Name von nächstem FIFA geleakt, heißt wohl nicht „FIFA 23“

Name von nächstem FIFA geleakt, heißt wohl nicht „FIFA 23“

Revolution bei FIFA? Ein vermeintlicher Insider hat verraten, dass FIFA 22 wohl der letzte Teil der Fußballreihe mit dem alten Namen sein wird. Offenbar müssen wir uns bald auf „EA Sports Football Club“ oder „EA Sports FC“ einstellen.

Was ist da los? Seit 1993 besteht die FIFA-Reihe und liefert seither jährlich frische Fußball-Erlebnisse für Gaming-Fans.

Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal der Reihe waren dabei immer Lizenzen. Spieler, Clubs, Stadien – FIFA hatte stets die meisten Lizenzen und konnte damit ein ums andere Mal seine Konkurrenz ausstechen.

Zumindest mit der „FIFA-Lizenz“ könnte es aber bald vorbei sein. Schon vor einigen Monaten bestätigte Publisher EA, dass man über eine Namensänderung nachdenke und laut eines Leaks steht der neue Name bereits fest: EA Sports Football Club.

FIFA wollte Einfluss und Geld – Und jetzt wohl selbst entwickeln

Warum kommt es zur Änderung? Damals ließ EA durchblicken, dass der FIFA-Verband den Preis der Namens-Lizenz glatt verdoppeln möchte. Von 500 Millionen Dollar auf 1 Milliarde Dollar für 4 Jahre.

Und dabei geht es nicht um Spieler- oder Team-Lizenzen, sondern allein darum, dass „FIFA“ auf der Spielhülle stehen darf – und die Weltmeisterschaft.

Zudem wollte der Fußballverband offenbar mehr Einfluss auf das Spiel ausüben und so zum Beispiel die Möglichkeiten einschränken, wie EA den Fussballtitel monetarisieren darf. Stichwort Karten-Packs.

EA war ebenfalls nicht glücklich darüber, dass der FIFA-Verband Möglichkeiten prüfte, die Lizenz anderweitig zu vergeben, nachdem man als Publisher die Marke so lange aufgebaut hatte.

Sucht ihr ein paar Tipps für FIFA 22, schaut hier vorbei:

FIFA 22: 10 hilfreiche Tipps, die euer Gameplay verbessern werden

Was sagt der aktuelle Leak? Der Leak stammt aus dem Podcast „GrubbSnax“ vom regelmäßig gut informierten Gaming-Journalisten Jeff Grubb.

Der Branchen-Insider war bereits an Leaks um Battlefield 2042 beteiligt oder hatte Infos zum möglichen Game Pass auf der PlayStation.

Grubb sagt, dass EA die Lizenz nicht mehr für nötig hält. Die Reihe ist so bekannt und beliebt, dass Spieler auch ohne das „FIFA“ auf der Hülle zum Spiel zurückkehren. Es sei eine rein finanzielle Entscheidung.

Er deutet zudem an, dass der FIFA-Verband womöglich nun nach Partnern sucht, um ein eigenes FIFA-Spiel auf die Beine zu stellen. Dazu gäbe es aber nichts Konkretes.

Ob nun „EA Sports Football Club“ oder „EA Sports FC“ – es käme einer kleinen Revolution bei der Fußballreihe gleich.

Bisher sind die Infos noch dürftig und es ist unklar, wie es mit all den anderen Lizenzen weitergeht, wenn der FIFA-Verband tatsächlich sein eigenes Spiel startet.

Aber es kommt offenbar mal wieder Bewegung in die Welt der digitalen Fußballspiele. Nachdem der letzte FIFA-Konkurrent bei den Spielern durchgefallen war, sind das auf jeden Fall gute Neuigkeiten.

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Todesklinge

AFIF 23 wäre doch ein geiler Name 😉👍

Holzhaut

Das hat bei PES ja auch gut geklappt….

Don77

Find ich voll blöd sowas, wenn Spiele so schön und mega einfach übersichtlich benannt werden und dann das zerstört wird.

Holzhaut

Finde ich auch blöd, vor allem wenn man den Namen seit Jahrzehnten kennt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x