New World bekommt wohl eines der umstrittensten MMO-Features überhaupt

Dataminer sind in New World gerade besonders aktiv. Sie finden auf dem PTR-Server etliche Neuerungen, darunter Waffen, Dungeons und Gebiete. Ein neues gefundenes Feature ist der Dungeon Finder. Den gibt es bisher noch nicht und viele sehen diesen eher kritisch.

Was wurde im Datamining gefunden? Auf der Seite Aeternum Adventures wurden alle aktuellen Infos der Dataminer aus dem PTR-Server gesammelt. Dort finden sich etwa:

In dem neusten Fund geht es jedoch um einen Group Finder, der spezifisch für Dungeons gedacht ist.

Aus den gezeigten Textbausteinen lässt sich bereits schließen, dass man sich automatisch für ein Dungeon anmeldet und eingelassen wird, wenn genügend Spieler gefunden wurden. So gibt es unter anderem die folgenden Sätze:

– Geschätzte Wartezeit
– Du wirst aus der Warteschlange entfernt, wenn du die Gruppe verlässt. Bist du dir sicher?
– Deine Gruppe ist bereits in der Warteschlange für ein anderes Dungeon
– Du bist bereits in der Warteschlange für den Außenpostensturm

LFG-Tool wird kontrovers gesehen, soll die soziale Interaktion in WoW gekillt haben

Wie kommt der Group Finder an? Generell werden Group Finder oder LFG-Tools in MMO-Communitys sehr kontrovers gesehen. Es gibt viele Anhänger der “alten Zeit”, die behaupten, dass solche Tools die soziale Interaktion gekillt hätten.

So müsse man sich nicht mehr mit anderen Spielern auseinandersetzen und porte nur noch von Dungeon zu Dungeon, statt sich eine Gilde zu suchen und mit dieser gemeinsam die Herausforderungen zu meistern.

Auch MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus hat 2017 geschrieben, dass LFG-Tools WoW zwar bequemer, aber unsozialer gemacht hat:

8 Jahre LFG-Tool – WoW ist bequemer, aber unsozialer geworden

Wie sieht das die New World Community? In einem reddit-Thread wird das neue Feature angeregt diskutiert, wobei hier viele Spieler offen für die Änderung sind. Der Nutzer renihskcocffokcuf etwa findet das aktuelle System, bei dem man einfach in den Chat spammt, ebenfalls nicht sozial (via reddit):

Ich habe es so satt, dass die Leute darüber streiten, dass der Group Finder die soziale Interaktion in MMOs zerstört. Die Menge an Interaktion, die ich in diesem Spiel ohne Group Finder habe, ist die gleiche wie bei anderen Spielen mit Group Finder.

Aber anstatt mich einfach in die Warteschlange zu stellen und zu tun, was ich will, muss ich LFG spammen und ständig den Chat scannen.

Der Beitrag bekam über 250 Upvotes und viel Zuspruch in den Kommentaren.

Allerdings gibt es auch vereinzelte negative Kommentare. Der Nutzer theshined schreibt, dass LFG-Tools bisher jedes MMORPG ruiniert hätten, in die sie implementiert wurden.

Wie seht ihr das? Fändet ihr einen Group Finder gut für New World oder wollt ihr weiterhin Spieler über den Chat oder eure Kompanie finden? Schreibt es gerne in die Kommentare und nehmt an dieser kurzen Umfrage teil:

Auf die ersten Neuerungen aus dem Datamining müssen wir gar nicht so lange warten. Denn diese Woche soll bereits das erste große Update mit einigen Neuerungen wie der Waffe Unheilsstulpen und neuen Quests erscheinen. Alles dazu findet ihr hier:

New World: 1. großes Update kommt diese Woche – Bringt neue Waffe, Quests und Feindtypen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Charmin Flaschet

Vorweg: Kompliment ausgerechnet diesen Nutzernamen zu zitieren, der eine allgemeine Aussage getroffen hat, die dort auch zig andere tätigen.

Ansonsten: Wenn ein LFG/LFM im Chat samt Klassenangabe und Dungeon, sowie ein +(Klasse) per PN als so schwerwiegende Einschränkung für den sozialen Austausch gesehen wird… Dann würde ich mir Mal Kontakte außerhalb des Kellers suchen.🤭

CharlieTango

“Was denkt ihr über einen Group Finder in New World?
Sollte unbedingt kommen (62%, 1.648 Abstimmungen)”

Ja,das Feature ist eindeutig umstritten,wenn über die Hälfte der Leute dafür sind 😂

Kann man mittlerweile wohl auch ohne weiteres auf andere MMOs übertragen,wäre dieses Feature angeblich bei so vielen Spielern so verhasst,was wohl auch die Folge hätte das es kaum wer nutzen würde,würde es das wohl kaum (noch) in Spielen geben.

Die soziale Interaktion wurde in WoW mit Sicherheit auch nicht dadurch zerstört,sondern durch die Spieler ganz allein,den miesen Ruf hat die WoW Community von selbst erreicht,dazu brauchte es kein Blizzard oder Änderungen im Spiel.
Dem ist nicht so ?
Warum sind andere Communitys dann nicht genauso schlimm ? Oder klagen über die gleichen angeblichen Probleme ?

