ESO: Bestes Volk für Tank, DD und Heiler – Welches ihr wählen solltet

In dem MMORPG The Elder Scrolls Online müsst ihr euch bei der Charaktererstellung für eine Klasse und ein Volk entscheiden. Das kann am Anfang schwierig sein, denn jedes Volk besitzt bestimmte Boni. Wir geben euch einen Überblick welches Volk sich für euer Vorhaben am besten eignet.

Warum ist das Volk so wichtig? In ESO bekommt ihr durch eure Volksfertigkeit 4 passive Fertigkeiten. Davon könnt ihr 3 Fertigkeiten freischalten und verbessern. Je nachdem was ihr in dem Spiel mit eurem Charakter machen wollt, ist ein Volk mehr oder weniger nützlich.

Wir von MeinMMO schauen uns deshalb die verschiedenen Völker an und geben euch passende Tipps.

Welche Völker gibt es in Elder Scrolls Online?

Ihr könnt euch zwischen 10 Völkern entscheiden. Ohne ein bestimmtes Feature ist das Volk an eine bestimmte Allianz im PvP (Cyrodiil) gebunden. Wollt ihr euer Volk unabhängig von der Allianz wählen, so benötigt ihr das Feature “Fern der Heimat”. Ihr könnt es für 2000 Kronen im Kronenshop erwerben (via ESO).

Diese 10 Völker gibt es in ESO:

  • Nord
  • Argonier
  • Dunkelelf (Dunmer)
  • Khajiit
  • Waldelf (Bosmer)
  • Hochelf (Altmer)
  • Ork (Orsimer)
  • Rothwardone
  • Bretone
  • Kaiserlicher

Welches Volk für welche Klasse?

Es ist wohl ein verbreiteter Irrglaube, dass es für jede Klasse das beste Volk gibt. Die Klasse ist unabhängig von dem Volk und der Rolle (Tank, DD, Heiler), die ihr spielen wollt. Ihr müsst euch stattdessen mit dem Volk nach der Rolle richten.

Als Magicka DD nimmt man beispielsweise einen Khajiit, Dunkelelf oder Hochelf. Ob ihr daraus einen Nachklingen-, Drachenritter-, Nekro-, Templer-, Hüter-, oder Zauberer-DD macht, ist ziemlich egal. Natürlich ist mal die eine oder mal die andere Klasse stärker. Aber das wechselt von Patch zu Patch.

Je nachdem welche Rolle ihr spielen wollt, ist es sinnvoll die Rasse so zu wählen, dass ihr die meisten Vorteile habt. Natürlich könnt ihr das Volk auch ganz frei und unabhängig von eurer Spielweise wählen. Allerdings sollte euch dann bewusst sein, dass ihr nicht das Maximum rausholen könnt.

Die Volkspassiven im Überblick

Zuerst einmal empfehle ich euch die erste passive Fähigkeit der Völker nicht zu sehr zu beachten. Jedes Volk hat einen erhöhten Erfahrungsgewinn im Umgang mit einer Rüstungs- oder Waffenart. Aber dies ist nur bis zu dem Zeitpunkt spürbar bis euer Charakter Stufe 50 in dieser Fertigkeitslinie erreicht.

Und ihr werdet merken, dass es schneller geht als gedacht. Und selbst wenn euer Charakter Stufe 50 erreicht, warten dann noch 3600 Championpunkte auf euch. Die Spielzeit unter Stufe 50 ist also vernachlässigbar gering. Hier könnt ihr mehr über das Championpunktesystem erfahren.

Der Nord

Das sind die passiven Fähigkeiten der Nord, Sohn / Tochter der Himmel:

  • Zecher: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit Zweihandwaffen um 15 %. Erhöht die Wirkdauer von getrunkenen Getränken um 15 Minuten.
  • Frostresistenz (3/3): Erhöht eurer maximales Leben um 1000 und eure Frostresistenz um 4620.
  • Standfest (3/3): Erhöht eure maximale Ausdauer um 1500. Wenn ihr Schaden erleidet, erhaltet ihr 5 ultimative Kraft. Dieser Effekt kann einmal alle 10 Sekunden eintreten.
  • Abgehärtet (3/3): Erhöht eure physische Resistenz und Magieresistenz um 2600.

Der Argonier

Das sind die passiven Fertigkeiten der Argonier, Kind der Hist:

  • Amphibisch: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit Heilungsstäben um 15 %. Erhöht euer Schwimmtempo um 50  %.
  • Lebensspender (3/3): Erhöht gewirkte Heilung um 6 %.
  • Argonische Resistenz (3/3): Erhöht euer maximales Leben um 1000 und eure Seuchen- & Giftresistenz um 2310.
  • Einfallsreich (3/3): Erhöht eure maximale Magicka und eure maximale Ausdauer um 1000. Wenn ihr einen Trank zu euch nehmt, werden 3125 Leben, Magicka und Ausdauer zurückerstattet.

Der Dunkelelf (Dunmer)

Das sind die passiven Fertigkeiten der Dunmer, Veloths Schüler / in:

  • Aschländer: Erhöht euren Erfahrungsgewinn im Umgang mit zwei Waffen um 15 %. Verringert den Umgebungsschaden, den ihr durch Lava erleidet, um 50 %.
  • Dynamik (3/3): Erhöht eure maximale Magicka und Ausdauer um 1910.
  • Flammenresistenz (3/3): Erhöht eure Flammenresistenz um 4620.
  • Zugrunderichten (3/3): Erhöht eure Magie- & Waffenkraft um 258.

Der Khajiit

Das sind die passiven Fertigkeiten der Khajiit, Teil des Ja-Kha’jay:

  • Taschendieb: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit mittleren Rüstungen um 15 %. Erhöht eure Erfolgschancen beim Taschendiebstahl um 5 %.
  • Robustheit (3/3): Erhöht eure Lebensregeneration um 100 und eure Ausdauer- & Magickaregeneration um 85.
  • Mondsegen (3/3): Erhöht euer maximales Leben, eure maximale Magicka und eure maximale Ausdauer um 915.
  • Feliner Hinterhalt (3/3): Erhöht euren kritischen Schaden und eure kritische Heilung um 12 %. Verringert euren Detektionsradius beim Schleichen um 3 Meter.

Der Waldelf (Bosmer)

Das sind die passiven Fertigkeiten der Bosmer, Sohn / Tochter des Waldes:

  • Akrobat: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit Bögen um 15 %. Verringert euren Fallschaden um 10 %
  • Jägerblick (3/3): Erhöht euren Detektionsradius um 3 Meter. Erhöht euer Lauftempo um 5 %, sowie euren Rüstungsdurchstoß und eure Magiedurchdringung um 950.
  • Y’ffres Beständigkeit (3/3): Erhöht eure Ausdauerregeneration um 258.
  • Angeborene Resistenz (3/3): Erhöht eure maximale Ausdauer um 2000 und eure Seuchen- & Giftresistenz um 2310.

Der Hochelf (Altmer)

Das sind die passiven Fertigkeiten der Altmer, Aldmerische Abstammung:

  • Hochgeboren: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit Zerstörungsstäben um 15 %. Erhöht euren Erfahrungsgewinn um 1 %.
  • Magierückerlangung (3/3): Wenn ihr eine Fähigkeit aktiviert, erhaltet ihr 625 Magicka oder Ausdauer zurück, je nachdem welcher Wert niedriger ist. Dieser Effekt kann einmal alle 6 Sekunden eintreten. Während ihr eine Fähigkeit mit Ausführungszeit oder eine konzentrierte Fähigkeit einsetzt, erleidet ihr 5 % weniger Schaden.
  • Syrabanns Segen (3/3): Erhöht eure maximale Magicka um 2000.
  • Elementargeschick (3/3): Erhöht eure Magie- & Waffenkraft um 258.

