Mecker Mittwoch: Sommerspiele bei Overwatch – Verleitung zum Lootbox-Kauf?

Die neuen Skins von Overwatch haben einen ziemlich großen Haken. Laut Cortyn gibt es nämlich ein Preisschild, das keiner genau erfassen kann.

Neue Skins in schlechter Verpackung

Es ist wieder Mittwoch und das heißt, ich darf mich wieder aufregen! Ihr wisst gar nicht, wie schlimm das ist, darauf immer eine Woche warten zu müssen. Es wird Zeit, meine Unzufriedenheit mal wieder gegen eines meiner Lieblingsspiele zu richten. Hallo, Overwatch!

Gestern Abend hat Overwatch einen Patch aufgespielt, der – relativ überraschend – ziemlich viele Neuerungen gebracht hat. Passend zu den Olympischen Sommerspielen gibt es zahlreiche Skins und anderen kosmetischen Schnickschnack. Insgesamt sind das über 100 verschiedene Gegenstände, die in den neuen Lootboxen enthalten sein können. Jede Kiste enthält dabei garantiert ein Objekt aus der neuen Reihe. Allerdings können die Event-Belohnungen nicht mit Ingame-Credits gekauft werden.

Overwatch Torbjoern Victory Pose Medal

Und genau hier habe ich ein Problem. Die neuen Gegenstände können nicht mit Credits gekauft werden und sind nur für eine begrenzte Zeit verfügbar. Eine dieser beiden Barrieren wäre nicht schlimm, aber beide zusammen hinterlassen ein sehr unangenehmes Gefühl. Warum? Das erkläre ich gerne.

Nehmen wir an, dass ich den neuen Skin für Tracer unbedingt haben möchte. Mir bleibt dann lediglich eine Möglichkeit: So viele Lootboxen sammeln, wie nur möglich (na, wer hätte das gedacht…). Innerhalb von 20 Tagen, die das Event andauert, kann ich aber nur eine bestimmte Zahl an Lootboxen durchs Spielen verdienen. Selbst wenn ich jeden Tag 4 Stunden zocken würde (was einfach nicht machbar ist), würde ich vielleicht 80 Lootboxen ergattern und bin dann noch immer auf das Glück angewiesen, dass eine davon Tracer enthält.

Overwatch Summergames Medals

Beim Rest des Spiels ist das nicht so. Hier gibt es eine „Absicherung“. Denn selbst, wenn ich oft etwas bekomme, was ich nicht haben will, sammle ich dabei Credits an, mit denen ich mir letztlich doch meinen Wunsch erfüllen kann. Es gibt absolut keinen Weg, verlässlich auf das eine gewünschte Item hinzuarbeiten.

Keine Garantie, egal wie sehr man sich bemüht

All das würde mich nicht stören, wenn Overwatch ein Free2Play-Spiel wäre. Das ist es aber nicht. Es ist ein Vollpreistitel. Und jetzt enthält es Belohnungen, die durch einen Zufallsfaktor und zeitlicher Begrenztheit limitiert sind. Am Ende der 20 Tage wird für viele Spieler die Konsequenz klar sein: Lootboxen mit Echtgeld kaufen oder auf bestimmte Skins verzichten. Bis nächstes Jahr. Vermutlich.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Lösung für die Problematik wäre simpel. Man hätte parallel eine „Spezialwährung“ einführen können, die nur für das Event gilt. Blizzard hätte die Skins und Emotes der Sommerspiele später umwandeln können, sodass sie etwa episch oder legendär wären und somit sehr selten auftauchen. Doch beides ist nicht der Fall. Wenn mir etwas gefällt, stehe ich unter massivem Druck. Zocken, Zocken, Zocken. Oder Geld auf das Problem werfen. Und selbst dann gibt es keine Garantie. Vielleicht ändere ich meine Meinung im Laufe der nächsten Wochen. Der Gedanke nach der ersten Nacht darüber schlafen ist aber in jedem Fall „Meh“.

Wie seht ihr die ganze Sache? Findet ihr es nicht schlimm, dass es einige Dinge geben wird, die man alleine aus Zeitmangel niemals erreichen kann? Lasst mich eure Meinung in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
HomerNarr

Jo und so ist es denn auch: Kaplan bestätigt die Sonderstellung und die Absicht, das es sich um speziellen saisonalen Loot handelt. Loot, der deswegen mehr Anreiz hat, weil er NICHT immer verfügbar sein wird.
Ich muss mich auch heranhalten, sell roti mercy in schwyzer uniform möcht ich auch han.

D.Va

Ach es ist also wieder „Mimimi“-Mittwoch

Fakt ist es sind spezielle Skins! Spezieller Loot!
Wäre er Speziell wenn jeder Hanswurst damit rumlaufen kann? Nein.

Ich finde es gut das man zeitlich eingeschränkt ist sich die Skins zu sichern.
Jeder Legendary auf den ich vorher so Stolz war, T.Racer mein erster selbst gekaufter Legendary-Skin!

Fast jeder läuft damit rum oder D.Va als B.Va diese Skins sind für mich nicht mehr! besonders.

Ich aus meiner zweiten Olympiakiste den D.Va und Genji Skin rausziehen und hab endlich mal wieder das Gefühl was besonderes mit D.Va oder Genji zu sein und, nach Ablauf des Events, es auch zu bleiben.

Bsp.: wenn ein frischer Level 1 Char in WoW genauso episch aussehen würde wie ein Level 100…oh wait…kann er ja… LANGWEILIG!

Es wird immer Leute geben die mehr in Spielen erreichen gerade im Online Bereich.
Diese sollten auch Belohnt werden.

Deal with it!

Shiv0r

Es kann jeder Hanswurst damit rumlaufen, schließlich kannst du dir Lootboxen kaufen. Darum ist es auch kein Event sondern ein Sale.

D.Va

Ja nur gibts genug Leute die

1. Das nicht nötig haben
2. Genau deswegen rumheulen und sie nicht kaufen wollen

Schau nach der Definition von Event und Sale bevor du das nächste „Kommentar“ abgibst

Shiv0r

Nonsens mein Lieber ein Blick in den Foren und Reddit wirst du schon auf die Whales aufmerksam werden. Das ist praktisch ein Sale sie wollen dich forcieren die Lootboxen zu erwerben darum auch die Sperre der Credits.

Wenn du nicht mal zwischen den Zeilen lesen kannst und ein System verteidigst, was nichts weiter als eine billige Casino Mechanik ist, dann kann man dir auch nicht weiterhelfen und dann solltest wohl eher du deine Meinungsfreiheit nutzen um sie für dich zu behalten.

D.Va

Eins Vorweg nenn mich nicht „mein Lieber“

Klar will Blizzard damit Geld machen, aber man kann die Kisten nicht nur via Echtgeld kaufen.
Wenn das der Fall wäre, sprechen wir von einem „Sale“

Aber du bekommst sie auch durch Playtime das wiederum macht es zu einem Event.

Aber in den Foren und auf reddit treiben sich genug von deiner Sorte rum, ein Grund warum ich schon lange nichtmehr in Foren reinschaue.
Bei soviel „Mimimi“ und geheule braucht man ein Schlauchboot um von einem Thread in den nächsten zu kommen.

Für dich auch nochmal der Hinweis wie schon weiter unten.

