„Sie ist ein verdammtes Monster“ – Schauspielerin erzählt, wie es war, eine der grausamsten Charaktere in Harry Potter zu spielen

„Sie ist ein verdammtes Monster“ – Schauspielerin erzählt, wie es war, eine der grausamsten Charaktere in Harry Potter zu spielen

Eine Professorin, die in in Harry Potter und der Orden des Phönix eine große Rolle spielt, wird von vielen Fans verachtet. Die Schauspielerin spricht darüber, wie es für sie war, diese Rolle zu spielen.

Um wen geht es? Die britische Schauspielerin Imelda Staunton ist besonders für ihre Darstellung von Dolores Jane Umbridge bekannt, eine der meistgehassten und grausamsten Figuren aus Harry Potter.

Im Orden des Phönix wird sie als neue Professorin für Verteidigung gegen die dunklen Künste nach Hogwarts geschickt, um die Kontrolle des Zaubereiministerium über die Schule zu festigen. Dabei schreckt sie vor nichts zurück und bestraft Schüler auf sadistische Weise, um sie zu unterdrücken und ihre Macht zu stärken.

Die Schauspielerin hat in Interviews darüber gesprochen, wie herausfordernd es zum Teil für sie war, das verdammte Monster Umbridge zu spielen.

Was sagt die Schauspielerin über ihre Rolle als Umbridge? Imelda Staunton sprach in einem Interview mit Entertainment Weekly darüber, wie sehr sie die perfide Art von Umbridge verabscheut. Auch wenn sie es mochte, den Charakter zu spielen.

Dazu sagte sie Folgendes über Dolores Jane Umbridge:

Ich denke, sie ist ein verdammtes Monster und sollte auch so gespielt werden. Ich muss nicht verstehen, was sie tut, aber vom Charakter her glaubt sie, dass sie das absolut Beste für diese Schule tut. Wieder einmal habe ich eine völlig und absolut verblendete Frau ins Herz geschlossen.

Imelda Staunton gegenüber Entertainment Weekly

Ein zentraler Aspekt von Umbridges Charakter, den Staunton hervorhob, ist ihre absolute Überzeugung, im Recht zu sein. Umbridge sieht sich selbst als Beschützerin von Ordnung und Wohlstand in Hogwarts, obwohl ihre Methoden brutal und sadistisch sind. Ihre höfliche Art, rosa Kleidung, Katzen-Accessoires und ihre sanfte Stimme täuschen. Horror-Legende Stephen King hält Dolores Umbridge sogar für die beste Bösewicht-Figur seit Hannibal Lecter.

Diese Szene verfolgte die Schauspielerin noch Tage später

Um welche Szene geht es? Eine der schlimmsten Szenen in Harry Potter und der Orden des Phönix fiel Imelda Staunton besonders schwer. In der Szene zwingt Umbridge Harry Potter dazu mit einer magischen Feder Ich soll keine Lügen erzählen zu schreiben, was sich schmerzhaft in seine Hand eingraviert.

Über die Szene sagte sie Folgendes im Interview:

Das berührte etwas in mir, das mich denken ließ: ‘Gott, wir sind alle zu großer Grausamkeit fähig.’ Es war ein schreckliches, schreckliches Gefühl. Sie zwirbelt nicht einfach ihren Schnurrbart und sagt ‚Muahahaha‘, sondern es ist der absolute und uneingeschränkte Glaube, dass es tatsächlich helfen wird, und das ist natürlich noch viel beängstigender.

Imelda Staunton gegenüber Entertainment Weekly

Nach dieser Szene fühlte sie sich noch ein paar Tage lang ziemlich schlecht. Übrigens haben wir die Hogwarts-Professoren gerankt, darunter auch Dolores Umbridge. MeinMMO-Autorin Linda Baumgartl verrät, wen sie am stärksten findet: Harry Potter: Hogwarts-Professoren im Power Ranking – Welcher Lehrer ist am mächtigsten?

Quelle(n): IGN, Entertainment Weekly, FandomWire, Titelbild: Moviepilot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx