Guild Wars 2 bringt endlich Inhalte, die Spieler schon seit Jahren fordern

Das MMORPG Guild Wars 2 bekommt mit den “Visionen der Vergangenheit” ein neues Feature. Das soll die Vorgeschichte zu aktuellen Ereignissen der Eisbrut-Saga erzählen. Mit dabei sind jedoch auch Missionen, die bereits vor Jahren im Spiel vorhanden waren. Und genau das begeistert viele Spieler.

Was sind die “Visionen der Vergangenheit”? Mit der neusten Episode der Eisbrut-Saga erreichten wir das Auge des Nordens. Dort trafen wir auf das Spähbecken, das Spielern aus Guild Wars 1 ein Begriff sein sollte.

Über dieses Becken sollen wir als Spieler nun Missionen aus der Vergangenheit erleben können. Dabei schlüpfen wir primär in die Rolle von Ryland Stahlfänger, dem Charr, den wir in der Prolog-Mission schon begegnet sind. Zudem warten neue Belohnungen auf euch:

  • Das Auge des Nordens lässt sich aufwerten, vermutlich ähnlich wie die Sonnen-Zuflucht
  • Verschiedene Stahl-Trupp-Belohnungen
  • Jeweils 5 neue Skins für Großschwerter, Schwerter, Pistolen, Gewehre und Stäbe
  • Ein Steingipfel-Rüstungsset
  • Ein Runenrüstungsset

Doch neben den neuen Missionen um Ryland, bringt das Spähbecken auch alte Inhalte mit sich. So sollen die Spieler endlich wieder die Inhalte der Lebendigen Welt Staffel 1 erleben können. Diese wurden nämlich aufgrund ihres Konzepts wieder aus dem Spiel entfernt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wann erscheinen die “Visionen der Vergangenheit”? Das neue Update für Guild Wars 2 erscheint am Dienstag, dem 17. März. Es ist das dritte große Update, dass das MMORPG 2020 bekommt.

Im Januar gab es bereits die zweite Episode der Eisbrut-Saga und im Februar standen Balance und neue PvP-Inhalte im Fokus. Darüber wurde auch der erste erspielbare Reittier-Skin eingeführt.

Guild Wars 2 bringt Neuerung fürs PvP, die mir endlich wieder richtig Spaß macht

Die Lebendige Welt Staffel 1 ist ein lang gehegter Wunsch

Wie lief die Lebendige Welt 1 ab? Das Konzept der ersten Staffel war tatsächlich sehr lebendig. So wurden alle 2 Wochen neue Inhalte eingeführt, die 2 bis 4 Wochen später wieder entfernt wurden. Sie hinterließen jedoch Spuren in der offenen Welt.

So gab es Missionen, in denen in den Kessex-Hügeln ein riesiger “Albtraum-Turm” errichtet wurde. Diesen Turm zerstörten wir und die Trümmer liegen noch heute dort.

Scarletts Marionette aus der Lebendigen Welt Staffel 1
Scarletts Marionette – Ein Inhalt aus der Lebendigen Welt Staffel 1

Was passiert nun? Über die Visionen der Vergangenheit sollen vier Missionen aus der Lebendigen Welt Staffel 1 wieder spielbar werden. Vermutlich handelt es sich dabei um das Kennenlernen der Charaktere:

  • Rox
  • Braham
  • Canach
  • Scarlet

Es ist das erste Mal, dass Neueinsteiger und Rückkehrer Inhalte von GW2 aus der Zeit von Anfang 2013 bis Mitte 2014 erleben können. Eine Rückkehr dieser Inhalte, besonders vom Kampf gegen die Marionette, wurde von den Spielern immer wieder gefordert.

Spieler sind über die Ankündigung begeistert

Wie reagieren die Spieler? Die ursprüngliche Ankündigung der “Visionen der Vergangenheit” begeisterte nur wenige. Immerhin schlüpfen die Spieler in die Rolle eines anderen Charakters und können deshalb ihr eigenes Build nicht spielen. Auch der reine Fokus auf die Lore verschreckte viele Spieler.

Doch durch die Ankündigung der Lebendigen Welt Staffel 1 ist plötzlich die Freude groß:

  • ProMarshmallo: “Ja, ist das ne geile Sache. Staffel 1 wird hoffentlich nach und nach komplett zugänglich gemacht”.
  • ErikHumphrey: “Das hätten sie uns ruhig früher sagen können! Aber guter Schachzug”.
  • Bluecheeseplate: “Als jemand, der nie die Staffel 1 gespielt hat: Verdammt ja, gebt mir die Lore. Keine uninformativen Rückblicke in den Cutscenes mehr!”
  • Covinus: “Das ist wirklich ein großer Schritt in die richtige Richtung. Endlich klingt es so, als ob ArenaNet lernen und daran wachsen würde!”

Auch die neuen Belohnungen kommen gut an:

  • AstralAelys: “Die neuen Belohnungen! Oh mein Gott, ja. Gut gemacht Anet!”
  • Covinus: “Ich habe nicht damit gerechnet, auf diese Inhalte gehyped zu sein, aber verdammt, das könnte echt gut werden.”
Ihr spielt als Ryland die Visionen der Vergangenheit
Ihr spielt als Ryland die Visionen der Vergangenheit

Nach schwierigem 2019 jetzt der Aufschwung? 2019 war kein gutes Jahr für Guild Wars 2 und ArenaNet. Entlassungen und Content-Probleme führten zu vielen Problemen und Diskussionen. Viele Spieler wanderten sogar zu anderen MMORPGs ab.

Doch 2020 scheint die Firma die Kurve gekriegt zu haben. Alte Events werden positiv überarbeitet, neue Inhalte kommen monatlich und überzeugen derzeit die Spieler. Was aktuell vielen noch fehlt, sind instanzierte Inhalte wie Raids und Fraktale.

Doch auch hier gibt es eine gute Nachricht: An einem Fraktal mit Herausforderungsmodus wird bereits gearbeitet. Damit wurden bereits mehrere Wünsche unseres Autors Alexander Leitsch für 2020 erfüllt:

Was ich mir vom MMORPG Guild Wars 2 für 2020 wünschen würde
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Klasse, auch wenn ich Staffel 1 kenne, nochmal da reinschauen werde ich ganz sicher den die war echt gut gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x