LoL-Team von HandOfBlood wollte binnen 2 Jahren die European Masters gewinnen, jetzt ist schon in den Playoffs Schluss

LoL-Team von HandOfBlood wollte binnen 2 Jahren die European Masters gewinnen, jetzt ist schon in den Playoffs Schluss

Im November 2021 kündigte YouTuber Max „HandOfBlood“ Knabe alias Hänno an, das LoL-Team Eintracht Spandau im E-Sport etablieren zu wollen. Seitdem mischen sie die Strauss Prime League auf. Doch Hänno wollte mehr, kündigte an, binnen 2 Jahren die EU Masters zu gewinnen. Nun kam das Aus in den Playoffs.

Was hat es mit Eintracht Spandau auf sich?

  • In seiner Rolle als Präsident Knabe führt Hänno die Eintracht wie einen Fußballverein – inklusive Pressekonferenzen und Public Viewing in der Stammkneipe
  • Bei den Fans kommt das super an, über Twitch und beim Public Viewing feuern sie ihre Mannschaft an
  • Doch nicht nur das Storytelling sollte eine Rolle spielen, die spielerische Leistung sollte auch passen
  • Spätestens in 2 Jahren wolle man die EU Masters gewinnen, so Hänno
  • Nach einem eher mauen Sommersplit holte die Eintracht noch mal so richtig auf, konnte das große Berlin-Derby gegen BIG für sich entscheiden
  • Gegen Schalke 04 war jetzt aber in den Playoffs Schluss

Im Video stellen wir euch das LoL-Team von HandOfBlood vor:

Nach einem starken Start können sie den Vorteil nicht nutzen

So funktionieren die Playoffs: Bis zu 5 Runden werden gespielt, wer mindestens 3 davon für sich entscheiden kann, gewinnt. Beim Match Eintracht Spandau vs. Schalke 04 war bis zum Schluss spannend, auch wenn die Königsblauen das Best-of-Five für sich entscheiden konnten.

So lief das Spiel: Spandau legte stark vor, konnte das erste Spiel souverän für sich entscheiden. Auf dem Twitch-Kanal der Eintracht, wo die Spiele in der „Fan-Meile“ vom hauseigenen Streamer Broeki kommentiert werden, zeigte man sich siegessicher:

So fragte man den Chat, ob sie lieber 3:0 oder 3:1 gewinnen wollen. Schließlich gäbe es bei letzterem mehr Content.

Doch im zweiten Spiel wendete sich das Blatt. Schalke nahm an Fahrt auf, immer wieder konnten sie sich in Teamfights durchsetzen. So gelang ihnen der Ausgleich und schließlich die Führung in Spiel 3.

Die Eintracht spielte aggressiv, ging selbstbewusst in die Fights. Dabei nahm man viele Risiken in Kauf, die sich nicht immer auszahlten. In der vierten Runde kämpfte sich die Eintracht jedoch noch mal ins Spiel zurück.

Auch in der entscheidenden fünften Runde konnten sie sich früh einen Vorteil erspielen. Doch S04 holte sich einen frühen Buff des Barons und einen Goldvorteil. Am Ende konnten sie sich in der Top Lane durchsetzen. In der Überzahl holten sie sich so schließlich den Sieg.

Warum ist das schade? Besonders bitter ist das Ausscheiden in den Playoffs, nachdem man es im Frühling schon zu den Masters geschafft hatte, wenn auch nur bis in die Gruppenphase. An diese starke erste Saison hätte man sicher gerne mit einem erneuten Einzug angeknüpft.

Eine zusätzliche Enttäuschung für die Fans ist auch, dass es nun nicht zum Derby gegen BIG in den Playoffs kommen wird. Die werden stattdessen am 09.08. gegen S04 ran. Da könnte der eine oder andere Fan auf die Idee kommen, ausnahmsweise mal die Berliner Rivalen anzufeuern. (via Twitter)

Die Eintracht gibt sich kämpferisch

So reagieren sie: Auf dem offiziellen Twitter-Account von Eintracht Spandau herrscht am Tag nach dem verlorenen Spiel Katerstimmung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Doch man gibt sich optimistisch: Der Split sei trotz allem sehr geil gewesen, sie hätten bis zum Ende gekämpft. Ihren Fans danken sie für die Unterstützung und bitten sie, den Spielern viel Liebe zu schenken, denn sie hätten alles gegeben. (via Twitter)

Die kämpferische Ansage: „Das war erst der Anfang“ (via Twitter).

Hättet ihr Hänno und seiner Eintracht den Sieg gegönnt oder war die Niederlage gegen Schalke 04 verdient? Werdet ihr die European Masters auch ohne die Eintracht mitverfolgen?

Auch in Frankreich laufen gerade Playoffs zur Qualifikation für die EU Masters. Favorit Karmine Corp schied jetzt nach einer durchwachsenen Saison aus – obwohl sie einen legendären Spieler am Start hatten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx