LoL: Schalke suspendiert Profi nur 4 Stunden vor wichtigem Match – Weil er einen Flamer flamte: „Untermensch“

LoL: Schalke suspendiert Profi nur 4 Stunden vor wichtigem Match – Weil er einen Flamer flamte: „Untermensch“

Bei League of Legends spielt das deutsche Team Schalke 04 gerade in den EU Masters, so einer Art Europapokal für LoL. Nur 4 Stunden vor ihrem ersten Match suspendierten sie ihren französischen Jungler Ismail „Isma“ Boualem. Der hatte in einem Match in der Solo-Queue einen anderen Spieler beleidigt. Das toleriert man nicht.

Das ist die Situation bei Schalke:

  • Der Fußballverein Schalke hatte sich 2016 in die europäische Profi-Liga in LoL, in die LEC, eingekauft und spielte über Jahre in der Liga mit mäßigem Erfolg. 2021 verkaufte man den Platz in der LEC aber in die Schweiz, weil man Geld brauchte, um den Abstieg aus der Fußballbundesliga während der Corona-Pandemie abzufedern.
  • Trotz vieler Abgänge ist es Schalke gelungen, 2022 ein schlagkräftiges Team aufzustellen, das sich in der deutschen Prime League in den Playoffs bis auf Platz 2 vorarbeiten konnte. Dabei erledigte man den Publikums-Liebling Eintracht Spandau.
  • Durch die gute Platzierung in der Liga konnte sich Schalke für die EU Masters qualifizieren. Das ist eine Art Europa-Pokal, wo die besten Teams Europas gegeneinander antreten – ausgenommen die Profi-Teams der LEC.

Eintracht Spandau sind die Publikumslieblinge in Deutschland – neben dem Team NNO:

Schalke suspendiert Jungler – ohne große Erklärung

Das war jetzt die Entscheidung von Schalke: Am 29. August veröffentlichte Schalke auf Twitter ein Statement (via twitter):

Im Verlaufe des heutigen Tages kam es zu einem Vorfall, der uns dazu veranlasst hat, Isma mit sofortiger Wirkung freizustellen. Wir bitten um euer Verständnis, dass wir uns aktuell nicht zu den Hintergründen äußern können.

Warum war das problematisch? Schalke spielt gerade in der Gruppen-Phase der EU Masters.

Wenn ein zentraler Stamm-Spieler ausfällt, ist das für ein LoL-Team kaum zu kompensieren, denn das Team trainiert und spielt als Einheit:

  • Es gibt zwar Ersatz-Spieler in LoL, das ist aber nicht wie bei einer Fußball-Mannschaft, wo ständig gewechselt wird.
  • Normalerweise spielen fünf Stammspieler jedes Match einer Saison durch.
  • Es wird eigentlich nur bei Verletzungen, Suspendierungen oder drastischen Formkrisen in einer laufenden Saison gewechselt – oder wenn ein Spieler dringend Urlaub braucht.

Daher wurde die Entscheidung von Schalke, einen Spier zu suspendieren, kontrovers gesehen. Gerade weil sich Schalke anfänglich gar nicht dazu äußerte, warum sie Isma suspendiert hatten.

Was ist ein Flame? In der Gamer-Sprache bezeichnet das Wort „Flame“ eine unsachliche Aussage, die andere beleidigen oder provozieren soll. Jemand, der besonders krass oder häufig „flamet“, ist als „Flamer“ bekannt. Im Gaming existieren „geduldete Formen“ von Flames unter Freunden, die irgendwie zum Gaming dazu gehören. Das ist dann ein freundschaftliches Frotzeln. Zu Flames, die „nicht geduldet werden“ gehören homophobe, rassistische, sexistische, antisemitische Äußerungen oder alles, was das „Real Life“ betrifft.

