau das selbe wie in Outrider.

Dexter Ward

Dann ist das Problem aber nicht das System sondern eher die Spieler die sich selbst überschätzen. Wenn ich mich einer Gruppe anschließe und diese eine bestimmte Leistung von mir verlangt, ich diese aber nicht bringen kann ist es ganz legitim das sie wen suchen der das kann.
Und das nur die besten den allerbesten Loot bekommen finde ich persönlich nicht schlimm, denn Leistung sollte auch belohnt werden.
Wenn man diese Leistung eben nicht bringt dann sollte man auch damit leben können, dass andere die wesentlich besser sind dadurch auch Vorteile haben.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Dexter Ward
Tronic48

Sorry, aber du hast es immer noch nicht verstanden.

Low Lvl Spieler werden gekickt, nicht mitgenommen, wie also soll ein Spieler der nicht so gut ist besser werden wenn sie nie mitgenommen werden, weil die Profis immer nur schnell durch den Dungeon wollen, in schnell beenden um an den Besten Loot zu kommen.

Viele Spieler in Outrider haben deswegen aufgehört, die Spielerzahl ging ins Bodenlose, bis der Hersteller das geändert hat, Timer raus genommen und schon kamen viele Spieler wieder zurück, so wie ich auch, weil jetzt wird keiner mehr gekickt, es geht nicht mehr darum schnell durch zu kommen, sonder nur darum in zu schaffen, egal wie lange es dauert.

Dexter Ward

Low Lvl Spieler werden gekickt, nicht mitgenommen, wie also soll ein Spieler der nicht so gut ist besser werden wenn sie nie mitgenommen werden, weil die Profis immer nur schnell durch den Dungeon wollen, in schnell beenden um an den Besten Loot zu kommen.

Dungeons sind nicht der einzige Weg um besser zu werden. Wenn man seinen Char im normalen Spiel beherrscht kann man auch in Dungeons bestehen. Und wie ich oben schon sagte, wenn man weiß das man noch nicht gut genug ist dann darf man sich eben auch nicht wundern wenn besonders gute Spieler einen nicht dabei haben wollen. Ich finde es nicht verwerflich wenn Gruppen von ihren Mitgliedern ein gewisses Maß an Grundkönnen und Basiswissen voraussetzen. Und das sind Dinge die man auch so im Spiel lernen kann oder, was Bossmechaniken angeht, sich jederzeit im Internet vorab anschauen kann.
Ich habe in meiner MMORPG Laufbahn sehr viele Spieler erlebt die das erste Mal in einem schweren Dungeon, Raid waren aber auf Grund ihres Skills keinerlei Probleme hatten. Das ganze funktioniert aber auch in die andere Richtung.

Und wenn du eine vernünftige Diskussion führen willst, wäre es vielleicht sinnvoll nicht jede deiner Antworten so herablassend zu beginnen.

Tronic48

Vergesse es einfach, hat keinen Sinn.

Dexter Ward

Das ist natürlich immer noch das beste Argument. 😀

gymsharkk

Das mit der Verringerung der Azoth-Kosten ist huge!! Sowas von unnötig waren die hohen Kosten, gerade wenn man div. Quest’s abschliessen wollte oder beim craften herumteleportieren musste, war man so schnell ausgeschossen trotz 3 Häuser und Gasthof.

Auch die Dungeon-Änderungen finde ich super, doch wenn die nichts an der Herstellung der Orbs bzw. Keys machen, ist das zwar nice to have aber immer noch nicht zufriedenstellend. Ich zahle doch nicht immer 1-2k taler für einen normalen Dungeon-Run, gerade mit diesen vielen Schwierigkeitsstufen will man einen Dungeon ja mehrmals am Tag versuchen.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von gymsharkk
Zaron

Echt? Hab ich dann überlesen. Dann macht es ja Sinn schonmal Marken zu grinden.👍

Phinphin

Dass ich als Crafter jetzt meine Expertise erhöhen kann, finde ich top. Angepasste Reisekosten ebenfalls. Dungeons waren bei NW für mich bisher kaum ein Thema, weil es mir der Zugang zu aufwändig ist. Orb + teilweise 40 Minütiger Chatspam anstatt bequem eine nicht automatisierte Gruppensucheplattform wie in GW 2 und anderen MMOs zu verwenden, ist mir einfach zuviel, wenn ich abends mal ne Runde entspannt zocken möchte.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Phinphin
Smoghul

Neu ist daran ja leider mal garnichts. Mythic+ hat nur einen Namen bekommen. Naja, mal schauen, was uns das so bringt.

SirPopp

Aber wo er doch Recht hat! Mythic+ ist ein Begriff der sich inzwischen gut eingebürgert hat und mit dem jeder MMO Spieler was anfangen kann. Statt also hier ausschweifend das “neue” Dungeonsystem zu beschreiben hätte man auch einfach titeln können “New World bekommt ein M+ System”. Sonst seid ihr ja auch nicht mit Vergleichen verlegen. So wird auf den meisten Seiten Lost Ark immer noch als “Diablo Killer” betitelt, nur weil es eine ähnliche Kameraperspektive und ein actiongeladenes Gameplay hat. Mag sein dass es für NW neu ist, insgesamt aber – wie er schön zusammengefaßt hat – ein neuer Name für ein bekanntes System.

Zaron

Sehe ich auch so. Komme von FF14 und Albion und kannte Mythic+ nur vom Namen her. Viele vergessen die Zielgruppe von NW.

Dexter Ward

Jo, gibt ja seit Jahren Mythic+ in New World, danke für deinen Beitrag!

Seine Aussage ist im Kern nicht falsch, verstehe daher nicht wieso man da so abwertend sarkastisch antworten muss. Und “das kennen aber halt nur Leute die mal WoW gespielt haben”, na ja das sind eben auch verdammt viele. 😀
Das System ist für NW neu, aber deswegen wird da nun auch nicht das Rad neu erfunden. Es ist eben wieder etwas das man auch aus anderen Spielen unter anderem Namen (Mythic+, Dämmerung, Veteranendungeons etc) schon kennt.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Dexter Ward
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

62
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x