You dont like it? Dont buy it!

Shiv0r

Deine Argumentation wird durch kleinkariertheit nicht besser.

Das ist offensichtlicherweise in erster Linie ein Sale. Die Chancen steigern sich nicht durch jede weitere geöffnete Kiste sondern bleibt gleich gering wegen den Duplikaten und die Credits werden gesperrt, die man nach eigener Aussage von Blizzard für jedes kosmetische Item verwenden kann.
Das heißt die einzige Möglichkeit seine Chancen zu erhöhen ist viele Kisten zu öffnen. Der Hauptanteil der Spielerschaft sind Casuals, die die Zeit nicht aufbringen können am Tag ihre 10 Level zu machen um im Schnitt 200 Lootboxen am Ende zu haben um eine CHANCE zu haben das gewünschte Item zu bekommen.
Das heißt diese Möglichkeit ist nur ihre Versicherung überhaupt diesen Sale zu legitimieren, damit Leute wie du ankommen und dieses Casino Mechaniken auch noch verteidigen und wie du an dir selbst sehen kannst geht das auch wunderbar auf.

Der Hinweis löst das Problem nicht, dumme Polemik.

D.Va

„Deine Argumentation wird durch kleinkariertheit nicht besser.“

Dieser Satz ergibt keinen Sinn, ich hoffe du weißt was kleinkariert für eine Bedeutung hat?!

Ein Sale ist es nicht da bei einem Sale ausschließlich etwas verkauft wird d.h. ich kann nur durch einen kauf von Geld etwas erwerben!

>>A sale is a transaction between two parties where the buyer receives goods (tangible or intangible), services and/or assets in exchange for money<<

Hingegen ist ein Event

>>Veranstaltungen aller Art. Ursprünglich und i.e.S. versteht man unter
Event „besondere“ (einzigartige, spektakuläre, unvergessliche, …)
Veranstaltungen.<<

Ob du nun Lootkisten kaufen kannst oder nicht ob dir das passt oder nicht ist mir Jacke wie Hose!
Man kann sie sich nunmal kaufen GERADE WEGEN den Casual Gamern damit sie vllt auchmal einen schicken Skin haben also warum diese Option nicht anbieten?!
Da hat OW weit aus größere Probleme als „Mimimi die Kisten kosten Geld und ich kann mir mit Kredit nichts davon kaufen“

Ich weiß nicht warum du dich so von OW angegriffen fühlst.
Da 90% deiner Kommentare für OW-Themen nur aus Flamen/Rumgehule bestehen.
Und Leute wie ich sehen nur über den Tellerrand hinnaus.
Das hat nicht mit Verteidigung zu tun wie schon gesagt OW hat genug andere Sachen die mich aufregen die aber auch Spielrelevant sind.
(Bei Casino Mechaniken kannst du aber auch leer ausgehen was du bei OW nicht kannst, was wieder dafür spricht das du deine Argumente einfach an den Haaren herbeiziehst um deinen schon wackeligen Standpunkt irgendwie zu sichern, in dem Fall solltest du dir ein anderes Beispiel suchen da Casino Mechaniken nicht zutreffend ist)

Es ist nunmal ein Zeitlich gebrenztes Event dort gibt es spezielle Skins, entweder du hast Glück und bekommst eins/kaufst dir Kisten oder du gehst nunmal leer aus.

In WoW gibt es oder gab es bestimmte Mounts auch nur eine gewisse Zeit lang oder sogar nur für PvP oder PvE Spieler. Klar hier fällt der Aspekt fürs kaufen des Mounts weg aber es ist nunmal so das der der viel spielt viel erreicht und Belohnt wird, wärend der Casual Gamer nunmal weniger bekommt oder manchmal leer ausgeht.

Wenn du diese Skins UNBEDINGT brauchst um OW spielen zu können … ja dann weiß ich auch nicht.

Ich und jeder andere haben es verstanden du magst OW nicht oder besser gesagt die Politik von OW/Blizzard, fein. Dann schreibs auch so in einem Kommentar und hör auf irgendwelchen unsinn zu erzählen es wäre ein Sale und bliblablub.

Polemik … pff wenn du das für einen scharfen Meinungstreit hälst hast du anscheind noch nie einstecken können bzw. verträgst die Fakten nicht.

Du kannst gerne wieder auf mein Kommentar antworten da du anscheind wie ein kleines Kind das letzte Wort haben musst aber für mich ist die Diskussion an dieser Stelle beendet da du den Fakten nicht ins Gesicht sehen kannst, immer wieder mit der selben Leier anfängst und auf deiner Meinung festgefahren bist.

In diesem Sinne schönen Abend noch. 🙂

Shiv0r

Du brauchst einen ziemlich langen Text um eine Diskussion zu enfliehen… äh zu beenden.

—–

Ich weis was kleinkariertheit für eine Bedeutung hat. Wenn du dich an einzelne Wörter aufhängst Anstelle die Kernaussage dieses Satzes einzugehen, umfasst diese Beschreibung dessen ziemlich gut.
Es geht darum das Blizzard eine aggressive kommerzielle Buisnessstrategie verfolgt und dieses „Event“ sich um den KAUF der Lootboxen dreht,denn das was sich die Spieler erspielen wollen sind keine Lootboxen sondern deren Inhalte, nämlich die kosmetischen Items und diese können sich nur durch Credits gezielt erspielen lassen.
Und ich wiederhole nochmal Blizzard hat selbst ausgesagt, das sämtliche Kosmetische Items mit Credits kaufbar sind ausgenommen sind die Origin Skins und der Noire Skin, die vorab schon so kommuniziert wurden.
Und schon in ihrem ersten richtigen Skin Update sperren sie genau eben jene Möglichkeit. Weißt du wie man sowas nennt?
Bait and switch.

Warum? Weil nach deiner eigenen Idiotie, diese Skins exclusiv sein sollen, da ist jeglicher Kauf von Lootboxen kontraproduktiv, da ja die Chance steigen und die exclusivität sinkt.

Du schaust über dem Tellerrand? You made my Day. Deine Denkweise ist eher ziemlich kurzsichtig. Blizzard schaut wie weit sie gehen können bis die Kunden dazwischen grätschen das ist der Anfang nicht das Ende. Wo nimmst du dir die Sicherheit, das Blizzard nicht auch einfach weitere ihrer Statments einfach so ignoriert? Denkst du wirklich sollte Blizzard mit dieser Art des Geschäfts durchkommen, dass andere dieses Model nicht übernehmen werden für was auch immer? Lernt man nicht aus der DLC, Seasonpass Problematik, die ist nämlich genauso entstanden.

Was hat die Thematik nun damit zutun, das Overwatch auch andere Baustellen hat, wenn unterschiedliche Teams an unterschiedliche Problemen arbeiten? Wieder nur ablenken vom eigentlichen Thema.

Fakt ist, dass Blizzard dem Endverbraucher kommuniziert hat, dass man sich mit den Credits jegliche kosmetische Items kaufen kann, die Ausnahmen in der Kommunikation schrieb ich schon oben.
https://playoverwatch.com/e

Fakt ist auch, dass sie sich an genau diesem Statement nicht gehalten haben. Sprich Click and Bait. Siehe dafür dieses „Event“.