ESO z.B. hat auch Gruppensuchen-Tools und Megaserver,wo man auch recht anonym ist,komischerweise beschwert sich da auch keiner über die so schlimme Community,im Gegenteil,die von ESO hat eigentlich einen ziemlich guten Ruf.

Das dass manche Spieler nicht hören wollen ist klar,schließlich meinen manche ja auch sie seien die Krone der Schöpfung und geben grundsätzlich bei sämtlichen Problemen anderen die Schuld und nicht sich selbst.

Hae

Bei WoW war nicht die Gruppensuche dran schuld, sondern etwas ganz Anderes.

WoW werden Fehler nicht sehr gut verziehen. Das heißt wenn ich den Key versaue, ist er für die Woche versaut. Das schaft eine Spielereinstellung, die Leistungsorientiert ist, da ist nichts, mit man tauscht jemanden einfach mal aus oder man darf größer Patzen. Ebenso werden Tode und Wipes nicht gut verziehen. In FF14 kannst du in jedem Inhalt die Mitglieder austauschen im Gruppensucher und auch so oft machen wie du möchtest. Nur der Loot ist halt bei aktuellen Raids eben auf ein Wochenlimit beschränkt.

Somit entsteht bei WoW eben die Einstellunge. Das Spieler nicht schlecht sein dürfen, Addons wie Gearscore damals haben auch vieles Kaputte gemacht und dazu kommt der Damagemeter. Was im Grunde die Leute zu Analysten macht und wenn du nicht gut genug bist… fliegst du halt.

Dazu kommt auch der Faktor, das WoW den Schwierigkeitsgrad für Casualspieler immer weiter reduziert hat. Ich rede hier nicht von Raids oder Mythics… sondern für den der in Looking for Raid reingeht.. der einfach nur schlafend durchkommen will.

Fazit: Das Feature funktioniert, funktioniert auch wunderbar in FF14. In WoW funktioniert es aber deshalb schlechter… weil.. genau… weil eben der Leistungsdruck zu hoch und die Lernkurve von Casual zu richtigen Raid oder Mythic enorm ist.

New World: Natürlich sollte New World dies haben, dann haben sie überhaupt die Möglichkeit auch dem Casualspieler schnell und leicht in die Inhalte zu bringen. Es gibt durchaus Menschen die keine Zeit oder den Elan haben, sondern Abends einfach nur gemütlich 1-2 Stunden mal Zocken wollen. Das sind meistens auch die Leute, die zu den 70% Casuals gehören, ergo da liegt das Geld.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Hae
Phil

Ja vereinfacht einfach alles… wenn das Spiel dan soweit verändert wurde wie die „schreihälse“ es gerne hätten, werde ich aufhören zu spielen… die schreihälse nähmluch auf, die gehen dan zum nächsten Spiel und jammern rum. Bis sich dieses Spiel 0815 ist.

Hade

“vereinfacht” in dem Zusammenhang? Ernsthaft?

Demnach ist es für dich eine Herausforderung eine Gruppe im Globalchat zu finden? Oder ist es “die Herausforderung” zum Dungeon zu laufen? Oder ist die Herausforderung, die das Spiel OHNE Dungeonbrowser für dich “schwerer” macht, schlicht die “soziale Interaktion” die nötig ist um ne Gruppe zu finden?

Wo genau wird das Spiel vereinfacht, weil ein Serverbrowser kommen könnte? Sorry das ich da nachbohre, aber den Inhalt deiner Aussage verstehe ich einfach nicht in dem Zusammenhang.

Nichts was der Serverbrowser liefern könnte, macht das Spiel in irgendeiner Weise leichter, aus Gameplaysicht. Komfortabler ja, vielleicht an irgendwelchen Stellen weniger “schwer” weil man leichter ne Gruppe finden wird…

aber nichts an diesem Thema bewirkt, das man sagen könnte “macht es ruhig leichter, für die casuals! ich bin voll PRO und laufe gerne zum Dungeon nachdem ich ne Stunde den Chat für ne Gruppe gesniped hab” (das hier wäre meine Interpretation deiner Aussage – sorry wenn die falsch ist 😉 )

🤓

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Hade
Xpiya

Du ziehst es halt ins lächerliche… es hat beides sein Pro/Contra.

Wie du schon sagst, ist die Zeit der limitierende Faktor, nichts anderes… und genau dieses bringt dir solch ein Tool. Droppt jetzt ein BiS Item zu 2%, dann wird es durch solch ein Tool weitaus einfacher es zu erlangen, außer es wird durch eine ID geblockt(1/3/7 Tage).

Es verändert auch den Dungeonrun an sich, er wird dann repetitiv gefarmt, die Spieler stumpfen ab, sind gelangweilt, am Ende genervt/unfreundlich wenn es mal nicht so klappt… der Content nutzt sich schneller ab(ThemePark MMO Standardproblem) und die Leute schreien noch schneller nach neuen Attraktionen.

Vielleicht ist diese Art von Content einfach nicht darauf ausgelegt das man da 100runs in 2-3 Wochen macht?

Ist doch das selbe mit einer Raid ID, zum Release ist das noch cool, weil man nicht immer und immer wieder die ersten Bosse klatschen muss, aber hat man den Raid auf Farmstatus, dann blockt die ID eigentlich nur noch.

