Guild Wars 2 sagt: Wir möchten euch jeden Monat etwas Aufregendes bringen

Unser Autor Alexander Leitsch hatte die Chance, ein Interview mit Guild Wars 2 Game Director Mike Zadorojny zu führen. Dieser verriet einige Details zur Lebendigen Welt Staffel 5 und der Regelmäßigkeit der Updates.

Worum dreht sich das Interview? Am 30. August kündigte das MMORPG die neue Eisbrut-Saga an. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Story-Updates, die das Spiel erweitern und die Geschichte rund um Norn, einen bösartigen Kult und den Eis-Drachen Jormag erzählen.

Game Director Mike Zadorojny hat mir passend dazu einige Fragen beantwortet.

Guild Wars 2 Quiz: Wie fit seid ihr für Eisbrut-Saga?

Lehren aus den vorherigen Staffeln der Lebendigen Welt

Was wird die Eisbrut-Saga anders machen? Zuerst sprachen Mike und ich über Lehren, die die Entwickler aus den vorherigen vier Staffeln der Lebendigen Welt gezogen haben.

Die Eisbrut-Saga soll im Bereich Neuerungen und Aufbau einige Dinge anders machen. Dazu wurde sich besonders an den ersten Staffeln orientiert:

Erwartet nicht bei jedem Update eine neue Karte. Wir werden auch mit bereits existierenden Karten arbeiten und diese erweitern. Es wird vergleichbar wie in Season 2, nur ein bisschen bedeutender und größer als in den beiden Karten von damals.

Wir starten erstmal mit einer neuen großen Map und können dann Dinge damit umsetzen, die wir bisher noch nicht getan haben.

Laut Mike war auch die erste Staffel eine große Inspiration, weil sie den Entwicklern viel Spaß gemacht und die Spieler aktiv bei der Stange gehalten hat.

Was ändert sich am Story-Telling? Auch bei der Art und Weise, wie Geschichten erzählt werden, hat Guild Wars 2 über die Jahre eine Entwicklung durchgemacht. Mike nannte dazu ein ganz konkretes Beispiel:

In Staffel 2 hatten wir Belinda, die wir eingeführt und kurz danach umgebracht haben. Wir hatten etwas Ähnliches mit Blish in Staffel 4, jedoch war der Charakter viel weiter entwickelt.

Der Aufschrei: „Ihr habt diesen Charakter nur kreiert, um ihn dann zu töten“ war hier deutlich kleiner als damals.

Er erzählt ebenfalls stolz, dass sich die Art und Weise wie die Story erzählt wird zum positiven verändert hat. Sie wäre nun viel fokussierter als in der Anfangszeit.

Darum lohnt sich der Einstieg ins MMORPG Guild Wars 2 jetzt besonders

Wie steht es um unsere Heldengruppe in der Story? Falls ihr wie ich auch Fans der Charaktere Marjory und Kasmeer seid, dürft ihr euch über ihre Rückkehr freuen. Nachdem die beiden nach Path of Fire völlig abgetaucht waren, werden sie nun in der Eisbrut-Saga zurückkehren.

Mike beschreibt die Geschichte der neuen Eisbrut-Saga als dunkler und mehr in einem Cthulhu-Style. Darum sei es passend, dass vor allem Marjory als Nekromantin wieder einen Auftritt hat.

Insgesamt soll es häufiger zu Rotationen in unserer Heldengruppe kommen. So werden die Spieler nicht mit zu vielen Charakteren auf einmal interagieren und trotzdem soll die Gruppe Bestand haben.

Jeden Monat ein aufregendes Ereignis

Wie regelmäßig erscheinen Episoden der Lebendige Welt 5? Natürlich wollte ich von Mike wissen, wie häufig wir mit neuen Episoden rechnen können.

Aus den letzten Staffeln waren wir einen Rhythmus von 2-3 Monaten gewohnt, doch den möchten die Entwickler nun unterbieten:

Eigentlich möchten wir nun schneller sein, als in der letzten Staffel. Unsere aktuelle Priorität ist, dass wir versuchen, jeden Monat etwas Aufregendes im Spiel zu haben.