Fakt ist auch, das eine Exclusivität oder Seltenheit durch dieses System nicht wirklich gewährleistet wird, weil durch Einsatz von Geld dieser stark sinkt.

Fakt ist auch, das durch den RNG und die Duplikate in den Lootboxen die Chancen nicht steigern, sondern gleichbleiben, weshalb es auf die Anzahl der Versuche ankommt.

Fakt ist auch, dass das Erspielen der Lootboxen mit dem momentanen Levelsystem zäh ist, was die Anzahl der Versuche natürlich drastisch senkt bei einem durchschnittlichen Konsum.

Fakt ist auch, das man bereits für dieses Spiel investiert hat und Blizzard mehr als 10kk Kopien verkauft hat und seit dem Release durch die Lootboxen auch Geld erwirtschaftet hat und so ein aggressives Buisnessmodell eher zu einem Spiel passt das von Day One angewiesen ist mit dem Shop Geld zu generieren.

Ich heule nicht rum sondern kritisiere Dinge, das ist der große unterschied zwischen dir und mir. Wenn du denkst, dass ein Spiel oder Teile des Systems besser werden indem man schlicht und ergreifend jeden erdenklichen schmarn, was sich der Developer da ausdenkt verteidigt, dann liegst du schlicht falsch, das kannst du aber nicht sehen, wenn du ständig durch deine glänzende weiße Rüstung verblendet wirst.

Im übrigen um die lächerliche Haarspalterei über Event und Sale zu beenden: Eines der Kernziele eines Events kann der Verkauf oder die Verkaufförderung sein. Ganz einfaches Beispiel ist das Oktoberfest.
Event klingt aber einfach wesentlich neutraler als die Katze aus dem Sack zu lassen das es sich primär um den Verkauf der Lootboxen dreht.

Gert-Joachim Weyer

Bei shiv0r sehe ich in der Tat überwiegend vernünftige Kommentare,Begründungen warum er das für einen Sale hält.Vor allem aber nachvollziehbare Gründe.

Bei dir fängt es damit an andere Spieler als Hans Wurst zu beleidigen.Es folgt das Blizzfanboy typische ,wenn was gegen den eigenen Strich geht,andere mit Mimimi,gejammere,geheule,flamen, usw bezichtigen,zwischendurch mal einen englischen Satz um zu unterstreichen wie gebildet man ist (oder doch nicht 😉 )
Quasi die eigene „Überlegenheit“ unterstreichen und das man damit automatisch im Recht ist.

Shiv0r flamt zB nicht an einer einzigen Stelle.Deine Hans Wurst Aussage dagegen schon,und nicht nur die.

Muss ich dir ernsthaft erklären was ein Flame ist?Jammern und Heulen,diese Begriffe gegen Kritiker zu verwenden, ist auch ganz groß in Mode bei Blizzfans wenn andere was gegen ein Blizzprodukt sagen.Es gibt keine anderen Meinung ausser Eure.Der Rest ist gejammere….nur vielleicht solltest du mal im Duden nachschlagen was diese Begriffe bedeuten?Ich kann hier nichts entdecken was darauf passt?!

Vielleicht solltest du mal über den Tellerrand schauen,deinen Horizont erweitern,andere Meinungen gelten lassen ohne anzüglich und beleidigend zu werden?

Und ja es ist ein Sale.Es ziehlt bewusst darauf ab das die Spieler die Boxen kaufen um alles zu bekommen bzw möglichst alles.

Deshalb auch die Creditssperre.

D.Va

Nachvollziebare Gründe! warum es ein Sale ist?
Sorry das einzige was ich als „Grund klassifizieren kann ist „weil Leute es kaufen sollen da die Chancen höher sind“
Nur immer abgewandelte Texte.

Hanswurst (man schreibt es übringens zusammen) als Beleidigung anzuzsehen… wow tut mir Leid ich werde dich demnächst mit Samthandschuhen anfassen.

Hanswurst steht eigentlich nur im Bezug auf „jedermann“

Während du also bei Shiv0r keine Stelle finden kannst wo er Beleidigend wird?! ^^

„Kleinkariert“ ist also keine Beleidigung aber Hanswurst schon?!
Für dich auch nochmal schau dir die Bedeutung von „kleinkariert“ mal an.
Dem noch ein drauf zu setzen wirst DU sogar noch beledigend

„zwischendurch mal einen englischen Satz um zu unterstreichen wie gebildet man ist (oder doch nicht 😉 )“
Schön das du mich als ungebildet und Dumm bezeichnest.
Alleine ab diesem Punkt müsste ich den restlichen Text schon nicht mehr ernstnehmen.

Ich habe Quellen Zitiert bzw. Erklärungen und für „Sale“ findest du nun mal eher Englische Erklärungen 😉

„Es gibt keine anderen Meinung ausser Eure.[…]Vielleicht solltest du mal über den Tellerrand schauen,deinen Horizont erweitern,andere Meinungen gelten lassen ohne anzüglich und beleidigend zu werden?[…]Jammern und Heulen,diese Begriffe gegen Kritiker zu verwenden, ist auch ganz groß in Mode bei Blizzfans wenn andere was gegen ein Blizzprodukt sagen.“

„Kritiker“… du solltest dir meine Texte vllt nochmal durchlesen, ich habe damit kein Problem wenn er die Art von OW/Blizz nicht mag und die Loot-Kisten boykottiert. Das kann er halten wie ein Dachdecker.
Nur ist es nun mal kein „Sale“ überall gibt es Sales im RL kannst du dir die neuen Nike-Schuhe vom Deichmann (oder was auch immer) via „Spielchen“ ergattern? Nein wie schon in dem schönen englischen Text erläutert findet bei einem Sale AUSSCHLIESSLICH ein Austausch unter der Bedingung von Geld/Bezahlung statt. Diese ist bei OW und den Loot-Kisten NICHT der Fall da ich sie mir auch erspielen kann.

Aber zeig mir doch mal bitte meine „Beleidigungen“ und „anzüglichkeiten“ auf. Ich meine wir wissen jetz alle das du Hanswurst, geflame, geheule und warscheinlich auch „mimimi“ als Beleidigung ansiehst.

Aber das ist nun mal der Fall, das Leute rumflamen was ihnen nicht passt, rumweinen/rumheulen das es ja in anderen Games nicht so ist.

Siehe da du bezeichnest mich sogar an mehreren Stellen als ungebildet. Gratulation!

HomerNarr

Jo, deswegen (der Beleidigungen) nehme ich an, das es sich um ein und denselben handelt, der sich virtuell verdoppelt hat um den Wert seiner Meinung zu verdoppeln…
Ich habe mal gekuckt, da gibts verdammt wenig was ich haben MUSS. Mercys Skin weil ich sehr viel Zeit Mercy spiele und das Schweizermesser(!) Skin toll finde! Der Rest?
Den Bastion mit Boxhandschuhen gibts nicht. Nihon Genji? Cool!

Schön wenn ichs bekomme, kann ich es gegen das Schweizermesser tauschen?
Trotzdem Hanswurst steht nicht für jedermann…
😉
EDIT:
Ach wenn ich schon dabei bin:
Es ist typisch für shiv0r/gert(?) anderen vorzuwerfen nicht lesen zu können oder nichts zu verstehen, wenn er selber keine guten Argumente hat und er sich im Kreis dreht, weil er neben dem Thema argumentiert.
Für ihn ist es ein SALE mit dem Argument BASTA!

Wie bei WoW gibts es Gimmicks und oh wie traurig, nicht jeder kann alles Seasonal Items haben. Hier gehts, wenn man unbedingt meint KANN man sich Lootboxen kaufen. Wer unbedingt alles haben muss ist sowieso „speziell“.

D.Va

Dort wo ich herkomme ( und auch die BL in der Umgebung) benutzen wir das Umgangssprachlich für „jedermann“ frei nach dem Motto…

Ach des Handy hat jeder Hanswurst. Es geht auch noch anders aber das wäre dann eine Beleidigung 😉 denn was reimt sich auf Hans… jap genau Sch..weinereien. ;P

Phil

Bin auch ganz bei Dir was die Sichtweise betrifft, nur wundert mich der Ton mit dem ihr euch gegenseitig auf den Keks geht, ich habe letzten Mimimi Mittwoch dem Admin hier vorgeworfen skilllos zu sein wenn man 6 Tjörs auf Hanamura im Def aufstellt und es wurde removed mit dem Satz ich kann woanders flamen und trollen…

D.Va

Der Ton ist eigentlich noch human, kommt drauf an wie man sich den Text selbst vorliest.
Wie eigentlich bei jedem Text^^

Jaja Meinungsfreiheit und so… wundert mich das noch kein Text von mir removed wurde kommt vielleicht noch.

Shiv0r

Mal davon abgesehen, dass Event nur einbegrenzter Zeitraum einer Veranstaltung umfasst kann eines der Kernziele der Verkauf oder die Verkaufsförderung sein. Ein Beispiel wäre das Oktoberfest.
Aber wieso ich dich als kleinkarriert bezeichne ist eher, dass du dich lieber darauf beschäftigst die Definition von Wörtern mir darzulegen als den Text richtig zu erfassen nämlich im Kontext. Ein Event verbindet man nicht zwangsläufig einen kommerziellen Hintergrund bei einem Sale schon und darum ging es mir um die aggressive Buisnessstrategie, die hier Blizzard anwendet in einem Spiel, wo sie bereits viel Umsatz generiert haben. Wenn du also nicht zwischen den Zeilen lesen kannst wie ich bereits schrieb kann ich dir da auch nicht weiterhelfen.

Fakten habe ich eigentlich dazu genügend gebracht. Blizzard hat selbst geschrieben, dass man mit den Credits jedes kosmetische Gegenstand erwerben kann:

http://m.imgur.com/a/J4MiI
http://i.imgur.com/AzZMAFM.png

,was sie schon beim ersten Update nicht einhalten. Das nennt sich Bait and Switch.
Ebenfalls reden wir hier von einer schon etablierten Firma, die ihr Spiel bereits mehr als 15kk verkauft hat,was ebenfalls Fakt ist.Splatoon hat sämtliche Inhalte bis vor kurzem noch komplett ohne eine Einnahmequelle abseits der Verkaufskopie veröffentlicht. Man kann mir also auch nicht erzählen sie wären hier irgendwie in Bedrängnis, weil es gerade so schlecht für sie laufen würde.
Natürlich brauchen sie langfristig eine Einnahmequelle um zukünftigen Inhalte zu schaffen, aber das System dafür, war bereits da.

Das sie also die Credits absichtlich sperren in dieser Aktion, ist natürlich zurückzuführen, dass sie wesentlich mehr Einnahmen generieren und nicht diese Skins rar machen wollen.
Dafür würde sich eben genau das Ranked System oder das Achievment System wesentlich besser eignen.Auch könnte man einfach die Creditspreise für dieses Event erhöhen. Auch führt es dazu, dass Leute, die bereits in den Lootboxen investiert haben und über extrem viele Credits verfügen, ebenfalls ausgeschlossen werden und nochmal im Endeffekt zur Kasse gebeten werden.

Das sind alles Auswirkungen der Ausschließung der Credits. Dafür muss man kein Genie sein um das zu verstehen.

Wieso ich mich wiederhole ist doch ganz einfach: Das einzige was man bei dir zusammengefasst herausliest ist nur ein:

„ja ist halt so.“,
„sind doch nur kosmetische Items“ ,
“ sind doch erspielbar“.

Wo ersteres sowieso null Aussagekraft dahinter steht und zweiteres völlig bescheiden als Argumentationsgrundlage ist, den die Kosmetischen Gegenstände ist ein TeilInhalt des Spiels, wenn gleich nur ein visueller, und man vorab unter bedacht all dieser Statements, die Blizzard mal abgegeben hat, eine Kaufentscheidung getroffen hat, wo sich eines der Statements als falsch entpupt hat.
Und das dritte Argument auch nicht besonders großartig Wellen schlagen wird, wenn das Levelsystem eher sehr zäh ist und die Summeritem ebenfalls Duplikate zulassen, wodurch sich die Chancen nur durch die Anzahl der Öffnungen der Lootboxen steigern lässt.
Mal davon abgesehen, bezweifel ich ziemlich stark, dass die Leute sich Lootboxen erspielen wollen sondern eher die kosmetischen Gegenstände, die sie auch interessieren und das System gibt es dahinter bereits, ja du wirst es nicht glauben, mit den Credits, wo wir wieder beim Ausgangspunkt angelangt sind. Da gibt es nicht mehr weiter zu sagen, weil die Sachlage da ganz klar ist: Blizzard hat eines ihrer Statements negiert um mehr Gewinn zu erwirtschaften. Die Begründung mit der Jeff argumentiert ist ein kläglicher Versuch die Community zu besänftigen mehr aber auch eben nicht.

Es hat auch Null in der Diskussion zu suchen wo ich meinen Spaß aus dem Spiel ziehe, wenngleich ich Spaß an Overwatch habe muss ich diese Buisnessstrategie nicht tollerieren gar verteidigen. Das eine setzt das andere nicht vorraus.
Genauso trägt es nicht viel zum eigentlichen Thema bei, darüber hinzuweisen, das ja Overwatch ganz andere Probleme hätte. Ist ja nicht so, als ob es nicht verschiedene Departments gäbe die Unterschiedliche Probleme versuchen zu lösen.

Du schreibst du könntest über den Tellerrand schauen scheinst aber nicht zu begreifen, was da Blizzard gerade getan hat und wenn sie eines ihrer Statements negieren, wer sagt dir das andere davon verschont bleiben? Wenn Leute diese Buisnessstrategie tollerieren ist das alles nur der Anfang nicht das Ende dessen wie weit sie versuchen zu gehen.

Das alles ist völlig berechtigte Kritik, die Tatsache dass du dies als heulen ansiehst, disqualifiziert dich sowieso aus dieser Diskussion, den nach dieser Idiotie „heulst“ du nur darüber wie andere „rumheulen“, was dich per se in keinem besseren Licht rückt mal so nebenbei vermerkt.

HomerNarr

Noch so ne Textwand…
Abschweifen und Ausweichen.
Das Thema war, das du auf dem Wort „Sale“ bestanden hast!

Das es Blizzard dabei ums Geld geht stand nie zur Diskussion. Wie auch? Bliz verlangt für OW nur einmal Geld, aber die Server kosten immer Geld, irgendwie muss also Geld rein. Blizzard ist ja eine Firma die Geld verdienen will.