Man kann Pro/Contra sein, hat alles seine Berechtigung… ich sehe es in diesem Falle auch etwas als Selbstschutz an.

Was definitiv der Fall mit solchen Tools ist, dass die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft weitaus schneller verschwindet und die Leute anfangen ein VideoSpiel (das ja per Definition Zeitverschwendung ist) produktiv spielen…

…Eigentlich total bescheuert, bei einer Art seine Zeit zu verschwenden maximal produktiv sein zu wollen.

Hade

Ich weis nicht so recht ob ich dem zustimmen will… ob sich der Content dadurch schneller abnutzt liegt (imho) halt genauso wie das Benehmen der Leute vielmehr mit den Spielern selbst zusammen, als mit dem Tool… so sind halt leider die Menschen heutzutage. Mehr, schnell, zack zack, möglichst easy zum erfolg… da ändert aber ein Tool nix dran finde ich, das läuft doch jetzt auch schon so, nur halt im chat.

Ich bin auf nem DE/EN Server und da gehts im /global und in den Dungeons aber sowas von 1:1 so zu wie überall anders auch. Da ist nichts von nettes soziales miteinander wie man es aus WoW 2k4 kennt übrig geblieben (wundert mich aber auch nicht – hier tummeln sich immernoch viele PvP´ler die ohnehin gerne etwas stichelig sind 😉

Also das Thema Freundlichkeit / Hilfsbereitschaft / Fairnes usw. finde ich hier in NW eigentlich sogar schlimmer als es in WoW zuletzt für mich so der Fall war… LFG Tool hin oder her. Die PvP´ler flamen sich endlos (gerne auf Englisch) im global, da wirds zum teil rassistisch zwischen “gelben, lilanen und grünen” und die “Gogo ONLY 1 Tank for X we got 3 Keys, only with exp, fast runs only bidicks” sind auch schon da.

Also so what… von wegen soziales Umfeld in NewWorld – das macht ein solches Tool mal sicher nicht kaputter als es eh schon ist. Und ich kenn durch Serverwechsel und zweit-Char mit der Frau immerhin 3 Server. Das verhalten kommt halt nicht von den Tools (egal in welchem Game) sondern von den Spielern selbst – und irgendwann lassen sie es sowieso raus, auch am “Heimserver”

Vielleicht “nutzen” sich die Dungeons dann schneller ab ja… da geb ich dir durchaus recht – wenn das denn so kommen sollte wie du es beschreibst. Aber die Key´s wird man weiterhin brauchen, die werden wohl nicht abgeschafft so wie ich das herauslese, die werden nur vergünstigt. Muss man aber dennoch erstmal herstellen – also ich traue AGS (komischerweise ^^) zu das tatsächlich so hinzubekommen, das man die Dungeons eben trotzdem nicht “spammen” wird. Und selbst wenn……

Es passt halt auch zum heutigen Verhalten der Masse der Spieler. Solche, die alles am liebsten im Schritttempo erleben wollen, werden nunmal immer weniger und da kann ich gut nachvollziehen wieso die Rufe nach mehr solcher Dinge durchaus immer lauter ertönt, es rufen halt viele danach.

Und ja drum zieh ich das vielleicht ungewollt etwas ins lächerliche (sorry…) ist halt für mich irgendwie so “NewWorld fremd” hier das Spiel zu sehen, das die negativen seiten eines solchen Tools nicht ohnehin schon hat.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Hade
Xpiya

Wie ich sagte, hat alles sein Pro/Contra…

ich stell mich da nichtmal auf eine Seite.

Natürlich sind es die Spieler selbst die so sind. Es gibt eben nur Umstände die es begünstigen… als solches sehe ich LFG Tools an.

Es ist sicher nicht der einzige Sargnagel/Grund dafür aber das habe ich auch nie behauptet 😉 Es macht alles anonymer und damit ja einfacher, auch einfacher mit Fehlverhalten nicht aufzufallen/durch zu kommen.

Es spielen da sicher viele Sachen mit rein, auch dass MMORPGs heute eher Solo lvl Spiele sind bei denen Mitspieler am Ende nur Mittel zum Zweck sind und nicht mehr wirklich Bestandteil. Aber irgendeinen Tod muss man sterben wenn man maximal viele Spieler ansprechen muss/will. Man profitiert ja an anderen stellen auch davon.

Aber um deine Grundfrage zu beantworten, ja LFG Tools machen es einfacher, nein nicht das Gameplay(aber das ist nie wirklich schwer, nirgendwo) sondern es spart Zeit… und wie gesagt, warum spielt man ein RPG und versucht dann Zeit zu sparen🤷🏼‍♂️(Das beißt sich ja schon an sich) Richtig weil man versucht Spieler anzusprechen die mit RPG eher weniger am Hut haben… wo wir dann die Brücke zum Aso verhalten schlagen(nicht alleinig aber es begünstigt es)

