FIFA 20: Ist der neue, tolle Volta-Modus schon wieder am Ende?

Der Volta-Modus wurde als das wichtigste neue Feature für FIFA 20 vorgestellt. Ein Großteil des Marketings zeigte den Street-Modus und präsentierte ihn als das nächste große Ding. Aber wie gut hat das Experiment funktioniert?

Das ist Volta: Volta bringt den Fußball zurück auf die Straße – so lässt sich die Intention des Modus am besten zusammenfassen. In kleinen Teams könnt ihr eine Runde Straßenfußball oder Futsal zocken. Der Clou: Das ganze läuft trickreicher ab, als ein normales FIFA-Spiel. Die Skills stehen im Vordergrund – ein wenig, wie in den früheren FIFA-Street-Teilen.

FIFA 20 Volta
In Volta geht es auf die Straße

Allerdings zeigte sich Volta ein bisschen geerdeter, als es die alten Street-Teile taten. Das Gameplay ist realistischer und fühlt sich ein bisschen an, wie FIFA 20 auf Kleinfeld – mit ein bisschen mehr Tricks. Die Frage, die sich allerdings stellt, ist: Wollten die Fans des Spiels so einen Modus überhaupt?

Wie geht es Volta 3 Monate nach Release?

Das hatten sich die Spieler gewünscht: Als erstes sollte man festhalten, dass ein Street-Modus lange auf der Wunschliste der FIFA-Spieler stand. Die ursprüngliche Street-Reihe war beliebt und viele hofften, dass sich das alte Spielprinzip in einem FIFA-Hauptteil wiederfinden würde. Insofern bedient Volta durchaus einen Wunsch, den Spieler hatten.

Als das erste Material zu Volta auftauchte, war die Aufregung dann auch groß. Der neue Modus sah schick aus – und es schien, als gäbe es auch noch ein ausgeklügeltes Online-System. Die Hoffnung kam auf, dass Volta Pro-Clubs-artig gespielt werden könnte. Das bedeutet: Viele Spieler wünschten sich, einen Club mit Freunden aufzumachen und sich dann die Volta-Rangliste hochzuspielen. Doch dieses Feature liefert Volta eben nicht – und wird vielleicht gerade deswegen nur stiefmütterlich von den Spielern behandelt.

Volta FIFA 20
Zusammenspielen ist in Volta kein großer Faktor

Das fehlt Volta: Denn nicht nur die erhoffte Pro-Clubs-Komponente und damit eine Art Koop-Modus fehlt. Auch gegen Freunde kann man online nicht spielen. Im Liga-Online-Modus geht es lediglich gegen Fremde, ansonsten bietet Volta nur Offline-Modi. Eine verpasste Chance – anstatt gemeinsam mit Freunden über das Netz spaßige Volta-Matches zu spielen, ist man auf sich allein gestellt.

So kommt Volta an: Es scheint, als sei Volta bisher kein wichtiger Faktor in FIFA 20. Bei reddit wird das Thema eher negativ behandelt. Schon im November kam ein Post auf, der sagte: „Ich bin hier um euch zu sagen, dass Volta nach zwei Monaten offiziell tot ist“ – er stammt vom User Pimbroo, der online keine Gegner mehr fand. Neben einigen Witzen finden sich in den Kommentare eben jene kritische Punkte, die das Fehlen der Multiplayer-Komponente bemängeln. 

FIFA 20 Volta

Und auch der Story-Modus konnte Volta offenbar nicht wirklich interessant machen. Das kann man an den PlayStation-Trophäen erkennen: In FIFA 20 gibt es eine Trophäe namens „Ende des Weges“, die man für den Abschluss der Volta-Story erhält. Die haben lediglich 4,3% der Spieler bisher erreicht.

Dazu gibt es die „Sammler“-Trophäe, die man bekommt, wenn man 5 Legenden in Volta sammelt. Die haben sogar nur 2,6 % der Spieler freigeschaltet. Ob Volta damit wirklich offiziell tot ist, ist schwer einzuschätzen. Eins ist aber sicher: Eine wichtige Rolle spielt der Modus beim Großteil der Spielerschaft nicht.

FIFA 20 Volta

Wo kann Volta glänzen? Wer die Release-Phase von FIFA 20 beobachtet hat, hat bemerkt, dass die Vorfreude auf Volta groß war. Deswegen wirkt es wie viel verschenktes Potenzial, dass die Multiplayer-Komponente fehlt.

Wer schon mal mit Freunden eine Runde auf dem Sofa Volta gemeinsam gespielt hat – denn das wiederum ist möglich – wird festgestellt haben: Zusammen macht der Modus Spaß. Wenn FIFA 20 es schaffen würde, eben dieses spaßige Gefühl auch in den Online-Modus zu übertragen, könnte Volta vielleicht nochmal eine Chance haben.

Neben Volta gibt es auch noch ein paar andere Features, die FIFA 20 im nächsten Jahr verbessern könnte:

5 Wünsche an den Weihnachtsmann, um FIFA 20 für 2020 zu verbessern
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oliver

Ich mag Volta sehr und begrüße den Ansatz, näher am Rasenfußball zu bleiben, denn in Richtung FIFA Street zu gehen. Auch das Freischalten neuer Outfits innerhalb der Seasons motiviert.

Dennoch hätte ich mir gewünscht:
– eine deutlich längere Story (viel zu kurz!)
– Das Freischalten der Legenden und das Komplettieren der Regionen in den Story Modus mit einbinden
– Das rudimentäre FUT-System und den Skilltree weiter ausbauen, gerne hier Dinge auch aus dem Karrieremodus übernehmen
– Online Freundschaftsspiele
– Kameraeinstellungen

Ich hoffe EA hält an dem Modus fest und baut ihn weiter aus. Trotz der konstruktiven Kritik war das meiner Meinung nach ein guter Einstand und jetzt gilt es halt, Volta zu erweitern und zu verbessern … wenn schon der Karrieremodus seit Jahren stagniert 😉

Nico

Volta ist cool vom Gameplay, macht mir schon gaudi, zocke ab und zu. Jedoch könnte es mehr sein

Doch wie oben schon erwähnt hatte ich auch gehofft mit freunden schön einen club gründen und zu 3-5 zusammen zocken. Aber das dann nichtmal Online Freundschaftsspiele möglich sind ist schon echt mies zuende gedacht von EA

Dawid Hallmann

Das habe ich mich erst letztens gefragt, ob es neben mir noch viele weitere gibt, die nichts mit Volta anfangen konnten. Danke für die Bestätigung!

Nächstes Jahr: Volta Ultimate Team. 🙄

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x