Der Ork (Orsimer)

Das sind die passiven Fertigkeiten der Orks, Stammeskind:

  • Handwerker: Erhöht euren Erfahrungsgewinn im Umgang mit schweren Rüstungen um 15 %. Erhöht euren Inspirationsgewinn beim Handwerk um 10 %.
  • Muskulös (3/3): Erhöht eure maximale Ausdauer um 1000.
  • Unverzagter Zorn (3/3): Erhöht euer maximales Leben um 1000. Verursacht ihr Schaden, heilt ihr in Höhe von 2146 Leben. Dieser Effekt kann einmal alle 4 Sekunden eintreten.
  • Rasanter Krieger (3/3): Erhöht eure Magie- & Waffenkraft um 258. Verringert die Kosten beim Sprinten um 12 % und erhöht euer Lauftempo beim Sprinten um 10 %.

Der Rothwardone

Das sind die passiven Fertigkeiten der Rothwardonen, Wüstenseele:

  • Reisender: Erhöht euren Erfahrungsgewinn im Umgang mit Einhandwaffe und Schild um 15 %. Erhöht die Wirkdauer gegessener Speisen um 15 Minuten.
  • Kampfausbildung (3/3): Verringert die Kosten eurer Waffenfähigkeiten um 8 %. Verringert die Effizienz von Betäubungen, die auf euch angewendet werden, um 15 %.
  • Abhärtung (3/3): Erhöht eure maximale Ausdauer um 2000.
  • Adrenalinschub (3/3): Wenn ihr Schaden verursacht, stellt ihr 1005 Ausdauer wieder her. Dieser Effekt kann einmal alle 5 Sekunden eintreten.

Der Bretone

Das sind die passiven Fertigkeiten der Bretonen, Kind der Bucht:

  • Opportunist: Erhöht den Erfahrungsgewinn im Umgang mit leichten Rüstungen um 15 %. Erhöht eure erhaltenen Allianzpunkte um 1 %.
  • Gabe des Magnus (3/3): Erhöht eure maximale Magicka um 2000.
  • Magieeinstimmung (3/3): Erhöht eure Magieresistenz um 2310. Dieser Effekt verdoppelt sich, falls ihr brennt, unterkühlt oder verwirrt seid. Erhöht eure Magickaregeneration um 130.
  • Magiemeisterschaft (3/3): Verringert die Magickakosten eurer Fähigkeiten um 7 %.

Der Kaiserliche

Das sind die passiven Fertigkeiten der Kaiserlichen, Kaiserliches Blut:

  • Diplomat: Erhöht euren Erfahrungsgewinn im Umgang mit einem Schild und einer Einhandwaffe um 15 % Erhöht euer erhaltenes Gold um 1 %.
  • Zäh (3/3): Erhöht euer maximales Leben um 2000.
  • Kaiserlicher Eifer (3/3): Erhöht eure maximale Ausdauer um 2000.
  • Roter Diamant (3/3): Verringert die Kosten all eurer Fähigkeiten um 6 %.
sonderheft-eso-blackwood-vorab-cover-und-poster_6137367

Das ultimative Kompendium zu ESO Blackwood

148 Seiten Guides für Neu- und Wiedereinsteiger, inklusive Gratis-Extra: ESO-Hauptspiel, Morrowind und 25% Rabatt auf Blackwood bei Gamesplanet.

Welches Volk eignet sich besonders für einen Tank?

Der Nord

Dieses Volk eignet sich momentan wohl am besten als Tank. Seine passiven Volksfertigkeiten verleihen ihm erhöhtes maximales Leben und maximale Ausdauer. Außerdem sind die Resistenzen, die er bekommt für einen Tank wichtig. Durch die passive Fertigkeit Standfest erhält der Nord außerdem ultimative Kraft, wenn er Schaden erleidet. 

ESO Nord
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Nord anschaut.

Der Argonier

Der Argonier war vor der Überarbeitung der Nord die erste Wahl für einen Tank. Er ist weiterhin eine gute Wahl. Durch seine letzte passive Fertigkeit ist er außerdem ein beliebtes Volk im PvP. Aber auch im PvE kann diese Eigenschaft euch mal eben das Leben retten. Die Fertigkeit Lebensspender erhöht die gewirkte Heilung, was einen Tank standfester macht, wenn der Heiler mal nicht so zuverlässig ist.