Alex

Was hat das mit Leicht und 0815 Spielern zu tun, AGS möchte ein Massentaugliches Spiel also müssen sie das auch draus machen, so einfach isses. Ums mal so zu sagen wie es viele hier lange umgedreht gemacht haben, willst du ein Nischen spiel, für eine Hand voll Spieler? Dann ist New World wohl über kurz oder lang nicht das richtige Spiel für dich. Das hat auch wenig mit “die Schreihälse” zu tun, sondern einfach eine Logische Sache, Unzählige Dinge die AGS sich in New World erdacht hat, klingen auf dem Papier gut, haben durchaus in der Theorie ihren Sinn, funktionieren aber in der Realität einfach nicht und Limitieren das Spiel zu sehr damit man damit ordentlich Spaß haben könnte, das Merkt AGS gerade sehr stark an den Ständig weiterhin sinkenden Spielerzahlen.
Sie haben das Spiel extra Umfangreich umgebaut um es auf die Masse auszurichten und so wird es auch weiter gehen, mit sicherheit. Alles nur eine Frage der Zeit und ich hoffe es wirklich, wenn sie es gut hinbekommen kann man das auch machen ohne das dass Spiel dabei seine Identität komplett verliert, die sie btw schon einmal komplett umgekrempelt hat, wo nur noch der Siedlungs Krieg davon übrig geblieben ist.

Sven

Ob man nun über nen Groupfinder sucht und was anderes macht während man wartet, oder im Chat LFG für XXX Spamt und diesen ständig im Auge haben muss. Am Ende wird man entweder automatsisch einer Gruppe zugeordnet, oder bekommt halt nen Invite von nem Mitspieler. Mehr als ein “Hi” kommt auch im zweoiten Fall nicht an Interaktion zu stande wenn man nicht möchte. Man läuft den Dungeon und das wars.
Ich sehe nicht, wo/wie ein Dungeon finder die Soziale komponente torpediert. Zu dem würde sich über einen Server übergreifenden Dungeon Browser viel schneller Anschluss finden.

Von daher: können sie gerne implementieren.

Hade

Ich bin voll dafür. Grade NW braucht den Browser sehr dringend allein wegen der kleinen Spielerbasis pro Server – hoffentlich kommt der Browser auch serverübergreifend. Die Schreie, sowas würde das Spiel (oder generell MMO´s) kaputt machen halt ich für schlicht falsch.

“soziale Interaktion” mit Spielern habe ich mit Browser genauso wie ohne, der Browser hat da bis auf ne winzige Klenigkeit darauf null Auswirkung…

In Wirklichkeit ist das Suchen nach ner Dungeongruppe doch auch keine richtige “soziale Interaktion” – keine Ahnung wo diese Aussage Fuß fasst. Weil als “soziale Kommunikation” würde ich folgendes (völlig übliches) Szenario auch nicht betiteln:

Spieler1 im Globalchat: LFM Tank / HEAL / DD für Dungeon X
Spieler2 per whisperan Spieler1: +
Spieler 2 wird eingeladen

das würde euch dann abgehen? Aha… mkay! Also mir nicht. Das ist so banal, das ein Tool dazwischen ruhig diese 2 Zeilen Text durch automatisierten Code übernehmen kann. Und die kleinen Gespräche “drumrum” wie: “wo treffen wir uns” oder “könnt ihr mich porten oder muss ich laufen” … geschenkt

Was anderes ist die soziale Interaktion, die entsteht wenn sich Gildengruppen formen… da fällt das random im Chat suchen aber sowieso weg und macht das Argument wiederum obsolet.

Also wozu immer diese Aufregung um die Browser? Völlig sinnlos in meinen Augen und einfach “am Ziel vorbei”. MMO´s werden mit Browser nichtmal ansatzweise mehr oder weniger sozial – der Aspekt kommt und sollte es auch, aus anderen Bereichen des Spiels.

Chafaris

Danke, endlich sagt es mal einer.

Soziale Interaktion ist schlicht und ergreifend nicht vorhanden – außer bei Gildengruppen und Gruppen innerhalb des Freundeskreis.

Dein oben beschriebenes Szenario spiegelt genau die Realität wieder.

“LFM 1xDD 2xTank 1xHeal vHC”
“+”
“+”
“+”

So sieht es bei der Raidsuche in ESO aus und ebenfalls in NW. Im Westen also nichts neues.

Don77

Dungeonfinder ist schon lange überfällig, man sucht zum Teil Stunden für höhere Expeditionen, aber muss dann schon Realmübergreifend sein, natürlich nur deutsche Server dann drin für deutsche Region

Venrai

Oder mit ner Auswahlmöglichkeit welche Sprachen man möchte. Gibt ja durchaus aus genug Deutsche die auch Englisch sprechen oder andere Sprachen.

Tronic48

Klasse, endlich kann man sich im Chat dann über andere dinge unterhalten, und liest nicht nur suche Gruppe für Amrhein, oder LFG DD für Sternengrab und und und, der Chat ist voll davon, wenn da einer was anderes schreibt geht das sofort unter.

Dungeon Finder /LFG Tool oder wie immer man das nennt, ist ein muss in jedem MMO, am besten dann noch so das wenn die Gruppe vollständig ist, das man dann Direkt in den Dungeon geportet wird, egal wo man gerade ist, danach Portet jeder wieder dahin wo er zuletzt war, und man kann da weiter machen was man davor gerade gemacht hat, besser geht es nicht und so soll es ein.