Das es schwer ist alle Items zu bekommen, sogar schwer nur ein einziges bestimmtes zu bekommen? Stimmt!

Habe ich OW wegen der Season Specials gekauft? NEIN!

Sind die Season Items etwas anderes als kosmetische Artikel? NEIN!

Brauche ich die Season Items für OW? NEIN!

Bleibe sachlich und man finde das hier:
https://www.reddit.com/r/Wa

850 Boxen um alle Season Items zu bekommen. Mir war klar das Blizzard Geld macht, aber LOOOL WHAT?

Das ist der Hammer!
Da kann Ich mir die Eidgenossin abschminken.

Es stimmt, Blizzard schreibt, das kosmetische Items mit der Ingame Währung zu kaufen sind. Season Items sind kosmetische Items und man kann sie nicht mit Geld kaufen. Blizzard hat widerspricht sich da, in der Tat.
Nuuur: Als Gelegenheits und Spass-Zocker habe ich auch nicht viel ingame Währung, also würden davon am meisten die Vielspieler profitieren. Das ist auch nicht wirklich fair.
Ich hatte überlegt ein paar Boxen zu kaufen, ich will die Eidgenossin! Aber bei diesen Wahrscheinlichkeiten? Da lasse ich mein Geld stecken.

Anstatt auf SALES herumzureiten, reicht es herraus zu stellen, was für ein WUCHER hinter den Seaon Lootboxen steckt. Vielleicht liese sich Blizzar bewege, wenn man den Wucher betont. Der Vergleich mit WoW funktioniert nicht, da man in WoW spezielle Vanity Items nicht mit Ingame Währung kaufen kann.

D.Va

Lass gut sein Homer, er scheint es anscheind nicht zu verstehen was der Hauptgrund für mein Kommentar war. Gut das man Leute „Blockieren“ kann so muss ich mir seine geistigen Ergüsse nicht mehr antun. =) Ich hab sogar in meinem 2-3 Kommentar erwähnt:

„klar will Blizzard Geld machen“

Soviel zur Verteidigung der Businesspolitik… aber wer kann ihnen übel nehmen das sie mit einem Spitzenreiter noch mehr Geld verdienen wollen?!

Da müsste ich mich ja auch jedesmal über ein neues Handy aufregen oder über neue Trends in der Modeindustrie…

Blizzards Art und Weise find ich auch nicht i.O. gerne hätte ich mir die Nova Missionen für SC2 angesehen aber für ein paar popelige Missionen 15€+ ausgeben? Dafür das ich die Collectors Edition von LotV gekauft habe?! Nope!

So viel Spaß hab ich dann auch nicht an SC2, bei OW, WoW, HotS sieht die Sache anders aus. Diese Spiele spiele ich gerne, oft und sehe dann auch kein Problem Geld zu investieren.

Bevor ich mir bei einem Steamsale ein Spiel hole was in meiner Bibliothek vergammelt kaufe ich halt einen bestimmten Hero bei HotS mit Kostüm oder kauf mir just4fun 30+ Lootkisten.

Jedem steht es frei mit seinem Geld das zu tun was er möchte Blizzard gleich als Lügner hinstellen nur weil Season-Vanity Items nicht zum kauf verfügbar sind… man manche Kleingeister haben echt sonst nichts in ihrem Leben.

(zu dem Screenshot wegen „blablabla buy every skin you want kappa blablabla“ würde ich an Blizzards stelle einfach sagen ja könnt ihr doch auch aber nunmal nur Nicht-Season-Vanity-Items diese sind nur durch einen besonderen Anlass zu erhalten oder eben *scheckelscheckel* gib uns dein Geld“ das so eine Aktion fragwürdig ist steht nicht zur Debatte aber trotzdem hab ich Spaß am Spiel wer sich deswegen den Spielspaß vermiesen lässt ist selbst Schuld und sollte dann wohl Minesweeper zocken um den Frustfaktor niedrig zu halten. ¯\_(ツ)_/¯

HomerNarr

So siehts aus. Jo ich hab alle SC-2 Collector Edition, aber bei den Nova Missions gehts mir wie dir. Bei SC2 habe ich nicht mehr das Verlangen wie früher. WoW habe ich lange gemacht und habe auch das ein oder andere Pet geholt. Weniger als 5 und alle für irgendwelche „Noble Reasons“, den Sonderaktionen die Leute in Not unterstützen. In Elite Dangerous überlege ich eine teure Schiffslackierung zu kaufen. In EvE habe ich für meine Kronos ein police Skin gekauft. WoW und EvE spiele ich nicht mehr.
Bei OW hätte ich verdammt gerne Mercy’s Schweizer-Messer Outfit. Könnt‘ ichs kaufen, ich würds tun. Aber so? Mal sehen ich denke ich werde mein Glück strapazieren und Lootboxen kaufen, aber die Chancen sind mau!
😉
Und bei OW hat Blizz mir schwer imponiert. Vorbestellt, ab-bestellt als ich das Gameplay gesehen habe. CE doch nochmal vorbestellt, als ich die Hero Clips gesehen habe. Obwohl nicht mehr ganz mein Ding: OW macht richtig Laune! Und weil ich gerne Mercy spiele (neuerdings Ana)…
Steamsales? Mache ich auch nicht mit, habe Bioshock 1-3 in der Library, muss da erstmal zocken. Portal2 mal spielen…

HomerNarr

Bullenscheisse!

Shiv0r flamed sehr wohl und ist überhaupt unverschämt. So wie du daher kommst! Wer bist du denn? Ist schiv0r ne Sockenpuppe von dir? Oder umgekehrt? Wieso nimmst du seine Position als deine ein und machst die gleichen Fehler und Vorwürfe und bist genauso unleidig?

Im Gegenzug ist es D.Va die normal antwortet. Ich habe die gleichen Erebnisse mit schiv0r, so das ich sagen muss das du ganz schön daneben liegst.
Was soll das geflenne von ihm?
Und dir?
Es ist kein Sale, es ist ein Event mit klaren Regeln. Es gibt ein paar Gimmicks aber níchts besonderes. Es hat noch nicht mal jeder char ein neues Skinn. Also wirklich mehr oder weniger DRECK um den da so geflennt wird. Kinkerlitzchen, Kleinkram.
Möglichst alles? Ja der Drang wird hoch sein zB den neuen Text von Tracer „eat my dust“ , ja muss man alles haben.

Crunchy

An sich finde ich saisonale Events nicht schlimm und sogar bereichernd (neuer Ansporn usw.). Da ist es mir auch relativ egal wenn man die neuen Sachen nicht mit den Credits kaufen kann, weil Exklusivität doch etwas ist, worauf man dann stolz sein kann, selbst wenn man nicht alles bekommt was man möchte. Nur weiß ich jetzt nicht ob noch ein „normales“ Update kommen wird, welches z.B. für jeden Char 2 allgemeine Skins mit sich bringt – denn um die gesparten Credits wäre es ziemlich schade.
Also, solange ein großes, allgemienes Update mit Skins usw. kommt und es nicht bei zeitexklusiven Updates bleibt, bin ich mit dem System recht zufrieden 🙂

HomerNarr

„Something given has no Value“
Sehr oft werden Dingen, die man „umsonst“ bekommt nicht so geschätzt wie etwas, für das man etwas leisten muss. Selbst dann wenn dieses „freie Ding“ mehr sachlichen Wert hat. Ist die menschliche Psyche nicht putzig?
Nicht rum heulen, ran machen.
Bei Blizzard vorsprechen und sachlich korrekt argumentieren. Einige der hier vorgegeben Argumentation sind an den Haaren herbeigezogen und total Haarsträubend.
Kommen diese Sachen wieder?
NEIN! Weil
– nur 2016 Olympia 2016 ist
– WoW / Blizzard saisonales zwar wiederholt, diese Events aber nicht zu 100% immer gleich sind.