Jungler überhaupt nicht mit Suspendierung einverstanden – Nur „sehr übliche Flames“

So reagiert der Spieler: Der Jungler zeigte sich mit der Entscheidung von Schalke, ihn aus dem Team zu nehmen, nicht einverstanden.

Er sagte: Er wurde nur 4 Stunden vor dem Match gegen Gamesward suspendiert. Er gestand, er habe einen Spieler namens Nyro in einem spiel der Solo-Q geflamet.

Isma sagte: Das hätte er nicht tun sollen, aber manchmal würden man sich eben den Emotionen hingegeben und er werde sicherstellen, dass es nicht mehr passiert.

Der Jungler relativierte das Geschehen: Er habe gar nicht so schlimm geflamet, weder rassistisch noch homophob. Es sei „sehr übliches Flaming“ gewesen.

Dennoch sei er mit der Entscheidung nicht einverstanden: Denn es sei sein erstes Vergehen und jetzt würden seine Mitspieler so hart getroffen. Laut Isma hätte doch eine Entschuldigung genügt, immerhin sei er vorher nicht von Schalke verwarnt worden.

Es ist eine große Enttäuschung für mich. Die EU Masters waren das, was wir in der Saison erreicht haben. Es ist unglaublich frustrierend, meine Teamkameraden in so eine Situation gebracht zu haben.

Isma
LoL: 70.000 sehen Playoff-Spiel, bei dem ein deutsches „Rentner-Team“ der größten Twitch-Streamer aufdreht

Twitch-Streamer zeigt, wie der Schalke-Spieler ihn flamte

Was hat er denn gemacht? Der Spieler, mit dem er sich in der Solo-Q verzofft hatte, ist der Twitch-Streamer Nyro. Der tauchte in dem Tweet von Isma auf und postete 7 Screenshots, Teile des Chat-Verlaufs.

Aus den Bildern geht hervor, dass Isma verschiedene Beleidigungen benutzte:

  • „Nyro, ich spucke auf dich, fetter Affe.“
  • „Eklig, du bist fett im richtigen Leben“
  • „Du streamst für 300 Affen, die dir zuschauen und glücklich sind“
  • „Untermensch“ (sbuhman)

Gerade „Untermensch“ stellte Nyro heraus. Das sei „rassistisch und antisemitisch“ – das sei kein „sehr üblicher Flame“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das ist der Haken bei der Geschichte: Bei dem Posting von Nyro fällt sofort auf, dass nur die Beleidigungen von Isma im Chat zu sehen sind, die Wortbeiträge von Nyro selbst fehlen.

Daher vermuteten Nutzer auf Twitter, die Screenshots zeigten sicher ein falsches Bild. Denn auch Nyro sei als Flamer in LoL gut bekannt und man geht davon aus, dass er ebenfalls Schimpfworte verwendet hat, damit Isma so eskalierte.

LoL-Spieler sagen aber: Auch bei Isma sei es keinesfalls so, dass der hier einmal geflamet habe und dafür gleich bestraft wurde, sonst aber immer ein Musterbürger sei. Denn auch Isma soll in der Solo-Q einen Ruf als Flamer genießen.

Wie aus Tweets und Reddit-Beiträgen hervorgeht, sind beide Spieler, Nyro und Isma, auf dem Server EUW als „Flamer“ verschrien. Offenbar schaukelte sich die Situation dann hoch, als sie aufeinandertrafen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Entscheidung von Schalke wird kontrovers diskutiert

Wie wird das diskutiert? Es wird ziemlich kontrovers diskutiert.

Es gibt einige Spieler, wie den LoL-Profi Broxah, die sich voll auf Seite von Schalke stellen und sagen: Die Flames von Isma seien „rassistisch“ gewesen, das sei nicht akzeptabel und gehöre bestraft. Man hat Hochachtung vor Schalke für diese Entscheidung.

Andere sagen: Na ja, wenn man Nyro kenne und wie er sich benimmt, dann sei das schon ein „großer Verlust“ für Schalke. Man habe hier das ganze Team bestraft. Das sei ein Schlag in die Gesichter der Schalke-Spieler.