Also ja, ich bin dafür.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Tronic48
Chucky

Sie müssten einfach nur die Dungeon Eintritt-Tokens entfernen oder so umbauen, dass man sie nicht mit mega viel Aufwand herstellen muss.

Auf meinem Server wird nur nach den ersten 4 Dungeons gesucht. Die beiden Endgame Dungeons werden extern überhaupt nicht gelaufen, für viele ist der Stein zu teuer als diesen mit Randoms zu laufen.

Patsipat

Ich find Dungeon Finder klasse.
Natürlich sind befreundete Gruppen besser/spaßiger als Randomgruppen aber es gibt auch viele Leute die einfach keine große Lust dazu haben fremde anzuschreiben und groß auf Suche gehen.
Und wenn dann mal die Kumpels keine Zeit/Lust haben ist es doch sehr angenehm einfach den gewählten Dungeon laufen zu können ohne viel mit dem Chat interagieren zu müssen.

Daniel (Comp4ny)

Naja das ein Dungeon-Tool schuld am Tod von der sozialen Komponente bei WoW sein soll, halte ich da als eher sehr kritsch. Das war nie das Problem, sondern die Gameplaypolitik in WoW selber, dass man immer mehr Content SOLO machen kann oder konnte. Heute braucht man keine Gilde mehr wenn man so möchte, man kann alles irgendwo alleine machen, alleine Ini laufen, mit anderen Spielern über das Tool, Raids usw., alles solo alleine machbar.

Ich habe Jahrelang WoW gespielt. Ich war aber zu 90-95% nie in einer Gilde.
Oder um es in Zahlen auszudrücken: Von 12 Monaten, hochgerechnet 1-2 Monate in einer Gilde. Und das über Jahre.

Bei New World wird das Tool leider Pflicht werden, ich sehe es ja selber wie lange ich für Gruppen teilw. selbst mit 50+ suchen muss. Im Low-Bereich sieht es schlimmer aus.

Threepwood

Ein Dungeonfinder pro Server Pool ist aufgrund der lütschen Server mindestens für die Dungeons unter 60 erforderlich. 3-4 Wochen nach Launch waren schon zuviele “Nachzügler”/ Neueinsteiger etc. auf ziehende High Level Spieler angewiesen. Das wertet die eigentlich ganz coolen Dungeons ab und frustriert Spieler beim Suchen.

Bleibt noch das Problem mit den Orbs. Werden die abgeschafft (sieht leider grad nicht danach aus)? Braucht man eine, um den Finder nutzen zu können? Darf man 1 Mal pro Tag ohne Orb rein?

Egal, AGS hat andere Probleme….the next Dupe was rolling around, Trades sind deaktiviert und überhaupt….😄

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Threepwood
N0ma

Zuerstmal muss man differenzieren. Dungeon Finder ungleich Dungeon Finder. Es gibt manuelle, wo ich meine Gruppe reinstelle und mich Leute anschreiben, die finde ich gut, und es gibt die automatik, ohne soziale Interaktion, schlecht, die hat die bekannten Probleme.

Generell finde ich aber beides besser als endloses Chat Gespamme und gelese. Das zeigt auch die Umfrage.

Maledicus

DungeonFinder sind grundsätzlich schlicht komfortabel und diese Werkzeuge passen einfach auch in die Struktur heutiger MMORPGs. Mit den ganzen Aufgaben die man heutzutage so “abzuarbeiten” hat als emsiger MMO-Spieler bleibt ja keine Zeit für lange Gruppensuche nur um irgendne Daily zu machen oder sowas, es gibt einfach für jeden einzelnen zuviele Dinge zu tun. Das meine ich nicht negativ. Also finden sich Gruppen instant via DungeonFinder und zerfallen auch instant wieder. Jeder geht dann seines Weges, das bedeutet noch lange nicht das es keine sozialen Bindungen gibt durch zB. Gilden, Freundesliste etc.

In den guten alten Zeiten, so vor 20 Jahren, wo ich Everquest 1 ( und auch DAoC ) gespielt habe waren MMORPGs ganz anders gebaut, da waren die Ziele was man an welchem Tag noch unbedingt machen möchte nicht so weit gestreut. Meist ging es darum sich via Chat ne Gruppe fürs leveln zu suchen und man hat stundenlang am selben Ort gestanden, Gegner gepullt, dann gabs gelegentlich mal nen Raid, oder in DAoC halt RvR. Das war es dann auch schon. Events, Dailys und all sowas das es noch unbedingt jetzt zu tun gibt vor irgendeinem daily Reset gab es da einfach garnicht. Und wenn, dann nicht in dem Umfang von heute.