Macht euch ran wenn ihr wirklich etwas ganz dringend haben wollt. Wenn die anderen F2P so toll sind, was macht ihr den in OW?

HomerNarr

Faktencheck:

– es sind saisonale vanity items
– kampfwerte werden nicht beeinflusst
– sie bieten ingame auch sonst keine Vorteile
– die wenigsten wollen wirklich alle neuen skins, sondern nur einige bestiimte
– abgesehen vom kaufpreis, gibts bei OW keine anderen kosten.
– man muss nichts kaufen

Alles fein, es handelt sich daher weniger um gemecker, als um gejammer!
Arbeitskleidung kostet nix, den Namen aufsticken, kostet extra. so funktioniert die Welt. die querfinanzierung ist doch logisch, die server kosten monatlich geld, da ist der einmalpreis schon eine tolle sache. Nochmal das ist jammern auf hohem Niveau!

Für mich ist das wichtigste, wenigstens die zu bekommen, auf die ich richtig scharf bin. Hust, wobei ich viele der neuen skins toll finde.

Shiv0r

Das sind keine Lootboxen sondern Lottoboxen.

MikeScader

Ich habe damit kein Problem letztendes handelt es sich nur um Kosmetische Items, die keinen Einfluss auf das Spiel haben. Klar Blizzard verdient damit auch ihr Geld, Sie müssen, aber auch zahlreiche Kosten decken für die weitere Entwicklung des Games wie z.b. Maps und Helden, die Sie ja alle kostenlos hinzufügen wollen. Irgendwo muss ja das Geld dafür herkommen, damit sich Overwatch auch rentiert.
PS: Zudem soll ja auch wahrscheinlich jedes Jahr im Sommer dieses Event stattfinden von daher kann man da ja nochmal sein Glück versuchen, klar nicht die beste Lösung da man warten muss, aber so bleiben die Skins auch etwas besonderes. 🙂

Plague1992

Die Frage wäre dann wozu ich 50-70€ anfangs zahlte, wenn es anscheinend eine klassische F2P-Schiene nebenbei fährt. Andere F2P Spiele machen das zwar ebenso, aber bei denen musste man auch keinen Vollpreis zahlen ( ala LoL, DOTA … sogar Hearthstone etc. )

MikeScader

Bei LoL muss man erstmal stundenlang Zeit reinstecken um entweder die Charaktere per Ingame Währung freischalten zu können oder man kauft sie für Echtgeld . Bei overwatch hatte man direkt alle 21 Helden zu Verfügung ohne dafür lange spielen zu müssen und sich gezwungener Maßen irgendwelche Charaktere zu spielen die man nicht mag oder einem nicht liegen. Dann noch zu den Maps leider hat LoL gerade insgesamt mal 4 oder 5 maps pro Spiel Modus eine und overwatch hat 12. Zudem kommen ja alle weiteren Helden und Maps in OW kostenlos dazu .
Allgemein finde ich man sollte die beiden nicht vergleich da es unterschiedliche Games sind, da Sie es aber angesprochen haben musste ich auch dementsprechend antworten.

LG Mike Scader

Plague1992

Wenn du natürlich denkst dass 21 Charaktere und 12 Maps die 60€ rechtfertigen ( mal wieviel? 15 Mio. Verkäufen? ), wo andere Spiele eben nahezu die gleiche Basis bieten ohne auch nur im Vorfeld einen Kroschen von den Kunden zu bekommen, ist das dein Problem o.,o

Wenn dir mein LoL Beispiel aus irgentwelchen Gründen auch immer nicht passt ( Genre =/= Vermarktungsmodell ), kannste eines der dutzenden … gefühlt hunderten F2P Shooter nehmen. Die alle ähnlich aufgebaut sind, von Entwicklern kommen die kein Schwein kennt ( kein Hype ), und auf die 60×15 Mio. € im Vorfeld verzichten müssen ( und TROTZDEM ein Basisspielt herzauberten ).

So wie es Overwatch gerade macht, unterscheidet es sich im grunde nicht von „X“ F2P Spielen da draußen, obwohl es kein F2P ist ( sondern B2P, ein arscherfolgreiches B2P Spiel ) o.O

MikeScader

Klar ist mir OW die 60€ wert gewesen habe schon über 105 Std Spielzeit und es ist keine langweile in Sicht. Habe bei keinem F2P Spiel, was ich mir so angesehen eine ähnlich lange zeit spaß, an diesem Spiel gehabt wie ich sie jetzt an OW habe. Das ist ja auch ne Geschmackssache, aber ändert auch nichts das für mich es nicht so wichtig ist mit den Skins. 🙂

Phinphin

Die Vergleiche find ich immer relativ unfair. Es gibt auch hunderte Spiele, die sind vollkommen umsonst. Da gibts auch keine Skins, Maps oder sonstwas zu kaufen. Da bekommst du alles für umme. Trotzdem würde ich nicht auf die Idee kommen genau das den f2p-Spiele mit Shop wie Dota oder LoL vorzuwerfen.

Ich weiß auch nicht, wieso man immer ausgerechnet f2p-Spiele wie Dota heranzieht, wenns um einen b2p Titel wie Overwatch geht. Viele größere b2p Multiplayerspiele haben heutzutage einen kostenpflichtigen Season Pass. Den natürlich jeder kaufen MUSS sofern er an zusätzliche Maps, etc. kommen möchte.

Shiv0r

Wäre mir neu das man beim Seasonpass eine Chance auf den Zugang der kommenden Inhalte des Spiels hat.
Wieso der Vergleich gezogen wird ist ganz einfach, weil genau diese Mechaniken in F2P Spielen vorzufinden ist. Wie beispielsweise in Tera Online. Es gibt schon jetzt auf Reddit User die um einiges mehr als ein Seasonpass gezahlt haben aber trotzdem nicht den Inhalt bekammen den sie wollten.

Aber vielleicht sollte die Bundesregierung auch einführen, dass man bei Textiliengeschäften nur noch zur Kasse sich begeben muss, eine Kiste erhält mit jeweils der 4 zufälligen folgenden Textilien: Hosen, Pullover,T-Shirts, Jacken,Hüte, Schuhe, Socken und Unterhosen.
Keine Sorge es können auch Duplikate drin sein. Wenn man dann doch nicht zu den coolen Schuhen die passende Jacke bekommen hat, kann man sich einfach noch weitere 20 Kisten holen für Schlappe 1000 Euro, vielleicht ist dann doch die coole Jacke dabei und wenn nicht hey dich hält nichts davon ab es nochmal zu probieren.
Natürlich für jeweils 160 Arbeitsstunden spendiert dir natürlich der Staat eine Kiste umsonst, sie sind ja schließlich Kulant.

Phinphin

Du kannst dir in OW die Inhalte aber erspielen. Während du dir den Season pass nicht erspielen kannst. Dass OW ein Hybrid-Modell verfolgt, bestreite ich ja gar nicht. Aber trotzdem ist es für mich die bessere Variante, wenn ich b2p + Shop mit kosmetischen Items habe, anstatt b2p + Premium / Addon oder f2p + Shop mit spielrelevanten Inhalten.
Spiele wie Dota 2, wo man f2p + Shop mit kosmetischen Inhalten vorfindet, sind gerade im Bereich größerer Spiele die Ausnahme.

Shiv0r

Du kannst dir in diesem Event den Inhalt nicht gezielt erspielen(Du kannst dir eine Lootbox erspielen das wars es aber auch schon), das ist doch genau das Problem. Du musst hoffen, dass du innerhalb dieser 3 Wochen die kosemtischen Inhalte bekommst die du auch haben willst, weil es reines RNG ist und man eben nicht durch Credits die Skins freischalten kann. Das RNG wird ja auch nochmal insofern verstärkt das man ebenfalls Duplikate erhält und diese Duplikate Credits abwerfen, die du natürlich auch nicht benutzen kannst. Und die Duplikate passieren schon bei den Regulären Boxen extrem oft, obwohl es genügend Inhalte noch gibt, die man Freispielen kann.

Overwatch wird zukünftig B2P + Lotto haben wenn sie diese Strategie weiterverfolgen werden. Deswegen ist es auch um so wichtiger dagegen jetzt diese Dinge zu kritisieren.

Phinphin

Was das Event betrifft bin ich ganz bei dir. Die zeitliche Begrenzung zum Freischalten der Items ist Mist. Aber ansonsten finde ich das Finanzierungsmodell in OW besser als bei 90% der Konkurrenten. Ich habe die Nase voll von Premiumpacks oder spielrelevanten Inhalten, die man sich wochenlang ergrinden muss oder teuer kaufen muss.

Shiv0r

Darum geht es ja in dem Artikel – um die Eventitems.
Die Problematik, die ich halt sehe ist, wenn dieses Event wirtschaftlich einen großen Erfolg bringt, könnte Blizzard auf den Gedanken kommen, dass zum Standart zu machen. Trauen würde ich es ihnen nachdem sie schon ein Ingame F2P Shop in einem P2P Spiel implementiert haben.

http://i.imgur.com/AzZMAFM.png
Man hat dem Kunden schon jetzt im Grunde genommen belogen.

D.Va

Ach wieder die Diskussion mit den Kisten und wie scheiße sie doch sind.

Lass es mich kurz halten,

– Die Kisten verändern NUR dein Aussehen!
– Sie verstärken KEINE Fähigkeiten und geben dir KEINEN Vorteil.
– Man kann sich jede Kiste erspielen und ab Level 100 wird das auch wieder leichter.
– Du wirst nicht mal Ansatzweise dazu gedrängt sie zu kaufen.
– Blizzard hat gesagt das alle kommenden Updates (Heros/Maps/Gamemodes) KOSTENLOS sein werden!
– Die Olympiakisten erhalten zeitlich begrenzten Loot damit man sich auch wiedermal von der Masse absondern kann da ja jeder mittlerweile die aktuellen Legendarys hat.

tl;dr
You dont like it? Dont buy it!

Shiv0r

Absondern, aber Lootboxen als Kaufmöglichkeit anbieten? Ja genau ,macht extrem viel sinn. Es ist völlig latte ob sie nur kosmetischer Hinsicht sind, kommuniziert wurde und schaue dir dafür einfach mal das Bild an was ich gepostet habe, das jedes kosmetische Item per Credits kaufbar ist.
Wenn sie auf Exclusivtät gehen wollen ist das Ranked System wohl die bessere Variante um die Top 500 Top 1000 usw. Mit speziellen Kosmetischen Items zu versorgen.
Auch könnte man die Event Items per Credits kaufbar machen aber den Preis der Credits erhöhen.

Die Olympiakisten sind nichtsweiter als mieses RNG um die Käufe zu maximieren.

HomerNarr

Ooooh, musst du mehr zahlen um Anstatt der kostenlosen Klamotten hippe Klamotten zu bekommen?
Niemand zwingt die diese Sachen zu kaufen. Du kannst sie erspielen. Diese Item dienen nichts anderem als deiner „Vanity“ sie haben keinen anderen Nutzen als Gut auszusehen.
Eine Jeans von Aldi gibts für 10 Euro, eine Jeans von Armani mindestens 80€.
Deine Sache was du anziehst. Leider kosten die Kisten auch keine „1000“ Euro so das das Argument auch himmelschreiend blöd ist. OW ist auch keine Arbeit, wenn doch machst du was grundlegend Falsch.
Ganz schlecht wäre es, wenn Blizz alles verschenken würde.

HomerNarr

ist doch lustig, dota is von blizzard kopiert…

HomerNarr

Willst du was haben musst du den Preis zahlen. Anderes kostet weniger oder nix? Dann geh und spiel das! Kauf deine Taschen bei kick, das ist billig, eine Louis Vuitton kostet dich richtig Geld.
da wurde auch nichts gezaubert, Blizzard hat deinen Beispielen die Vorarbeit gemacht. Dota war mal ein reiner warcraft3 Mod.
Aber momentan gilt für dich: Heul doch!

Blizzard kostet mehr und haut trotzdem in Korea die ewige Nummer 1 vom Thron!
Achja un die nummer 1 war auch nur eine frecher warcraft dota mod clone…
😛

Shiv0r

Dota hast du auch alle Helden gleich verfügbar, zumal bei LoL du auch nicht alle Helden brauchst und du diese gezielt kaufen kannst genauso wie die Skins.
In Overwatch macht das schon alleine vom Gamedesign kaum Sinn, da die Heldenwechsel Mechanik eines der Feature dieses Spiels ist und sie sich selbst ins Knie schießen würden, würden sie die Helden sperren und sämtliche Kosmetischen Inhalte eben nicht gezielt verkauft werden.

MikeScader

Ja du kannst sie gezielt kaufen gegen Echtgeld oder Ingame Währung wofür du erstmal Studenlang andere Charaktere spielen musst.(LoL)
Deswegen verstehe ich nicht warum man das mit OW vergleichen will wie Plague1992 es getan hat.
Zudem ändert sich, aber nichts an meinem Punkt das es nur kosmetisch Items sind, man keinen Vorteil durch die Skins hat und sich deswegen darüber nicht aufzuregen braucht.
PS Es ist meine Meinung von daher kann es dir/euch auch egal sein. Jeder hat halt ne andere Meinung

HomerNarr

Du musst nicht OW spielen, wenn es dir zu teuer ist, du hast ja die alternativen genannt. Andere machen es anders?
Andere sind auch nicht Blizzard. Blizz hat warcraft 3 gemacht und fans daraus defense of the anciants gemoddet. LoL und Dota (lol) sind also keine richtigen eigenentwicklungen sondern nur von Blizzard abgekuckt. Sprich man hat sich einen gewaltigen Haufen Eigentwicklung gespart. (ja, ich weiß Blizzard hat sich Warcraft bei command and conquer abgekuckt)

Gert-Joachim Weyer

Falsch!Blizzard hat sich was Warcraft angeht bei Warhammer bedient.Starcraft bei Warhammer 40k.