ESO Argonier
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Argonier anschaut.

Der Kaiserliche

Das Volk der Kaiserlichen ist unabhängig von den 3 Allianzen. Allerdings benötigt ihr das DLC Imperial City, um ihn auswählen zu können. Aber da ihr dieses DLC inzwischen gratis bekommt, habt ihr keinerlei Hindernisse. Hier erfahrt ihr mehr.

Ihr bekommt als Kaiserlicher einen Bonus auf eure maximale Ausdauer, sowie euer maximales Leben. Außerdem habt ihr eine generelle Kostenreduktion eurer Fähigkeiten. Der Kaiserliche ist nicht die stärkste Wahl für einen Tank, allerdings erleichtern euch seine Boni die Anfänge als Tank.

Ressourcenmanagement als Tank ist ein wenig kniffelig und die verringerten Kosten, könnten euch den Einstieg erleichtern.

ESO Kaiserlicher
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Kaiserlichen anschaut.

Welches Volk eignet sich für einen Magicka-DD?

Der Khajiit

Das Katzenvolk ist seit der Volksüberarbeitung auch als Magicka-DD spielbar und zurzeit mit knappem Vorsprung sogar die stärkste Wahl. Die Fertigkeit “Feliner Hinterhalt” macht den Khajiit momentan zu einer starken Wahl, denn diese erhöht euren kritischen Schaden. Ihr könnt ihn ebenso als Ausdauer-DD spielen.

ESO Khajiit
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Khajiit anschaut.

Der Dunkelelf (Dunmer)

Die Dunkelelfen sind gleichermaßen als Magicka- oder Ausdauer-DD spielbar. Zurzeit liegen sie nur knapp hinter dem Khajiit, bieten euch aber noch andere Vorteile. Der Dunkelelf besitzt eine natürliche Flammenresistenz. Dies kann euch im Zweifel auch mal das Leben retten und macht euch widerstandsfähiger gegen Feuerschaden.

Ansonsten bekommt ihr gleichermaßen Boni auf Magie- & Waffenkraft sowie auf eure maximale Ausdauer & Magicka. Der Dunmer ist insofern ein guter Allrounder.

Der Hochelf (Altmer)

Die Hochelfen sind die geborenen Magier. Die passiven Volksfertigkeiten geben euch einen Bonus auf eure maximale Magicka und erhöht eure Magie- & Waffenkraft.

ESO Altmer
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Altmer anschaut.

Der Bretone

Die Bretonen eignen sich sowohl für einen Magicka-DD, als auch einen Heiler. Sie sind nicht das Volk mit dem höchsten Schadenspotential, aber sie haben einen sehr guten Sustain (ein gutes Ressourcenmanagement). Mit der letzten passiven Fertigkeit erhaltet ihr nämlich eine Kostenreduktion auf eure (Magicka-) Fähigkeiten. Außerdem erhaltet ihr zusätzliche maximale Magicka und Magickaregeneration.

Euch werden also nicht so schnelle die Ressourcen ausgehen.

ESO Bretone
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Bretonen anschaut.

Welches Volk eignet sich für einen Ausdauer-DD?

Der Khajiit

Das Katzenvolk ist nicht nur ein guter Magicka-DD, sondern ebenso stark für einen Ausdauer-DD. Die Fertigkeit “Feliner Hinterhalt” macht den Khajiit momentan zu einer starken Wahl, denn diese erhöht euren kritischen Schaden. Und den braucht ihr natürlich auch bei einem Ausdauer-DD.

Der Dunkelelf (Dunmer)

Hier kann ich mich eigentlich nur wiederholen: Die Dunkelelfen sind gleichermaßen als Magicka- oder Ausdauer-DD spielbar. Zurzeit liegen sie nur knapp hinter dem Khajiit, bieten euch aber noch andere Vorteile.