Dadurch das damals alles viel langsamer war, und auch in vielen Teilen deutlich schwerer und gefährlicher, die Serverstrukturen noch ander, haben sich über die alten MMO-Mechaniken ganz anders die Communities & ingame- Freundschaften gefunden.
Mal als Bsp. in Everquest konnte man fast nix alleine machen und sich nur mit Vorsicht und guter Kenntnis alleine durch die Spielewelt bewegen, man war auf Gruppen angwiesen, da hat sich selten einer daneben benommen, weil die Person wusste wenn sie es sich mit den Leuten versaut dann wirds schwer irgendwas zu erreichen. Dazu kamen solche Dinge wie EXP-Verlust bei Tot. In EQ konnte man tatsächlich durch einige Tode mal eben nen Level verlieren, auch wenn man auf Maxlevel war. Wenn man umgekippt war, dann war das wie bei Diablo 2, der Leichnam inklusive aller Ausrüstung lag am entsprechenden Ort – man stelle sich jetzt vor, das einem dies irgendwo im tiefsten Dungeon passiert war ( damals gab es keine Instanzen und Gruppen sprachen sich ab an welcher Stelle am Dungeon sie sind, damit andere sich nen anderen Ort suchen konnten ) da blieb der Leichnam dann ne Woche liegen bevor er gelöscht wurde, wenn man jetzt nen Nekro oder Priester fand der so nett war einem den Leichnam herbeizubeschwören dann war man echt dankbar und war eben auch bereit für andere Zeit zu investieren.

Aber das lag eben auch alles an der umgebenden Struktur der Spiele, die nunmal heute anders gestrickt sind und wo DungeonFinder auch reinpassen.

Gruß.

Chiefryddmz

In Tibia ist man vor 15 Jahren auf lvl 90 gestorben.. (ab 90 begann der Weg zu 100 sozusagen)
und Booooom downgrade auf lvl 88
dadurch das nicht nur exp verloren ging, sondern auch Skill-exp wie zb swordfighting oder magic lvL… da war schnell mal ne ganze Woche Progress weg ^^
wenn man gute skills hatte noch viel mehr
und ich rede nicht von jeden Abend 2-3h Verlust
sondern ich rede von insgesamt 50-100h was nur durch einen Tod verloren ging ^^

und erst dann kommt das Full Loot System 🤣
wenn du Pech hattest und neben Backpack auch noch was vom gear verloren hast
dann wurde man je nachdem was man verloren hat..meistens gleich 2-3 Wochen zurück geworfen

aber GENAU das hat es einfach ausgemacht – damals…
heutzutage schafft man auch lvl 100 in einer Woche 🤣 die Zeiten ändern sich einfach…

und da wäre ich wieder beim LFG Tool.. heutzutage führt einfach fast kein Weg dran vorbei. Außerdem muss man sich ja nicht unbedingt über dieses Tool ne Gruppe suchen….
aber so, wie viele über dieses Tool schimpfen, könnte man fast meinen, dass sie dazu gezwungen werden bzw dass die dungeon ohne group Finder nurnoch Solo geht 🤣

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Chiefryddmz
Ectheltawar

Grundsätzlich kann ich den Vorwurf gegen die LFG-Tools nachvollziehen, jedoch könnte der in New World eventuell wirklich funktionieren. Ein großes soziales Problem des LFG-Tool in anderen Spielen ist, das man hier durch die extreme Anonymität häufig auf sehr unschöne Situationen trifft. Teilweise funktionieren diese Tools dann ja über Servergrenzen hinweg und die Spiele ermöglichen dann nicht selten 20 Twinks und/oder schnelle Namenswechsel, usw.

Wenn nun aber ein solches Tool in New World kommt, es nur für den eigenen Server gilt, könnte der funktionieren. Die Server haben nur eine begrenzte Menge an Spielern, Twinks sind nicht möglich und auch ein Namenswechsel nicht möglich. Kommt nun also das LFG-Tool zusammen mit einer “Sperrliste” auf die man unschöne Bekanntschaften setzen darf, mag es im ersten Moment wirklich so wie in anderen Spielen laufen, auf Dauer erledigt sich das Problem aber von alleine. Auf lange Sicht sortiert sich dann ein Server schon seine eigenen faulen Früchte aus.

Da der eigene Name, ohnehin Serverregional einmalig ist und auch maximal 2 Charakteren in einer Serverregion möglich sind, könnte der sogar Serverübergreifen funktionieren.

Steelfish

So ein Zwischending fände ich ganz nett irgendwie. Einfach ein Tool, indem ich eine Gruppe einstellen kann. Ich kann noch dazu schreiben welche Rollen ich noch suche und für was und die leute melden sich dann bei mir wenn sie interesse haben. Das würde das chatspammen verhindern, man müsste aber trotzdem noch miteinander sprechen.

Man könnte das auch ähnlich wie diese Stadtquests mit einer Art questtafel integrieren. Siedlungsübergreifend dann zwar aber eben nicht als UI Element.

Das würde mir gefallen

Morgenes

Der Zug ist halt einfach schon abgefahren.
Die momentane MMO Community möchte nicht oldschool irgendwelche Fremden kennen lernen, sondern diese nur als Mittel zum Zweck für den Dungeon haben, während man entweder Solo spielt oder seine eigenen bestehenden sozialen Kontakte pflegt.

Zaron

Mir isses Wurschd.
Sind immer zu dritt.

Die ersten 2 Expeditionen haben wir zu dritt gemacht und beim 4.Dungeon hab ich in 10 Sekunden 2 DDs gefunden.( Wobei der eine überflüssig war)
Sind Tank,heal und DD also ez Gruppe zu finden.

Spielt man solo als DD ohne Gilde,klar dann hast verloren wahrscheinlich.

