MMORPG Guild Wars 2 hat 4 Teams für neue Inhalte – Daran arbeiten sie gerade

Guild Wars 2 plant in den kommenden Monaten viele kostenlose Veröffentlichung statt eines großen Addons. Im Interview mit PCGamesN hat Game Director Mike Zadorojny dabei verraten, wie die Teams aufgebaut sind und woran sie gerade arbeiten.

Was hat sich bei den Teams verändert? Für die kommende Lebendige Welt Staffel 5 hat ArenaNet 4 unterschiedliche Teams aufgebaut, die sich um neue Inhalte kümmern.

Dies soll für maximale Flexibilität und gleichzeitig schnellere Content-Veröffentlichungen sorgen. Denn wie Mike uns bereits im Interview verraten hat, planen die Entwickler einen aufregenden Inhalt pro Monat.

Guild Wars 2 kündigt Inhalte an, die endlich einen alten Wunsch erfüllen

Woran arbeiten die vier Teams aktuell? Der Fokus der Content-Teams liegt auf der kommenden Eisbrut-Saga. Entsprechend arbeiten die ersten drei Teams an den folgenden Inhalten:

  • Prolog-Episode, die am 17. September erscheinen wird
  • Episode 1, die noch 2019 erscheinen soll
  • Episode 2

Das vierte Team jedoch arbeitet an Inhalten, die Mike uns noch nicht verraten möchte.

Außerdem wurde das Random-Content-Team (RCT), welches für Festivals wie Drachen-Gepolter oder Rollkäfer-Rennen zuständig ist, nochmal mit zusätzlichen Mitarbeitern aufgestockt, sodass es jetzt mehr Inhalte selbstständig erstellen kann.

Der Wiederspielwert steht im Fokus

Wie werden die Inhalte veröffentlicht? Im Interview hat Mike Z. auch verraten, dass die Entwickler im Laufe der letzten Staffel der Lebendigen Welt viel über Content-Releases gelernt haben:

Seit Anfang des Jahres haben wir ein viel besseres Verständnis dafür, was wir veröffentlichen können und wie oft. Das ist, worauf wir uns jetzt stark fokussieren wollen.

Neue Inhalte sollen deshalb häufiger und regelmäßiger kommen. Zwischen den Episoden wird es zusätzliche Updates geben, die keine Füller-Episoden sein sollen, sondern eigene Inhalte mit sich bringen.

Außerdem werden keine Neuerungen mehr für größere Updates oder Addons aufgespart:

Wir arbeiten an größeren Projekten und sind in der Lage sie zu veröffentlichen, wenn sie so weit sind. Wir müssen sie so nicht zurückhalten, wie es bei einem gebündelten Addon der Fall wäre.

Wie sind die Inhalte zukünftig aufgebaut? Zu den Inhalten, die nicht aufgespart werden, gehörte auch der Koch auf 500, der im August erschienen ist. Aber auch die Build Templates, die bald ins Spiel kommen sollen, oder mögliche Elite-Spezialisierungen oder Reittiere zählen dazu.

Außerdem sollen Neuerungen in Guild Wars 2 zukünftig den Fokus darauf legen, dass sie wiederholbar sind und auch Anreize für ein erneutes Spielen liefern.

Zu diesen Neuerungen gehören dann auch die Angriffsmissionen, die als Sprungbrett für den Einstieg in die Raids dienen sollen.

guild wars 2 Raven Lens Barrier

Rückkehr der Lebendigen Welt Staffel 1 unwahrscheinlich

Wie steht es um die Rückkehr alter Inhalte? Alte Inhalte und Assets sollen zukünftig häufiger in Guild Wars 2 wiederverwendet werden. In diesem Zusammenhang wurde auch über die Lebendige Welt Staffel 1 gesprochen.

Eine Rückkehr dieser Inhalte scheint aber unwahrscheinlich:

Aufgrund der Art, wie wir den Content gebaut haben – es war wie „Fire and Forget“ – das bedeutet, dass ein Team Content veröffentlicht hat und dann kam das nächste und hat die Änderungen einfach überschrieben [..].

Wenn wir das einfach zurückbringen, haben die neueren Spieler etwas Neues, ältere Spieler sagen aber nur „okay, da ist Nostalgie“ [..].

Wenn wir es zurückbringen, dann muss es angepasst werden und etwas Bedeutendes sein.

Wie steht es um die Gilden? Im Interview wurde zum Abschluss auch über Gilden-Inhalte gesprochen. Mike betonte dabei, dass Gilden zwar noch immer Dekorationen bekommen, aber der Fokus in der letzten Staffel nicht auf dieser Spielergruppe lag.

Sie arbeiten aber daran Wege zu finden, um neue Inhalte für Gilden zu kreieren.

Welche Info gab Mike Z. noch? Für Gesprächsstoff in der Community sorgt aktuell eine kleine Passage des Interviews. Darin sagt Mike:

Der Skill-Unterschied zwischen durchschnittlichen und Hardcore-Spielern ist extrem. Wir reden dabei über das Zehnfache an Schaden.

Dieser große Unterschied ist auch der Grund dafür, warum einige Spieler den Story-Content zu schwer und andere viel zu leicht finden.

Spieler fragen sich häufig, was sie im Endgame von Guild Wars 2 tun können. Acht mögliche Dinge stellen wir euch in diesem Artikel vor:

Guild Wars 2: Level 80 und nun? Diese 8 Dinge könnt ihr im Endgame erleben
Autor(in)
Quelle(n): Interview PCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.