LoL: Koreaner wird bester Spieler der USA und 2 Wochen später entlassen – Nach dem Höhenflug kam der Crash

LoL: Koreaner wird bester Spieler der USA und 2 Wochen später entlassen – Nach dem Höhenflug kam der Crash

Bei League of Legends wurde der Südkoreaner Park “Summit” Woo-tae (23) zum besten Spieler der US-Liga LCS gewählt. Doch zwei Wochen danach verlässt der Top-Laner sein Team Cloud9 schon wieder. Er war nur 6 Monaten dort. Niemand versteht so richtig, warum er geht – aber irgendwie hat es wohl nicht gepasst. Während die reguläre Saison fantastisch lief, erwiesen sich die Playoffs eine einzige Katastrophe für Cloud9.

Um welchen Spieler geht es?

  • Der Toplaner Summit war vor 2021 im Westen nur Hardcore-Fans von LoL ein Begriff. Er spielte für südkoreanische LoL-Teams wie SanBox Gaming, die nicht so im Fokus stehen wie die international bekannten koreanisches Teams T1 oder DAMWON Gaming.
  • Im Rahmen eines „Korea“-Experiments landete Summit bei Cloud9, die mit einem neuen Coach voll auf „Korea“ setzten und die US-Liga mit einem innovativen, etwas verrückten Stil eroberten. Die Rede war schon davon, dass Cloud9 zur Außenstelle der LCK in den USA wird.
  • Summit wurde nach der regulären Saison zum besten Spieler der Liga gewählt, er war die „Win-Condition“ von Cloud 9 und schien allen anderen Top-Lanern in den USA überlegen. Zuschauer schwärmten davon, was für ein Spektakel Summit mit Helden wie Gnar, Camille oder Tryndamere abzog.

Auch in Deutschland gibt es tolle Geschichten zum E-Sport in League of Legends:

Alles, was ihr zu dem LoL-Team Eintracht Spandau wissen müsst – in 4 Minuten

Cloud9 war super in der regulären Saison mit Summit als „Win-Condition“

So lief die reguläre Saison: Schon früh zeichnete sich bei Cloud9 ein Riss ab: Der Coach LS, der die Koreaner managen sollte und als revolutionärer Denker in LoL gilt, verließ das Thema früh, ohne dass man so recht weiß, was da schiefgelaufen ist.

Auch ohne den Vordenker LS sah Cloud9 aber weiterhin wie ein Favorit auf die Meisterschaft aus. Zwar lief es zum Ende der Saison nicht mehr so brillant wie zum Start, aber mit 13-5 schloss man auf Platz 2 nach der regulären Saison ab. Vor allem wegen Summit, der danach zum „wertvollsten Spieler der USA“, zum MVP, gekrönt wurde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Summit sah wie das neue Gesicht der LCS aus.

Cloud9 geht in den Playoffs total unter, weil alle nur auf Summit rumhacken

Das lief schief: Aber die Schwächen von Cloud9 wurden in den Playoffs deutlich. Denn Summit war tatsächlich die „einzige Win-Condition“ von Cloud9.

Es reichte den gegnerischen Teams in den Playoffs, sich voll auf Toplaner Summit zu konzentrieren und ihn früh aus dem Spiel zu nehmen, um Cloud9 außer Gefecht zu setzen. Die Playoff-Gegner 100 Thieves und Evil Geniuses starten schon früh in ihren Spielen mehrere Ganks in die Top-Lane, um Summit kleinzuhalten.

Summit, die Stärke des Teams in der regulären Saison, erwies sich nun als Achilles-Ferse. In den Playoffs flog Cloud 9 mit 0-3 und 0-3 raus, ohne ein einziges Spiel zu gewinnen.

LoL: Team feuert überraschend seinen erfolgreichen und genialen Coach – „Schockiert und verwirrt“

Summit verlässt Cloud9 – Team verspricht, später mehr zu erklären

Das ist jetzt das Resultat: Cloud9 gab bekannt, dass Summit nach nur 6 Monaten das Team wieder verlässt. Das passiert nicht mal 2 Wochen, nachdem er zum wertvollsten Spieler der USA gewählt wurde.

Der Midlaner Fudge wird zurück auf die Top-Lane wechseln. Es ist im Gespräch, dass der bei Team Liquid aussortierte Jensen zu Cloud9 wechselt und in die Mitte rückt.

Der Koreaner bedankt sich bei dem Team, dass er so gut aufgenommen wurde. Er bedankt sich ausdrücklich bei dem Management von Cloud9, die sich um ihn gekümmert hätten, sogar „nachdem wir den Vertrag beendet haben“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Erklärungen sollen später folgen.

Warum genau das Experiment „Summit“ nach einem halben Jahr so jäh beendet wurde, ist nicht bekannt. Es klingt so, als wären beide Seiten mit der Lösung jetzt aber einverstanden.

Von Cloud9 klingt es fast, als weiß man, wie enttäuscht die Fans sind und verspricht „spätere Erklärungen“.

Die Fans scheinen nicht enttäuscht von der Leistung Summits zu sein, sondern davon, dass der Koreaner nur 6 Monaten ihre Farben trug. Er sei einfach ein aufregender Spieler gewesen, ob es nun lief oder nicht.

Cloud9 ist im Moment ein einziges Rätsel. Auch der Weggang des Star-Coaches fasziniert die Fans von League of Legends:

1,1 Millionen Menschen sehen ein Video zu dem Thema, über das ganz LoL rätselt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x