HomerNarr

Das „Falsch“ kannst du dir hinter die Brille klemmen.
– Die Spielmechanik ist eine Kopie von C&C
– C&C ist eine Weiterführung von DUNE
– Die WELT/STORY ist natürlich eine Warhammer Kopie.

Nicht „Falsch“ sondern maximal „Unvollständig“, aber für mein Beispiel ausreichend, weil der Sinn richtig bleibt.

HomerNarr

Hmm Warcraft Orcs vs Humans…
Hat man sich bei „Orcs vs Humans“ nicht be J.R.R. Tolkien, „Der Herr der Ringe“ bedient? Hmm?

Koronus

Ich dachte immer man hat sich das Moba von Blizzards Karte Zuckerzeugkrieg abgeguckt

HomerNarr

Soweit ich mich erinnere, war es ein Mod für Warcraft, der sich Defense of the Ancients nannte. LoL konnte oder wollte die Lizenz nicht von Blizz bekommen. Das aktuelle Dota hat wohl die Erlaubnis für den Namen bekommen.

Shiv0r

Nein, Blizzard wollte Heroes of the Storm als Blizzard Dota vermarkten, aber Valve ging früh dazwischen.
Die Mod hat nichts mit dem eigentlichen Spiel zutun, da das Spielprinzip komplett anders ist und nur die Assets wiederverwendet wurde usw.

HomerNarr

Doch:
https://de.wikipedia.org/wi
Zitat: „Defense of the Ancients (kurz DotA) ist eine Multiplayer Online Battle Arena („MOBA“)[1] bzw. ein Action-Echtzeit-Strategiespiel (engl. action real-time strategy, „ARTS“). Es ist eine im Laufe der Zeit von verschiedenen Hobby-Programmierern entwickelte Karte für das Echtzeit-Strategiespiel Warcraft 3, dessen Erweiterung The Frozen Throne und für StarCraft II. „
/facepalm
hauptsache widersprochen…

Shiv0r

Nichts von dem wiederspricht meine Aussagen.
Spielprinzipien lassen sich nicht patentieren, ansonsten wäre gerade Blizzard ziemlich aufgeschmissen, sondern nur der Code und die Assets und eben der Name. Letzeres gehörte Valve. Wie kann also Blizzard zu einem Franchise eine Lizenz vergeben, die sie garnicht besitzen?

Womit ich mich aber geirrt habe, ist nur der Umstand, dass Blizzard der Initiator war, aber im Grunde genommen als Verlierer aus der Einigung herausging:

„Vor einigen Monaten legte Blizzard Entertainment Beschwerde vor dem
US-amerikanischen Patentamt ein und forderte die Namensrechte an »Dota«.
Grund: Entwickler Valve Software ließ sich bereits im Jahre 2010 die
Rechte patentieren, da man dort an Dota 2 arbeitet.

Laut der Webseite gamasutra.com
konnten nun die beiden Firmen zu einer Einigung kommen. So kann Valve
den Namen Dota auch weiterhin verwenden. Dota 2 bleibt also Dota 2.
Gleichzeitig darf der Name aber auch zukünftig von Blizzard für
Community-Karten zu Warcraft 3 und Starcraft 2genutzt werden – allerdings auch nur dafür. Daher hat Blizzard sein eigenes Blizzard Dota nun in Blizzard All-Starsumbenannt,
eine Anspielung darauf, dass das MOBA-Spiel Helden und Elemente aus
Blizzards drei großen Marken Diablo, Warcraft und Starcraft miteinander
vereint.“

HomerNarr

Dota war eine gemoddete Warcraft Map.
Darum ging es mir.
Ein blankes „Nein“ ist also falsch. Der Rest stand so oder so ähnlich in der Wiki.

Fly

Für Sammler oder wenn man unbedingt genau diesen Skin haben will, ist sowas immer kritisch und neu ist das Problem an sich auch nicht. Es gibt doch meistens in Spielen mit Online-Komponente irgendwas, dass man immer nur über massig Zeit und/oder viel Glück erhalten kann und danach nicht mehr oder generell nie wieder. Das ist zwar für den Spieler ärgerlich, aber aus wirtschaftlicher Sicht doch fast eine wahre Goldgrube. Als Anbieter kann man sich doch zu 90% sicher sein, dass Leute die das Spiel total mögen genau dann auch Geld in die Hand nehmen werden. Da bleibt dann nur die Frage über: „Ist mir die (nicht mal sehr hohe) Chance auf Gegenstand XY jetzt das Geld wert?“
Und zu deiner Ausgangsfrage – Kommt drauf an. Wenn ich das Spiel wirklich total klasse finde, ärgert mich das schon ein wenig. Sammlerinstinkt. Aber that’s life.^^

Italoipo

Find ich jetzt nicht so schlimm. Könnte man diese boxen nicht ingame verdiene hätt ich ein problem. Aber habe schon ein paar verdient und mich dünkts dass öffter violette und goldene habe. Habe schon 3 skins und 1 intro und 2 posensolang es kosmetisch ist, und ich find es gut dass man sie nicht mit gold kaufen kann da sie so au spezieller bleiben.

Koronus

Da ich es nicht spielen kann ist es mir egal. Allerdings habe ich eine Antwort auf ein anderes deiner Probleme. Warum bringst du nicht auch Mecker Montag?

Pran Ger

Genau richtig analysiert. Wird nicht das einzige Event in der Form bleiben, Blizzard will massig Kohle scheffeln.

HomerNarr

Wie? Blizzard will Geld verdienen?

Oh
Mein
Gott!!
/Zynismus aus

Ich wäre da mal etwas langsam: Blizzard ist ja wirklich um seine Kunden bemüht. Seht das ganze Mal als Ansporn zumal sich Dropraten anpassen lassen.
Andererseits: Nicht falsch verstehen, ohne eure Wortmeldungen wüsste B nichts von euren Sorgen.
Persönlich finde ich das total putzig: Blizzard will Leute mit einem Gimmick ködern und es funktioniert prima! Die Leute wollen diese Gimmicks!
Cool, so macht man Business!

Pain

Ich bin da ganz deiner Meinung. Gestern Abend bin ich zwar noch positiv an die sache rangegangen, frei nach dem Motto: „mit viel schweiß kannst du das schaffen“. Inzwischen hat sich aber die Realität bei mir gemeldet und ich musste bereits im Hinterkopf akzeptieren, das es keine Möglichkeit gibt alle kosmetischen items zu sammeln. Wie denn auch? Mit knapp 20 tagen Zeit und über 100 items. Ich wüsste gerne wieviele lootbooxen ich kaufen müsste, damit ich ich doch alle items bekomme. Mehr als 150 sicherlich. Das traurige an der ganzen Geschichte ist aber das ich ein klassischer Sammler bin, dem durch diesen „zwang“ der Spaß drastisch geraubt wird und bei mir einen faden Nachgeschmack hinterlässt.

Vallo

Naja, als Antwort kann man da nicht viel schreiben, außer: Ich bin ganz klar der gleichen Meinung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

59
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x