Compadre

Spiele New World nicht… Sind die Dungeons denn deart einfach, dass man sie alle mit Groupfinder-Gruppen hinbekommt? In vielen MMOs löst sich dieses “Problem” ja von alleine. Wenn du mal kurz irgendein Dungeon suchst, dann schaffst du das mit zusammengewürfelten Truppen… Willst du den härtesten Content in Dungeons angehen, dann bringt dir Matchmaking eh nicht viel, weil deine Gruppe top abgestimmt sein muss (nicht nur kommunikativ, auch bezüglich Gruppen Setup). Und spätestens dann bist du eigentlich auf eine Gilde / feste Gruppe angewiesen.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Compadre
Alex

Sind nicht sooo schwer, Bosse und Dungeons haben ein paar mechaniken aber Bosse sind eigentlich alle Tank and spank, jetzt nichts super schwieriges, könnte sich mit den Schwierigkeits Modis noch ändern die wohl geplant sind.

Zaron

Sind sind schwer wenn du sie zu dritt machst.
Man kann auch zu fünft rein. Dann isses einfach.
Wir haben z.B. bei der 45er Expedition den Endboss zu dritt nicht geschafft und mussten nochmal rein.

Chiefryddmz

Ob du es glaubst oder nicht
die 45er Dungeon bin ICH jetz gute 5 mal gelaufen..Vll sogar 6 oder 7 mal
und keiner dieser durchläufe war entspannt 😅 obwohl IMMER mind ein 50+ oder sogar 55+ dabei war 🤣
die dungeon.. bzw der endboss ist einfach knackig
und ohne Heiler braucht man es fast nicht probieren mmn

viele gehen halt dann raus wenn man schon 10 mal beim endboss Gewiped is und spätestens dann macht’s keinen Spaß mehr … und eben auch für GENAU diese Situation könnte ein Finder auch nicht schlecht sein

Zaron

Das Problem ist, viele gehen mit Gammel-Gear rein, keine starke Beschichtung und kein hohes Buffood. Keine Edelsteine gesockelt usw.
Alleine mein Food gibt +30 Konzentration.
Wir bereiten uns auf soclhe Dinge wie Expeditionen und elite Gebiete immer perfekt vor. Randoms leider nicht.
Man merkt einfach das zig Leute das Spiel stellenweise nicht verstehen.

Wie gesagt wir hätten den 45er Boss sogar zu dritt geschafft. Nur meine Frau (DPS) ist recht neu in solchen Spielen. Sie macht unfassbar viel DPS mit dem Build und den Buffs aber ihr Movement ist nicht das beste :D.
Und alleine als Heiler schaff ich 2 Adds nicht wenn sie Down ist ^^

Compadre

Aber das ist ja genau das, was ich oben meine. Das “Problem” regelt sich normalerweise von selbst. Wenn der Content schwer und fordernd genug ist, dann kommst du nicht drumherum, dir eine Gruppe zu suchen und dich mit der abzustimmen. So soll es ja auch sein.

Momo

Aber wird man dann auch noch die Quest annehmen können oder muss man die sich vorher holen und danach dann eh nochmal zum Dungeon laufen um die abzugeben?

Chitanda

Also ne absolut nein schade das er wohl kommt.
bei 6 Dungeons derzeit ist der sowas von unnötig…ist echt traurig
Wenn jetzt noch nen DPS meter kommt höre ich mit NW auf

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Chitanda
lIIIllIIlllIIlII

Du schreibst: absolut unnötig.
Ein Kommentar tiefer: absolut nötig.

Einen Tod muss NW wohl sterben 😅

Chitanda

Hä?
Sorry werd aus dem nich schlau was du schreibst

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Chitanda
Alex

Ganz einfach, entweder lässt New World die auf der Strecke die sowas ablehnen und jeden noch so sinn befreiten Timesink verteidigen oder sie lassen die auf der Strecke die soetwas wie Gruppenfinder, günstigere Ports, Mounts und co befürworten auf der Strecke, dreimal darfste raten wer die größere Gruppe ist und ob Amazon wirklich nur mit ein paar wenigen tausend dieses Spiel am laufen halten möchte oder Massen ansprechen möchte.
Ist ja nicht so als ob New World eine komplette Umstrukturierung hingenommen hat um möglichst viele Menschen anzusprechen oder so.

Chitanda

Okay aus dem Text werd ich schlauer und stimme zu was die wirtschaftlichkeit angeht.
Dennoch bin ich gegen dungeonfinder/dps meter und co. Habs halt in wow miterlebt was das mit der community angestellt hat

Alex

In wow war und ist aber hauptsächlich der Server übergreifende Dungeonfinder das Hauptproblem, weil Störenfriede so nicht mehr greifbar sind. Ich hoffe so weit kommt es bei New world nicht. Aber mal schauen.
Bei so wenigen Spielern pro Server und vor allem mit dem key gedöns ist so ein finder aber irgendwann kaum anders sinnvoll, vor allem wenn es noch mehr Expeditionen werden.
Die Keys müsste man aber generell in dem Szenario dungeonfinder abschaffen.
Das würde ja nicht funktionieren oder nur sehr umständlich.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Alex
Tokote

Da NW ohnehin eine der schlimmsten und toxischsten Communitys hat kommt es darauf auch nicht mehr an / kann es nicht schlechter werden, eher besser.