Der Dunkelelf besitzt eine natürliche Flammenresistenz. Dies kann euch im Zweifel auch mal das Leben retten und macht euch widerstandsfähiger gegen Feuerschaden. Ansonsten bekommt ihr gleichermaßen Boni auf Magie- & Waffenkraft sowie auf eure maximale Ausdauer & Magicka. Der Dunmer ist insofern ein guter Allrounder.

ESO Dunmer
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Dunmer anschaut.

Der Ork (Orsimer)

Der Ork eignet sich gut für einen Ausdauer-DD. Seine Volksboni geben ihm erhöhte maximale Ausdauer und erhöhte Magie- & Waffenkraft. Außerdem heilt ihr euch, wenn ihr Schaden verursacht. Das macht ihn zu einem DD mit Widerstandskraft. Als Magicka-DD eignet er sich trotz dem Bonus auf Magiekraft eher weniger.

Durch sein erhöhtes Lauftempo ist er beliebt im PvP. Mit der passenden Klassenwahl und bestimmten Sets, kann man ihn zu einem super schnellen Charakter entwickeln. 

ESO Ork
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Ork anschaut.

Der Rothwardone

Der Rothwardone ist eine Sustain-Maschine. So ähnlich wie der Bretone als Magicka-DD geht ihm nicht so schnell die Ausdauer aus. Die Kosten von Waffenfähigkeiten werden reduziert und ihr habt eine Chance Ausdauer wieder herzustellen, wenn ihr Schaden verursacht. Zusätzlich gibt es noch einen Bonus auf die maximale Ausdauer. Er ist nicht mehr die stärkste Wahl, aber ihr werdet euch über Ressourcen keine Gedanken machen zu müssen.

ESO Rothwardone
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Rothwardonen anschaut.

Der Waldelf (Bosmer)

Der Waldelf bekommt Boni auf die Ausdauerregeneration und die maximale Ausdauer. Im PvE ist er aber nicht die stärkste Wahl. Man sieht ihn eher im PvP, da die Regeneration dort besonders wichtig ist.

ESO Bosmer
So sieht es aus, wenn ihr euch die passiven Fertigkeiten eures Bosmer anschaut.

Welches Volk eignet sich besonders für einen Heiler?

Der Bretone

Durch die Magickakosten-Reduktion der Fähigkeiten und die Boni auf die maximale Magicka und Magickaregeneration eignet sich der Bretone wunderbar als Heiler. Denn ihr werdet merken, dass heilen eine sehr kostenintensive Rolle ist. Ihr müsst also sehr auf euer Ressourcenmanagement achten. Der Bretone erleichtert euch dies.

Der Argonier

Die Fertigkeit Lebensspender erhöht die gewirkte Heilung, was für einen Heiler ideal ist. Außerdem habt ihr einen Bonus auf eure maximale Magicka und euer maximales Leben. Auch die Rückerlangung aller drei Ressourcen, wenn ihr einen Trank nehmt, ist eine gute Unterstützung.

Der Hochelf (Altmer)

Der Hochelf ist nicht unbedingt die erste Wahl für einen Heiler. Wenn ihr aber nebenher noch ein wenig Schaden machen wollt (als Off-Heal), dann ist dieses Volk eine gute Wahl. Denn ihr habt einen Bonus auf eure maximale Magicka. Dies ist sowohl für einen DD, als auch einen Heiler von Vorteil. Und der Bonus auf eure Magiekraft hilft euch nebenher ein bisschen Schaden zu machen. Die Magierückerlangung gibt euch außerdem Ressourcen wieder. Das könnt ihr als Heiler immer gebrauchen. 

Für welches Volk werdet ihr euch entscheiden? Schreibt es gerne in die Kommentare. Habt ihr ein Lieblingsvolk oder eines, das ihr gar nicht mögt? Wir haben ein Ranking für euch: Alle Rassen von ESO im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Steph B.

Die Kaiserlichen gibt es nicht gratis. Man benötigt die Imperial Edition.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x