3 Dinge, mit denen FIFA 21 den gefloppten Volta-Modus retten will

In FIFA 21 geht der Volta-Modus in sein zweites Jahr. Kommt die Straßenvariante in diesem Jahr besser an? EA Sports hat jedenfalls ein paar Features aufzubieten, die den Modus verbessern sollen. 

Das ist Volta: „Volta“ ist der Straßenfußball-Modus, der in FIFA 20 erstmals eingeführt wurde. Er sollte das klassische FIFA-Gefühl mit den Wurzeln des Fußballs zusammenführen.

Die Ankündigung des Modus, der ein wenig an FIFA Street erinnerte, kam gut an. Doch das Experiment fand am Ende nur wenig Anklang – denn es gab nicht allzu viel zu tun in Volta. Die Story überzeugte kaum Fans und online fehlte die Möglichkeit mit Freunden zu spielen. In diesem Jahr geht Volta in die zweite Runde – und will euch mit neuen Features doch noch von dem Modus überzeugen.

1. Online-Koop ist endlich da

Volta könnt ihr jetzt gemeinsam spielen: Das ist wohl direkt das stärkste Argument, mit dem EA Sports den Volta Modus schmackhafter machen möchte. Nachdem das viel geforderte Multiplayer-Feature in FIFA 20 schlicht fehlte, ist es in FIFA 21 nun an Bord.

In Volta Squads könnt ihr in Dreierteams zusammenarbeiten. Das gibt euch die Möglichkeit, mit euren Freunden gemeinsam die beste Straßenfußball-Mannschaft der Welt aufzubauen. Gespielt wird übrigens fünf gegen fünf – das heißt, jeder Spieler hat nicht nur einen, sondern mehrere Kicker unter Kontrolle. 

Wer vom Gameplay in Volta überzeugt war, aber alleine schlicht zu wenig gefallen an dem Modus fand, sollte dem neuen Online-Feature vielleicht eine Chance geben.

2. Neue Modi an Bord

Diese Modi sind neu: Im vergangenen Jahr konnte die Story von Volta nicht überzeugen. Das sah man allein schon daran, dass der PS4-Erfolg „Ende des Weges“ gerade mal von 4,3% der Spieler freigeschaltet wurde – den bekam man nämlich für den Abschluss der Geschichte. Auch die übrigen Volta-Trophäen blieben weitestgehend unerreicht.

Kaum jemand erreichte das „Ende des Weges“

In FIFA 21 bekommt Volta zwar auch eine Art Story, „The Debut“, die aber nur zwei bis drei Stunden laufen soll und damit nur etwa ein Drittel der ursprünglichen Volta-Story einnimmt. Dort sollt ihr vor allem die Grundlagen von Volta lernen – was vermutlich Sinn ergibt, falls ihr letztes Jahr keinen rechten Zugang zu dem Spielmodus gefunden habt.

Dazu kommen die „Featured Battles“, die an die Squad Battles aus Ultimate Team erinnern. Hier könnt ihr euch nicht nur coole Trikots sichern, sondern auch Ikonen für euer Team gewinnen und starke Mannschaften herausfordern. 

Die Featured Battles sollen für mehr Motivation sorgen

3. Überholtes Gameplay & mehr Cosmetics

Das ändert sich beim Gameplay: Das Gameplay an sich war nicht unbedingt das Problem von Volta. Es fühlte sich zwar wie eine Art Hybrid aus FIFA 20 und FIFA Street an, doch die Mischung machte Spaß. Probleme, wie das verdammt schwere Treffen der Tore (das wir übrigens auch bei unserem Test in FIFA 21 wieder feststellten), hatte man irgendwann mit etwas Training gelöst. Nur fehlte eben die Langzeitmotivation.

In FIFA 21 wird Volta trotzdem ein paar neue Tricks auf Lager haben – im wahrsten Sinne des Wortes. So findet etwa das „Agile Dribbling“, das wir auch im übrigen FIFA21 anwenden können, Einzug in den Modus. Das ermöglicht euch starke Dribblings auf engstem Raum, außerdem könnt ihr eurem Gegner fiese Tunnel verpassen. Viele komplizierte Skill Moves laufen darüber hinaus einfacher ab, als im restlichen Spiel. Es ist klar: Bei Volta steht der Spielspaß im Fokus, weniger das taktische Verhalten. 

Das Gameplay soll sich stark verbessert haben

Allerdings kommt auch das neue Blocksystem aus FIFA 21 in Volta zur Anwendung. Verteidiger können Bälle nun geschickter blocken, wenn sie in der richtigen Position sind – erwartet also kein zu leichtes Spiel. Dazu kommen neue Flair-Schüsse und Pass-Animationen. 

Wer das Gameplay gemeistert hat, kann seine Skills einsetzen, um sich wieder jede Menge Cosmetics zu erspielen. Dazu gehören wieder schicke, Volta-eigene Klamotten, aber auch Street-Kleidung im Stile echter Fußballteams. Zu guter Letzt gibt es auch neue Plätze zu entdecken. 

Ob diese Neuerungen reichen, um Volta langfristig spannend zu halten, wird sich spätestens zum Release von FIFA 21 zeigen. Alle Infos, die bisher zu dem Spiel bekannt sind, findet ihr übrigens in unserer Übersicht zu FIFA 21

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x