Zaron

“eine der schlimmsten und toxischsten Communitys”

Du hast noch nie LoL gespielt oder?

Hatte in NW bis jetzt nur freundliche Randoms. Evtl. hatte ich aber auch nur 2 Monate lang Glück.
Auch als uns einer geholfen hatte bei der 45er Ini. Kam auf die Friendlist und er sagte wir sollen uns melden wenn wir wieder jemand brauchen.
Hatten auch immer Leuten bei Bossen geholfen in der Open World.
Hatten sich immer bedankt.

Vielleicht liegts an deinem Server?

In 2 Stunden LoL wurde dir 4x Krebs gewünscht,2 mal aufhängen und zig Sachen bezüglich deiner Mutter.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Zaron
lIIIllIIlllIIlII

Naja die Spieler an sich in den Gruppen sind nicht so toxisch meiner Meinung nach. Allerdings ist der Fraktionsübergreifende Chat, der eben auch PVP einschließt schon sehr übel. Und auch wie ich finde auch absolut zu erwartbar.

Zaron

Meinst du den deutschen Al Chat?
Den sollte man in jedem Spiel generell aus haben xD

Die werden nur zum trollen benutzt oder zum dumm labern.

Tokote

Die Griefer mit falschen Meldungen um andere zu bannend + Bazillionen an Dupe Bugs, welche auf Monate Probleme machen werden und Amazon hier nur 24h Banns + nicht entfernen der Dupe Gegenstände hast du nicht mitbekommen? Das ist kein normales Verhalten.

Das Spiel ist ganz nett, da sage ich nichts gegen, die Spieler sind das Problem.
Kein Stress, will dir deine Bubble nicht kaputt reden. Wenn du Spaß hast ist doch alles ok.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Tokote
Zaron

Bugs und griefer etc ist eine Sache. Mir gings eher um die extrem flamer.
Da hab ich einen mal im forum gesehen, der ist aber jetzt gebannt.

Finde Amazon sollte da ruhig härter durchgreifen.

🙄Internet wäre so schön mit einem Ausweis.
1x Bann=Für immer Bann.
Solange wir aber die Anonymität haben wirds haufenweise von solchen Leuten geben.
Leider.

Zaron

Raff ich auch net ganz was du meinst.
Es gibt nur ein Kommentar von Chitanda.

monk

was ist da bitte nicht zu verstehen?

chitanda sagt absolut unnötig.
der kommentar vorher sagt absolut nötig, weil nach warten von über einer stunde die suche abgebrochen werden muss, da keine grp zustande kommt. gruß an das so tolle wow classic ohne lfg hierbei

Bodicore

Das ist ja alles nicht offiziell vielleicht kommen ja noch 20 Instanzen oder der Dungeonfinder ist für Duellarena-PvP weis man ja alles nicht.

Aber auf sowas wie DPS-Meter kann ich auch verzichten das würde das Spiel für mich auch extrem abwerten.

Nicht weil ich als Heiler eh keine DPS mache sondern weil das Schwanzvergleichsding mich auch als Heiler aufregt vorallem wenn der Damagewahn am Heiler hängen bliebt weil man ja nicht aus AoE rauslaufen muss ect.
Gleich kommt wieder einer an und erklärt mir das er die Daten nur für sich und seine persönliche Verbesserung nutzen möchte, aber am Ende läuft es doch immer auf das eine raus 😉
Jo, das Thema hatten wir ja schon zu genüge auf MeinMMO, aber das triggert mich halt immer so hart.

Chitanda

kann ich nur so unterschreiben was DPS meter angeht
Das LFG tool ist ja okay bei ner gewissen anzahl an dungeons…aber nicht bei 6

N0ma

Die Praxis zeigt aber das, je nach Server wahrscheinlich, bestimmte Sachen selten gespielt werden wie zB Level Dungeons, da suchst du dann ewig und verbunden mit dem komischen Zugangsstein Gedöns.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von N0ma
Narkaj

Bei uns auf dem Server ist leider sowieso nicht mehr viel los. Meistens stehe ich 30-45min vor einer Instanz und versuche eine Gruppe voll zu bekommen, nach 1 Stunde muss ich meistens aufgeben. Ich würde das mehr als begrüßen

EliazVance

Würde mich sehr über einen Dungeonfinder freuen. Bei WoW war das Tool selbst auch nie ein Problem – kritischer war die Cross-Realm-Funkion. Man hatte dadurch in Dungeons überwiegend mit Leuten zu tun, denen man nie wieder begegnet. Das hat, für mich, letztlich zu einer gewissen Anonymisierung geführt. Mit allen dazugehörigen Folgen.

Also Dungeonfinder? Ja bitte! Ich hasse diese Chat gespamme, und nutze den Chat deutlich lieber für Unterhaltungen statt zur Gruppensuche.

Bodicore

Ich war schon immer ein grosser Fan von Dungeonfindern. Wüsste nicht was an so einem Feature schlecht sein soll…

Ich hoffe aber trotzdem dass das Instanzschlüsselcraften im Spiel bleibt davon bin ich noch viel mehr Fan 🙂

lIIIllIIlllIIlII

Kann natürlich sein, dass jetzt einfach jeder einen braucht. Und oder die Kosten geändert werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x