Dafür haben wir die Lebendige Welt, aber auch Festivals, die regelmäßig stattfinden. Zusätzlich gibt es noch die, wie wir sie intern nennen, Bonus-Events, in denen ihr zum Beispiel Weltboss besiegen sollt.

Auf Basis von Mikes Beschreibung könnte der Update-Kalender für 2019 ungefähr so aussehen:

  • September – Prolog
  • Oktober – Halloween
  • November – Episode 1
  • Dezember – Weihnachten

Ergänzt wird der Kalender dann durch die Bonus-Events, die in letzter Zeit regelmäßig stattfanden. Aktuell läuft eines spezifisch für Rückkehrer und Neueinsteiger.

Nördliche Zittergipfel und neue Herausforderungen

Wo geht es als Erstes in der Eisbrut-Saga hin? Am 17. September kommt der Prolog „Durch Blut gebunden“ ins Spiel, der bereits einige Neuerungen mit sich bringt.

Doch richtig Los geht es mit der ersten Episode der Lebendigen Welt Staffel 5. Sie soll in jedem Fall noch in diesem Jahr erscheinen. Das erste Gebiet werden dabei die Nördlichen Zittergipfel (Northern Shiverpeaks) sein.

Mike beschreibt diese als besonders schönen Ort:

Ihr dürft euch auf einige unglaublich schöne Vistas freuen. Das Art-Team hat hart gearbeitet und sich auch viele Inspirationen aus den Guild Wars 1-Karten geholt.

Bild aus dem Donnerkopf-Gipfel

Gibt es neue Weltbosse? Der neue Weltboss Drakkar wurde bereits bei dem Event angekündigt und Mike konnte mir ein wenig dazu erzählen. Er soll anspruchsvoller werden als die letzten veröffentlichten Weltbosse:

Der Zerschmetterer in Jahai war ein guter Zwischenschritt, aber er war nicht so anspruchsvoll wie der Dreiköpfige Dschungelwurm. Der neue Weltboss wird groß und soll die Spieler zusammenbringen.

Er wird jedoch nicht von Anfang an auf der neuen Karte sein, sondern erst später hinzugefügt werden.

Aus der Ankündigung wissen wir bereits, dass Drakkar für die zweite Episode angedacht ist.

guild wars 2 drakkar concept
Concept Art zu Drakkar

Wie funktionieren die Angriffsmissionen? Neben den Weltbossen haben wir uns auch über die neuen Angriffsmissionen unterhalten. Dabei treten 10 Spieler gegen einen Boss an, der anspruchsvoll sein soll.

Mike beschreibt diese neue Herausforderung so:

Angriffsmissionen sind instanzierter Inhalt, der sich jedoch auf zwei Wege betreten lässt. Falls ihr einfach kämpfen möchtet, könnt ihr den Ort betreten und ihr werdet zufällig mit anderen Spielern zusammengewürfelt, ähnlich wie bei den Risspirscher-Events.

Weg Nummer 2 ist ein separater Eingang für eure Gruppe. Dort könnt ihr euch dann Sammeln und den Boss bezwingen, auch in kleineren Gruppen als dafür vorgesehen.

An neuen Fraktalen und Schlachtzügen wird weiterhin gearbeitet, wie Mike mir auf Nachfrage bestätigte.

Auch über wiederholbare Herausforderungsmodi in den Raids haben wir kurz gesprochen. Diese würden intern diskutiert werden, aber noch gibt es keine neue Info dazu.

Aktuell ist ArenaNet mit dem Aufbau der Lebendigen Welt sehr zufrieden. Trotzdem sind kostenpflichtige Erweiterungen für die Zukunft nicht ausgeschlossen, wie in einem anderen Interview verraten wurde:

Guild Wars 2: Jeder im Studio weiß, dass die Leute eine Erweiterung wollen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (17) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.