Top-Streamer Ninja hat genug von Fortnite, „will da nicht mehr reingezogen werden“

Fortnite: Battle Royale hatte 2017 und 2018 mit Ninja einen extrem erfolgreichen und populären Streamer am Start. Doch 2020 wurde es ruhig um den Pro-Streamer und schließlich kehrte er dem Spiel den Rücken. Doch immer wieder gab es Gerüchte um die Rückkehr des blauhaarigen jungen Mannes. Doch ein jüngstes Statement macht wenig Hoffnung auf ein baldiges Comeback.

Was hat Ninja zu einem Comeback gesagt? Tyler „Ninja“ Blevins spielt schon länger kein Fortnite mehr. Dabei war der junge Mann mit den bunten Haaren einst eine Legende, die täglich stundenlang erstklassigen Fortnite-Content streamte und damit irre erfolgreich war.

Mittlerweile spielt Ninja aber andere Games, wie LoL, oder zuletzt Final Fantasy XI. Während eben jener Runde wurde er gefragt: „Wirst du jemals zum kompetitiven Fortnite zurückkehren?“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Die Antwort war jedoch ernüchternd. Nach einer kurzen Zeit des Nachdenkens entgegnete Ninja:

„Es ist unwahrscheinlich, dass ich zurückkehre. Erst, wenn es wieder Sinn ergibt.“

Er führte dann noch weiter aus:

“Im Ernst, ich will echt nicht wieder da reingezogen werden, in diese kompetitive Scheiße.”

Irre erfolgreicher Fortnite-Streamer hat keinen Bock mehr auf Fortnite

So gut war Ninja: Zu seiner Blütezeit feierte Ninja enorme Erfolge mit Fortnite:

Jüngst gab Ninja auch bekannt, dass er 2018 allein an die 10 Millionen US-Dollar eingebracht habe.

Doch diese Zeiten sind erstmal vorbei. Ninja hat abseits von Fortnite nicht den gleichen Erfolg wie zu seiner Blütezeit in Epics Battle-Royale. Im Schnitt sehen ihm um die 11.000 Zuschauer zu. Das ist nur noch ein Siebtel der damaligen Werte. Aber da er mittlerweile nicht mehr wegen des Geldes streamen muss, kann er jetzt endlich zocken, worauf er Lust hat. Und zumindest im Moment ist das nicht Fortnite.

Auch andere Top-Spieler von Fortnite haben mittlerweile keine Lust mehr auf das Spiel. Der Profi-Gamer Williams „Zayt“ Aubin hat genug von dem bunten Battle Royale und kann sich kaum mehr zum Zocken zwingen. Nach einer Pause vom Spiel kann er jetzt nicht mehr zurück und hat genug.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Melphis

[Mod Edit]
das ist FinalFantasy XI Online und nicht der casual mist XIV den er da daddelt.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Irina Moritz
Irina Moritz

Danke für das Feedback, es wurde gefixt 🙂

Melphis

Wow damit hätte ich nicht gerechnet. Respekt 👍

Irina Moritz

Danke. Wir sind offen für Kritik und Feedback. Aber nächstes Mal kann sie gerne in einem netteren Ton kommen 😉

Mustafa Koc

Ja wir werden halt alle älter und wollen uns nicht mehr abhetzen (lassen). 😉

KingOneDa

Man wusste ja auch, dass er schon lange keine Lust mehr hatte aber auch offen gesagt hat, ich nehme den Hype jetzt mit.

Schon alleine der Microsoft Deal hat ihm 30 Millionen Dollar eingebracht.

Alles richtig gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x