Für Schalke sieht es in der Gruppenphase jetzt jedenfalls nicht gut aus. Von den ersten 3 Spielen hat man 2 verloren. Wenn das so weitergeht, war’s das mit der Saison.

Schalke sagt: Das ist das richtige Leben – Dinge, die wir sagen, zählen

Das sagte Schalke zum Abschluss: Nach dem Trubel auf Twitter hat sich Schalke dazu durchgerungen, doch ein ausführliches Statement zur Suspendierung abzugeben.

Man sagt, Schalke sei ein Fußballverein. Man weiß, dass es in LoL anders zugeht als im Fußball. Eine Beleidigung in LoL habe vielleicht ein anderes Gewicht als in der Welt, in der Schalke weltweit tätig sei. Dennoch beurteile man jeden nach den selben Standards und habe das auch immer jedem so gesagt:

Wir stehen nicht für Hass und toxisches Verhalten. Jeder bei Schalke – Spieler, Manager, Angestellte, Vorstandsmitglieder – wird darum gebeten, das zu verinnerlichen. Das haben wir als unsere Mission so festgehalten.

Schalke

Schalke beendet die Botschaft mit dem Satz: Das ist das richtige Leben und die Dinge, die wir sagen, zählen.

LoL ist bekannt dafür, dass dort regelmäßig geflamet wird:

14-jähriger LoL-Spieler gewinnt Flame-Duell gegen gefürchteten Twitch-Streamer

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Astrid

Man sieht ja leider nicht die Nachrichten von diesem Nyro im Chat, daher weiß man nicht inwiefern der Profi-Spieler provoziert wurde. Wäre aber sowieso keine Entschuldigung dafür, vor allem wenn er seine Beleidigungen dann noch als „harmlos“ abstempelt.

Trotzdem absolut richtiges Verhalten vom Verein in meinen Augen, auch wenn die sportliche Leistung und die Teamdynamik dadurch stark beeinträchtigt wurde.

Bestätigt mich aber auch mal wieder darin, den Chat während eines LoL Games immer ausgeschaltet zu haben.

Azzgara

Bitte nochmal den Absatz ab „Jungler überhaupt nicht mit seiner Suspendierung einverstanden“ bis zum Zitatkästchen kontrolllesen. Da sind einige Flüchtigkeitsfehler drin.

ParaDox

Finde ich sehr mutig und professionell von Schalke 04, auch wenn es dem Verein/Team auf der sportlichen Ebene schwer geschadet hat.

Das Statement wir wollen als (semi)professionelles Team ernst genommen werden und setzen auch das entsprechende Verhalten voraus ist wirklich angekommen.

Kolbe

Abgesehen davon das jede seiner so „harmlosen“ Beleidigungen alles aber nicht „harmlos“ waren und auch sonst seine Kommentare sehr abstoßen waren ist alleine das Wort „Untermensch“ den Bann wert… das meiner Meinung nach schlimmer als das „N“ Wort wenn man sich mal informiert in welchem Zusammenhang das verwendet wurde!!! Und wenn man das tut wird man schnell feststellen das seine Aussage das er nicht rassistisch war hinfällig ist!

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Kolbe
Lenningston

Ich glaube kaum, dass er das rassistisch gemeint hat. Als Untermenschen wurden auch Asoziale bezeichnet, wie du weißt.

Kolbe

Ja das kann gut sein das er das nicht so meinte und auch nicht wusste… aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Als Person im öffentlichen Leben muss er sich mit sowas auseinander setzen und seinen Wortschatz überdenken!

Kolbe

Genau das meine ich!

ps. das mit Elon Musk niest war geil 😀

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Kolbe
Firefix

Fake. Ein Franzose der nicht nur Englisch kann, sondern auch freiwillig spricht. Nene. Nicht möglich 😇

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx